Menü

Aktuelle Interviews

Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper

Steve Cope
President, CEO und Director | Silver Viper
1055 W Hastings St Suite 1130, V6E 2E9 Vancouver (CAN)

info@silverviperminerals.com

+1-604-687-8566

Interview mit Silver Viper: Von künftigen Kurstreibern und Übernahmefantasie


Karim Nanji, CEO, Marble Financial

Karim Nanji
CEO | Marble Financial
1200-1166 Alberni Street, V6E 3Z3 Vancouver (CAN)

info@marblefinancial.ca

+1-604-336-0185

Interview mit Marble Financial: Fintech-Innovator plant Expansion in die USA


Andy Bowyer, CEO, Kleos Space S.A.

Andy Bowyer
CEO | Kleos Space S.A.
26 Rue des Gaulois, 1618 Luxembourg (LU)

office@kleosglobal.com

Interview mit Kleos Space: Daten aus dem All – Rendite auf der Erde


Interview mit RockTech Lithium Inc.

Rock Tech Lithium: Wo kanadischer Bergbau auf deutsche Ingenieurskunst trifft

  • Lithium
  • Elektromobilität
  • ESG
Bildquelle: Rock Tech Lithium

Rock Tech Lithium will ab 2023 die deutsche Autoindustrie mit Lithium versorgen. Das Unternehmen fördert das Batteriemetall nachhaltig in Kanada nach westlichen Standards und kommt dabei ohne die Verschwendung kostbaren Wassers oder andere negative Umweltfolgen aus. In weiteren Schritten wird das Lithium für die Verarbeitung in Batteriefabriken raffiniert, dabei setzt das Unternehmen des deutschen Chairmans Dirk Harbecke auch auf eigene Patente. Warum es ein großer Vorteil ist, die gesamte Wertschöpfung abzubilden, wieso der Markt das Potenzial des Unternehmens noch nicht erkannt hat und welche Rolle prominente Fürsprecher für Rock Tech Lithium spielen, erklärt Harbecke im Interview.

Lesezeit: ca. 9 Minuten | Interview geführt von Nico Popp am 08.03.2021 in Vancouver (CAN).

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Dirk Harbecke
Executive Chairman | RockTech Lithium Inc.
600 – 777 Hornby Street, V6Z 1S4 Vancouver (CAN)

info@rocktechlithium.com

Themenübersicht:


Der Lithium-Markt seit 2010

Kapitalerhöhungen: "Sie sind seit 2010 im Lithium-Geschäft und kennen den Markt sehr genau. Was hat sich über die Jahre verändert?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] 2020 sind die Würfel in der Automobilindustrie endgültig in Richtung Elektromobilität gefallen. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

2010 kündigte Elon Musk an, 100.000 Tesla Model-S verkaufen zu wollen. Diese Ankündigung wurde aber damals von vielen Marktteilnehmern noch nicht ernst genommen. In Schwung kam der Lithiummarkt 2016 mit dem chinesischen Bekenntnis zur Elektrifizierung des öffentlichen Nahverkehrs und der Einführung des Tesla Model 3. In Folge dieser Entwicklung schnellte der Lithiumpreis in der Spitze auf bis zu 25.000 USD je Tonne. Da die tatsächlichen Zulassungen von E-Autos 2018 und 2019 hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, sanken die Preise und es setzte bei Entwicklern von Lithium-Projekten eine Marktbereinigung ein. Seit 2020 sind die Würfel jedoch auch in der Automobilindustrie endgültig in Richtung Elektromobilität gefallen. Auch die Zulassungen von rund 20% Elektroautos oder Hybriden in Deutschland im vierten Quartal zeigen, dass das Thema aktueller ist, denn je.


Bedeutung Elektromobilität für Lithium

Kapitalerhöhungen: "Sie sprechen immer von der Autoindustrie. Spielt Lithium in anderen Industrien, wie etwa der Unterhaltungsindustrie, nicht auch eine Rolle?"

Auch in Zukunft werden Smartphones oder Laptops einen Akku mit Lithium enthalten. Aber: Die Akkus in Elektroautos sind viel größer. Wir erwarten, dass bald rund sechzig Prozent der Nachfrage nach Lithium aus der Autoindustrie stammen wird. Das allein zeigt, wie groß die Umwälzung ist, die am Lithiummarkt gerade stattfindet.


