Menü

Aktuelle Interviews

Ryan Jackson, CEO, Newlox Gold Ventures Corp.

Ryan Jackson
CEO | Newlox Gold Ventures Corp.
60 Laurie Crescent, V7S 1B7 West Vancouver (CAN)

info@newloxgold.com

+1 778 738 0546

Newlox-CEO Ryan Jackson über den Aufbau eines grünen Goldproduzenten mit einem schnellen Wachstumskurs


Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Interview mit SolGold PLC

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens

  • Gold
  • Kupfer

SolGold ist ein führendes Explorationsunternehmen, das sich auf die Entdeckung und Definition von Kupfer-Gold-Lagerstätten von Weltklasse konzentriert. Das Unternehmen verfügt über einen First-Mover-Vorteil in Ecuador, einem äußerst viel versprechenden, aber noch wenig erkundeten Abschnitt des Andenkupfergürtels, in dem mehrere Tier-1-Kupfer- und Goldprojekte und die Hälfte der weltweiten Kupferressourcen liegen. CEO Nick Mather gibt uns weitere Informationen über das Team, die Erfolgsgeschichte und die Ressourcen von SolGold.

Lesezeit: ca. 10 Minuten | Interview geführt von Mario Hose am 15.07.2020 in London (GB).

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Themenübersicht:


Historie und Börsennotierungen

Kapitalerhöhungen: "Hallo Herr Mather, SolGold ist an mehreren Börsen notiert. Können Sie uns etwas über die Geschichte erzählen?"

Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] Wir wussten, dass die Welt sich rasch elektrifiziert und urbanisiert und dafür erhebliche Mengen an Kupfer benötigt. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

SolGold wurde auf den Salomon-Inseln geboren (ursprünglich Solomon Gold genannt), wo nach Kupfer-Gold-Porphyren gesucht wurde. Zu dieser Zeit waren die Beziehungen zur Regierung schwierig und die Regenfälle machten es schwierig, in dieser Umgebung zu arbeiten, so dass unsere Geologen von oben nach unten suchten, wohin sie gehen sollten. Wir wussten, dass die Welt sich rasch elektrifiziert und urbanisiert und dafür erhebliche Mengen an Kupfer benötigt. Dies bedeutete, dass wir uns auf den naheliegendsten Ort zubewegen mussten - den Andenkupfergürtel. Ecuador erwies sich als sehr aussichtsreich und verfügte nicht über eine riesige Mineralienabbauindustrie, da es in der Vergangenheit auf Öleinnahmen angewiesen war.

SolGold betrat Ecuador im Jahr 2012 und hat bis heute eine Kupfer-Gold-Lagerstätte von Weltklasse mit 21,7 Mio. Unzen Gold, 9,9 Mio. Tonnen Kupfer und 92,2 Mio. Unzen Silber auf dem Alpala-Projekt definiert. Darüber hinaus nutzte SolGold seinen First-Mover-Vorteil und hat sich weitere 75 Konzessionen im ganzen Land gesichert und ist der größte Explorer vor Ort. Es wurden 13 vorrangige Projekte identifiziert, die SolGold mit Hilfe des bei Alpala erstellten Explorationsplans rasch vorantreiben will, um die regionalen Projekte zu fördern.

SolGold war schon immer an der Londoner Börse notiert, zunächst am AIM, wechselte jedoch 2017 an das Londoner Hauptbörsensegment und wurde aufgrund der starken Nachfrage der Aktionäre aus Toronto an der TSX doppelt notiert. Unsere Aktien sind auch an verschiedenen Börsen und Plattformen in Deutschland notiert.


Aktionärsstruktur

Kapitalerhöhungen: "Wer sind die größten Aktionäre des Unternehmens?"

Wir haben 2.072.213.495 Aktien ausgegeben und 13,64% werden von BHP, 13,57% von Newcrest Mining und 9,85% von DGR Global gehalten. SolGold zählt auch einige der größten institutionellen Anleger wie Franklin Templeton, Blackrock, Ninety One, JP Morgan Asset Management und Pictet & Cie zu seinen Aktionären.


Strategie des Unternehmens

Kapitalerhöhungen: "Was ist der Schwerpunkt von SolGold?"

Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] SolGold hat in Ecuador durch seine umfangreiche Auswahl an Projekten einen Vorteil gegenüber den meisten Explorationsunternehmen, die jedes Mal, wenn sie zu einem anderen Projekt in einem anderen Land gehen, einen neuen Standort wählen müssen. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

SolGold konzentriert sich auf die Entdeckung und Entwicklung von Kupfer-Gold-Projekten von Weltklasse in Ecuador. SolGold konzentriert sich auf den ecuadorianischen Abschnitt des reichsten Kupfer-Gold-Gürtels der Welt, den Anden-Kupfergürtel. Er ist 700 km lang, mit 3 parallelen metallgenischen Gürteln, der im Norden Chiles 25% der weltweiten Kupferressourcen und -produktion enthält. Die Geologie ist sehr ähnlich und bis zu den ersten Bohrversuchen von SolGold Ende 2013 gab es dort überhaupt keine ernsthafte Porphyr-Exploration.

