Menü

Aktuelle Interviews

Alison Coutts, Executive Chairman, Memphasys Ltd.

Alison Coutts
Executive Chairman | Memphasys Ltd.
30 Richmond Road, 2140 Homebush West (AUS)

alison.coutts@memphasys.com

+61 2 8415 7300

Memphasys Executive Chairman Alison Coutts über die künstliche Befruchtung


Thomas Soltau, CEO, wallstreet:online capital AG

Thomas Soltau
CEO | wallstreet:online capital AG
Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin (D)

service@smartbroker.de

+49 30 27 57 76 464

Smartbroker - wallstreet:online capital AG CEO Thomas Soltau im Interview zum Marktstart


Jonathan Summers, CEO, EXMceuticals Inc.

Jonathan Summers
CEO | EXMceuticals Inc.
1111 Alberni Street, Suite 1603, V6E 4V2 Vancouver (CAN)

jonathan@exmceuticals.com

EXMceuticals CEO Jonathan Summers über den medizinischen Cannabis Markt


Aktie

Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.


Was ist eine Aktie?

Eine Aktie ist eine Einheit des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft. Bei der Neugründung einer AG muss der Nennbetrag des Grundkapitals mindestens 50.000 Euro betragen, der in Nennbetragsaktien oder Stückaktien aufgeteilt ist. Bei Nennbetragsaktien beträgt der Mindestnennwert einer Aktie einen Euro, bei Stückaktien wird der Nennwert durch die Aufteilung des Grundkapitals anhand einer Aktienzahl ermittelt, dessen anteiliger Betrag einen Euro nicht unterschreiten darf.

Quelle: Finanzfluss, YouTube

Was ist eine Namensaktie?

Als Namensaktie wird die Aktie bezeichnet, die auf den Namen des Aktionärs lautet. Im Aktienbuch oder Aktienregister werden die namentlich genannten Aktionäre eingetragen und geführt. Die Ausgabe von Namensaktien kann in bestimmten Fällen vorgeschrieben sein.

Wie funktioniert die Ausgabe von Aktien?

Durch die Ausgabe von Namensaktien verpflichtet sich die Gesellschaft, ein Aktienregister zu führen. Gegenüber der AG gilt nur derjenige als Aktionär, der im Aktienregister eingetragen ist. Bei sog. vinkulierten Namensaktien kann die Satzung bestimmen, dass die Übertragung einer Aktie der Zustimmung vom Vorstand, Aufsichtsrat oder Hauptversammlung unterliegt. Die Inhaberaktie ist in der Praxis bei den deutschen Aktiengesellschaften am weitesten verbreitet. In rechtlicher Hinsicht ist der Besitz der Inhaberaktie von Bedeutung, da dieser das Mitgliedschaftsrecht als Aktionär darstellt. Des Weiteren gelten für die Übertragung der Inhaberaktien die Regeln für bewegliche Sachen.

Unterschied Stammaktien und Vorzugsaktien

Bei der Ausstattung von Rechten und Pflichten bei Aktien gibt es die Unterscheidung von Stammaktien und Vorzugsaktien. Die Stammaktien sind i.d.R. neben den Stimmrechten auch mit dem Recht auf Gewinnbeteiligung ausgestattet. Die stimmrechtslosen Vorzugsaktien verbriefen keinerlei Einfluss auf Entscheidungen der Gesellschaft, jedoch wird den Anteilseignern ein verhältnismäßig höherer Anteil auf Gewinnbeteiligung eingeräumt als bei Stammaktien.

Was ist ein Zeichnungsangebot?

Als Zeichnungsangebot wird die schriftliche Einladung zur Zeichnung von neu zu emittierenden Wertpapieren genannt. Die Zeichnungseinladung enthält Informationen über Emittenten, Emissionskonsortium, Emissionskurs, Zeichnungsbedingungen und Zeichnungsfristen.

Was ist der Briefkurs?

Als Briefkurs wird der Kurs bezeichnet, zu dem der Kontrahent eine Aktie verkauft. Das Gegenteil dazu ist der Geldkurs, also der Kurs zudem ein Kaufangebot vorliegt.


Kommentare zum Thema "Aktie"

Commerzbank, NEL ASA, Osino Resources - welche Aktie hat das höchste Potenzial?

Commerzbank, NEL ASA, Osino Resources - welche Aktie hat das höchste Potenzial?

Kommentar vom 30.03.2020 | 05:50

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Die Bevölkerung, Politik und Wirtschaft sind auf die Meinungen und Empfehlungen der Experten angewiesen. Vor dem Hintergrund, dass die Einschätzungen und Modelle der Virologen stark variieren und es zugleich zu unterschiedlichen Verfahren bei den Erhebungen von Todesfällen im Zusammenhang mit der aktuellen Covid-19 Pandemie kommt, bestimmen derzeit Angst und Vorsicht den Alltag. Die Meinung der Mediziner geht von Panik bis zur Relativierung, dass Covid-19 ein vergleichbarer Virus sei, wie es auch schon in der Vergangenheit zu beobachten war. Letztlich und verständlicherweise möchte kein Politiker oder Unternehmer mit der Verantwortung leben fahrlässig gehandelt zu haben und aus diesem Grund wurde die Wirtschaft heruntergefahren und es werden soziale Kontakte gemieden. Wer profitiert vom Neustart der Krise?

