Menü

Aktuelle Interviews

Alison Coutts, Executive Chairman, Memphasys Ltd.

Alison Coutts
Executive Chairman | Memphasys Ltd.
30 Richmond Road, 2140 Homebush West (AUS)

alison.coutts@memphasys.com

+61 2 8415 7300

Memphasys Executive Chairman Alison Coutts über die künstliche Befruchtung


Thomas Soltau, CEO, wallstreet:online capital AG

Thomas Soltau
CEO | wallstreet:online capital AG
Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin (D)

service@smartbroker.de

+49 30 27 57 76 464

Smartbroker - wallstreet:online capital AG CEO Thomas Soltau im Interview zum Marktstart


Jonathan Summers, CEO, EXMceuticals Inc.

Jonathan Summers
CEO | EXMceuticals Inc.
1111 Alberni Street, Suite 1603, V6E 4V2 Vancouver (CAN)

jonathan@exmceuticals.com

EXMceuticals CEO Jonathan Summers über den medizinischen Cannabis Markt



Alison Coutts, Executive Chairman, Memphasys Ltd.

Alison Coutts
Executive Chairman | Memphasys Ltd.
30 Richmond Road, 2140 Homebush West (AUS)

alison.coutts@memphasys.com

+61 2 8415 7300


Interview vom 02.04.2020

Memphasys Executive Chairman Alison Coutts über die künstliche Befruchtung

  • Künstliche Befruchtung

Memphasys Ltd. (ASX: MEM) ist ein australisches börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das innovative Trenntechniken auf der Grundlage der firmeneigenen Membran-Technologie entwickelt und vermarktet. Die erste Anwendung dieser Technologie-Plattform durch Memphasys wird jetzt kommerzialisiert - die Trennung der "besten" Spermien aus einer Samenprobe zur Verwendung bei der menschlichen In-vitro-Fertilisation (IVF).

Zum Interview


Kommentar vom 02.04.2020 | 05:50

Barrick Gold, Desert Gold, First Majestic - Aktien bieten Vorteil

  • Edelmetall

Die Welt befindet sich momentan in einer äußerst angespannten Situation. Eine unsichtbare Pandemie verbreitet Angst, Sorgen und nimmt Leben. Die Wirtschaft rund um den Globus ist zum erliegen gekommen und Lieferketten wurde gekappt. Betroffen sind so gut wie alle Branchen. Die Notenbanken und Regierungen versuchen mit verschiedenen Mitteln das Finanzsystem zu stützen und ein Grundvertrauen aufrecht zu halten. Die Notenpresse läuft auf Hochtouren und die Geldmenge wird drastisch erhöht. Investoren, die sich absichern möchten, flüchten in Gold bzw. sie versuchen es.

Zum Kommentar

Kommentar vom 01.04.2020 | 09:52

Daimler, dynaCERT, Tesla, Volkswagen - Elektromobilität droht Rückschlag

  • Mobilität

Die Welt steht still. Es rollen nur noch wenige Fahrzeuge auf den deutschen Straßen. Lkw versorgen die Supermärkte mit Lebensmittel und wer kann, nimmt seinen eigenen Wagen für Besorgungen oder für den Arbeitsweg, um die Ansteckungsgefahr von öffentlichen Verkehrsmitteln zu meiden. Die meisten Menschen verbringen aber momentan die meiste Zeit daheim oder im Homeoffice, wie es neuerdings heißt. Die spannende Frage dieser Tage ist: wann kann es endlich wieder mit der alten Normalität losgehen? Aber es herrscht auch enorme Verunsicherung über die persönliche wirtschaftliche Situation. Schafft es das eigene Unternehmen oder der Arbeitgeber zu überleben? Das Bedürfnis in so einer Situation einen Neuwagen anzuschaffen dürfte gegen Null gehen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 31.03.2020 | 05:50

Saturn Oil & Gas, Wynn Resorts, Zoom Video - The Big Long!

  • Investments

Die Ausgangssperren und Vermeidung von sozialen Kontakten im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Krise haben das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben stark eingeschränkt. Das Auto wird nicht mehr bewegt, höchstens für einen Einkauf. Freunde und Familie besuchen ist tabu. Wer einen systemrelevanten Job hat, fährt bestenfalls noch mit dem Auto zur Arbeit, um die Ansteckungsgefahr von öffentlichen Verkehrsmitteln zu meiden. Die Preise für Benzin und Diesel sind im Keller, spielt aber keine Rolle, wenn eh nicht gefahren wird. Mehr als volltanken geht nicht. Hotels stehen leer und Unterhaltungen verlagern sich ins Internet. Das Leben ist Veränderungen - mehr denn je.

Zum Kommentar

Kommentar vom 30.03.2020 | 05:50

Commerzbank, NEL ASA, Osino Resources - welche Aktie hat das höchste Potenzial?

