Menü schließen




Elektrofahrzeuge

Bildquelle: pixabay.com

Fahrzeuge, welche durch elektrische Energie angetrieben werden.

    Was ist ein Elektrofahrzeug?

    Ein E-Auto ist ein Verkehrsmittel mit Elektroantrieb für den Transport von Personen sowie Gütern. Der Sammelbegriff bezieht sich in der Regel auf einen Personenkraftwagen, kann aber auch für die gesamte Palette der Kraftfahrzeuge angewendet werden.

    Welche Elektrofahrzeuge gibt es?

    Was kostet ein Elektrofahrzeug?

    Welche Elektrofahrzeuge werden gefördert?

    Was unterscheidet ein Elektrofahrzeug von einem Fahrzeug mit einem konventionellem Antrieb?

    Welches Elektrofahrzeug hat die größte Reichweite?

    Elektrofahrzeug - Was man beachten sollte


    Kommentare zum Thema "Elektrofahrzeuge"

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 28.04.2022 | 06:09

    Mercedes-Benz Aktie, Edison Lithium, K+S Aktie - starke Gewinne von Anfang an

    • Lithium
    • Elektroauto
    • Mercedes-Benz
    • Exploration
    • K+S

    Die Mercedes-Benz AG punktet mit einer guten Rendite bei Cars und Vans im ersten Quartal dieses Jahres. Besonders Luxus und Elektro finden reißenden Absatz. Trotz Pandemie, Lieferschwierigkeiten und erloschenem Russlandgeschäft profitieren Aktionäre vom derzeitgen Kurs. Damit die Nachfrage nach Elektomobilität gedeckt werden kann, werden Areale mit Bodenschätzen wie Lithium udn Kobalt immer wertvoller. Diese Metalle werden in Batterien zum Elektromobilantrieb verbaut. Für Antrieb im Agrarbereich sorgt auch die Düngemittelfirma K+S. Mit ihrem Produkten erwirtschaften Landwirte fast doppelt soviel Ernteertrag. Damit wird jedoch ein empfindliches Gleichgewicht gestört, was das Bundesministerium für Forschung und Bildung auf den Plan ruft.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 22.03.2022 | 06:06

    Nevada Copper, Mercedes Benz Aktie, BYD - Preisanstieg für Kupfer erwartet

    • Kupfer
    • Elektroauto
    • Mercedes-Benz
    • BYD
    • ESG

    Der Kampf um Rohstoff-Lieferketten verschärft sich angesichts der Ukraine-Krise. Kupfer als Rohstoff ist ein unumgänglicher Bestandteil für Elektrofahrzeuge. Durch die geopolitischen Verwerfungen kann der Kupferpreis in den nächsten Monaten nach Einschätzung von Goldman Sachs rasant steigen. Zur Sicherstellung von reibungslosen Lieferketten besinnt man sich auf die Strategien des Kalten Krieges und fokussiert sich auf lokale Ressourcen. Nevada Copper als Kupferlieferant in den USA kann das neue Batteriewerk von Mercedes Benz unterstützen, derweil in China Tesla-Konkurrent BYD Electronics ebenfalls mit dem Stuttgarter Automobilriesen zusammenarbeitet und so das Luxus-Segment austestet.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 10.03.2022 | 06:30

    Defense Metals, Gazprom, ThyssenKrupp - Gewinner und Verlierer

    • Defense Metals
    • Seltene Erden
    • Militär
    • Öl und Gas
    • Stahl

    Eine mutige Ukrainerin bringt eine russische Drone zur Strecke - mit einem gezielten Wurf durch ein Glas eingelegte Tomaten. Zur Verteidigung ist jedes Mittel recht. Doch es geht auch strategischer mit Investments in Firmen, die Rohstoffe für Militärtechnik liefern - und das ohne Konflikte für Investoren mit Gerechtigkeitssinn. Ans Eingemachte wiederum könnte es der Deutschen Wirtschaft gehen, sollte Gazprom seine Drohungen wahr machen und Nord Stream 1 aufgrund der Sanktionen abschalten. Deutschland ist einer der größten Abnehmer von russischem Gas. Von der aktuellen Lage profitiert auch ThyssenKrupp. Es zeigt sich ganz deutlich, wodurch der Konzern gerade wirklich gewinnt.

    Zum Kommentar

    Interviews zum Thema "Elektrofahrzeuge"

    Jerre Foo, Corporate Development Executive, Silkroad Nickel

    Jerre Foo
    Corporate Development Executive | Silkroad Nickel
    50 Armenian Street #03-04, 179938 Singapore (SGP)

    enquiries@silkroadnickel.com

    +65 6327 8971


    Interview Silkroad Nickel: „Die Weichen für dynamisches Gewinnwachstum sind gestellt“

    20.04.2021

    • Nickel
    • Kobalt
    • Edelstahl
    • Elektromobilität
    • Indonesien

    Der indonesische Nickel-Produzent Silkroad Nickel fördert knappe Industriemetalle wie Nickel und auch Kobalt zu Tage und verarbeitet diese in eigenen Anlagen weiter. Neben festen Liefervereinbarungen mit dem chinesischen Unternehmen Tsinghsan, dem größten Edelstahlproduzenten der Welt, investiert Silkroad gemeinsam mit chinesischen Partnern auch in eine Verarbeitungsanlage, um unter anderem Grundstoffe für die Batterieindustrie herstellen zu können. Im Interview erklärt Corporate Development Executive Jerre Foo, welche Rolle der besondere Rohstoffmix von Silkroad Nickel spielt, was Indonesien als Bergbau-Region auszeichnet, wie es um ESG-Kriterien steht und welche Rolle der neue Drehrohrofen (RKEF) ab 2022 spielen kann.

    Zum Interview


    Craig Taylor, CEO, Defense Metals Corp.

    Craig Taylor
    CEO | Defense Metals Corp.
    605-815 Hornby St., V6Z 1T9 Vancouver (CAN)

    craig@defensemetals.com

    +1 (778) 994 8072


    Meilensteine von Defense Metals, ESG als Alleinstellungsmerkmal und die neue Offenheit der Politik gegenüber Seltenen Erden außerhalb Chinas

    23.02.2021

    • Seltene Erden
    • Erneuerbare Energie
    • China

    Das kanadische Unternehmen Defense Metals schickt sich an, sein Wicheeda-Seltene-Erden-Projekt in Produktion zu bringen. Noch im ersten Halbjahr 2021 ist eine vorläufige Machbarkeitsstudie geplant. Kürzlich punktete das Unternehmen bei Testarbeiten mit herausragenden Rückgewinnungsraten für Seltene Erden. Zugleich erhält das Projekt politischen Rückenwind – selbst Subventionen winken. Wie Defense Metals aufgestellt ist, wie ESG und Nachfrage aus der Rüstungsindustrie zusammenpassen und welche Rolle ein Milliarden-IPO in den USA spielt, erklärt Defense-CEO Craig Taylor im Interview.

    Zum Interview