Zum Kommentar

BP, Royal Dutch Shell, Saturn Oil & Gas - jetzt für die Öl-Rallye positionieren

BP, Royal Dutch Shell, Saturn Oil & Gas - jetzt für die Öl-Rallye positionieren

Kommentar vom 26.03.2020 | 05:50

Russland und Saudi-Arabien befinden sich im Öl-Krieg. Vorangegangen waren Verhandlungen um eine gemeinsame Drosselung der Fördermengen, damit im Zusammenhang mit der Corona-Krise und dem einhergehenden Nachfragerückgang eine Preisstabilität gewährleistet werden kann. Russland gehörte der OPEC+ seit drei Jahren in einem erweiterten Kreis an. Damit ist nun Schluss, weil es zu keiner konsensfähigen Entscheidung gekommen ist. Saudi-Arabien reagierte verstimmt und hat angekündigt, die Fördermenge zu erhöhen. Das nun erreichte Öl-Preis Niveau von unter 25 USD pro Barrel für die Sorte WTI macht die Energie-Wirtschaft der USA nicht nur unrentabel, sondern bringt auch die Energie-Unabhängigkeit des größten Erdöl-Verbrauchers in Gefahr. Es besteht also enormer Handlungsdruck.

Zum Kommentar

Stabil durch Corina-Krise: Bahntechnik-Aktien wie Schaltbau und SBF überzeugen

Stabil durch Corina-Krise: Bahntechnik-Aktien wie Schaltbau und SBF überzeugen

Kommentar vom 25.03.2020 | 06:50

Weltweit wird in die Schiene als umweltfreundliche Mobilitätsalternative investiert. Davon profitieren Bahnzulieferer. Sie freuen sich über volle Auftragsbücher und langfristige Projekte. Dies ist in Zeiten der Corona-Pandemie Gold wert. Zuletzt haben Schaltbau und SBF starke Zahlen für das Jahr 2019 veröffentlicht. Beide blicken optimistisch in die Zukunft und SBF will sogar im Corona-Jahr 2020 Umsatz und Gewinn steigern.

Zum Kommentar


Interviews zum Thema "Aktie"

Thomas Soltau, CEO, wallstreet:online capital AG

Thomas Soltau
CEO | wallstreet:online capital AG
Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin (D)

service@smartbroker.de

+49 30 27 57 76 464


Smartbroker - wallstreet:online capital AG CEO Thomas Soltau im Interview zum Marktstart

23.12.2019

  • Brokerage

Die wallstreet:online Gruppe vergrößert sich. Ein neuer Online-Broker soll das Geschäftsmodell der größten Online-Finanzcommunity im deutschsprachigen Raum erweitern. Im Interview erläutert der Vorstand Thomas Soltau die Strategie für den neuen „Smartbroker“. Die Pläne sind klar definiert, in den kommenden Jahren sollen 200.000 Kunden für die Online Transaktionsgeschäfte gewonnen werden. Mit FondsDISCOUNT.de hat die wallstreet:online capital AG bereits einen führenden, unabhängigen Fondsvermittler erfolgreich im Internet aufgebaut.

Zum Interview


Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100


FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke

10.10.2019

  • Aluminiumoxid

Hochreines Aluminiumoxid (HPA) ist ein Spezialprodukt, das wegen seiner einzigartigen Qualitäten und Eigenschaften gefragt ist und für eine Reihe von Anwendungen in zwei Basismärkten ideal sind: einem 'traditionellen' und einem 'wachsenden' Markt. Der traditionelle Markt umfasst Saphirglas, LEDs in Leuchten, Fernsehern, iPads, Smartphones usw. Der neue Wachstumsmarkt sind Batterien und statische Energiespeicher, wo es als Hauptbestandteil im Separator zwischen Anode und Kathode verwendet wird und dadurch zur Verbesserung der Sicherheit und Energieeffizienz beiträgt. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Roland Hill, der uns als Branchenkenner weitere Details nennen kann.

Zum Interview


Marcel Goldmann, Finanzanalyst, GBC AG

Marcel Goldmann
Finanzanalyst | GBC AG
Halderstr. 27, 86150 Augsburg (D)

goldmann@gbc-ag.de

‭+49 821 24113339


GBC-Analyst zum zweiten Fußball-IPO nach BVB: „Die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching ist interessant.“

23.07.2019

  • Fußball
  • IPO
  • Kapitalerhöhung

Erst als zweiter deutscher Fußballclub geht die Spielvereinigung Unterhaching (ISIN: DE000A2TR919) an die Börse. Die Aktien des Traditionsvereins aus der Münchner Vorstadt können noch bis zum 26. Juli 2019 an der Börse München zu einem Festpreis von 8,10 Euro gekauft werden. Der Emissionserlös wird bis zu 7,70 Mio. Euro betragen. GBC Research hat die Aktie in ihrer Analyse mit 8,94 Euro bewertet. Im Interview mit Kapitalerhöhungen.de erläutert Marcel Goldmann, Analyst bei GBC Research, seine Sicht auf die Börsenpläne.

Zum Interview