SolGold wusste, dass dies der Fall sein sollte, und nach der Entdeckung von Alpala im ersten Bohrloch, und insbesondere in den Bohrlöchern 5 und 9, identifizierte SolGold zahlreiche weitere Standorte in ganz Ecuador. Diese Standorte haben das gleiche Wachstum und die gleichen geologischen Eigenschaften und Möglichkeiten für Weltklasse-Lagerstätten, ähnlich oder sogar besser als Alpala.

SolGold ist das einzige Unternehmen der Welt, das über eine Pipeline von Möglichkeiten mit derselben Geologie, demselben regulatorischen Umfeld, demselben steuerlichen Umfeld und demselben sozialen Umfeld verfügt. SolGold hat also einen Vorteil gegenüber anderen Unternehmen, die jedes Mal, wenn sie sich für ein anderes Projekt in einem anderen Land entscheiden, einen neuen Standort suchen müssen.

Die Konzentration von SolGold auf Tier-1-Projekte gibt uns eine globale Relevanz für die Kapitalmärkte und Entwicklungsfinanzierungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, bei der Umgestaltung der ecuadorianischen Wirtschaft zu helfen, die derzeit auf Tourismus und Landwirtschaft basiert.

SolGold konzentriert sich darauf, Klassenbester in den Bereichen der Entwicklung von Bergbautechnologien unter Verwendung von Block-Caving zu sein, was sich besonders für die vertikal langgestreckte Form der Lagerstätte Alpala sowie für die soziale und regulatorische und ökologische Unterstützung in Ecuador eignet.

Die enorme Menge an Geld, die seit der globalen Finanzkrise in den USA und anderen großen Wirtschaftsmächten gedruckt wurde, bedeutet, dass Gold, wenn es gegen Gold dominiert, noch einen langen Weg nach oben vor sich hat. Dies bedeutet auch, dass die Kapitalkosten länger niedriger bleiben werden. Die Entwicklung des hochgradigen Kerns in den ersten Jahren der Entwicklung von Alpala bildet die Grundlage für exzessive Entdeckungen und Entwicklungen bei anderen Projekten, die in den kommenden Jahrzehnten intern finanziert werden sollen.

Dies ist der Makroplan für SolGold, um ein wichtiger und generationenübergreifender Lieferant für die weltweite Kupfer- und Goldproduktion zu werden.


Details zu den Projekten

Kapitalerhöhungen: "Können Sie uns bitte Einzelheiten über die Eigenschaften und den Status Ihrer Projekte mitteilen?"

Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] Auf der Grundlage bisher veröffentlichter Studien liegt Alpalas mittlerer NPV bei 4,4 Milliarden USD, nach Kapitalentwicklungskosten von 2,7 Milliarden USD, einem IRR von 25,9% und einer Amortisationszeit von 4 Jahren. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Das erste Projekt von SolGold ist das zu 85 % unternehmenseigene Projekt Alpala auf der Cascabel-Lizenz im Norden Ecuadors. Bislang verfügt es über eine Ressource von 21,7 Mio. Unzen Gold, 9,9 Mio. Tonnen Kupfer und 92,2 Mio. Unzen Silber. Alpala fügte 10% des gesamten Goldes hinzu, das im letzten Jahrzehnt in neuen Projekten entdeckt wurde. Da die Kupfer- und Goldpreise steigen, besteht die Möglichkeit, dass dieser Wert noch zunimmt. Alpala befindet sich derzeit im Vor-Machbarkeitsstadium, mit dem Ziel, die vollständige Machbarkeitsstudie bis Mitte 2021 abzuschließen.

Auf der Grundlage der bisher veröffentlichten Studien liegt Alpalas mittlerer NPV bei USD 4,4 Milliarden, nach Kapitalerschließungskosten von USD 2,7 Milliarden, einem IRR von 25,9% und einer Amortisationsdauer von 4 Jahren. Die Lebensdauer der Mine wird auf 55 Jahre prognostiziert. Ziel der PFS in Alpala ist es, Verfeinerungen der vorgeschlagenen Strategie für den Abbau in Blockhöhlen, metallurgische Rückgewinnungen und die Senkung der Betriebskosten sowie Einzelheiten zu den Strategien für die Lagerung des Bergematerials zu ermitteln.

