»Das Risiko ist die Bugwelle des Erfolges.«

Metropolis TechTrust OÜ CEO Aleksandar Smiljanic über Future Core Technologies

Aleksandar Smiljanic

Aleksandar Smiljanic
CEO
Metropolis TechTrust OÜ

Roosikrantsi tn 2-K063 Kesklinna
10119 Tallinn
Estonia

Phone +3726770950
Fax +3726700008

Mail info(at)metropolistechtrust.com
Web www.metropolistechtrust.com

Weitere Interviews

09.07.2018 Triumph Gold Corp Chairman John Anderson im Interview zur Unternehmensentwicklung und dem Goldmarkt
19.06.2018 Joachim Semrau CEO der Homes & Holiday zu IPO und Wachstumszielen
11.06.2018 Die Gründer von TV-TWO im Interview wie die Blockchain in unser Wohnzimmer kommt
31.05.2018 Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik
07.03.2018 Stryking Entertainment CFO Hong Thieu im Interview zum ICO und Visionen
28.02.2018 me.mento CEO Tobias Platte über den ersten Erotik-ICO Deutschlands
29.09.2017 Momentum Institutional GmbH Geschäftsführer Sven Kleinhans gibt Markteinschätzungen
07.05.2018

Metropolis TechTrust (MTT) aus Estland ist ein neuer Venture Capital Spezialist mit Fokus auf sogenannte Future Core Technologies, d.h. Technologien, welche unsere Zukunft prägen werden. Der CEO Aleksandar Smiljanic ist ein erfahrener Management- und Hightech-Experte mit mehr als 23 Jahren Berufserfahrung in den Bereichen Internationale Geschäftsführung, Business Development, Sales, Projekt- und Program Management, Quality Management und im Aufbau von innovativen Tech-Cluster Startups.

Herr Smiljanic, erzählen Sie uns doch bitte ein wenig über Metropolis TechTrust.

MTT, so nennen wir intern unsere Metropolis TechTrust, ist ein Venture Capital Unternehmen mit starkem Fokus auf Zukunftstechnologien, sogenannte Future Core Technologies. In unserem MTT-Team haben wir international ausgewiesene Spezialisten versammelt, die langjährige Erfahrung in unseren Kernbereichen Hightech und Fintech haben, sowie ein hervorragendes Gespür für Zukunftsmärkte, Zukunftstechnologien und Trends.

MTT sucht und findet zukünftige Hightech-„Rohdiamanten“, die in unsere holistische Unternehmensstrategie hineinpassen. Die MTT-Strategie hat zum Ziel, wertschöpfende Technologien zu entwickeln, zu optimieren oder zusammenzuführen, um unser aller Leben leichter, sicherer und komfortabler zu machen.

Die MTT-Unternehmensstrategie basiert auf drei Säulen: (1) Technologie, (2) Umwelt und (3) Smartness

Diese drei Säulen – genauer gesagt, die einer der drei Säulen zugeordneten Ventures – werden von uns vernetzt und gefördert. Durch diese Faktorkombination bzw. die multiple Faktoroptimierung schaffen wir neue Produkte und Services, welche wiederum einzigartig sind. Anhand der Kombination existierender Hightech-Lösungen wie der Distributed Ledger Technologie schaffen wir bisher nicht dagewesene Kombinationen und Synergien – beispielsweise zwischen IoT und AI.

Das ist es, was uns einzigartig macht. Das ist es, was MTT zu DEM Zukunftsplayer macht.

Warum sind Sie der Überzeugung, dass die Welt diese "Faktorkombination" all der unterschiedlichen Technologien braucht?

Das ist leicht und logisch zu beantworten. Wir brauchen diese Faktorkombination, um all die Systeme, Sensoren und Applikationen miteinander sinnvoll zu verbinden, die wir ohnehin schon jeden Tag nutzen. Wir, MTT, verbinden diese Systeme nicht nur, sondern machen sie auch schneller, sicherer, effektiver, effizienter und länderübergreifend wirksam. Wir erfinden das Rad nicht neu, aber wir optimieren es mit unserem neuartigen MTT-Ansatz, in dem wir Produkte, Services und Prozesse um hochtechnologisches Wissen anreichern.

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben: Identifizierung und Authentifizierung kennen wir alle, nutzen wir alle – wir haben damit jeden Tag in unserem Leben zu tun. Z.B. wenn wir in ein Gebäude gehen und uns durch unser Firmen-Badge identifizieren oder unseren Pass oder Personalausweis vorzeigen. Jedoch sind alle diese Systeme im technologisch-technischen Verständnis geschlossene Systeme, welche nicht miteinander kommunizieren (können).

