Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


Interview mit SANOCHEMIA Pharmazeutika AG

Sanochemia AG Vorstand Dr. Stefan Welzig zur Refinanzierung der Unternehmensanleihe

  • Anleihe
  • Refinanzierung
  • Pharma

Die Sanochemia AG hat im September dieses Jahres frühzeitig die Refinanzierung der im August 2017 endfälligen Unternehmensanleihe sichergestellt. Um die Finanzstrukturen des Wiener Unternehmens weiter zu optimieren, wird den Anleihegläubigern ein Angebot zum Rückkauf der Inhaberteilschuldverschreibung unterbreitet. Das Angebot zum Rückkauf ist bis zum 30. November befristet. Der für Finanzen und Produktion verantwortliche Vorstand Dr, Stefan Welzig im Interview.

Lesezeit: ca. 2 Minuten | Interview geführt von Mario Hose am 07.11.2016 in Wien (AT).

Dr. Stefan Welzig, CFO, CTO, SANOCHEMIA Pharmazeutika AG

Dr. Stefan Welzig
CFO, CTO | SANOCHEMIA Pharmazeutika AG
Boltzmanngasse 11, 1090 Wien (AT)

office@sanochemia.at

+43 1 319 14 56-0

Themenübersicht:


Grund für Refinanzierung

Kapitalerhöhungen: "Herr Dr. Welzig, warum haben Sie bereits so frühzeitig die Refinanzierung in die Wege geleitet?"

Unser Ziel ist es von vorherein gewesen eine, weit vor der Endfälligkeit der Anleihe, gesicherte Finanzplanung für die Sanochemia sicher zu stellen. Dadurch haben wir jeglichen Zeitdruck rausnehmen können, der wohl entstanden wäre, hätten wir mit unseren Überlegungen und Verhandlungen erst 2017 begonnen. Dies ist deshalb so bedeutend, weil wir den kommenden Aufgaben unsere gesamte Konzentration widmen wollen.


Markteinführung in den USA

Kapitalerhöhungen: "Welche Aufgaben sind das?"

Wir haben mit den geplanten Produktlaunches der Markteinführung von Tolperison und weiteren pharmazeutischen Produkten in den USA eine hohe Bündelung an Kapazitäten, die erforderlich sind, weil es das Unternehmen ein großes Stück nach vorne bringt. Gleichzeitig sind beispielsweise durch die Öffnung des Irans neue Marktopportunitäten entstanden, die wir nutzen wollen.


Schuldscheindarlehen und Umtauschanleihe

Kapitalerhöhungen: "Sie haben die Refinanzierung mit einem Schuldscheindarlehen sowie einen komplementären Kredit abgeschlossen. Gab es auch andere Optionen?"

Wir haben ja gerade deshalb mit der frühzeitigen Planung begonnen, um die Szenarien und Optionen, die dem Unternehmen zur Verfügung stehen, im Detail zu prüfen. Dazu gehörte neben dem jetzt erfolgreich abgeschlossenen Schuldscheindarlehen auch die Option einer Umtauschanleihe. Für die gewählte Option hat letztendlich gesprochen, sich nicht von Marktverwerfungen abhängig machen zu müssen und deutlich günstiger als bisher zu finanzieren.


Resonanz bei Anleihegläubigern

Kapitalerhöhungen: "Sie haben jetzt den bisherigen Anleihegläubigern ein Rückkauf der Unternehmensanleihe angeboten. Mit welcher Resonanz rechnen Sie?"

Zunächst möchte ich sagen, dass die Anleihegläubiger von der wirtschaftlichen Entwicklung und soliden finanziellen Basis profitieren. Das gilt zum einen für die, die bis zum August 2017 die Unternehmensanleihe in ihrem Depot halten werden. Zum anderen auch für die, die unser Rückkaufangebot annehmen . Wir haben meines Erachtens mit einem Rückkaufkurs von 103 plus Stückzinsen ein wirklich attraktives Angebot formuliert. Wie hoch die Resonanz sein wird, lässt sich schwer einschätzen.

Auf jeden Fall wollten wir vermeiden, dass Anleihegläubiger, die sich zur Rückgabe der Inhaberteilschuldverschreibungen entscheiden, nicht zum Zuge kommen würden, weil wir es eingegrenzt hätten. Deshalb können alle Anleihegläubiger von unserem Rückkaufangebot Gebrauch machen, weil wir die gesamte Summe in Höhe von 10 Mio. Euro zum Rückkauf anbieten.


Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

  • Anleihe
  • Refinanzierung
  • Pharma


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.