Menü schließen




Öl

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Stefan Feulner vom 19.09.2023 | 04:55

Exxon, First Phosphate, Shell - Kampf gegen das schwarze Gold

  • Öl
  • Phosphat
  • erneuerbare Energien

Um den Klimawandel zu stoppen, setzen Politik und Wirtschaft auf die möglichst schnelle Abkehr von Kohle, Öl und Gas. Das Verbrennen fossiler Energien, ob für die Stromversorgung oder im Automotor, setzt riesige Mengen von Treibhausgas frei und ist hauptverantwortlich für die globale Erderwärmung. Doch die Realität sieht anders aus. Der Ölpreis steigt weiter und die die Multis fahren Rekorderträge ein. Nun könnte eine Klage aus den USA jedoch eine Trendwende einleiten.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 07.08.2023 | 06:00

BP, Saturn Oil + Gas, Shell – Gewinne aufgrund steigender Ölpreise

  • BP
  • Saturn Oil + Gas
  • Shell
  • Öl
  • Brent
  • WTI
  • Ölpreis
  • OPEC
  • Gas
  • Erdgas
  • Windkraft

Der Rohölpreis hat letzte Woche wieder zugelegt. Während Brent am Freitag mit 85,45 USD aus dem Handel ging, lag der Preis für WTI bei 81,53 USD je Barrel. Das könnte auch erst der Anfang gewesen sein, denn sowohl Saudi-Arabien als auch Russland haben ihre Produktion zurückgefahren, was das Angebot verknappt hat. Zusätzlich fielen die Ölreserven der USA um 17,1 Millionen Barrel so stark wie noch nie. Lediglich die Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA drückten ein wenig auf die Stimmung. Doch die Gefahr, dass die Konjunktur dadurch belastet wird, scheint klein. Die FED hat durchblicken lassen, dass die Zinsen jetzt erst einmal nicht steigen sollen, die Inflation geht zurück und die Unternehmenszahlen liegen oft über den Erwartungen der Analysten. Wir sehen uns daher drei Ölproduzenten an, die von einem steigenden Ölpreis profitieren.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 26.07.2023 | 04:44

Klimaschutz ja, aber warum geht die Rechnung nicht auf? Nikola, Nordex, Saturn Oil + Gas und JinkoSolar im Fokus

  • Wasserstoff
  • Windenergie
  • Solartechnik
  • Öl und Gas
  • GreenTech

Die Welt stellt sich oft anders dar, als sie wirklich ist. In Deutschland beispielsweise herrscht ein Öl- und Gasmangel, was für die Industrie und private Verbraucher eine große Bürde darstellt. Die erneuerbaren Energien machen zwar mittlerweile 56 % des installierten Nennwerts aller Kraftwerke aus, sie sind aber leider nicht grundlastfähig. Scheint wenig Sonne und geht kein Wind, müssen Gas- und Kohlekraftwerke noch einen Gang höher geschaltet werden, um den Energiekonsum decken zu können. Gerade das Öl bleibt der Grundstoff für 100.000 Produkte, welche Kunststoff enthalten. Mit dem grünen Traum der gänzlichen Unabhängigkeit von fossilen Energien wird es also erst mal nichts. Wo liegen die Chancen für Anleger?

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 15.06.2023 | 06:15

Deutsche Telekom, Saturn Oil + Gas, TUI – welche Aktie hat das meiste Potenzial?

  • Deutsche Telekom
  • Saturn Oil + Gas
  • TUI
  • Mobilfunk
  • Amazon
  • Öl
  • Leichtöl
  • Gas
  • Reisen
  • Corona

Am 14. Juni waren alle Augen auf die FED-Entscheidung gerichtet. Auch wenn die Entscheidung Auswirkungen auf den Gesamtmarkt hat, so ist die Analyse einzelner Aktien wichtig, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen. Das Vorgehen kann unterschiedlich sein und reicht von der Fundamentalanalyse über die technische Analyse bis hin zu einer auf Kennzahlen basierenden Entscheidung oder einer qualitativen Analyse. Zusätzlich kann man die Empfehlungen von Finanzanalysten berücksichtigen. Am Ende sollte man immer seine eigene Recherche durchführen und nur investieren, wenn man von einer Aktie überzeugt ist. Wir werden uns heute 3 Unternehmen ansehen und ihr Potenzial genauer analysieren.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 17.04.2023 | 05:45

BP, Saturn Oil + Gas, Shell – Öl Aktien gegen den Inflationsdruck

  • BP
  • Saturn Oil + Gas
  • Saturn
  • Shell
  • Öl
  • WTI
  • Erdgas
  • Erdöl
  • Dividende

Der Ölpreis steigt seit rund einem Monat. Der Auslöser war die Entscheidung der OPEC+ ihre Produktion um 1 Mio. Barrel pro Tag zurückzufahren. Dabei nimmt der Öl-Bedarf in China zu, nachdem die Lockdown Maßnahmen gelockert wurden und die Wirtschaft wieder an Schwung gewinnt. Zusätzlich fallen die US-Lagerbestände weiter. Die Internationale Energie Agentur (IEA) geht von einer Rekordnachfrage in 2023 aus, bei der die Nachfrage um 2 Mio. Barrel am Tag im Vergleich zum Vorjahr ansteigt, während das Angebot um 400.000 Barrel fällt. Damit könnte der Ölpreis die Inflation wieder anfachen. Will man sich davor schützen, könnten Anleger in Öl Aktien investieren. Wir sehen uns daher 3 Öl-Unternehmen an.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 30.03.2023 | 05:01