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Badge oder einen Ausweis, der Sie überall identifiziert: in Gebäuden, in Unternehmen, an Grenzen. Völlig sicher unter Berücksichtigung europäischer Datenschutzrichtlinien. Stellen Sie sich weiter vor – ich hoffe, das wird nie geschehen – Sie sind als Tourist in einer fremden Stadt, einem fremden Land, dessen Sprache sie nicht sprechen und sie brechen plötzlich zusammen. Aber sie haben zumindest Ihren Ausweis dabei. Über diesen persönlichen Identifikationsschlüssel können die Ärzte im Krankenhaus unverzüglich auf ihre Krankenakte zugreifen und gesichert und umgehend mit Ihrem Hausarzt in Verbindung treten. Das könnte ihr Leben retten. Gleichzeitig, erhalten Sie, ebenfalls gesichert, die Freigabe Ihrer Krankenkasse zur notwendigen Behandlung. Über Ländergrenzen hinweg, in Echtzeit, maximal gesichert, allen Datenschutzrichtlinien folgend. Das gibt es so noch nicht! Das ist die Zukunft. Das ist MTT!

Wie wollen wir das machen? Eines unserer MTT Ventures befasst sich genau mit diesen Szenarien. Und unsere Spezialisten im Hardware-Bereich (Identity Management, Authorisation, Security) kombinieren Produkte und Prozesse beispielsweise mit der Blockchain.

Sie werden fragen, weshalb Blockchain? Gibt es das nicht schon? Nein! Es gibt Ansätze, wissenschaftliche Ideen. Aber wir haben die Möglichkeit, das zugehörige Produkt umgehend zu entwickeln. Wir haben die Entwickler und die Technologien, welche es ermöglichen, über Grenzen hinweg all dies zu gewährleisten, ohne durch inkompatible Legacy Systeme ausgebremst zu werden.

Das ist lediglich ein Beispiel für Szenarien, wie wir als MTT diese durch unser Venture Portfolio abdecken können.
Und Beispiele dieser Art zeigen, wie MTT in Zukunft unsere Leben mitgestalten möchte, in einem sehr positiven, humanistisch-technologischen Szenario.

Dann sind Sie also ein Blockchain-Unternehmen?

Ja und nein. Eines unserer Ventures ist eines der größten IT-Unternehmen im Baltikum, mit mehr als 110 IT-Spezialisten und langjähriger Erfahrung in den Bereichen Big Data, Data Warehousing, Distributed Databases, DApps, Blockchain und Sensoring.
Aber wir sind weitaus mehr als ein “Blockchain Powerhouse”. Wir nutzen unser Wissen und unsere Ressourcen, um neuartige Technologien, Services und Produkte zu erschaffen und damit die die Zukunft proaktiv mitzugestalten.
Wir vereinen z.B. all die gerade genannten Technologien, um diese in “Smart City”-Szenarien zu integrieren oder um diese beispielsweise mit Drohnen-Technologien (Land/Wasser/Luft) zusammen zu führen.
Bisher hat niemand diesen operativ-taktischen Tech-Buildup auch nur ansatzweise versucht. Und wir versuchen es nicht nur, wir arbeiten bereits an Projekten und Proofs of Concept mit realen Kunden.

Warum Robotics?

Weil Robotics ein Schlüsselfaktor der Zukunft ist. Wir sprechen über alltagstaugliche Szenarien, in welchen “elektronische Helfer” involviert sind. Diese Szenarien werden jetzt, in diesem Augenblick, bereits getestet. Roboter sind Computer. Computer sind schnelle Arbeiter, weil sie in unglaublicher Geschwindigkeit Informationen verarbeiten, hierbei jedoch vom User gesteuert bleiben.
Wenn wir es hinbekommen, die Schlüsselbereiche Artificial Intelligence, Robotics und Sensorik optimiert nutzen zu können, wird unser aller Leben in naher Zukunft sehr viel einfacher werden.
Nehmen Sie das Beispiel selbstfahrende Autos. Ja, natürlich sind diese noch nicht komplett ausgereift und in einer frühen Phase. Aber denken Sie einige Jahre zurück, als Herr Daimler ebenfalls in einer frühen Phase war und die Menschen ihn auslachten, als er vorhatte, Pferde gegen Maschinen auszutauschen.

Warum Metropolis? Was hat es damit auf sich?

Wir haben diesen Namen gewählt, aufgrund der Bedeutung des Begriffs an sich: Metropolis – eine riesengroße Stadt, ein urbaner Gigant. In einer Metropolis haben Sie verschiedene Stadtteile. Sie weisen zwar ihre Eigenheiten auf, haben aber auch Gemeinsamkeiten und bilden damit berechtigterweise ein großes Ganzes, eine Metropolis. So sehen wir uns, das Unternehmen Metropolis TECHTRUST oder MTT. MTT ist diese Riesenstadt. Und unsere Ventures sind unsere Stadtteile – die Teile, die uns als Gesamtkonstrukt ausmachen.

