»Von einer gewissen Summe an sagt man zum Geld Kapital.«

Zurück zur Übersicht der Pressemeldungen

Pressemeldung:

me.mento CEO Tobias Platte über den ersten Erotik-ICO Deutschlands
Tobias Platte
Tobias Platte

Zum Interview

Weitere Pressemeldungen

09.07.2018 09:59
Triumph Gold Corp Chairman John Anderson im Interview zur Unternehmensentwicklung und dem Goldmarkt mehr...

19.06.2018 09:23
Joachim Semrau CEO der Homes & Holiday zu Börsengang und Wachstumszielen mehr...

31.05.2018 09:25
Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik mehr...

07.05.2018 09:29
Metropolis TechTrust OÜ CEO Aleksandar Smiljanic über Future Core Technologies mehr...

28.02.2018 09:32

Hannover/Berlin - Im Interview mit Kapitalerhöhungen.de spricht Tobias Platte, CEO der me.mento 3D GmbH, über das am 22. März 2018 beginnende Initial Coin Offering (ICO) und liefert zudem Einblicke in die Erotikwelt.

Das Berliner Unternehmen ist quasi der internationale First Mover im Bereich Virtual Reality kombiniert mit Erotikstars als 3D-Avatare. Die Umsetzung basiert auf 700 Scans von internationalen Erotikstars und einem Token, der bereits vor der Ausgabe bei 6.000 Akzeptanzstellen registriert wurde.

Der Unternehmer Platte ist von der Beständigkeit des Wachstumsmarktes überzeugt: „Trotz Online und 3-D, in gewisser Weise haben wir es mit dem ältesten Gewerbe der Welt zu tun. In den vergangenen Jahren haben sich die Bereiche Film und Live-Chat am umsatzstärksten entwickelt. Mit anderen Worten, der User will mit den Stars aus der Erotikwelt in Kontakt treten. Allein in den USA werden für die Pornobranche jährlich 15.000 Filme produziert, mit denen rund 15 Mrd. US-Dollar verdient werden. Dies macht den größten Teil des 97 Mrd. US-Dollar schweren Kuchens aus.“

Laut Platte befindet sich die Branche auch im Wandel, das zeigt unter anderem auch der Erfolg des Sado-Maso-Streifen „Fifty Shades of Grey“. „Es spielt sich eigentlich alles Online ab. Bereits im vergangenen Jahr bestätigte Stephan Grünewald vom Kölner Rheingold-Institut, dass Virtuelle Realität ein enormer Wachstumstreiber der Erotikbranche sein wird. Darüber hinaus hat die Branche ihr „Schmuddelimage“ überwunden. Ein Vibrator ist ein Lifestyle- und Design-Produkt“, so Platte.

Das vollständige Interview mit Tobias Platte und weitere Details zu dem Unternehmen und der Erotikwelt finden Sie unter: www.kapitalerhoehungen.de/Exklusive-Interviews

Pressekontakt:
Apaton Finance GmbH
Ellernstr. 34
30175 Hannover
Mario Hose
Geschäftsführer
Tel.: +49 / 511 / 6768-731
Fax: +49 / 511 / 6768-730
E-Mail: m.hose[at]apaton-finance.de
Web: www.apaton.de