Menü

Aktuelle Interviews

Carl-Jan von der Goltz, Geschäftsführender Gesellschafter, Maturus Finance GmbH

Carl-Jan von der Goltz
Geschäftsführender Gesellschafter | Maturus Finance GmbH
Brodschrangen 3-5, 20457 Hamburg (D)

goltz@maturus.com

+49 40 300 39 36-250

Wie der Mittelstand in einer veränderten Finanzierungslandschaft bestehen kann


Sarah Bohlmeier, Geschäftsführerin & Gründerin, teambay GmbH

Sarah Bohlmeier
Geschäftsführerin & Gründerin | teambay GmbH
Skalitzer Str. 138, 10999 Berlin (D)

info@teambay.com

+49 30 526 630 56

teambay: Unternehmenserfolg durch Einbindung


Lars Brennholt, Leiter Finanzplanung, TARGOBANK AG

Lars Brennholt
Leiter Finanzplanung | TARGOBANK AG
Kasernenstraße 10-12, 40213 Düsseldorf (D)

service@targobank-pixit.de

0800/011 33 55 22

Robo Advisor: Vermögensverwaltung per Autopilot


Interview mit teambay GmbH

teambay: Unternehmenserfolg durch Einbindung

Von Organisationsentwicklung und Mitarbeiterfeedback ist bislang häufig nur in HR-Abteilungen zu hören. Dabei kostet Desinteresse an diesen Themen eine Führungsebene viele wertvolle Ressourcen. Unternehmensstrategien sind kein reines Top-Down Thema und dürfen nicht so behandelt werden, wenn man seine Geschäftsziele erreichen möchte. Sarah Bohlmeier von teambay erklärt, was regelmäßiges Mitarbeiterfeedback mit strategischer Geschäftsführung zu tun hat.

Lesezeit: ca. 3 Minuten | Interview geführt am 13.06.2019 in Berlin (D).

Sarah Bohlmeier, Geschäftsführerin & Gründerin, teambay GmbH

Sarah Bohlmeier
Geschäftsführerin & Gründerin | teambay GmbH
Skalitzer Str. 138, 10999 Berlin (D)

info@teambay.com

+49 30 526 630 56

Themenübersicht:


Geschäftsmodell von teambay

Kapitalerhöhungen: "Frau Bohlmeier, können Sie kurz erläutern, was teambay ist und welche Leistungen das Unternehmen bietet?"

teambay ist ein HR-Tech-Unternehmen aus Berlin mit langjähriger Erfahrung im Personalwesen. Mit einem ganzheitlichen Ansatz aus Software-Tool und Beratung bieten wir Unternehmen die Möglichkeit, kontinuierlich mit seinen Mitarbeitern im Dialog zu sein und das Feedback sowohl für die allgemeine Verbesserung der Zufriedenheit, als auch für strategische Organisationsentwicklung zu nutzen.


Organisationsentwicklung und Zukunft der Arbeit

Kapitalerhöhungen: "Organisationsdesign und New Work kreisen als Themen zunehmend nicht nur in HR-Abteilungen, sondern auch in Führungsebenen. Was hat es damit auf sich?"

Organisation und New Work betreffen ein Unternehmen als Ganzes. Dabei spielen HR und Management jeweils eine eigene Rolle. Wichtig ist es aber, dass das Thema Organisationsentwicklung und die Zukunft der Arbeit kein reines “HR”-Thema ist, sondern strategische Aufmerksamkeit bekommt. Und hierbei geht es nicht darum, dass das Management allein entscheidet, wie ab morgen gearbeitet wird, sondern vielmehr, dass Mitarbeiter einbezogen werden und das eigene New Work auf die Vision und Mission abgestimmt ist.

Genau hierbei kann teambay helfen: mit dem Tool und begleitet durch unsere Experten kann eine Unternehmensführung das ganze Unternehmen in seine Geschäftsziele einbeziehen. Das bedeutet nicht, dass die Mitarbeiter per Mehrheitsentscheid die Strategie bestimmen. Es bedeutet, dass sie als Umsetzer der Strategie eine Möglichkeit haben sich zu äußern und beispielsweise auch Hindernisse aufzeigen können, die in ihrem Arbeitsfeld bestehen und dem Management nicht bewusst sind.


Informationstransparenz und Ziele

Kapitalerhöhungen: "Ganz konkret: was bringt mir das für mein Unternehmen und meine Ziele?"

Der erste Punkt ist die Informationstransparenz. Wenn Geschäftsziele für ein Jahr gesetzt wurden, kann das Management viele wichtige Informationen dazu sammeln: Wie nehmen unsere Mitarbeiter die Geschäftsziele war? Werden die Ziele überhaupt verstanden und unterstützt? Wo sehen die Mitarbeiter ihren Fokus, sind die Ziele immer mit im Blickfeld oder eher ein Randthema? Auf diesen Informationen können dann Maßnahmen aufgebaut werden, um die Ziele zu erreichen und nicht erst am Ende des Jahres zu merken, dass irgendwo etwas schief gelaufen ist.

Dazu kommt der Abbau von Resistenz bei den Mitarbeitern. Ziele sind oft an Veränderungen gekoppelt, und diese Veränderungen durchzusetzen ist meist der größte Problemfaktor. Wenn man die Mitarbeiter einbindet und ihnen das Gefühl gibt, Einfluss auf Veränderungen zu haben die sie betreffen, baut man automatisch die Angst vor diesen Veränderungen ab. Dazu erhöht sich das Verantwortungsgefühl der einzelnen Mitarbeiter für die Geschäftsziele, wenn sie sich eingebunden fühlen und wissen, welchen Anteil ihre Arbeit daran hat. So kann man besonders auf lange Sicht die Erfolgswahrscheinlichkeit der Veränderungen und der Ziele extrem steigern.


Alleinstellungsmerkmal von teambay

Kapitalerhöhungen: "Für digitales und regelmäßige Mitarbeiterfeedback gibt es inzwischen einige Lösungen. Was unterscheidet teambay von anderen Anbietern am Markt?"

Der erste Punkt, in dem wir uns besonders von unseren Wettbewerbern unterscheiden, ist die Flexibilität der Software. Wir sind überzeugt davon, dass es bei Mitarbeitereinbindung kein “one size fits all” gibt - denn jedes Unternehmen ist unterschiedlich und hat seine eigenen Prozesse und Herausforderungen. Wenn es um die Geschäftsziele geht, gilt das natürlich besonders. Deshalb können unsere Kunden ihre Befragungen komplett nach ihren Bedürfnissen einstellen.

Dazu kommt bei teambay noch der Aspekt der Beratung. Wir bieten einen holistischen Ansatz, bei dem Kunden nicht nur Zugang zum Tool haben, sondern auch den ganzen Weg von uns unterstützt werden und zusätzlich individuelle Beratungen erhalten können.


Visionen und Ziele

Kapitalerhöhungen: "Ein Blick in die Zukunft - wie wird sich teambay weiterentwickeln?"

Unser Fokus bleibt auf der Verbesserung von Kommunikation im Unternehmen. Dabei geht es weniger um Performance Management und Kontrolle, sondern vielmehr um Kollaboration und Empowerment. Die Arbeitswelt wird agiler und volatiler und somit gehört eine starke und kontinuierliche Kommunikation zu den Schwerpunkten von New Work.

Toolseitig fokussieren wir uns auf den Ausbau von KI-gestützten Analysen, sowie einer verstärkten Personalisierung für den Kunden. In Kombination bauen wir unser Beratungsspektrum weiter aus und möchten für unsere Kunden ein langfristiger Partner im Bereich der Mitarbeiterkommunikation sein.


Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."