Menü

Aktuelle Interviews

Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


John Jeffrey, CEO, Saturn Oil + Gas Inc.

John Jeffrey
CEO | Saturn Oil + Gas Inc.
Suite 1000 - 207 9 Ave SW, T2P 1K3 Calgary (CAN)

info@saturnoil.com

+1-587-392-7900

Saturn Oil + Gas CEO John Jeffrey: 'Die Akquisition hat die Förderung um 2.000% erhöht'


Interview mit Cardiol Therapeutics

Interview mit Cardiol Therapeutics: Wie der Spezialist für Herzerkrankungen 2021 an der Nasdaq durchstarten will

  • Biotechnologie
  • Herzerkrankungen
  • CBD
Bildquelle: Cardiol Therapeutics

Cardiol Therapeutics ist ein Biotechnologie-Unternehmen, das potenziell tödlichen Entzündungsprozessen im Herzen den Kampf angesagt hat. Dabei setzt das Unternehmen auf den intensiv erforschten Wirkstoff Cannabidiol (CBD), dessen entzündungshemmende Wirkung in einer Reihe von präklinischen Tests nachgewiesen wurde, die die Grundlage für die klinischen Programme der Phase II/III des Unternehmens bildeten. Das Unternehmen gewinnt den Wirkstoff synthetisch und erforscht derzeit verschiedene Anwendungsgebiete und Darreichungsformen für seine firmeneigene CBD-Formulierung CardiolRx™. Mit der kommerziellen oralen CBD-Formulierung des Unternehmens, Cortalex™, ist Cardiol bereits mit dem reinsten CBD-Öl der Welt auf dem Markt und erwartet, dass dieses Produkt großes Wachstum generieren wird. Cardiol Therapeutics bereitet sich nun auf die Notierung an der Nasdaq vor, was das Unternehmen in die Lage versetzen wird, mit den ganz großen Playern der Biotech-Branche zu konkurrieren. In diesem Interview spricht Präsident und CEO David Elsley über CBD als Wirkstoff, den Forschungsansatz von Cardiol Therapeutics, die Chancen der geplanten Nasdaq-Notierung für die Aktionäre und ganz neue Ideen rund um innovative Medikamente. Der Analyst Douglas W. Loe von Leede Jones Gable hat gestern in einer Ersteinschätzung die Aktie mit einem Kursziel von 12,50 CAD einem 'Speculative Buy' eingestuft.

Lesezeit: ca. 5 Minuten | Interview geführt von Nico Popp am 26.03.2021 in Oakville (CAN).

David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

David Elsley
CEO | Cardiol Therapeutics
602-2265 Upper Middle Road East, L6H 0G5 Oakville (CAN)

info@cardiolrx.com

+1 (289) 910-0850

Themenübersicht:


Wissenschaftliches Fundament

Kapitalerhöhungen: "Sie sind ein Biotech-Unternehmen, das den Wirkstoff Cannabidiol (CBD) nutzt, um Herzerkrankungen zu therapieren. Wie steht es um das wissenschaftliche Fundament für diesen Ansatz?"

Dieses Fundament ist sehr breit. Der Wirkstoff Cannabidiol ist im Rahmen von hunderten Studien umfassend untersucht und es besteht in der Wissenschafts-Community kein Zweifel daran, dass CBD effektiv ist. Unser Ansatz geht auf einen Artikel im Journal of the American College of Cardiology (JACC) zurück, in dem die Effekte von CBD bei Herzerkrankungen untersucht wurden. Diese wissenschaftliche Zeitschrift hat weltweit einen ausgezeichneten Ruf und wird von vielen Kardiologen gelesen. Der Artikel, auf dem die Arbeit von Cardiol Therapeutics fußt, hat gezeigt, dass CBD Fibrose als Folge potenziell tödlicher Entzündungen im Herzgewebe umkehren kann. Da Entzündungen die Ursache von Herzversagen sind und Herzversagen wiederum eine der häufigsten Todesursachen in der westlichen Welt ist, haben wir diese Erkenntnisse zum Anlass genommen, weiter zu forschen und Medikamente rund um CBD zu entwickeln.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

Weitere Einsatzbereiche von CBD

Kapitalerhöhungen: "CBD ist aber nicht nur bei Fibrose effektiv…"

David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics
"[...] Wir sind fest davon überzeugt, dass CBD die Behandlung von Erkrankungen des Herzens revolutionieren kann. [...]" David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

