»Kapital bietet dem Unternehmer die Flexibilität für Erfolg.«

Triumph Gold Corp Chairman John Anderson im Interview zur Unternehmensentwicklung und dem Goldmarkt

John Anderson

John Anderson
Chairman
Triumph Gold Corp.

1111 Melville Street, Suite 1100
Vancouver, BC, V6E 3V6
Kanada

janderson(at)triumphgoldcorp.com
www.triumphgoldcorp.com

Börsennotierungen
Frankfurt: A2DK8F
TSX-V: TIG

Weitere Interviews

19.06.2018 Joachim Semrau CEO der Homes & Holiday zu IPO und Wachstumszielen
11.06.2018 Die Gründer von TV-TWO im Interview wie die Blockchain in unser Wohnzimmer kommt
31.05.2018 Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik
07.05.2018 Metropolis TechTrust OÜ CEO Aleksandar Smiljanic über Future Core Technologies
07.03.2018 Stryking Entertainment CFO Hong Thieu im Interview zum ICO und Visionen
28.02.2018 me.mento CEO Tobias Platte über den ersten Erotik-ICO Deutschlands
29.09.2017 Momentum Institutional GmbH Geschäftsführer Sven Kleinhans gibt Markteinschätzungen
09.07.2018

In unserem Interview mit John Anderson, Chairman von Triumph Gold Corp., hatten wir wieder die Gelegenheit, uns über den aktuellen Status der Unternehmensentwicklung zu informieren. Das kanadische Rohstoffunternehmen hat Gebiete im Yukon und befindet sich dort in der Gesellschaft von namhaften Unternehmen. Gold- und Kupfervorkommen sind im Fokus der Wertschöpfung des Managements. Wir sind gespannt auf weitere Details der aktuellen Bohrsaison und die Einschätzung zum Gesamtmarkt.

Seit Ihrer Übernahme der Leitung von Triumph Gold im Jahr 2015 hat der Aktienkurs die Entwicklung des Goldpreises übertroffen. Warum?

Als wir im Januar 2015 die Kontrolle vom früheren Management übernommen haben, handelte Gold bei rund 1.320 USD pro Unze und es gab fast kein Interesse für Goldaktien. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir, dass der Boden für Goldaktien, ähnlich wie im Jahr 2001, erreicht war. Triumph Gold besaß Vorkommen, von denen wir wussten, dass sie in einem normalisierten Markt viel mehr Wert wären. Im Laufe der Zeit scheinen wir Recht zu haben, da sich Goldaktien gut entwickelt haben. Obwohl Gold jetzt unter 1.260 USD pro Unze notiert, besteht Interesse für Aktien.

Warum glauben Sie, dass Triumph Gold den Aktienkurs anderer Gold-Unternehmen übertreffen kann?

Wir haben beträchtliche Vorkommen, die stark auf Gold und Kupfer ausgerichtet sind. Viel mehr Rohstoffe, als die meisten anderen Unternehmen auf dem Markt. Wenn diese Rohstoffpreise steigen, werden wir viel mehr Wert vorweisen. Aber wir haben jetzt auch neue Entdeckungen zu unserem Projekt.

Können Sie uns mehr darüber erklären?

Ja, wir haben drei 43-101 Goldvorkommen auf unserem Grundstück mit einer Größe von 200 Quadratkilometern. Diese enthalten über 6,2 Millionen Unzen Goldäquivalent. Wir haben auch acht bekannte Bohrziele. Letztes Jahr haben wir vier neue Explorationsziele bestätigt, einschließlich eines höherkonzentrierten Systems, das sich auf das gesamte Vorkommen bezieht. In den vergangenen drei Monaten haben wir gebohrt und waren begeistert von dem, was wir bis Mitte des Sommers erreichen konnten, so sehr, dass wir vergangene Woche einen weiteren Bohrer bestellt haben.