  • Investments

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Die Bevölkerung, Politik und Wirtschaft sind auf die Meinungen und Empfehlungen der Experten angewiesen. Vor dem Hintergrund, dass die Einschätzungen und Modelle der Virologen stark variieren und es zugleich zu unterschiedlichen Verfahren bei den Erhebungen von Todesfällen im Zusammenhang mit der aktuellen Covid-19 Pandemie kommt, bestimmen derzeit Angst und Vorsicht den Alltag. Die Meinung der Mediziner geht von Panik bis zur Relativierung, dass Covid-19 ein vergleichbarer Virus sei, wie es auch schon in der Vergangenheit zu beobachten war. Letztlich und verständlicherweise möchte kein Politiker oder Unternehmer mit der Verantwortung leben fahrlässig gehandelt zu haben und aus diesem Grund wurde die Wirtschaft heruntergefahren und es werden soziale Kontakte gemieden. Wer profitiert vom Neustart der Krise?

Zum Kommentar

Kommentar vom 27.03.2020 | 13:17

Drägerwerk oder Micro-X - wie profitieren Investoren von der Corona Pandemie?

  • Gesundheitstechnik

Die aktuelle Corona Pandemie fordert die Menschen rund um den Globus. Besonders beansprucht sind Ärzte und das medizinische Personal. Seit geraumer Zeit wird deutlich, dass es an Material und Ausstattung fehlt, um einen großen Ansturm von infizierten Covid-19 Patienten standzuhalten. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen ist die Bevölkerung aufgefordert soziale Kontakte zu meiden. Die Hersteller von Ausstattungen und Materialien für den medizinischen Bereich werden nun mit Aufträgen überflutet, um die Unterversorgung auszugleichen, und für Investoren gibt es die Möglichkeit, sich finanziell zu engagieren.

Zum Kommentar

Kommentar vom 26.03.2020 | 05:50

BP, Royal Dutch Shell, Saturn Oil & Gas - jetzt für die Öl-Rallye positionieren

  • Erdöl

Russland und Saudi-Arabien befinden sich im Öl-Krieg. Vorangegangen waren Verhandlungen um eine gemeinsame Drosselung der Fördermengen, damit im Zusammenhang mit der Corona-Krise und dem einhergehenden Nachfragerückgang eine Preisstabilität gewährleistet werden kann. Russland gehörte der OPEC+ seit drei Jahren in einem erweiterten Kreis an. Damit ist nun Schluss, weil es zu keiner konsensfähigen Entscheidung gekommen ist. Saudi-Arabien reagierte verstimmt und hat angekündigt, die Fördermenge zu erhöhen. Das nun erreichte Öl-Preis Niveau von unter 25 USD pro Barrel für die Sorte WTI macht die Energie-Wirtschaft der USA nicht nur unrentabel, sondern bringt auch die Energie-Unabhängigkeit des größten Erdöl-Verbrauchers in Gefahr. Es besteht also enormer Handlungsdruck.

Zum Kommentar

Kommentar vom 25.03.2020 | 06:50

Stabil durch Corina-Krise: Bahntechnik-Aktien wie Schaltbau und SBF überzeugen

  • Transport

Weltweit wird in die Schiene als umweltfreundliche Mobilitätsalternative investiert. Davon profitieren Bahnzulieferer. Sie freuen sich über volle Auftragsbücher und langfristige Projekte. Dies ist in Zeiten der Corona-Pandemie Gold wert. Zuletzt haben Schaltbau und SBF starke Zahlen für das Jahr 2019 veröffentlicht. Beide blicken optimistisch in die Zukunft und SBF will sogar im Corona-Jahr 2020 Umsatz und Gewinn steigern.

Zum Kommentar

Kommentar vom 25.03.2020 | 05:50

Barrick Gold, Desert Gold Ventures, Yamana Gold - alle Augen auf Gold

  • Gold

Das Jahrzehnt ohne Rezessionen in Deutschland, Kanada und den USA war kaum vorbei, da brach ein Gemisch von verschiedenen Problemen und Schocks auf die Bürger, Politik und Wirtschaft ein. Der Preis für die Öl-Sorte WTI kollabierte auf ein historisches Tief bei rund 20,00 USD pro Barrel, der US-Dollar gewinnt dramatisch an Stärke und der Corona-Virus sorgt für Ausgangssperren, Unterbrechungen der Lieferketten sowie eine Nachfrageflaute. Die Notenbanken in Nordamerika und Europa erhöhen mit Maßnahmen die Liquidität und die Trump Administration ist fest entschlossen mit ‚Helikopter-Geld‘ den Bürgern zu helfen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 24.03.2020 | 05:50

Daimler, dynaCERT, Tesla - wer hat die beste Mobility Aktie?