Saturn Oil + Gas, Bayer, Amazon - Big Business auf Wachstumskurs

  • Öl und Gas
  • Entertainment
  • Pharma

Die Ölbranche boomt erneut: seit Russland hart sanktioniert wird, flüchten EU-Unternehmen zu ihren internationalen Produktionsstandorten, um kosteneffizient zu arbeiten. Gewinner im Energiepoker ist Saturn Oil & Gas. Das kanadische Unternehmen legt nun die Ergebnisse des Finanzjahres 2022 vor. Deutlich wird, wie stark die Firma an der Substanz gearbeitet hat, um jetzt kontinuierlich zu wachsen. Veränderung macht sich im Zuge des CEO Wechsels auch bei Bayer bemerkbar. Die Forschung um Bereich der Frauengesundheit wird eingestellt, einzig ein neuer Blockbuster ist noch in der Pipeline, doch hat es in sich. Dass die Börse mit Angst und Gier einhergeht, zeigt sich am Kursprung von AMC. Eine einzige Nachricht von Amazon-Übernahmegerüchten lässt Investoren zugreifen...

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 09.03.2023 | 06:00

TUI, Saturn Oil & Gas, Plug Power – drei Aktien mit Verdopplungspotential

  • TUI
  • Saturn Oil + Gas
  • Plug Power
  • Reisen
  • Reverse Split
  • Öl
  • Leichtöl
  • flüssiges Erdgas
  • Wasserstoff
  • grüner Wasserstoff

Aktien mit Verdoppelungspotential zu finden erfordert eine gründliche Analyse. Zum einen sollte die Branche des Unternehmens Wachstumsfantasien besitzen. Ist der Sektor innovativ spricht das ebenfalls für das Wertpapier. Dann ist ein Blick auf die Wettbewerber wichtig, um zu sehen, ob das Unternehmen gut positioniert ist. Passen beide Faktoren sollte man sich die Finanzen des Kandidaten genauer ansehen. Kann man mehrere Punkte dieser Checkliste abhaken lohnt sich ein genauerer Blick auf die Charttechnik. Wir sehen uns heute drei Kandidaten an, die das Zeug haben ihre Kurse zumindest langfristig zu verdoppeln.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 16.01.2023 | 05:30

BP, Saturn Oil + Gas, Shell – kommt eine neue Preisobergrenze für russisches Öl?

  • BP
  • Saturn Oil + Gas
  • Shell
  • Öl
  • Gas
  • Biogas
  • Wasserstoff
  • Erneuerbare Energien
  • Ladestationen

Gerade einmal gut einen Monat gilt die Preisobergrenze von 60 USD für ein Barrel russisches Öl. Schon wollen Polen und Litauen den aktuell geltenden Maximalpreis noch einmal senken, wie aus Kreisen hochrangiger Diplomaten beider Länder zu hören war. Ob die Sanktionen tatsächlich etwas bewirken, lässt sich noch nicht abschließend sagen. Der stellvertretende russische Ministerpräsident Novak sagte, dass Russland trotz der Sanktionen keine Exportprobleme hätte. Positive Signale für Öl kamen aus den USA, da die Inflation sich weiter abschwächt und auch die Inflationserwartung den vierten Monat in Folge gesunken ist. Zudem zieht Energiehändlern zufolge die Nachfrage aus China und Europa an. Wir sehen uns daher drei Ölproduzenten genauer an.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 20.12.2022 | 05:10

Analysten optimistisch für Öl-Aktien – Totalenergies, Saturn Oil + Gas, BP

  • Öl
  • Energie

Hohe Schwankungsbreiten prägten das Bild der Ölmärkte im bald zu Ende gehenden Börsenjahr 2022. Während nach dem Ausbruch des Ukraine-Konfliktes bei der Ölsorte West Texas Intermediate, WTI, Kurse von über 130 USD je Barrel erreicht wurden, korrigierte das schwarze Gold im Anschluss aufgrund erhöhter Rezessionsängste um mehr als 40%. Langfristig, so sind sich Analysten einig, dürften die Ölpreise aufgrund erhöhter Nachfrage und eines knappen Angebots erneut deutlich anziehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Juliane Zielonka vom 24.11.2022 | 05:02

Rheinmetall, Saturn, Oil + Gas, Amazon - diese Aktien wachsen an Krisen

  • Technologie
  • Öl und Gas
  • Rüstung

Tech-Konzerne wie Amazon entlassen 10.000 Mitarbeiter, um wieder auf Kurs zu kommen. Die Shareholder wird es freuen, die Mitarbeiter der Amazon Alexa Abteilung sollten sich schnell bei Indeed anmelden. Ihr Department verzeichnet die größten Verluste im Jahr 2022. Gut gerüstet durch die Krise startet die Rheinmetall AG. Dank der Ringtausch-Regelung versorgen die Düsseldorfer nun die Griechen mit neuen Panzern. Die Griechen wiederum geben ihre Panzer sowjetischer Bauart an die Ukraine. Die Rheinmetall Aktie ist seit Anfang des Jahres um 127% im Kurs gestiegen. Zu den Krisengewinnern zählt ebenfalls Saturn Oil & Gas. Mit seinen zahlreichen aktiven Ölbohr-Projekten steht den Investoren ein breit gestreutes Portfolio zur Verfügung.

Zum Kommentar