Menü schließen




Interview mit YOOLOX GmbH

YOOLOX GmbH Co-Founder David Photien über Wachstumsmarkt Wireless Charging

  • Wireless Charging
  • Smartphone
  • Qi
Bildquelle: pixabay.com

Wireless Charging (kabelloses Laden) für Smartphones ist seitdem Apple 2017 mit dem iPhone 8 sein erstes Modell mit kabelloser Ladefunktion auf den Markt gebracht hat, stärker in den Mittelpunkt gerückt. Neben Apple bieten alle großen Handyhersteller (Samsung, Huawei, Google, Xiaomi) mittlerweile Qi-fähige Modelle an. Qi ist der Branchenstandard für kabelloses Laden. Das Münchner Startup YOOLOX hat es sich zur Aufgabe gemacht Produkte und Lösungen zum kabellosen Laden von Smartphones, Wearables und Laptops zu entwickeln.

Lesezeit: ca. 6 Minuten | Interview geführt von Mario Hose am 2019-07-10 12:17 in München (D).

David Photien, Co-Founder & Geschäftsführer, YOOLOX GmbH

David Photien
Co-Founder & Geschäftsführer | YOOLOX GmbH
Oskar-von-Miller-Ring 20, 80333 München (D)

info@yoolox.com

+49 179 6879854

Inhaltsverzeichnis:


    Funktionsweise von induktivem Laden

    Kapitalerhöhungen: "Herr Photien, eine der Fragen, die ein Kunde sicherlich als erstes stellt ist: Wie kann denn ohne Kabel mein Handy geladen werden?"

    Die Technologie, die zum kabellosen Laden des Smartphones genutzt wird, ist eine resonant induktive Kopplung. Dabei gibt es einen Sender und einen Empfänger. Der Sender kann beispielsweise in eine Powerbank, eine Tischplatte, eine Mittelkonsole im Auto integriert sein und versorgt das Smartphone mit Energie. Dabei hat das Smartphone einen Empfänger integriert. Diese Technologie ist nicht neu und wird beispielsweise in elektrischen Zahnbürsten schon seit Jahren eingesetzt. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Kein Kabel wird benötigt. Das Smartphone wird einfach auf den Charger gelegt und das Laden beginnt sofort.


    Qi Charging über eine Distanz

    Kapitalerhöhungen: "Was genau ist Qi? Und wie weit kann die Distanz zwischen dem Smartphone und dem Charger sein?"

    Qi ist ein Standard für induktives Laden, welcher vom WPC (Wireless Power Consortium) und seinen Mitgliedern festgelegt wird. Dabei werden neben der Energieübertragung zusätzliche Informationen zwischen Sender und Empfänger ausgetauscht, um eine optimale Energieübertragung zu gewährleisten. Der Charger erkennt somit immer, welche Energie das Smartphone gerade benötigt, um optimal geladen zu werden. Da das induktive Feld sehr lokal beschränkt ist, begrenzt dies die Ladedistanz auf wenige Zentimeter. Je genauer der Empfänger auf dem Sender ist, desto effizienter ist die Energieübertragung. Durch Qi wurde ein Standard geschaffen, der unabhängig vom Hersteller gültig ist. Ein Samsung Smartphone kann somit über denselben Charger wie ein Apple iPhone geladen werden. Stecker-Kompatibilität ist somit ein Problem der Vergangenheit.


    Entwicklung des Marktes „Wireless Charging“

    Kapitalerhöhungen: "Laut bbc.com ist der Markt für Wireless Charging ist ein Wachstumsmarkt von mehr als 42% pro Jahr. In welchen Bereichen werden wir das größte Wachstum sehen?"

    Durch die Einführung des iPhone 8 von Apple ist das Thema Wireless Charging weiter in den Mittelpunkt gerückt. Apple User gelten als Early Adopters, wobei Samsung bereits einige Jahre zuvor Wireless Charging in seine Modelreihe Galaxy integriert hatte. Neben dem derzeit besten Use Case - das Smartphone - werden wir in kommender Zeit noch mehr Anwendungen sehen, wie z.B. bei Wearables wie Headphones. Apples iPods sind im aktuellen Case bereits kabellos ladbar. Auch Laptops sind prädestiniert dafür zukünftig auf sämtliche Kabel zu verzichten.


    Infrastruktur „Wireless Charging“

    Kapitalerhöhungen: "Wenn alle Geräte zukünftig ohne Kabel geladen werden, dann bedarf es einer Infrastruktur an Wireless Charging Möglichkeiten?"

    Korrekt, in Zukunft werden wir komplett auf Ladekabel verzichten können. Dabei muss ich als Nutzer den Anspruch haben, egal wo ich bin, immer meine Devices laden zu können. Das beginnt nachts während ich schlafe, wenn mein Smartphone auf meinem Nachtisch geladen wird und geht weiter durch meinen Arbeitstag, wo ich meinen Laptop und mein Smartphone auf meinem Schreibtisch laden kann und endet im Restaurant wo ich abends mein Telefon auf den Tisch lege und dieses geladen wird. Genau dafür wird eine weltweite Infrastruktur benötigt, die ein durchgängiges Laden ermöglicht. Genauso wie heute WiFi an vielen Orten des täglichen Lebens ein Standard ist, wird dies auch mit Wireless Charging der Fall sein.