Der Markt bis 2025 und darüber hinaus

Kapitalerhöhungen: "Auf welche Marktprognosen stützen Sie sich, wenn Sie an Lithium im Jahre 2025 denken und was sagen diese Prognosen aus?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Bereits innerhalb der nächsten vier Jahre wird die Lithium-Nachfrage um das Fünffache zunehmen. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Wir stützen uns auf Zahlen der beiden großen Analysehäuser Roskill und Benchmark Mineral Intelligence und stellen darüber hinaus unsere eigenen Nachforschungen an. Auch wenn viele Analysten, wie etwa die bereits genannten, aber auch Canaccord in Kanada oder die UBS in Europa, gut im Markt vernetzt sind, machen wir uns doch zusätzlich eigene Gedanken – vor allem, was das Angebot angeht. Wir kennen den Markt und wissen, wie lange es dauert, Projekte in Produktion zu bringen und welche Schwierigkeiten auf diesem Weg entstehen können. Wir rechnen damit, dass sich die Nachfrage nach Lithium bis Ende des Jahrzehnts mindestens Verzwölffachen wird. Bereits innerhalb der nächsten vier Jahre wird die Lithium-Nachfrage um das Fünffache zunehmen. Diese Zahlen ergeben sich aus mehreren unabhängigen Quellen und verdeutlichen, wie groß das Potenzial rund um Batterien für die Elektromobilität ist.


  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Vorteile von Lithium aus Kanada

Kapitalerhöhungen: "Sie verfügen über eine Lithium-Lagerstätte in der kanadischen Provinz Ontario und planen, diese bis 2023 in Produktion zu bringen. Was zeichnet dieses Projekt aus und welche Vorteile bestehen gegenüber anderen Lithium-Regionen, wie etwa Südamerika?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Rock Tech Lithium nimmt Nachhaltigkeit beim Wort und hat auf diese Weise in kanadischen Behörden und bei den First Nations vor Ort viele Fürsprecher gefunden. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Das Ziel von Rock Tech Lithium ist es, die nachhaltige Mobilitätswende zu unterstützen. Wir sind überzeugt davon, dass es nicht damit getan ist, Lithium zu fördern und zu verarbeiten. Wie unser Name bereits andeutet, holen wir unser Lithium nicht, wie etwa in Südamerika üblich, aus Salzseen, sondern können es auf unserer Liegenschaft in Kanada direkt von der Oberfläche aus dem Gestein abtragen. Dort sind die Lithium-Gehalte um ein Vielfaches höher, als beispielsweise in Chile. Nachdem wir das Gestein verarbeitet und das Lithium herausgelöst haben, führen wir das Gestein wieder in die Erde zurück. Anschließend forsten wir das Land wieder auf und sorgen dafür, dass unser Eingriff in die Natur die geringstmöglichen Folgen hat. Rock Tech Lithium nimmt Nachhaltigkeit beim Wort und hat auf diese Weise in kanadischen Behörden und bei den First Nations vor Ort viele Fürsprecher gefunden. Im nächsten Schritt hoffen wir darauf, dass unser Ansatz auch potenzielle Kunden und Kooperationspartner überzeugen wird.


Ökonomische Argumente

Kapitalerhöhungen: "Dass ESG-Kriterien auch von Zulieferern eingehalten werden, ist sicherlich ein Aspekt, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Letztlich zählen aber vor allem die Zahlen. Kann Ihr Projekt auch ökonomisch punkten?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Unser Projekt befindet sich rund 150 Kilometer nördlich der großen Seen in Kanada und ist bis auf fünf Kilometer an die wichtige Ost-West-Trasse Highway 11 angebunden. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Nachhaltigkeit und Ökonomie gehen bei Rock Tech Lithium Hand in Hand, beispielsweise dank unserer kurzen Wege. Unser Projekt befindet sich rund 150 Kilometer nördlich der großen Seen in Kanada und ist bis auf fünf Kilometer an die wichtige Ost-West-Trasse Highway 11 angebunden. Von dort kann unser Lithium innerhalb kürzester Zeit nach Thunder Bay, eine Hafenstadt an den großen Seen, transportiert werden. Gepaart mit den hohen Lithium-Gehalten, den allgemein guten Rahmenbedingungen im Bergbau-Land Kanada sowie westlichen Standards im Hinblick auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind das herausragende Voraussetzungen für ganzheitlichen Erfolg.


