Menü

Aktuelle Interviews

Ryan Jackson, CEO, Newlox Gold Ventures Corp.

Ryan Jackson
CEO | Newlox Gold Ventures Corp.
60 Laurie Crescent, V7S 1B7 West Vancouver (CAN)

info@newloxgold.com

+1 778 738 0546

Newlox-CEO Ryan Jackson über den Aufbau eines grünen Goldproduzenten mit einem schnellen Wachstumskurs


Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Interview mit Deep Nature Project GmbH

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung

  • Cannabis

Stephan Dorfmeister, über viele Jahre als Berater für Finanzstrategie in der internationalen Wirtschaft tätig und ist Co-Founder der Deep Nature Project GmbH und verantwortet das Finanzressort.

Lesezeit: ca. 3 Minuten | Interview geführt von Mario Hose am 19.05.2020 in Gols (AT).

Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Themenübersicht:


Geschäftsmodell des Unternehmens

Kapitalerhöhungen: "Herr Dorfmeister, können Sie uns bitte das Geschäftsmodell und die strategische Ausrichtung des Unternehmens beschreiben?"

Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH
"[...] Seit 2014 haben wir die ersten Kooperationen mit Bio-Landwirten in Österreich und Deutschland begonnen und diese kontinuierlich weiterentwickelt. [...]" Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Bevor ich unser Geschäftsmodell erläutere, möchte ich etwas zu den Produkten sagen, mit denen wir uns beschäftigen und die wir verarbeiten. Diese basieren auf sogenannten Industriehanf, der einen Maximalwert der psychoaktiven Substanz von 0,2% aufweisen darf. Durch die gesundheitsfördernde Wirkung von Cannabinoiden besteht die Möglichkeit, dass CBD und andere der über 100 verschiedenen Cannabinoide in der Hanfpflanze in Anwendungen wie Ernährungsergänzungsmittel sowie pharmazeutisch begleitende Inhaltsstoffe in Zukunft eingesetzt wird.

Für die Deep Nature Project GmbH (DNP) stellt dies die Grundlage des Geschäftsmodells und wird operativ in der vollintegrierten Wertschöpfungskette umgesetzt. Seit 2014 haben wir die ersten Kooperationen mit Bio-Landwirten in Österreich und Deutschland begonnen und diese kontinuierlich weiterentwickelt. Das heißt Aussaat, Anbau und Rohstoffproduktion umfasst die erste Stufe. Die Weiterverarbeitung zu Sekundärrohstoffen, in Rohextrakte, Proteine und Hanfsamenöl ist dann der weitere Schritt in der Wertschöpfungskette. Was folgt ist die Veredelung zu Halbfertigprodukten. Darunter versteht man die Herstellung von Reinstoffen, wie beispielsweise 99% CBD Ölen. Bevor die Produkte dann in die Auslieferung gelangen, kommt das Finishing zu Endprodukten. Dieser Prozess umfasst die finale Mischung und Abfüllung unterschiedlicher Rezepturen.

Die strategische Ausrichtung ist, mit unserem breit gefächerten ausschließlichen Bio-Produktportfolio uns in Europa zu etablieren und schrittweise zu expandieren. Die Anbauflächen und Verarbeitungslinien sehen bereits größeren Kapazitäten vor.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

Alleinstellungsmerkmal gegenüber Konkurrenz

Kapitalerhöhungen: "Was unterscheidet Sie denn von Ihren Wettbewerbern?"

Die Deep Nature Project GmbH gehört weltweit zu den wenigen Unternehmen, die komplementäre Alleinstellungsmerkmale vereinen. Dazu gehört die bereits skizzierte vollintegrierte Bio-Wertschöpfungskette: Vom Feld bis in die Flasche. Wir betreiben eine nachhaltige Landwirtschaft, die von den Biobauern sehr geschätzt wird, die Verwertung der ganzen Pflanze: Vom Stängel bis zum Blatt. Und wir haben ein, in dieser Zusammensetzung, einzigartiges Kompetenzteam zusammengestellt: Landwirtschafts- und Lebensmittel- und Finanzexperten sowie Produktions- und Vertriebsspezialisten.

Darüber hinaus verfügt die DNP über ein diversifiziertes Portfolio mit 40 Produkten, die in acht Gruppen geclustert sind. Und dieses Portfolio wächst kontinuierlich, da unsere Gesellschaft über eine unternehmenseigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung verfügt.


Perspektive des Cannabis Marktes

Kapitalerhöhungen: "Wie schätzen Sie den Markt und die Entwicklung ein?"

Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH
"[...] Wie in den letzten Jahren auch, gehen wir von einem weiteren jährlichen Wachstum von 30 – 50% aus. [...]" Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Zunächst muss in diesem Zusammenhang der Markt nach der Charakterisierung der Rohware differenziert werden: Es gibt zum einen den Industriehanf, der einen maximalen Anteil des psychoaktiven Wirkstoffes THC von 0,2% aufweisen darf, sowie medizinisch angewandten Hanf (Medical Cannabis). Die Deep Nature Project GmbH kultiviert und verarbeitet ausschließlich Industriehanf. Dieser Markt mit deren Anwendungsformen umfasst derzeit nach Branchenschätzungen in Europa ein Umsatzvolumen von rund 2 Mrd. EUR bei 80 Millionen Konsumenten, allein 2019 waren davon rund 50% Neukonsumenten. Wie in den letzten Jahren auch, gehen wir von einem weiteren jährlichen Wachstum von 30 – 50% aus.


  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Positionierung im Gesundheitssektor

Kapitalerhöhungen: "Welche Rolle wird die DNP dabei spielen?"

Die Deep Nature wird in diesem Entwicklungsprozess, wie in den letzten Jahren auch, eine sehr aktive Rolle einnehmen. In dem derzeit stark fragmentierten Markt werden wir in unserer Position ausbauen und wie bereits erwähnt zu den europäischen Top-Playern gehören. Unsere Vision wie auch unser Ziel ist es gleichermaßen, die biologisch angebaute und verarbeitete Industriehanfpflanze mit ihren Wirkstoffen für die Gesundheitsförderung und Wohlbefinden in Form von Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel nachhaltig zu etablieren.


  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Vision und Zukunftsperspektiven

Kapitalerhöhungen: "Was sind die konkreten Schritte und Ziele der nächsten Jahre?"

Zum einen werden wir unser Angebotsportfolio zunächst in den Heimmarktmärkten nachhaltig erweitern sowie weitere Regionen erschließen. Bereits in diesem Jahr werden die Bio-Kosmetik Marke Sativa Beauty und algavital – eine Algenwirkstofflinie - gelauncht. Zum anderen wird es einen Ausbau der Vertriebsaktivitäten vornehmlich in Europa geben. Wir haben das unternehmerische Ziel, uns in der Top-Riege der europäischen Produzenten für Bio-Hanf und Vitalprodukten zu etablieren und das bei gleichbleibend hoher Qualität.


Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Cannabis


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.