  • Mobilität

Die Corona-Krise ist allgegenwärtig. Die Diskussionen um CO2-Ausstoß und Klimaziele sind der Pandemie gewichen. Die Straßen sind leer und die Bevölkerung bleibt zuhause. Die Menschen rund um den Globus machen eine Pause - besser gesagt: sie sind aufgefordert eine Zwangspause einzulegen und soziale Kontakte zu meiden. Für die Wirtschaft ist der Zustand der Entschleunigung und des Stillstands eine maximale Belastungsprobe. Bänder stehen still. Die Zulieferung klemmt. Die fertigen Produkte finden keinen Kunden und die Gehälter müssen weiterbezahlt werden. Der deutsche Staat will schnell helfen und bietet Förderprogramme wie Kurzarbeit an. Der Staat verteilt im Grunde Steuergelder, die früher oder später erwirtschaftet werden müssen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 23.03.2020 | 10:52

Aurora Cannabis, Bayer, EXMceuticals - startklar für die Zeit nach Corona

  • Cannabis

Der Cannabis Hype war vorbei und dann kam die Corona-Krise. Investoren, die an den Wirkstoff von Cannabis geglaubt haben und Geld in die Aktien von Unternehmen in dieser Branche steckten, dürften nun in den meisten Fällen auf einem dicken Verlust sitzen. Es begann alles mit der Idee von wenigen Firmen, eine der ältesten Heilpflanzen der Welt im Rahmen einer Legalisierung für den allgemeinen Gebrauch salonfähig zu machen. Hohe Margen und großer Markt sorgten jedoch für baldigen Wettbewerb und eine Finanzierungsbranche verdiente kräftig mit - schnell waren mehrere Hundert Cannabis Firmen an der Börse.

Zum Kommentar

Kommentar vom 19.03.2020 | 10:44

BioNTech, Gilead, Memphasys - moderne Medizin für COVID und IVF

  • Biotech

Die Menschen rund um den Globus sind beunruhigt über das Ausmaß der Folgen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona Virus COVID-19. Politik und Wirtschaft sind gefordert, um der Situation angemessen zu begegnen, damit der Verlust von Menschenleben und die finanziellen Schäden für die Bevölkerung so gering wie möglich gehalten werden können. Medizin-Experten arbeiten derweilen mit Hochdruck daran, dass Wirkstoffe zur Prävention und Therapie getestet und zur Marktreife gelangen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 18.03.2020 | 07:52

Barrick, First Majestic, Osino Resources, Scottie Resources - die Flucht vor Helikoptergeld

  • Gold

In den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat sich der Nobel-Preisträger Milton Friedman als einflussreicher Wirtschaftswissenschaftler in den USA mit verschiedenen Modellen der Geldpolitik beschäftigt. Eines der Modelle, wie die Notenbank den Konsum ankurbeln sowie die Inflationsziele erreichen kann und zugleich eine Deflation verhindern könnte, wäre durch die einmalige Ausgabe von Geld an die Bevölkerung. In seinem Beispiel beschreibt Friedman, dass ein Helikopter über eine Gemeinde 1.000 USD Geldscheine zu Konsumzwecken abwerfen würde. Dieses Modell prägte den Begriff ‚Helikoptergeld‘. Nach der Zinssenkung und dem Quantitative Easing wird die USA in Kürze ihre Bürger mit Checks ausstatten, um die Wirtschaft am Leben zu halten. Alles drastische Maßnahmen innerhalb eines Monats.

Zum Kommentar

Kommentar vom 17.03.2020 | 08:48

Apple, Enthusiast Gaming, Lufthansa - Profiteure, Opfer und Chancen

  • Chancen

Seit dem Ausbruch des Corona-Virus und der einhergehenden Verbreitung, müssen immer mehr Länder und Regionen Sanktionen verabschieden, um die Ansteckungsgefahr einzudämmen. Als erstes traf es China, das Herkunftsland von Covid 19, dem aktuellen Corona-Virus. Mit drastischen Ausgangssperren kommt das allgemeine Wirtschaftsleben zum erliegen und die Bevölkerung muss soziale Kontakte meiden, um einer weiteren Ausbreitung entgegenzuwirken. Diese neue Situation wird unsere Gesellschaft nachhaltig verändern. Jüngere Generationen machen nun die Erfahrung, dass nichts selbstverständlich ist.

Zum Kommentar

Kommentar vom 16.03.2020 | 05:50

Commerzbank, Deutsche Bank, TUI - systemrelevante Chancen

  • Systemrelevant

Die vergangenen Wochen waren für die Entscheider in der Politik und Wirtschaft von ungewöhnlichen Herausforderungen geprägt. Die Eskalation der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus ist weltweit bereits unterschiedlich vorangeschritten. In der Europäischen Union verhängen die Mitgliedsstaaten mittlerweile unterschiedliche Auflagen und Einschränkungen für die Bevölkerung. Während der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz weitreichende Einschnitte verhängt und die Bevölkerung zur Solidarität aufruft, fehlt es in Deutschland noch immer an einheitliches Vorgehen im Bundesgebiet. Aber die Panik und Ungewissheit bergen auch jede Menge Chancen.

Zum Kommentar