Rock Tech Lithium - mehr als ein Lithiumförderer

Kapitalerhöhungen: "Rock Tech Lithium holt nicht nur den Rohstoff aus der Erde, sondern verarbeitet ihn auch. Warum ist es wichtig, einen größeren Teil der Wertschöpfung abzudecken?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Egal, wie knapp Lithium einmal wird. Wir werden immer liefern können. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Die Verarbeitung von Lithium ist für Rock Tech Lithium und auch unsere Aktionäre ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal. Die Europäische Union und auch die Bundesrepublik Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren dazu bekannt, die gesamte Wertschöpfungskette rund um Batteriezellen zu sichern. Da es innerhalb Europas keine bedeutenden Lithium-Projekte gibt, müssen wir dem Beispiel Chinas folgen und uns Vorkommen im Ausland sichern. Da Europa großen Wert auf ethische Standards setzt, ist Kanada als Bezugsquelle für Lithium prädestiniert. Hier gibt es große Erfahrung rund um Bergbau sowie ein tiefes Verständnis für Nachhaltigkeit. Wenn es um die Veredelung der Rohstoffe geht, können wiederum die Länder Europas punkten. Hinzu kommen Fördermöglichkeiten durch die EU, die unserem Unternehmen zusätzlich zupasskommen. Der größte Vorteil als Komplettanbieter rund um Lithium ist aber die Unabhängigkeit: Egal, wie knapp Lithium einmal wird. Wir werden immer liefern können.


Die Rolle eigener Patente

Kapitalerhöhungen: "Rund um Ihre Verfahren zur Verarbeitung von Lithium haben Sie Patente angemeldet. Was machen Sie anders als Ihre Wettbewerber?"

Die Lithium-Industrie ist jung. Folglich gibt es immer etwas zu verbessern. Bei der Produktion von Lithium entstehen immer auch Nebenprodukte. Diese müssen gelagert oder anderweitig verarbeitet werden. Dadurch entstehen Kosten. Wir haben kürzlich eine Vereinbarung mit GP Papenburg geschlossen. Das Unternehmen nimmt uns die Nebenprodukte ab und unterstützt uns bei deren Lagerung. Dadurch entstehen für uns Vorteile, da Kosten, die aktuell in den Kalkulationen noch berücksichtigt sind, wegfallen werden. Als weitere Maßnahme haben wir unsere CO2-Emissionen und den Energieaufwand, der bei der Herstellung von Lithium anfällt, durch unser eigenes entwickeltes Verfahren stark reduziert. Dieses Verfahren ist von uns zum Patent angemeldet.


  1. Patent – Der rechtliche Schutz einer technischen Erfindung ist ein Patent.

Rock Tech Lithium schafft Arbeitsplätze in Deutschland

Kapitalerhöhungen: "Der letzte Veredelungsschritt soll in einer Fabrik in Ostdeutschland stattfinden. Was spricht für diese Region?"

Wir haben neben Sachsen-Anhalt auch Brandenburg im Blick. Der entscheidende Faktor ist für uns die Nähe zur Batteriezellenfertigung. Grundsätzlich fühlen wir uns in der Region sehr wohl, weil wir dort neben gut ausgebildeten Mitarbeitern auch von Seiten der Forschung wertvolle Impulse erhalten. Wir arbeiten bereits eng mit der Bergakademie im sächsischen Freiberg zusammen, die uns auch im Rahmen unserer Patentanmeldungen unterstützt hat. Hinzu kommen Fördermittel, die im Osten Deutschlands höher sind, als im Westen.


Was für die Aktie spricht

Kapitalerhöhungen: "Warum macht es aus Investoren-Sicht gerade jetzt Sinn, in Ihr Unternehmen zu investieren?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Der Markt hat aus meiner Sicht noch nicht realisiert, dass Rock Tech Lithium auf die Produktion zusteuert. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Ich halte unsere Bewertung aktuell für sehr attraktiv. Anfang des Jahres haben Medienberichte und der Einstieg von sehr bekannten, professionellen Marktteilnehmern unserer Aktie Rückenwind beschert. Dass im Anschluss an solche Phasen auch Korrekturen vonstattengehen, ist völlig normal. Entscheidend ist aber die Perspektive. Der Markt hat aus meiner Sicht noch nicht realisiert, dass Rock Tech Lithium auf die Produktion zusteuert. In den kommenden Monaten werden wir weitere Schritte vermelden können, die diese Entwicklung zusätzlich untermauern. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen aus dem Lithium-Bereich, verkaufen wir keine schöne Geschichte, sondern ein handfestes Projekt, bei dem zahlreiche Rahmenbedingungen bereits feststehen und viele Eventualitäten bis ins Detail berücksichtigt sind. Wir wollen 2023 Lithium produzieren und kommen diesem Ziel Tag für Tag näher.