Das regionale Explorationsteam von SolGold führt weiterhin Oberflächenexplorationsstudien durch und priorisiert Ziele auf 13 weiteren Projekten entlang der Länge Ecuadors mit derselben räumlichen Häufigkeit wie die großen Entwicklungsprojekte im Norden Chiles. Alle Projektgebiete beherbergen bedeutende mineralisierte Systeme, und mehrere weisen hochgradige Aufschlüsse und Mineralisierungssysteme von mehr als 6 km2 auf. In vielen Fällen ist die Oberflächenmineralisierung umfangreicher und reichhaltiger als das, was unsere Geologen in Alpala gefunden haben, und diese Projekte befinden sich alle zu 100% im Besitz von SolGold.

SolGold plant so bald wie möglich umfangreiche Bohrprogramme auf den fünf besten Zielen, einschließlich Rio Amarillo, Porvenir und La Hueca Ziel 6. Diese Ziele werden durch vielversprechende Oberflächenexploration und geologische Untersuchungen unterstützt.


Phase des Unternehmens

Kapitalerhöhungen: "Sie betonen auf Ihrer Website, dass Sie ein Explorer sind. Sind Sie nicht auf dem Weg zum Produzenten?"

Der größte Mehrwert für die Aktionäre entsteht durch die Entdeckung eines neuen unbekannten Erzkörpers. Das war sicherlich der Fall bei Alpala, als die Marktkapitalisierung von SolGold 1 Milliarde USD erreichte. SolGold arbeitet an der Umwandlung von Alpala in einen Entwickler, aber wir sind uns stets bewusst, dass es nichts Effektiveres gibt als eine neue Entdeckung. Die einzigartige Projektpipeline von SolGold verschafft uns eine unvergleichliche Position als Explorer, Entwickler und Bergbauunternehmen bei mehreren Projekten.


  1. Umwandlung – Die Rechtsformänderung eines Unternehmens ist eine Umwandlung.

Bedeutung von Gold und Kupfer

Kapitalerhöhungen: "Angesichts der Erhöhung der Geldmenge durch die Zentralbanken scheint Gold jetzt der richtige Rohstoff zu sein. Kupfer ist ebenso wichtig für die weltweite Einführung der Elektromobilität. Spüren Sie bereits einen dieser Trends?"

Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] SolGold ist an einem guten Ort, um vom Anstieg der Kupfer- und Goldpreise gegenüber dem US-Dollar in den kommenden Jahrzehnten zu profitieren. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Die Welt wird von Geld überflutet. Ebenso wird die Welt von Fachwissen überschwemmt, und diese Pools stehen sowohl Junior-Explorern als auch großen Bergbauunternehmen zur freien Verfügung. SolGold kann sich schneller und effizienter als ein großes Unternehmen und mit beträchtlicher Sensibilität gegenüber den steuerlichen Anforderungen der Ecuadorianer bewegen. Die Entwicklung von SolGold als Unternehmen und nicht nur von Alpala als Projekt wurde immer wieder durch die Explosion der Geldmenge in den letzten 10 Jahren bestätigt, was zu einem Paradigmenwechsel beim US-Dollar-Preis geführt hat.

Die globale Gentrifizierung und Elektrifizierung und der steigende Strombedarf durch eine sich rasch verstädternde globale Umwelt bedeutet, dass Kupfer stark nachgefragt werden wird. Gleichzeitig sind die Kupferressourcen, der Zugang zu Wasser und die Konzentratqualitäten bei einer Reihe grosser Bergbauprojekte weltweit zurückgegangen, was für die Aussichten für die Kupferpreise ein gutes Zeichen ist. In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wurden aufgrund des reichlich vorhandenen Kapitals und der niedrigen Zinssätze im Zuge des Wiederaufbaus der Weltwirtschaft ebenfalls umfangreiche Programme für Industrie- und Infrastrukturausgaben aufgelegt.

Wir gehen davon aus, dass die gleichen makroökonomischen Triebkräfte die steigende Nachfrage nach Kupferpreisen stützen werden. SolGold ist an einem gutem Ort, um vom Anstieg der Kupfer- und Goldpreise gegenüber dem US-Dollar in den kommenden Jahrzehnten zu profitieren.


Preis von Gold

Kapitalerhöhungen: "Welche Auswirkungen hätte ein Goldpreis von über 2.000 USD pro Unze auf Sie?"

