»Finanzielle Unabhängigkeit ist in vielen Situation existentiell.«

Thomas Busch von der Smart-Markets GmbH zum Thema Trader-Ausbildung

Thomas Busch

Thomas Busch
Geschäftsführer
Smart Markets GmbH

Tel: +49 (0) 211 - 569 408 0
Fax: +49 (0) 211 - 569 408 29

E-Mail: info[at]smart-markets.de
Webseite: www.smart-markets.de

Weitere Interviews

29.09.2017 Momentum Institutional GmbH Geschäftsführer Sven Kleinhans gibt Markteinschätzungen
12.09.2017 wallstreet:online AG Vorstand Stefan Zmojda über brummendes Geschäft und strategische Neuausrichtung
23.05.2017 wallstreet:online AG CEO Andre Kolbinger zum starken Jahresbeginn
12.04.2017 Finanzcoach Niklas Horstmann über die Bedeutung einer zweiten Meinung
21.02.2017 Triumph Gold Corp Chairman John Anderson zum Goldvorkommen im Yukon und das Potenzial
24.11.2016 NanoFocus AG CTO Jürgen Valentin über Wachstumsschritt vom Technologie- zum Marktführer
16.11.2016 PV-Invest GmbH Gründer Günter Grabner zur Emission zweier Unternehmensanleihen
07.11.2016 Sanochemia AG Vorstand Dr. Stefan Welzig zur Refinanzierung der Unternehmensanleihe
09.04.2013

Heute ist Thomas Busch unser Interviewpartner und wir sprechen über Online-Trading und die Ausbildungsmöglichkeiten. 2009 gründete Herr Busch das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf. In Kürze startet die dreimonatige Trader-Ausbildung „clever traden“ und Herr Busch gibt uns Auskünfte über sein Unternehmen und die Trader-Ausbildung.

Herr Busch, was kann die Smart-Markets GmbH Ihren Kunden im Vergleich zum Wettbewerb bieten?

Bei uns steht der ganzheitliche Ansatz im Vordergrund. Wir sehen uns als „Trading Partner“ für alle Kunden. Wir betreuen Privat- und Firmenkunden, die selber handeln und lernen möchten oder die einen Money-Manager oder Vermögensverwalter für sich handeln lassen wollen. Und wir betreuen institutionelle Kunden, wie z.B. Money-Manager oder Vermögensverwalter, wenn es um die optimale Brokerwahl, den technischen Support oder die Kontoeröffnungsdokumentation geht.

Die beiden Highlights sind aktuell ein Vermögensverwalter, der in den ersten drei Monaten eine zertifizierte Performance von über 70% mit einer Optionsstrategie erzielt hat sowie die mehrmonatige Trader-Ausbildung „clever traden“, die gerade wieder gestartet ist.

Zudem arbeiten wir mit einem sehr renommierten Broker aus England zusammen, der schon seit über 15 Jahren am Markt ist und mit dem wir gute Erfahrungen gemacht haben. Die absolut transparente und faire Orderbehandlung ist für mich einzigartig. So sehen Kunden und Teilnehmer unserer Live-Tradings, wenn Stopps knapp verfehlt werden oder es zu einer positiven Slippage kommt.

Sie erwähnten gerade die Trader-Ausbildung „clever traden“. Welche Ziele hat üblicherweise ein Teilnehmer der Trader-Ausbildung?

Wir sehen immer wieder, dass Trader in gewissen Marktsituationen erfolgreich handeln, aber letztendlich doch wieder verlieren.

In erster Linie möchten die Teilnehmer die Möglichkeit haben, nachhaltig erfolgreich zu traden. Das ist der Anspruch der Kunden und das ist auch der Anspruch der Smart-Markets.

Wie umfangreich ist Ihr Angebot bei der Trader-Ausbildung?

Durch die mehrmonatige, modular aufgebaute Trader-Ausbildung „clever traden“ wird jeder Teilnehmer auf die unterschiedlichsten Marktsituationen vorbereitet und jedem wird ein „Masterplan“ an die Hand gegeben.