Sie sind im Yukon tätig. Können Sie uns beschreiben, welche Aktivitäten dort momentan zu sehen sind?

Die Übernahme des Coffee-Projekts durch Goldcorp für 520 Millionen CAD brachte dem Gebiet glaubwürdige Aufmerksamkeit. Western Cooper ist gleich nebenan und ihr Projekt ist in nördlicher Richtung in den letzten Stadien der Entwicklung. Victoria Gold hat über 500 Millionen CAD gesammelt und baut derzeit ein 0,65g/t Eagle-Projekt. Auch Barrick, Newmont, Agnico Eagle und viele andere Majors haben sich im Yukon, ganz in der Nähe unserer Vorkommen, gezeigt.

Wie groß ist das Projekt und wie viel Geld wurde bereits für die Entwicklung ausgegeben?

Unser Projekt ist 200 Quadratkilometer groß und verfügt über drei Goldlagerstätten sowie 12 Gebiete für potenzielle weitere Entdeckungen. Es wurden über 45 Millionen CAD für Data Mining ausgegeben, um sich auf unsere aktuellen und zukünftigen Bohrprogramme zu konzentrieren.

Was sind Ihre Prioritäten?

Wir sind sehr erfreut über unsere neuen Entdeckungen, so dass wir dieses Jahr unsere Bohrungen verstärken wollen. Ich möchte die ganzen mündlichen Zusagen von Investoren aus der Industrie in eine erfolgreiche Finanzierungsrunde abschließen, um die geplanten Aktivitäten der kommenden zwei Jahre umsetzen zu können, das ist meine oberste Priorität. Ich bin zuversichtlich, dass ich bald etwas haben werde. Ich kann es kaum erwarten, dass die Ergebnisse dieses Programms aus den Labors zurückkommen.

Wo ist die nächste Mühle bei Ihnen in der Nähe?

Die Mine Minto von Capstone Mühle ist 70 km entfernt und läuft seit zehn Jahren. Goldcorp ist auch dabei, ihr Gebiet etwa 60 km nordwestlich von uns zu entwickeln.

Planen Sie die Produktion oder ist dies eine typische Übernahmesituation?

Unser Projekt ist so groß, dass es sicher ein großes Unternehmensprojekt wird. Wir werden das Projekt noch weiter ausbauen, bevor wir diese Gebiete verkaufen. Derzeit ist Goldcorp mit 19,9 Prozent der größte Anteilseigner. Seit den Explorationsergebnissen des vergangenen Jahres werden wir jedoch auch von anderen Majors umworben.

Was ist Ihr Ziel für die nächsten 12 Monate?

Der Aktienkurs. Ich bin eher ein Aktionär des Unternehmens, als ein Angestellter, daher ist das Wachstum der Aktionäre von größter Bedeutung. Das Bohren dieser neuen Explorationsziele wird der beste Weg sein, dies nach unserem Dafürhalten zu tun.

Was ist Ihr persönliches Best- und Worst-Case-Preisbereichsszenario für Gold pro Unze in den nächsten 12 Monaten?

Ich denke, wir befinden uns in der Endphase einer „Bärenfalle" in einem Bullenmarkt. Wir könnten in Kürze 1.230 USD testen, aber ich glaube, dass wir in einem Jahr mehr als 1.400 USD pro Unze sehen könnten. Dies wird meines Erachtens zu einem unglaublichen Wachstum unseres Aktienkurses führen.

Was ist macht Ihnen an Ihrem Job am meisten Freude?

Die Jagd nach dem großen Preis und die Arbeit mit den Menschen in unserer Branche, einschließlich unserer Investoren.

Herr Anderson, vielen Dank für das Gespräch.

 

Kostenloser Newsletter - mit spannenden Hintergrundinformationen!

E-Mail*
* Ich habe die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese. Über das gesetzliche Widerrufsrecht gemäß der Widerrufsbelehrung bin ich informiert.