Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


15.01.2020 | 14:34

Barrick Gold, Triumph Gold, Yamana Gold - Edelmetalle für das Depot

  • Gold
Bildquelle: pixabay.com

Das Jahr 2019 war für Investoren im Gold-Sektor ein Jahr der Befreiung aus einem jahrlangen Seitwärtstrend. Die Feinunze Gold wurde in diesem Zeitraum im Bereich von circa 1.257,00 bis 1.557,00 USD gehandelt. Im Zeitfenster von Mai bis September konnte der Preis um circa 300,00 USD zulegen und sorgte damit für reichlich Euphorie bei den Anlegern. Neben dem physischen Edelmetall haben Investoren auch die Möglichkeit sich an der Wertschöpfungskette von der Gewinnung des Edelmetalls zu beteiligen.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA8968121043 , CA0679011084 , CA98462Y1007

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Bradley Rourke, President, CEO und Director, Scottie Resources Corp.
"[...] Die Transaktion bietet für alle Beteiligten Vorteile: Aktionäre haben jetzt drei vielversprechende Projekte im Portfolio [...]" Bradley Rourke, President, CEO und Director, Scottie Resources Corp.

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Schwergewichtiger Goldproduzent

Der Goldproduzent Barrick Gold zählt beim aktuellen Kurs von 15,79 EUR und einem Börsenwert von über 28 Mrd. EUR zu den größten Marktteilnehmern in diesem Segment. Die Aktie des Unternehmens wurde im vergangenen Jahr zwischen den Tiefst- und Höchstständen bei unter 11,00 EUR und über 18,00 EUR gehandelt. Investoren, die Barrick im Depot hatten, konnten zwar Volatilität erleben, aber vor dem Hintergrund, dass dieser Titel durchaus den Charme einer Vollkasko-Versicherung für das Finanzsystem hat, überwiegt die Diversifikation oftmals als Motivation gegenüber Kursschwankungen.

Potenziale im Yukon

Die Aktie des Explorationsunternehmens Triumph Gold unterlag im vergangenen Jahr ebenfalls intensiven Kursschwankungen. Beim Kurs von 0,185 EUR je Aktie und einem aktuellen Börsenwert von unter 16 Mio. EUR, gehört das Unternehmen zu den Leichtgewichten am Markt. Triumph Gold ist im kanadischen Yukon tätig und erkundet dort die unternehmenseigenen Liegenschaften. Zu den größten Anteilseignern von Triumph Gold gehört Newmont mit einem Anteil von rund 18%. Die Aktien von Triumph Gold wechselten in 2019 zwischen unter 0,15 EUR und über 0,35 EUR die Besitzer. Es wird wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Aktie aus dem Dornröschenschlaf erwacht.

Goldpreis gibt an wohin der Kurs geht

Yamana Gold ist ein Edelmetallproduzent mit Liegenschaften in Nord- und Südamerika. Die Aktien des Unternehmens wechselten im vergangenen Jahr bei unter 1,65 EUR im Tief und bei über 3,50 EUR im Hoch die Besitzer. Aktuell kann Yamana Gold beim Kurs von 3,38 EUR einen Börsenwert von 3,1 Mrd. EUR vorweisen und liegt somit im Mittelfeld der genannten Unternehmen. Die weitere Entwicklung des Goldpreises wird üblicherweise Einfluss auf das Interesse der Investoren haben - je höher der Preis der Feinunze, desto höher die Marge. Im Fall von Triumph Gold ist davon auszugehen, dass vom Management eine Übernahme durch einen großen Goldproduzenten angestrebt wird. Es liegt nah, dass Newmont als Großaktionär auch auf der Kandidatenliste steht.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von Barrick Gold, Triumph Gold und Yamana Gold für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Armin Schulz vom 22.09.2021 | 06:00

GSP Resource, Varta, Rio Tinto – das postfossile Zeitalter hat begonnen

  • Kupfer
  • Gold
  • Silber
  • Batterie
  • Akku
  • GSP Resource
  • Varta
  • Rio Tinto

Der Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen läuft bereits. Wenn man etwas fürs Klima tun will, ist dieser Schritt unumgänglich. Aufgefangen werden soll der Ausstieg entweder mit Atomstrom oder Erneuerbaren Energien. In Deutschland verabschiedet man sich sowohl vom Atomstrom, als auch von den fossilen Brennstoffen. Der Einstieg in Erneuerbare Energien bedeutet gleichzeitig, dass nun vermehrt Metalle benötigt werden. Egal ob Silber, Seltene Erden, Nickel, Kobalt oder auch Kupfer – für technologischen Fortschritt benötigt man diese Metalle. Gerade Kupfer ist für die Elektrifizierung essentiell und so steigt die Nachfrage stetig an. Das liegt am wachsenden Absatz von Elektroautos, für die mehr Kupfer benötigt wird als für die Verbrenner. Wir blicken heute auf drei Unternehmen, die viel mit Kupfer zu tun haben.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 21.09.2021 | 05:10

Newmont, Triumph Gold, Merck KGaA, Fresnillo – Bewährter Krisenschutz

  • Märkte
  • Gold

Der Leitindex DAX umfasst nach einer historischen Reform nun 40 Unternehmen, mit dem Ziel, die deutsche Wirtschaft umfassender zu präsentieren. Neben dem deutsch-französischen Flugzeughersteller Airbus spielen von nun an Unternehmen wie der Kochboxenlieferant Hellofresh, Porsche oder der Online-Modehändler Zalando in der Champions League. Der Start verlief holprig, was nicht an der Zusammensetzung, sondern vielmehr an der sich anbahnenden Krise in China, ausgelöst durch den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande, lag. Anleger flüchten aus Aktien … und investieren in turbulenten Zeiten in Gold. Historisch hat sich dieses Szenario des Öfteren bewährt. Doch Gold befindet sich aktuell ebenfalls im Korrekturmodus, noch! Langfristig geht wohl kaum etwas am gelben Edelmetall vorbei.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 21.09.2021 | 05:08

Aztec Minerals, ThyssenKrupp, TeamViewer – Kaufkurse?

  • Gold
  • Silber
  • Rohstoffe
  • Stahl
  • Investments

Die Krise des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande führte rund um den Globus zu schwächeren Börsenkursen. Der Goldpreis stemmte sich mit leichten Zuwächsen gegen diesen Abwärtstrend. Nun liegt das Schicksal von Evergrande es in den Händen der chinesischen Regierung und der Gläubiger. Aber jede Krise bietet auch Chancen. Auf welchen Titel wollen Sie setzen?

Zum Kommentar