Es gibt zahlreiche präklinische und klinische Studien, die mit CBD auf der ganzen Welt durchgeführt werden. Es gibt auch eine wachsende Zahl wissenschaftlicher Belege, die die kardioprotektive Rolle von CBD im Herz-Kreislauf-System unterstützen. Aus diesen Gründen sind wir fest davon überzeugt, dass CBD das Potenzial hat, die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Herzens zu revolutionieren. CBD wird in den USA bereits erfolgreich als zugelassenes Medikament gegen Epilepsie eingesetzt und wir glauben, dass der Nutzen von CBD im Zusammenhang mit Herzerkrankungen diesen Nutzen noch übertreffen könnte.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

Vorteile gegenüber anderen Wirkstoffen

Kapitalerhöhungen: "Damit sich neue Medikamente durchsetzen können, müssen diese gegenüber bestehenden Wirkstoffen Vorteile bringen. Wo glauben Sie, könnten diese Vorteile bei Ihrem Produkt liegen?"

Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale von CBD ist sein außergewöhnliches Sicherheitsprofil. Andere entzündungshemmende Wirkstoffe, wie z.B. Steroide, wurden bei entzündlichen Herzerkrankungen untersucht, aber ihre Verwendung wurde aufgrund toxikologischer Bedenken und des Risikos schwerwiegender unerwünschter Nebenwirkungen eingeschränkt. CBD hingegen hat ein exzellentes Sicherheitsprofil, das mittlerweile an tausenden pädiatrischen Patienten in den USA und international nachgewiesen ist. Damit Medikamente für Kinder zugelassen werden können, müssen sie sehr sicher sein. Wir glauben, dass die umfangreichen Belege für die Sicherheit von CBD ein weiterer wichtiger Grund dafür sind, seine Entwicklung als potenziell bahnbrechende Therapie für die Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen voranzutreiben.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

Verschiedene Darreichungsformen von CardiolRx™

Kapitalerhöhungen: "Sie wollen dank einer besonderen Formel dafür sorgen, dass Ihr Medikament CardiolRx™ trotz oraler Einnahme wirksam bleibt. Wie schaffen Sie das und was ist an Ihrem Ansatz besonders?"

Wir verfolgen zwei Ansätze, um Patienten therapeutische Dosen von CBD zu verabreichen. Der eine ist die orale Verabreichung und der andere die subkutane Injektion, die ähnlich wie die Verabreichung von Insulin ist. Bei der oralen Verabreichung profitieren wir von der Tatsache, dass wir unser CBD im Rahmen eines pharmazeutischen Prozesses herstellen und daher eine hohe Reinheit, eine sehr hohe Konzentration und eine gleichbleibende Qualität bieten können. Sie können unseren Ansatz zur Herstellung von CardiolRx™ mit dem Ansatz vergleichen, den Bayer seit Jahrzehnten zur Massenproduktion von Aspirin verwendet. Wie Aspirin, das zuerst entdeckt und aus einer botanischen Quelle extrahiert und später in einem Labor hergestellt wurde, folgt auch der Ansatz von Cardiol zur Herstellung seiner reinen CBD-Medikamente einem pharmazeutischen Produktionsprozess, um die Reinheit, Konsistenz, Stabilität und Erschwinglichkeit des Medikaments zu gewährleisten. Der große Erfolg von Aspirin zeigt nur eines von vielen Beispielen, bei denen pharmazeutische Produktionsprozesse die Massenproduktion von neuen wichtigen Medikamenten ermöglichen.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

Eine Spritze gegen Herzerkrankungen?

Kapitalerhöhungen: "Und was hat es mit der CardiolRx™-Spritze auf sich?"

David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics
"[...] Wir glauben, dass dies ein potenzieller Durchbruch ist, der zu einer völlig neuen Art der Behandlung von Herzinsuffizienz führen könnte, die nach wie vor eine der Hauptursachen für Tod und Behinderung in der entwickelten Welt ist. [...]" David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

Wir werden in den kommenden Monaten mehr über diese Innovation sprechen. Aber so viel ist schon jetzt klar: Durch die subkutane Injektion gelangt der Wirkstoff viel effektiver in den Blutkreislauf, wodurch mehr Wirkstoff an den Ort der Erkrankung gelangt, indem das Verdauungssystem und die Verstoffwechselung durch die Leber umgangen werden. Auf diese Weise wirkt der CBD-Wirkstoff in CardiolRx™ effizienter an den Entzündungsherden. Wir haben bereits erste Daten unter Verwendung unserer injizierbaren Formulierung zur Präsentation auf den 2020er-Sitzungen des American College of Cardiology angenommen, die virtuell stattfanden. Die Ergebnisse dieser präklinischen Studie zeigten, dass unsere injizierbare Formulierung einen signifikanten Einfluss auf Entzündung und Fibrose hat, wobei nur ein Zehntel der typischen CBD-Dosis benötigt wird, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen. Wir glauben, dass dies ein potenzieller Durchbruch ist, der zu einer völlig neuen Art der Behandlung von Herzinsuffizienz führen könnte, die nach wie vor eine der Hauptursachen für Tod und Behinderung in der entwickelten Welt ist.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

CardiolRx™ und Covid-19

Kapitalerhöhungen: "Covid-19 hat uns allen eine völlig unbekannte Situation beschert. Wieso treiben Sie die Forschung rund um Ihren Wirkstoff insbesondere bei Covid-19-Erkrankungen voran?"