Im Einzelnen umfasst die Trader-Ausbildung alle wichtigen und notwendigen Inhalte, wie z.B. die Entstehung von Kursen und Preisen; wer sind die Marktteilnehmer; welche Brokerarten gibt es und wie unterscheiden sich diese; was sind die Marktusancen; wie funktioniert die Handelsstrategie; welche Bedeutung hat die Psychologie beim Traden und wie kann man seine zwangsläufig entstehenden Emotionen kontrollieren.

Wie groß sind die Gruppen und wodurch haben sich die Ausbilder qualifiziert?

Die Teilnehmerzahl wird 20 Personen nicht überschreiten, da innerhalb der Ausbildung individuelle Coachings für jeden einzelnen Trader vorgesehen sind.

Das Team der Smart-Markets besteht unter anderem aus Akademikern, Fachwirten und auch ein Zertifizierter Investmentanalyst (CIIA) ist dabei. Zudem verfügen alle Mitarbeiter über mehrjährige Erfahrungen im Daytrading und der Vermögensanlage. Ich bin z.B. schon seit 2000 im Bereich des Devisen- und CFD-Handels tätig.

Woran machen Sie aus, dass die Trader-Ausbildung erfolgreich war?

Ganz einfach: am Gewinn der Teilnehmer.

Wie teuer ist die Trader-Ausbildung „clever traden“ bei Ihnen?

Die in der Gruppe durchgeführte Ausbildung ist sehr günstig, wenn man bedenkt, dass auch zweitägige Wochenendveranstaltungen ohne Livehandel schon mehrere hundert Euro oder mehr kosten.

Nahezu jeden Werktag hat der Teilnehmer die Möglichkeit, an einem Webinar teilzunehmen. Und an den Werktagen, wo kein Webinar stattfindet, wird die Möglichkeit des Individual-Coachings geboten, um auf individuelle Bedürfnisse eingehen zu können. Die 12 Wochen sind so strukturiert, dass wirklich jeder, egal ob berufstätig, selbständig oder Rentner die Zeit finden wird, die Ausbildung erfolgreich zu absolvieren.

Die dreimonatige Ausbildung, inkl. einer eintägigen Auftaktveranstaltung und eines abschließenden dreitätigen Livetradings, kostet brutto 3.499 Euro.

Nach Beendigung der Ausbildung finden sich erfahrungsgemäß die Teilnehmer online zu Live-Tradings zusammen, die wir von Smart-Markets in der Regel initiieren und leiten.

Wie oft bieten Sie eine Trader-Ausbildung im Jahr an?

Zweimal pro Jahr. Eine Frühjahrveranstaltung, die nun am 08. April 2013 startete und bis Ende Juni geht. Die Trader-Ausbildung im Herbst beginnt Mitte September, voraussichtlich nach den Sommerferien am 16. September 2013 und endet vor Weihnachten 2013.

Welche Produkte oder Anlageklassen präferieren Ihre Kunden im Allgemeinen beim Trading?

Im Daytrading bieten sich Forex und CFDs an. Hierbei ist der Differenzkontrakt auf den Dax ganz klar bevorzugt. Im Währungsbereich steht der EUR/USD im Vordergrund aber auch EUR/JPY, USD/JPY oder GBP/USD werden viel gehandelt. Die Handelsstrategie lässt sich auf alle Produkte und Zeitebenen anwenden.

Der Handel von Aktien in kleineren und mittelgroßen Unternehmen hat seit dem Aus von Lehman stark nachgelassen. Wie bewerten Sie diese Entwicklung an der Börse?

Ganz entspannt. Im Daytrading konnten wir von Smart-Markets keinen Rückgang der Aktivitäten erkennen. Im Gegenteil, in den letzten beiden Jahren steigerte sich das Handelsvolumen deutlich.

Der Vorteil im Daytrading ist, dass Sie auf Grund der kürzeren Zeitspanne und dem Setzen eines Verluststopps gut gewappnet sind, wenn Märkte volatil werden. Das klassische Aktiendepot hat hier den Nachteil, dass es ggfs. deutlich von einer Korrektur am Markt getroffen wird. Und der Daytrader hat je nach Strategie oder Handelsansatz auch die Möglichkeit von fallenden Kursen zu profitieren.