    Produkte und Wettbewerb

    Kapitalerhöhungen: "Wie sieht das Angebot an Produkten und Services im Bereich Wireless Charging aus? Wenn die Technologie des Wireless Chargings bereits vorhanden ist gibt es ja sicherlich auch viel Wettbewerb!"

    David Photien, Co-Founder & Geschäftsführer, YOOLOX GmbH
    "[...] Im Bereich Offices und Hospitality (Restaurants, Hotels, Cafés) ist das Thema noch in den Kinderschuhen. [...]" David Photien, Co-Founder & Geschäftsführer, YOOLOX GmbH

    Es gibt bereits eine Vielzahl an Produkten, mit denen ich mein Smartphone kabellos laden kann. Angefangen von günstigen Chargern für zu Hause oder unterwegs, bis hin zu Ladeschalen oder Handyhalterungen im Auto, die während der Fahrt das Telefon laden. Im Bereich Offices und Hospitality (Restaurants, Hotels, Cafés) ist das Thema noch in den Kinderschuhen. Dabei werden diese Bereiche, in dem ich einen Großteil meines Lebens verbringe in den kommenden Monaten und Jahren eine wichtige Rolle spielen. Bei YOOLOX haben wir uns auf insgesamt 3 Felder fokussiert: Offices, Hotels und Möbelhersteller. In diesen 3 Bereichen sehen wir das größte Wachstum für die kommenden 24 Monate.

    YOOLOX hat ein Produkt in der Entwicklung, mit dem der Charging Spot eine zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit mit dem Smartphone per NFC (Near Field Communication) ermöglicht. Dies kann besonders von Restaurants, Bars oder Hotels genutzt werden, um dem Kunden einen Mehrwert zu schaffen. In einem Restaurant können damit z.B. Bestellungen vom Tisch getätigt werden, die im Anschluss direkt an den richtigen Tisch gebracht werden. Ebenso kann ein Kaffeehaus seinen Kunden auf aktuelle Angebote hinweisen.


    Qualitätsanspruch und Gesundheit

    Kapitalerhöhungen: "Das Thema Qualität der Produkte bzw. auch Auswirkungen auf die Gesundheit ist gerade für den Endkonsumenten ein extrem wichtiges. Was wird dafür bei YOOLOX getan?"

    YOOLOX entwickelt seine Produkte zusammen mit Produktionspartnern in Deutschland und China. Wir schätzen die Kompetenz der chinesischen Hersteller, die führend in diesem Bereich sind. Dabei beeinflusst unser deutsches Qualitäts- und Designverständnis maßgeblich das Aussehen und die Qualität unserer Produkte. Durch die Kompetenz und Erfahrung der YOOLOX Gründer können wir sicherstellen, dass unsere Produkte den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden. Gerade von Endkunden bekommen wir oft die Nachfrage, ob das elektromagnetische Feld schädlich für die Gesundheit ist. Da der Wirkungsgrad sehr gering ist (nach bereits wenigen cm Abstand ist das Feld nicht mehr existent) sehen wir keine direkte Auswirkung auf die Gesundheit. Ein WiFi oder Bluetooth Signal hat eine deutlich größere Reichweite.


    Referenzen

    Kapitalerhöhungen: "Wo kommen YOOLOX Produkte bereits zum Einsatz und was ist das Feedback von YOOLOX Kunde?"

    YOOLOX bietet sowohl Produkte für den End- sowie für den Geschäftskunden an. Unser Produkt YOOLOX 10k und 16k ist eine Wireless Charging Powerbank. Mit diesem Produkt kann ich unterwegs mein Smartphone oder meine Wearables kabellos laden. Wir vertreiben YOOLOX 10k und 16k bei Amazon in Europa und in Nordamerika und haben eine 4,5-Sterne Bewertung von unseren Kunden erhalten. Unser Produkt YOOLOX Air ist ein Qi Charging Spot, der in eine Tischplatte unsichtbar und minimalinvasiv integriert werden kann.

    Durch eine Kooperation mit WeWork haben wir bereits einige Offices mit YOOLOX Air ausgestattet. Ebenso haben wir den Flagship-Store von Tchibo’s Kaffeehaus Max in Bern mit unseren Chargern ausgestattet. Ebenso hat die Yuicery in Stuttgart einen Tisch voller YOOLOX Charging Spots.

    Der Schreibtisch „Eliot“ von Smartfuniture kann ebenso mit einem YOOLOX Charging Spot geordert werden. Das Feedback zu YOOLOX Air ist absolut positiv, da der klare Mehrwert gesehen wird, kein Ladekabel mehr dabei haben zu müssen. YOOLOX bietet seinen YOOLOX Air Charging Spot als monatliches Leasingmodell für Geschäftskunden an. Eine nachträgliche Installation in einen bestehenden Tisch ist mit wenig Aufwand möglich.


    Kapitalerhöhungen: "Vielen Dank für das Gespräch."

    • Wireless Charging
    • Smartphone
    • Qi


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.