Menü schließen




08.08.2019 | 03:01

Eyemaxx Real Estate AG – Projektpipeline wächst weiter

  • Immobilien
  • Mieten
  • Gebäude
Bildquelle: pixabay.com

Die Eyemaxx Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record und Fokus auf Wohn- und Gewerbeimmobilien. Die Kernmärkte des Unternehmens sind Deutschland und Österreich. Die Geschäftstätigkeit von Eyemaxx basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. Eyemaxx baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und starkes Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet.

Lesezeit: ca. 1 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: DE000A0V9L94

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Fan Xian Yong, CEO, The Place Holdings
    "[...] Das Management-Team der an der SGX notierten The Place Holdings besteht aus Veteranen in der Immobilienentwicklung und der Medienbranche [...]" Fan Xian Yong, CEO, The Place Holdings

    Zum Interview

     

    Projektpipeline steigt auf rund 1 Mrd. EUR

    Eyemaxx konnte per 30.04.2019 eine Projektpipeline von rund 1,0 Mrd. EUR aufbauen und die jährlichen Mieteinnahmen des Bestandsportfolios erhöhen. Die Aktien der Eyemaxx Real Estate AG notieren im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Das Unternehmen hat außerdem mehrere börsengelistete Anleihen und zwei Wandelanleihen begeben.

    Auf Ebene der Gesamtleistung, die gemäß der Berechnungen der Analysten von GBC Research neben den Umsatzerlösen, das At-Equity- Beteiligungsergebnis, die Bewertungserträge sowie das sonstige betriebliche Ergebnis enthält, hat Eyemaxx im ersten Halbjahr 2018/2019 einen signifikanten Anstieg in Höhe von 31,3% von zuvor 11,79 Mio. EUR auf 15,48 Mio. EUR erreicht.

    Außerordentliche Wertberichtigungen

    Der im Vergleich zum Vorjahr sichtbare EBIT-Margenrückgang von 52,7% auf 42,0% ist in erster Linie auf außerordentliche Wertberichtigungen auf Forderungen im Zusammenhang mit einem mittlerweile fertiggestellten Immobilienprojekt in Deutschland zurückzuführen, wodurch die sonstigen betrieblichen Aufwendungen von 3,05 Mio. EUR auf 5,80 Mio. EUR besonders stark zugelegt haben. Hier ist von einer Normalisierung der EBIT-Marge im zweiten Halbjahr auszugehen.

    GBC gibt Kursziel und Rating Kaufen

    Mit Veröffentlichung der Halbjahreszahlen 2018/2019 hat der Vorstand der Eyemaxx Real Estate AG die Guidance bestätigt, wonach eine moderate Steigerung des Nachsteuerergebnisses erwartet wird.
    Unverändert erwarten die Experten von GBC eine Fortsetzung bei der tendenziellen Verbesserung der Finanzierungskonditionen.

    Wie die vornehmlich auf Unternehmensanleihen basierende Finanzierungshistorie der Gesellschaft zeigt, konnte der Zinssatz der ausgegebenen Anleihen bei den letzten Emissionen deutlich reduziert werden. GBC bestätigt das bisherige Kursziel von 21,70 EUR je Aktie und bleibt beim Rating Kaufen.

    Die vollständige Analyse ist hier erhältlich:
    more-ir.de/d/18615.pdf


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Vorstand – Das eigenverantwortliche und geschäftsführende Organ einer Aktiengesellschaft ist der Vorstand.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von André Will-Laudien vom 20.01.2022 | 04:44

    Alibaba, Hong Lai Huat, Tencent: Jetzt geht es richtig los!

    • Asien
    • Immobilien
    • Technologie

    Die Region Asien bleibt auf dem Wachstumspfad. So haben die Ökonomien von China, Singapur und Indonesien in 2021 ein Wachstum von 4,5 bis 6,5% erreichen können. Noch ist der Wohlstand nicht mit dem Westen vergleichbar. Doch die entwickelten Zonen rund um die Metropolen können bereits seit Jahren eine hohe Dynamik vorweisen. Gerade der Immobilienmarkt boomt sowohl in China wie auch in Hongkong, Singapur und Japan. Wie lange die niedrige Zinslage diese Märkte noch alimentiert ist ungewiss, denn die amerikanische Notenbank FED hat einen Ausstieg aus der Liquiditätsblase bereits angekündigt. Wer kann im aktuellen Umfeld überraschen?

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 27.12.2021 | 05:08

    Mutares, Hong Lai Huat, Aurelius – Renditebringer 2022!

    • Sachwerte
    • Immobilien
    • Investments

    Investments in Sachwerte wie Aktien, Immobilien oder Rohstoffe sind auch 2022 angesichts der hohen Inflation eine gute Idee. Substanzwerte aus dem Beteiligungs- oder Immobilienbereich, die Mehrwerte für Aktionäre schaffen und zusätzlich attraktive Dividenden ausschütten sind jetzt einen näheren Blick wert. Wir haben uns drei Unternehmen angeschaut.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Mario Hose vom 25.08.2021 | 09:40

    Nach Nordex und Traumhaus: aifinyo gewinnt Maschmeyer-Fonds als Investor

    • Fintech
    • Startup
    • Windenergie
    • Immobilien

    Trotz Sommerpause scheinen Investoren bei Kapitalerhöhungen gerne zuzugreifen. Nachdem zuletzt unter anderem Nordex und Traumhaus Kapital zu Wachstumsfinanzierung eingesammelt haben, hat jetzt aifinyo nachgelegt und dabei einen namhaften Investor an Bord geholt. Carsten Maschmeyer, einer der bekanntesten deutschen Unternehmer und Investoren, investiert mehr als 5 Mio. EUR in das B2B-FinTech. Die vom Milliardär – auch bekannt aus der VOX-Gründersendung „Die Höhle der Löwen“ – gegründete Vermögensverwaltung Paladin hat die Aktien aus der aktuellen Kapitalerhöhung vollständig erworben und hält ab sofort einen Anteil von 5,35% an aifinyo.

    Zum Kommentar