  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Detailarbeit als Schlüssel zur Produktion

Kapitalerhöhungen: "Können Sie Beispiele für Details geben, die Sie bereits abgeklärt haben?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Unterm Strich ist es nicht ausgeschlossen, dass Rock Tech Lithium noch 2021 erste Vereinbarungen über die Lieferung von Lithium für die Batterieproduktion vermeldet. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Wir sind mit allen Stakeholdern in einem regen Austausch und informieren alle beteiligten Parteien gründlich. Dazu gehören Vertreter der Politik, aber auch potenzielle Kooperationspartner, mit denen wir schon heute in Gesprächen sind. Die Vereinbarung mit GP Papenburg über die Verwendung unserer Nebenprodukte haben wir bereits thematisiert. Zusätzlich haben wir viele Genehmigungsverfahren angestoßen und teils schon abgeschlossen. Im April werden wir im Rahmen einer Testproduktion das erste Lithiumhydroxid aus unserer Pilotanlage in den Händen halten und entsprechende Samples unseren potentiellen Käufern zukommen lassen. All das sind große Schritte in Richtung unseres gemeinsamen Ziels. Unterm Strich ist es nicht ausgeschlossen, dass Rock Tech Lithium noch 2021 erste Vereinbarungen über die Lieferung von Lithium für die Batterieproduktion vermeldet.


Ein starkes Netzwerk

Kapitalerhöhungen: "Ihr Vorstandsteam und auch das Beratergremium sind gespickt mit Ingenieuren und ehemaligen Entscheidern aus DAX und europäischer Autoindustrie. Wie wichtig ist ein starkes Netzwerk bei der Entwicklung eines Lithium-Produzenten?"

Jede neue Industrie ist auf Kommunikation angewiesen. Außerhalb Chinas gibt es keinen Lithium-Konverter. Rock Tech Lithium wird eine solche Anlage in Europa bauen. Um die zugrundeliegende Technologie, aber auch die Anforderungen an Standorte und andere Rahmenbedingungen den jeweiligen Entscheidern nahe bringen zu können, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Wir sind froh, zahlreiche renommierte Fürsprecher aus Wissenschaft und Wirtschaft gefunden zu haben, um mit ihnen in Austausch zu treten und unser gemeinsames Ziel in die Welt zu tragen. Unser Netzwerk hilft uns einerseits dabei, Rock Tech Lithium bekannter zu machen, dient uns aber auch als Sparrings-Partner. Wir sind nicht nur Rohstoffproduzent, sondern auch Verarbeiter. Wir wollen die in Kanada nachhaltig geförderten Rohstoffe bestmöglich weiterverarbeiten. Dabei hilft uns deutsche Ingenieurskunst.


Wann ist Rock Tech profitabel?

Kapitalerhöhungen: "Seit einigen Monaten bewegt sich der Lithiumpreis wieder nach oben. Warum glauben Sie, dass dies eine nachhaltige Trendwende ist? Wie viel muss Lithium kosten, damit Rock Tech Lithium seine Pläne erfolgreich umsetzen kann?"

Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.
"[...] Auch wenn unsere ökonomischen Planungen noch nicht letztlich abgeschlossen sind, gehen wir davon aus, alles eingerechnet, bereits ab 7.500 Dollar schwarze Zahlen zu schreiben. [...]" Dirk Harbecke, Executive Chairman, RockTech Lithium Inc.

Lithium wird weiter steigen, weil das Angebot knapp ist und die Nachfrage stark zunimmt. Wie bereits erwähnt, ist eine fünf Mal höhere Nachfrage in den kommenden drei bis vier Jahren sehr wahrscheinlich. Schon Ende dieses Jahres wird am Markt eine deutliche Verknappung spürbar werden, die in neuerlichen Preissteigerungen resultieren dürfte. Da unsere Pläne vorsehen, ab 2023 stabil in Produktion zu sein, ist Rock Tech Lithium Profiteur der Marktsituation. Aktuell kostet eine Tonne Lithium zwischen 10.000 und 11.000 Dollar. Auch wenn unsere ökonomischen Planungen noch nicht letztlich abgeschlossen sind, gehen wir davon aus, alles eingerechnet, bereits ab 7.500 Dollar schwarze Zahlen zu schreiben.


  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Lithium
  • Elektromobilität
  • ESG


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.