Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


Interview mit IR-WORLD.com Finanzkommunikation GmbH

IR-WORLD.com Finanzkommunikation GmbH CEO Joachim Brunner über transatlantische Unterschiede

  • Nachrichten
  • Dienstleistung

Die IR-WORLD.com Finanzkommunikation GmbH ist eine der führenden Nachrichtenagenturen im deutschen Sprachraum, die sich auf die Distribution von Pressemeldungen dual an einer deutschen Börse gelisteten börsennotierter Unternehmen fokussiert hat.

Lesezeit: ca. 3 Minuten | Interview geführt von Mario Hose am 20.05.2019 in Buchkirchen (Österreich).

Joachim Brunner, Inhaber & CEO, IR-WORLD.com Finanzkommunikation GmbH

Joachim Brunner
Inhaber & CEO | IR-WORLD.com Finanzkommunikation GmbH
Wickepointgasse 13, 4611 Buchkirchen (Österreich)

office@ir-world.com

+43 7242 211930-11

Themenübersicht:


Kapitalmarkterfahrung von Joachim Brunner

Kapitalerhöhungen: "Herr Brunner, Ihre Kunden sind börsennotiert, sind Sie selber auch am Kapitalmarkt aktiv?"

Selbstverständlich. Aus diesem Bereich komme ich. Ich war fast 10 Jahre Aktienhändler bei einer österreichischen Bank und habe auch in dieser Funktion sehr viele Vorträge bei unseren Kunden gehalten. Grundliegendes Wissen über die Funktionsweise des Kapitalmarktes ist enorm wichtig, ist aber in unserem Bildungssystem nicht wirklich vorgesehen.


  1. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.

Image des Kapitalmarktes

Kapitalerhöhungen: "Was meinen Sie damit, wenn Sie sagen, dass dies in der Gesellschaft nicht wirklich akzeptiert ist?"

Wenn man am Kapitalmarkt bzw. an der Börse aktiv ist, wird man meistens als Spekulant abgestempelt, was grundlegend negativ besetzt ist. Dabei braucht eine funktionierende Marktwirtschaft einen attraktiven Kapitalmarkt bzw. aktive Marktteilnehmer. Außerdem gibt es gerade in Deutschland sehr viele interessante und attraktive Dividendentitel, die deutlich mehr abwerfen als jede Spareinlage. Dadurch entgehen den Konsumenten jedes Jahr zig Mrd. Euro. Intelligent nenne ich sowas nicht. Außerdem brauchen wir einen funktionierenden Venture Markt, damit junge Unternehmen Möglichkeiten haben, an Geld zu kommen, um ihre Ideen umzusetzen. Der Abstand zwischen Europa und der Welt wird hier immer größer.


  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Crowdfunding und Crowdlending

Kapitalerhöhungen: "Aber gerade in Berlin gibt es eine sehr aktive Startup-Szene?"

Ja und das ist auch wunderbar. Das ist sozusagen ein Lichtblick. Auch die Crowdfunding und Crowdlending Szene wird immer spannender. Da gibt es wirklich sehr interessante Projekte. Allerdings ist auch hier der Abstand zum Ausland enorm und meistens handelt es sich bei diesen Crowd-Aktionen um nachrangige Anleihen, die dann bei der Tilgung zu einem großen Problem werden können. Hier würde ich mir deutlich mehr Projekte auf Crowdinvesting bzw. Eigenkapital Kampagnen wünschen. Wir brauchen mehr Unternehmerinnen und Unternehmer im Land.


  1. Crowdfunding – Crowdfunding ist eine Finanzierungsform durch eine Vielzahl von Menschen über das Internet.

Kritiker des Unternehmertums

Kapitalerhöhungen: "Das würde aber auch eine Kultur des Scheiterns erfordern?"

Da haben Sie absolut Recht und es ist auch furchtbar traurig, wenn so ein „junge(r)“ Unternehmer/innen viel Zeit, Ideen, Arbeit und Geld investiert und am Ende doch noch scheitert. Dann muss er/sie auch noch aus seinem Umfeld Sprüche über sich ergehen lassen wie: „Haben wir dir ja gleich gesagt“, „Das konnte ja nichts werden“, „Haha, selbst schuld“ und das meistens von Leuten, die kein Risiko eingehen und direkt oder indirekt vom Staat leben, die gar keine Ahnung haben, dass auch ihr Job ohne die Marktwirtschaft vielleicht gar nicht existieren würde.


Gewissenhafte Startup Unternehmer

Kapitalerhöhungen: "Investieren Sie lieber in ein deutsches Startup oder in ein nordamerikanisches?"

Ich bevorzuge europäische Startups, weil die Mitteleuropäer viel gewissenhafter in der Planung sind. In Nordamerika wird nahezu jede Idee, auch wenn sie noch so schwachsinnig ist, irgendwie umgesetzt. In Europa durchdenken die Initiatoren dreimal ihre Idee, bevor sie überhaupt einmal mit dem Umfeld über die Idee eines Startups diskutieren. Das liegt sicher auch an diesem Umfeld des nicht Scheitern Wollens. Daher stufe ich die Erfolgswahrscheinlichkeit eines europäischen Startups bzw. eines deutschsprachigen Startups viel höher ein als die eines nordamerikanischen.


Über IR-WORLD.com

Kapitalerhöhungen: "Kommen wir zurück zu ihrem Business: Was können Sie für die Unternehmen tun?"

Unser Job ist relativ einfach erklärt. Wir sind eine Nachrichtenagentur, die sich auf börsennotierte Unternehmen spezialisiert hat und hier vor allem auf ausländische Unternehmen. Das heißt, unser Job ist es, die Unternehmensmeldungen so weit wie möglich bei finanzrelevanten Webseiten zu platzieren, damit ein potentieller Investor über das Unternehmen optimal informiert ist.


Service auch für Crowd Finanzierungen

Kapitalerhöhungen: "Gilt das nur für börsennotierte Unternehmen oder wäre das auch etwas für die vorher genannten Startup-Unternehmen, die vielleicht gerade eine Crowdinvesting Kampagne laufen haben?"

Sie haben vollkommen Recht. Unsere Nachrichtenplattform ist auch optimal für Firmen geeignet, die gerade ein Crowdfunding bzw. Crowdinvesting durchführen. Sie sprechen ja auch dieselbe Zielgruppe an – nämlich die, die auch in Aktien investieren. Daher kann ich nur jedes Startup oder Unternehmen aufrufen, sich bei uns unter office@ir-world.com zu melden und wir sehen dann, wie wir das Unternehmen unterstützen können.


  1. Startup – Ein Startup ist eine Unternehmensgründung mit einem innovativen Geschäftsmodell.
  2. Crowdfunding – Crowdfunding ist eine Finanzierungsform durch eine Vielzahl von Menschen über das Internet.

Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Nachrichten
  • Dienstleistung


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.