David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics
"[...] Die Pandemie eröffnet uns die Möglichkeit, unsere Studien beschleunigt durchzuführen, denn das Interesse der Kliniken und Zulassungsbehörden an wirksamen Medikamenten ist groß. [...]" David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

Wir stellen kein Medikament für COVID-19 her. Es liegt uns auch fern, uns auf diese Weise in den Vordergrund zu drängen. Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind jedoch Risikopatienten, die viel anfälliger für die schädlichen Auswirkungen von COVID-19 sind. Selbst wenn die Pandemie vorbei ist, wird das Virus bleiben und uns begleiten, ähnlich wie die jährliche Grippewelle. Patienten, die schwere Verläufe entwickeln, die oft mit Entzündungen einhergehen, werden behandelt werden müssen. Die Pandemie eröffnet uns die Möglichkeit, unsere Studien beschleunigt durchzuführen, denn das Interesse der Kliniken und Zulassungsbehörden an wirksamen Medikamenten ist groß. Aus diesem Grund treiben wir die Studien rund um COVID-19 voran, die übrigens weit fortgeschritten sind. Davon abgesehen ist unser Medikament für Herzkrankheiten im Allgemeinen gedacht.


Warum CBD-Öl rein sein muss

Kapitalerhöhungen: "Sie bieten mit Cortalex™ auch ein CBD-Öl an. Was kann Ihr Produkt besser als die Vielzahl an CBD-Ölen, die es heute gibt?"

David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics
"[...] Der kanadische Markt für medizinische Cannabinoide beläuft sich auf etwa 600 Millionen CAD und ist damit einer der größten Märkte der Welt. [...]" David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

Cortalex™ ist ein sehr wichtiges Produkt für uns. Der kanadische Markt für medizinische Cannabinoide beläuft sich auf etwa 600 Millionen CAD und ist damit einer der größten Märkte der Welt. Cortalex™ zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Reinheit aus. Diejenigen, die das Produkt verwenden, erhalten ein reines, konsistentes CBD-Produkt, das frei von THC ist (<10ppm). THC ist der Wirkstoff in der Cannabispflanze, der Rauschzustände auslöst, Gedächtnislücken fördert oder eine verlangsamte Reaktion verursacht. Diese Effekte sind in der Regel in einem medizinischen Produkt unerwünscht, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten. Deshalb erwarten wir, dass viele Ärzte Cortalex™ empfehlen werden. Wir haben zum Beispiel großes Interesse von Kinderärzten an der Empfehlung von CBD zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie und anderen Störungen des zentralen Nervensystems festgestellt. Dies ist eine Patientengruppe, bei der es extrem wichtig ist, dass die CBD-Formulierung rein und THC-frei ist, da THC negative Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung haben kann. Aus unserer Sicht ist Cortalex™ das reinste CBD der Welt und übertrifft mit seiner Reinheit sogar den Standard des von der U.S. Food and Drug Administration zugelassenen CBD-Medikaments.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Mögliche Umsätze

Kapitalerhöhungen: "Welche Umsätze streben Sie mit Cortalex™ an?"

Wir haben Cortalex™ Ende 2020 in Kanada eingeführt und wollen das Marketing im Laufe des Jahres hochfahren. Wir glauben, dass das Produkt in den nächsten zwölf bis achtzehn Monaten bedeutsame Umsätze generieren kann. Aufgrund der hohen Qualität und der großen Bedeutung von Reinheit für jüngere Patienten, sind wir überzeugt davon, einen nennenswerten Anteil des kanadischen Marktes gewinnen zu können.


Cardiol Therapeutics und die Nasdaq

Kapitalerhöhungen: "Cardiol Therapeutics hat seit Kurzem das Listing an der Nasdaq beantragt. Im Vergleich zu anderen Biotech-Unternehmen sind Sie deutlich geringer bewertet. Spüren Sie bereits starkes Interesse von Investoren durch die neue Bekanntheit?"