Die PEA für Alpala wurde mit 1.300 USD pro Unze durchgeführt. Sie liegt jetzt bereits bei 1.800 USD pro Unze, und wir sind zuversichtlich, dass sie noch weiter steigen wird. Die Anwendung höherer Gold- und Kupferpreise auf das Finanzmodell von Alpala und die Anwendung niedrigerer Diskontsätze und Kapitalkosten wird einen tiefgreifenden Einfluss auf den letztlich bankfähigen Nettogegenwartswert von Alpala haben. Es ist davon auszugehen, dass sich dies bei den anderen Projekten von SolGold um ein Vielfaches wiederholen wird, wenn die Ressourcen von SolGold entdeckt, bewertet und gefunden werden, um machbare Entwicklungen zu präsentieren.


Exit-Strategie für Investoren

Kapitalerhöhungen: "Ist zu erwarten, dass SolGold ein Übernahmeziel sein wird oder vielleicht schon ist?"

Die Marktkapitalisierung von SolGold liegt weit unter dem Wert von Alpala allein, ohne den Wert der 13 anderen Projekte zu berücksichtigen. Es wird natürlich immer wieder spekuliert, dass das Unternehmen Übernahmeangebote erhalten könnte. Es müsste sehr hoch sein, um meine Empfehlung zu erhalten.


Zielmarkt für die Rohstoffe

Kapitalerhöhungen: "Wo sehen Sie aus heutiger Sicht den größten Absatzmarkt oder das größte strategische Interesse für Ihre Projekte?"

Es ist theoretisch, dies in Betracht zu ziehen, denn der Verkauf des Projekts oder eines Teils davon für das Unternehmen zu einem Preis, der in etwa der aktuellen Marktkapitalisierung entspricht, ist keineswegs günstig. Offensichtlich sind die großen Bergbauunternehmen der Welt an SolGold interessiert, weil Alpala groß, kostengünstig, langlebig und ausbaufähig ist und weil sie öffentlich erklärt haben, dass sie ihr Kupferbergbauunternehmen ausbauen. Was unser Konzentrat betrifft, so haben die Ergebnisse von Met-Tests gezeigt, dass unser Konzentrat vor allem im ersten Jahrzehnt einen hohen Gehalt an Kupfer, Gold und Silber und einen sehr niedrigen Gehalt an störenden Elementen aufweist. Wir erwarten eine hohe Nachfrage nach unserem hochwertigen Konzentrat von chinesischen, deutschen, japanischen, koreanischen und skandinavischen Hütten.


ESG als zentrales Merkmal

Kapitalerhöhungen: "Welche Bedeutung hat ESG für Ihr Unternehmen?"

Nick Mather, CEO, SolGold PLC
"[...] Wir sind der Ansicht, dass die Grundlage für ESG ein echter Fokus auf eine soziale Lizenz zum Arbeiten ist. [...]" Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Wir sind der Ansicht, dass die Grundlage für ESG ein echter Fokus auf eine soziale Lizenz zum Arbeiten ist. Für die meisten Unternehmen ist eine soziale Betriebsgenehmigung etwas, das den Führungskräften einfach von der Zunge geht, bei SolGold praktizieren wir sie sogar. ESG ist ein Schlüsselelement unserer Aktivitäten, und wir beziehen die ecuadorianische Bevölkerung auf allen Ebenen so weit wie möglich ein. Wir haben 98% unserer Belegschaft von dort und wir kümmern uns um die Gemeinden; wir unterstützen die Anforderungen der lokalen Regierungen und wir stehen in Verbindung mit den nationalen Regierungen, um sicherzustellen, dass wir den Anforderungen der Industrie gerecht werden.

Wir arbeiten aktiv mit den Gemeinden in der Umgebung von Alpala zusammen und arbeiten ständig an der Entwicklung von ESG-Programmen, einschliesslich Anlagen in unserer Gärtnerei vor Ort, der Bäckerei und den Hühnerfarmen in den Dörfern, Fischfarmen vor Ort und Verbesserungen der Einrichtungen in den örtlichen Schulen und Gemeindegebieten. SolGold legt auch großen Wert auf Bildung, und wir haben eine Reihe von Patenschaften und Partnerschaften mit lokalen Universitäten.


Prognose über das zu Erwartende

Kapitalerhöhungen: "Wo sehen Sie SolGold in fünf und in zehn Jahren?"

In 5 Jahren will SolGold bei Alpala in Produktion gehen und an Machbarkeitsstudien und Explorationsprogrammen für seine 13 anderen Projekte arbeiten. Es ist noch zu früh, um darüber zu spekulieren, wie hoch wir bewertet oder kapitalisiert werden könnten, aber die Vorteile sind enorm. Wir bauen ein großes Gold- und Kupferbergbauunternehmen auf, und es wird in Kupfer fast ebenso viel Wert produzieren wie in Gold - das ist hochinteressant.


Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Gold
  • Kupfer


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.