Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


Interview mit Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN)

Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN), zu Enteignungen, E-Mobiltät und Europawahl

  • Verband

Im Gespräch mit Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN), erhalten wir spannende Einblicke in die Arbeit des Verbandes. UVN gehört aufgrund seiner Größe und der Mitgliederstruktur zu den wichtigsten Plattformen deutscher Unternehmer und deren Interessensaustausch.

Lesezeit: ca. 3 Minuten | Interview geführt von Mario Hose am 18.05.2019 in Hannover (Deutschland).

Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer, Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN)

Dr. Volker Müller
Hauptgeschäftsführer | Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN)
Schiffgraben 36, 30175 Hannover (Deutschland)

Themenübersicht:


Interessen der UVN Mitglieder

Kapitalerhöhungen: "Herr Dr. Müller, welche Interessen verfolgen die Mitglieder Ihres Verbandes typischerweise durch ihre Zugehörigkeit?"

Unsere Mitglieder möchten sich Gehör verschaffen gegenüber Politik und Gesellschaft. Wir gewährleisten die Interessenvertretung vor allem bei der Landespolitik. Wir sind der Spitzenverband der niedersächsischen Wirtschaft mit 90 Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden. Diese repräsentieren etwa 150.000 Unternehmen mit 3 Millionen Arbeitnehmern.


Mehrwerte des Verbandes

Kapitalerhöhungen: "Welche Mehrwerte können Sie von Seiten Ihres Verbandes bieten?"

Wir bieten unseren Mitgliedern die Möglichkeit zur Vernetzung und zum Austausch. Sie erhalten von uns Informationen, über alles, was Wirtschaft und Industrie betrifft – von Bund, Land und EU. Außerdem organisieren wir hochkarätige Veranstaltungen mit kompetenten Referenten.


Industriepolitische Interessen des UVN

Kapitalerhöhungen: "Verfolgt Ihr Verband politische Ziele oder nehmen Sie wirtschaftspolitisch Einfluss auf Landes- bzw. Bundesebene?"

Die Unternehmerverbände Niedersachsen sind die Stimme der Wirtschaft in Niedersachsen. Wir stärken die Position der Wirtschaft und verfolgen industriepolitische Ziele. Wir setzen uns bei der Landespolitik dafür ein, dass sie die richtigen Rahmenbedingungen für die Wirtschaft unter Einhaltung weltweit führender Umwelt- und Klimastandards schaffen. Wir stehen für den Industriestandort Niedersachsen, der die Grundlage für den Wohlstand der Unternehmen und Arbeitnehmer darstellt.


UVN über Enteignungen

Kapitalerhöhungen: "Welche Herausforderungen sehen Sie in den kommenden fünf Jahren für den deutschen Mittelstand vor dem Hintergrund, dass Enteignungen mittlerweile öffentlich diskutiert werden?"

Diese Diskussion hört hoffentlich schnell wieder auf und verschwindet in der Mottenkiste der Geschichte, wo sie hingehört. Enteignungen lehnen wir selbstverständlich ab. Wir haben ganz andere, reale Herausforderungen durch globalen Wettbewerb, Handelsbeschränkungen, den Umstieg auf E-Mobilität, Digitalisierung und Klimaschutz. Wir wollen unsere Industrie und ihre Arbeitnehmer fitmachen für die Zukunft.


Deutschlands globaler Stellenwert

Kapitalerhöhungen: "In welche Richtung bewegt sich Deutschlands Stellenwert in der globalen Wirtschaft und was sind Ihrer Meinung nach die Gründe für diese Entwicklung?"

Wir sind in Deutschland zwar sehr innovativ, zum Beispiel auch beim Thema Klima- und Umwelttechnologie, aber die Rahmenbedingungen wie Unternehmensteuer, Strompreis, Fachkräftemängel und Genehmigungen gehen langsam an die Substanz. Wir verlieren an Boden, denn wir leben nicht auf einer Insel. Auch wenn China und die USA sich streiten – wir spüren das. Leider überhaupt nicht als lachender Dritter.


Stellenwert der Automobilindustrie

Kapitalerhöhungen: "Die deutsche Automobilbranche hat heute mit Richtlinien zu kämpfen, die von der Politik vor langer Zeit verabschiedet wurden. Elon Musk mischt mit Tesla eine ganze Branche auf und verfehlt unterdessen fortlaufend selbstgesteckte Ziele. Wie ist die Stimmung in Ihren Reihen zu diesem wichtigen Thema für den deutschen Jobmotor?"

Niedersachsen ist Automobilland. Neben dem globalen Player Volkswagen selbst hängt enorm viel Zulieferindustrie daran. Derzeit produzieren davon 70 Prozent ausschließlich für die Verbrennungstechnik.

Volkswagen geht einen mutigen, aber – hoffentlich – richtigen Weg. Der Konzern wird in sehr kurzer Zeit für sich beanspruchen können, bei CO2-Minimierung und Klimaschutz weltweit führend Verantwortung zu übernehmen – ein echter Pusher für eine ganze Branche.


Signale der Europawahl

Kapitalerhöhungen: "Am 26. Mai 2019 sind Europawahlen. Welche Signale erhoffen Sie sich für Ihre Arbeit?"

Erst einmal hoffe ich, dass möglichst viele Bürger zu Wahl gehen. Bei Abstimmungen zählt jede Stimme. Das hat uns der Ausgang des Brexit-Referendums deutlich vor Augen geführt. Die Wahlbeteiligung bei Europawahlen ist meist eher gering, was nicht der Bedeutung der EU für uns entspricht: Sie ermöglicht Frieden und Wohlstand bei uns. Deshalb gehe ich nicht nur persönlich zur Europawahl – wir werben seit Anfang des Jahres gemeinsam mit den Kirchen, dem DGB und der Landesregierung für Europa und den Urnengang am 26. Mai.


Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Verband


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.