Unsere Unternehmenssäulen repräsentieren die Stadtteile. TECHNOLOGIE, UMWELT, SMARTNESS. Diese Stadtteile – ihre Technologien – interagieren miteinander und untereinander. MTT steuert, gibt dabei die Regeln des Zusammenlebens vor und räumt Hindernisse aus dem Weg, damit die Stadtteile und ihre zugeordneten Ventures eigenverantwortlich erfolgreich werden können.
MTT wird wachsen. Die MTT-Stadtteile werden wachsen. Und es werden weitere Stadtteile entstehen.
Vielleicht wird aus unserer MetropolisS eines Tages sogar eine Megalopolis. Aber lassen Sie uns zuerst Metropolis zu einem anerkannten Player machen.

Wer sind die Gründer von MTT?

Alle Gründer sind mit Technologien aufgewachsen, haben sie entstehen sehen. Und alle Gründer haben sich auch mit den damit verbundenen wirtschaftlichen und marktrelevanten Prozessen fortwährend beschäftigt.
Die meisten von uns sind Mitvierziger, d.h. wir haben auch jene Zeiten miterlebt, als es noch kein Internet gab, keine E-Mails und kein Facebook. Wir, die Gründer, sind schon durch mehrere Technologiezyklen gegangen. Das erste Mal, als wir um die 20 Jahre alt waren. Damals noch nicht erfahren genug, um alle wesentlichen Prinzipien zu verstehen. Wir haben die New Economy erlebt. Wir haben den Neuen Markt erlebt. Wir haben den Aufstieg und den Niedergang von neuen Technologien, Produkten und Dienstleistungen erlebt und wir waren auch aktiv daran beteiligt. Und nun hat ein neuer Technologiezyklus begonnen. Aber dieses Mal mit dem Unterschied, dass wir mit unseren Erfahrungen, Erkenntnissen und unserem Wissen nun selber die Zukunft aktiv prägen wollen und können.

Wir sind hungrig nach Fortschritt. Wir sind heiß darauf, den technologischen Fortschritt zu formen und mit unseren Produkten und Services in Gegenwart und naher Zukunft zum Ausdruck zu bringen.
Wir sind ein herausragendes Team aus Fintech-Spezialisten, kreativen IT Masterminds und Machern.

Und – darauf bin ich besonders stolz – wir haben uns einen zweiten Management-Layer eingebaut mit der neuen Generation, den “jungen Wilden”. Diese Mitzwanziger haben ein anderes Verständnis von Technologie und ihrer Integration in den Alltag – beispielsweise von Social Media. Wir “Älteren” haben das so nicht, aber es ist wichtig im Hinblick auf unseren Anspruch, Zukunftstechnologien zu schaffen und mit ihnen selbstverständlich umzugehen.
Die Jungen eröffnen uns Älteren immer wieder neue Betrachtungsperspektiven, indem sie uns die Wirkung von Dingen aus ihrer Sicht verständlich machen. Wir Älteren bewerten Ihre Eindrücke mit unseren Erfahrungen und geben ihnen wiederum Feedback. Eine Bereicherung für beide Seiten!

Worin besteht Ihre Einzigartigkeit, Ihr USP?

Lassen Sie mich mit STAR TREK antworten: Wir gehen dorthin, wo noch niemand gewesen ist. Und lassen Sie mich hinzufügen: Wir bringen Technologien auf eine Art und Weise zusammen, wie sie bisher noch nicht in Interaktion gestanden haben.

Wie können Investoren am Erfolg von MTT partizipieren?

Wir haben uns bewusst dazu entschieden, kein Public Offering durchzuführen. Wir möchten die Zeit des Aufbaus des Unternehmens nutzen und keinen Investor an eventuellen Risiken beteiligen.
Aus diesem Grund haben wir mit unserem Kapitalmarktpartner, der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank SE, deren Finanzvorstand auch bei uns diese Funktion übernommen hat, vereinbart, dass über eine Luxemburger Verbriefungsplattform, der SCHNIGGE Trust SA, ein Compartment aufgelegt wird, welches wiederum ein Darlehen an die MTT weitergibt. Das Compartment bietet den Investoren eine mit bis zu 6% verzinste Inhaberschuldverschreibung an und unterliegt durch das Luxemburger Verbriefungsgesetz einem Insolvenzschutz. Somit haben wir nach unserem besten Gewissen eine Struktur geschaffen, welche zum einen den Investoren einen größtmöglichen Schutz bietet. Zum anderen gewährt sie eine nach unseren Vorstellungen und Planungen zu erwirtschaftende Rendite. Zu guter Letzt bietet sie aber auch uns die Flexibilität, ohne den Einfluss von weiteren Teilhabern unser Gründerwissen sinnvoll und zum Wohle der Gesellschaft einzubringen.

Herr Smiljanic, vielen Dank für das Gespräch.

 

Kostenloser Newsletter - mit spannenden Hintergrundinformationen!

E-Mail*
* Ich habe die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese. Über das gesetzliche Widerrufsrecht gemäß der Widerrufsbelehrung bin ich informiert.