Menü

Aktuelle Interviews

Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Tripp Keber
Co-Founder | Dixie Brands, Inc.
3400 One First Canadian Place, M5X 1B4 Toronto (CAN)

Dixie Brands Co-Founder Tripp Keber über die rasende Entwicklung der Cannabis Industrie


Christoph Möltgen, CIO, Berner SE

Christoph Möltgen
CIO | Berner SE
Bernerstraße 6, 74653 Künzelsau (D)

presse@berner-group.com

+49 7940 121-0

Berner SE CIO Christoph Möltgen: 'Beratung steigt, Ordertaking sinkt!'


Marcel Goldmann, Finanzanalyst, GBC AG

Marcel Goldmann
Finanzanalyst | GBC AG
Halderstr. 27, 86150 Augsburg (D)

goldmann@gbc-ag.de

‭+49 821 24113339

GBC-Analyst zum zweiten Fußball-IPO nach BVB: „Die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching ist interessant.“


Bank

Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.


In Deutschland wird mit dem Kreditwesengesetz (KWG) geregelt, welche Geschäftsbank oder auch Kreditinstitut genannt, Bankgeschäfte tätigen darf. Die Überwachung der Banken wird durch das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen durchgeführt. Als Bankgeschäfte werden nach §1 KWG z.B. die Entgegennahme von Geld und Spareinlagen sowie die Gewährung von Krediten bezeichnet. Darüber hinaus bleibt die Abwicklung des Zahlungsverkehrs, der Kauf sowie Verkauf und die Emission von Wertpapieren den Banken vorbehalten.


Kommentare zum Thema "Bank"

Commerzbank, Deutsche Bank, Wirecard – warum der Zugang zum Kunden zählt

Commerzbank, Deutsche Bank, Wirecard – warum der Zugang zum Kunden zählt

Kommentar vom 14.08.2019 | 05:40

Die deutsche Wirecard AG hat es als relativ junges Unternehmen geschafft in den Deutschen Aktienindex (DAX) zu den renommierten Schwergewichten aufzusteigen – schon jetzt eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Mit einem Börsenwert von rund 17,5 Mrd. EUR wirft der Payment-Experte mittlerweile mehr als die einstiegen Finanzriesen Commerzbank mit 6,4 Mrd. EUR und Deutsche Bank 13,2 Mrd. EUR in die Waagschale. Während sich Wirecard um die globale Expansion kümmert, betreiben die beiden traditionellen Finanzhäuser den (an)geordneten Rückbau und sind nur noch der Schatten ihrer selbst.

Zum Kommentar

Aphria, Aurora Cannabis, EXMceuticals - welche Aktie bringt die höchste Performance?

Aphria, Aurora Cannabis, EXMceuticals - welche Aktie bringt die höchste Performance?

Kommentar vom 07.08.2019 | 14:54

Der Cannabis Industrie gehört zu den spannendsten Branchen der vergangenen Jahre und voraussichtlich wird das auch noch eine Weile so bleiben. Die Produktvielfalt aus dem pflanzlichen Rohstoff bietet ein breites Spektrum von Einsatzmöglichkeiten für industrielle und auch medizinische sowie Lifestyle Anwendungen. Je nach Positionierung können die Player bereits beachtliche Börsenbewertungen vorweisen. So ist Aphria mit über 1,6 Mrd. EUR und Aurora mit über 6,1 Mrd. EUR an der Börse bewertet. Spannende Zukunftsaussichten für EXMceuticals.

Zum Kommentar

Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit – Bedürfnisse des Mittelstandes

Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit – Bedürfnisse des Mittelstandes

Kommentar vom 21.06.2019 | 06:46

Der deutsche Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft und des sozialen Friedens. Die Mehrzahl der Arbeitsplätze wird im Mittelstand vergeben und zugleich sind die häufig von den Eigentümern geführten Unternehmen die Garanten für Innovationen und technischen Vorsprung. Die versteckten Weltmarktführer werden Hidden Champions genannt und beliefern die Welt mit Schrauben, Dübeln und sonstige Qualitätsprodukte.

Zum Kommentar


Interviews zum Thema "Bank"

Florian Kappert, Co-Founder und Managing Director, Bilendo GmbH

Florian Kappert
Co-Founder und Managing Director | Bilendo GmbH
Sendlingerstraße 27, 80331 München (D)


Bilendo GmbH Co-Founder Florian Kappert – wie Unternehmer die Zahlungsmoral der Kunden erhöhen

18.07.2019

  • Zahlungsmoral
  • Inkasso
  • Forderungsmanagement

Deutsche Unternehmer warten im Durchschnitt ganze 43 Tage auf die Begleichung ihrer Rechnungen und müssen dadurch oft für einen längeren Zeitraum in Vorleistung gehen. Mit Bilendo können Unternehmen ihre Finanzprozesse automatisieren und dadurch die Zahlungsmoral der Kunden nachweislich erhöhen. Bilendo ist die erste SaaS-Plattform zur Zentralisierung, Optimierung und Automatisierung betrieblicher Kreditrisiko-Prozesse und wurde 2015 in München von Markus Haggenmiller, Jakob Beyer und Florian Kappert gegründet.

Zum Interview


Patrick Müller, Geschäftsführer, M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)

Patrick Müller
Geschäftsführer | M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)
Trierer Straße 42, 66111 Saarbrücken (D)

anleihe@moreh-immobilien.de


Patrick Müller, Geschäftsführer MOREH Immobilien: „Wir bieten 6% Zinsen und umfangreiche Sicherheiten.“

08.07.2019

  • Immobilien
  • Anleihe
  • Mieten

Die M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG, kurz MOREH, emittiert eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu 35 Mio. Euro (ISIN DE000A2YNRD5). Das Wertpapier hat einen festen Zinssatz von 6,0 Prozent bei halbjährlicher Zahlung und eine Laufzeit von 5 Jahren. Vom 8. Juli bis zum 19. Juli können Anleger die Anleihe an der Börse München zeichnen. Während bei Vonovia (ISIN DE000A1ML7J1) oder Deutsche Wohnen (ISIN DE000A0HN5C6) der Mietendeckel in Berlin derzeit für Verunsicherung sorgt, freut sich MOREH als Spezialist für Gewerbeimmobilien über hohe Mietrenditen. Im Interview spricht der Geschäftsführer Patrick Müller über das Unternehmen, die Muttergesellschaft Munitor und die Emissionsdetails.

Zum Interview


Jasper M. Behr, Leiter Sales Office KPMG, Nord | Prokurist, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Jasper M. Behr
Leiter Sales Office KPMG, Nord | Prokurist | KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Prinzenstraße 23, 30159 Hannover (D)

jasperbehr@kpmg.com

+49 511 8509 5043


KPMG - Weil wir heute die Lösungen für morgen liefern

28.06.2019

  • Beratung
  • Big Four
  • Matchmaker

Im Gespräch mit Jasper M. Behr, Leiter Sales Office KPMG, Nord, erhalten wir einen interessanten Einblick in die regional verbundene Arbeit einer „Big Four“ Prüfungs- und Unternehmensberatungsgesellschaft. Der Mehrwert für ihre Mandanten ist, dass KPMG im Netzwerk globales Know-how bündelt, und dies regional nah am Mandanten zur Verfügung stellt. Deutschlandweit arbeitet KPMG mit 11.700 Kollegen an den Schwerpunktthemen Audit, Tax, Deal Advisory und Consulting für die Mandanten. Ca. 500 Kollegen aus allen Bereichen sitzen dabei in der Region Hannover/Bielefeld für die Mandanten in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Zum Interview