David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics
"[...] Angesichts der aktuellen Marktbewertung von Cardiol von ca. 130 Mio. USD und der Tatsache, dass wir in ein Phase-II/III-Programm eintreten, glaube ich, dass die Beispiele GW Pharma und MyoKardia das Potenzial für eine deutliche Neubewertung von Cardiol nach einem erfolgreichen Uplisting an der Nasdaq unterstreichen. [...]" David Elsley, CEO, Cardiol Therapeutics

Viele der bekanntesten Biotechnologie- und Life-Science-Unternehmen sind in den USA an der Nasdaq notiert. Die USA stellen auch den größten Gesundheitsmarkt der Welt dar. Um das Potenzial der von uns entwickelten Herzmedikamente einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, beantragen wir nun ein Uplisting an der Nasdaq. Welchen Einfluss eine solche Notierung auf unsere derzeitige Bewertung haben kann, zeigt das Beispiel von GW Pharma. Dieses britische Unternehmen wurde zunächst viele Jahre lang an der Londoner Börse gehandelt, bevor es an die Nasdaq ging. Innerhalb kürzester Zeit nach der Börsennotierung an der Nasdaq stieg die Marktkapitalisierung von GW Pharma von ca. 100 Mio. USD auf über 1 Mrd. USD und wurde kürzlich für mehr als 7 Mrd. USD von Jazz Pharmaceuticals übernommen. Ein weiteres interessantes Beispiel ist ein Unternehmen namens MyoKardia, das mit ca. 200 Mio. USD bewertet wurde, als es sich übrigens in einem ähnlichen Entwicklungsstadium wie Cardiol Therapeutics heute befand. Nach der Veröffentlichung der Phase-II-Studienergebnisse von MyoKardia bei einer seltenen Herzerkrankung stieg die Bewertung des Unternehmens auf über 2 Mrd. USD. Angesichts der aktuellen Marktbewertung von Cardiol von ca. 130 Mio. USD und der Tatsache, dass wir in ein Phase-II/III-Programm eintreten, glaube ich, dass die Beispiele GW Pharma und MyoKardia das Potenzial für eine deutliche Neubewertung von Cardiol nach einem erfolgreichen Uplisting an der Nasdaq unterstreichen. In dieser Hinsicht befinden wir uns in aktiven Gesprächen mit US-Analysten, Investmentfirmen und Biotech-Investmentfonds, um diese wichtige Initiative zu unterstützen, und ich freue mich, sagen zu können, dass die Reaktionen, die wir bei unseren ersten Gesprächen erhalten, sehr positiv sind, und wir freuen uns darauf, so bald wie möglich eine Notierung an der Nasdaq zu erreichen.


Finanzierung

Kapitalerhöhungen: "Ihrem Unternehmen sind kürzlich 10 Mio. Dollar zugeflossen. Wie setzen Sie die Mittel ein?"

Die jüngsten Erlöse aus der Ausübung von Optionsscheinen und Optionen haben die finanzielle Position von Cardiol weiter gestärkt. Wir werden diese Mittel nutzen, um unsere wichtigen Forschungs- und klinischen Entwicklungsprogramme im Bereich der Herzerkrankungen zu unterstützen, wobei der Schwerpunkt auf unserer wegweisenden Phase-II/III-Studie CCOVID-19 bei Hochrisikopatienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Risikofaktoren für Herzerkrankungen liegt. Wir erwarten, dass dieses Programm auch unschätzbare Informationen über die kardioprotektiven Eigenschaften von CadiolRx liefern wird, die sein therapeutisches Potenzial auf ein breites Spektrum von entzündlichen Herzerkrankungen, einschließlich akuter Myokarditis und Herzinsuffizienz, ausweiten könnten - eine Erkrankung, die nach wie vor eine der führenden Ursachen für Tod und Behinderung weltweit ist.


Zukunftsprojekte

Kapitalerhöhungen: "Sie erforschen die Effekte von CBD auf verschiedene Formen der Herzerkrankungen sehr genau und scheinen 2021 viel zu tun zu haben. Gibt es trotzdem noch weitere Projekte im Anfangsstadium, auf die sich weitsichtige Aktionäre von Cardiol Therapeutics freuen können?"

Wir glauben, dass wir erst am Anfang der Entwicklung der kardioprotektiven Vorteile von CBD sind. Über den Fokus unserer aktuellen klinischen Phase-II/III-Programme hinaus, die wir heute besprochen haben, freuen wir uns darauf, die nächste Generation von CBD-basierten Medikamenten voranzutreiben, indem wir eine injizierbare Formulierung verwenden, um die Effizienz zu erhöhen, mit der dieses Medikament die Krankheitsherde erreicht, sowie sein Potenzial zu erforschen, die Kardiotoxizität in Verbindung mit Chemotherapie zu reduzieren.


  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.

Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Biotechnologie
  • Herzerkrankungen
  • CBD


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.