Die Nachrichtenlage um den Euro bietet viele Chancen für Kursschwankungen. Wie beurteilen Sie diese Entwicklung für Ihre Kunden?

Ebenfalls gut. Meiner Erfahrung nach ist es schwierig für die meisten Daytrader, wenn die Volatilität gering ist oder wenn der Markt sich lange in einer Seitwärtsrange aufhält. Aktuell befindet sich der EUR zum USD in einer Abwärtsphase und ist vom letzten Hoch bei 1,3710 mittlerweile im Tief bei 1,2744 angekommen. Der Kurs ist um fast 1.000 Pips gefallen. Ich sehe aktuell noch ein gewisses Abwärtspotential bis zu einem Kurs von 1,1942.

Dies ist eine technische Analyse, basierend auf einem Wochenchart. Natürlich spielt gerade im Euro die aktuelle Nachrichtenlage eine enorme Rolle und kann jederzeit dem Markt eine Trendwende geben. Wie aktuell nach der Aussage der EZB zu sehen, dass es in Europa doch eigentlich ganz gut aussähe. Dies hat schon zu einem Anstieg von mehr als 250 Pips geführt. Solange die Widerstände halten, bleibe ich bei dem Kursziel. Der erste Widerstand liegt bei 1,3088.

Sind Hebelprodukte ein optimales Instrument für Daytrader?

Ja, ganz klar. Die Vorteile liegen auf der Hand. Geringer Kapitaleinsatz und schnelles Umsetzen einer Strategie. Aber wichtig: nicht überhebeln. Wer meint, mit 1.000 Euro das schnelle Geld an der Börse machen zu können, der irrt. Für mich ist ein weiterer Vorteil des Hebels das sogenannte Adressausfallrisiko. Es ist nicht zwingend erforderlich, mein gesamtes Tradingkapital beim Broker zu hinterlegen, da ich ja die Hebelwirkung nutzen kann. Dadurch ist im Falle einer Brokerpleite nicht mein gesamtes Tradingkapital betroffen. Aber Vorsicht bei der Wahl des Brokers; wer hierzu Informationen benötigt, kann sich gerne direkt an uns wenden.

Die Einführung einer Transaktionssteuer als Allheilmittel gegen Kursturbulenzen wird in der Öffentlichkeit immer wieder diskutiert. Welche Meinung haben Sie dazu?

Ich glaube nicht, dass die Transaktionssteuer helfen wird. Das wird lediglich die Kosten in die Höhe treiben.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass höhere Liquidität eine bessere Preisfindung zur Folge hat. Auch das Angebot von Leerverkäufen sorgt laut dieser Studien für eine höhere Effizienz der Kapitalmärkte. Die Transaktionssteuer würde aber für weniger Liquidität sorgen und sich daher kontraproduktiv auf die Preisfindung der Märkte auswirken.

Neben dem Wettbewerbsnachteil für lizensierte und regulierte europäische Broker ist es meiner Meinung nach auch sozial ungerecht, da alle Trader Steuern zahlen müssten – auch die, die Verluste erwirtschaften.

Welche Ziele haben Sie mit der Smart-Markets GmbH in den kommenden Jahren?

Weiterhin vernünftiges und stetiges Wachstum. Wir möchten uns weiterhin als fairer Trading-Partner für jeden Kunden auszeichnen und jedem die bestmögliche und objektive Betreuung zukommen lassen. Dies ist zeit- und kostenintensiv, führt aber letztendlich zum nachhaltigen Erfolg für Kunden und für Smart-Markets.

Wir besetzen die Nische zwischen dem klassischen Brokerage und dem klassischen Dienstleister wie z.B. Seminarveranstalter, Signaldienst. Diese Nische zu besetzen gefällt uns aktuell ganz gut und wird seitens der Kunden sehr geschätzt.

Ansonsten werden wir weiterhin wachsam sein, was die Kundenbedürfnisse betrifft und werden diese schnell und qualitativ hochwertig bedienen.

Herr Busch, vielen Dank für das Gespräch.

 

Kostenloser Newsletter - mit spannenden Hintergrundinformationen!

E-Mail*
* Ich habe die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese. Über das gesetzliche Widerrufsrecht gemäß der Widerrufsbelehrung bin ich informiert.