Menü

Aktuelle Interviews

Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


John Jeffrey, CEO, Saturn Oil + Gas Inc.

John Jeffrey
CEO | Saturn Oil + Gas Inc.
Suite 1000 - 207 9 Ave SW, T2P 1K3 Calgary (CAN)

info@saturnoil.com

+1-587-392-7900

Saturn Oil + Gas CEO John Jeffrey: 'Die Akquisition hat die Förderung um 2.000% erhöht'


23.09.2019 | 05:50

Netflix, Nintendo oder Enthusiast Gaming - welche Aktie hat das größte Potenzial?

  • Esports
Bildquelle: pixabay.com

Die Gaming-Industrie hat in den vergangenen Jahren Hollywood und die Musikindustrie überholt. Mehr als 100 Mrd. USD Umsätze sind eine ernstzunehmende Größe und die Tendenz steigt weiter. Im Bereich Esports werden für das Jahr 2019 über 495 Mio. aktive Teilnehmer erwartet und über 1,1 Mrd. USD an Einnahmen prognostiziert. Etablierte Entertainment Unternehmen wie der Streamingdienst Netflix und der traditionelle Anbieter von Konsolen und Spielen Nintendo erhalten Wettbewerb und müssen sich der neuen Entwicklung stellen. Seit der vergangenen Woche ist die Aktie des kanadischen Unternehmens Enthusiast Gaming Holdings Inc. (FWB: 2AV, TSXV: EGLX) in Frankfurt notiert und bietet mit mehr als 200 Mio. Nutzern pro Monat auf den Gaming Plattformen eine interessante Möglichkeit an der positiven Entwicklung der Esport Community als Investor teilzunehmen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: US64110L1061 , CA29385B1094 , JP3756600007

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Netflix und Nintendo

Der Streamingdienst Netflix gehört ohne Zweifel zu den börsennotierten Unternehmen mit der besten Kursentwicklung der vergangenen zehn Jahre. Wer im Jahr 2009 an die Ideen der Visionäre hinter Netflix geglaubt hat, konnte die Aktie damals zu unter 7 USD einsammeln. Vor fünf Jahren waren die Aktien schon 50 USD wert und stiegen seitdem auf über 420 USD. Zuletzt wechselten die Aktien bei 270 USD die Besitzer.

Die japanische Marke Nintendo konnte in den vergangenen fünf Jahren auch für eine stattliche Rendite sorgen. Im Jahr 2014 notierten die Aktien noch bei unter 100 EUR und ging am vergangenen Freitag bei über 350 EUR aus dem Handel – also mehr als 250% höher.

Enthusiast Gaming ein neuer Star?

Das kanadische Unternehmen Enthusiast Gaming Holdings Inc. (FWB: 2AV, TSXV: EGLX) hat kürzlich eine erfolgreiche Fusion mit Luminosity Gaming abgeschlossen und verfügt nun über eine Plattform zur Veröffentlichung von Gaming-Inhalten auf über 85 Webseiten, über 900 YouTube-Kanälen, acht professionellen Esports-Teams und über 50 Esports Influencer. Die Plattform hat eine monatliche Reichweite von über 200 Mio. Besuchern und Follower, oder wahrscheinlich treffender gesagt: Gaming Enthusiasten.

Das Unternehmen besitzt Anteile am führenden Overwatch-Team, den Vancouver Titans und dem neu ausgezeichneten Call of Duty-Team in Seattle. Laut Unternehmensangaben veranstaltet Enthusiast Gaming mit über 55.000 Esportlern und Gästen die größte Videospielemesse in Kanada. Der Umsatz des Unternehmens konnte von 2017 von 3,5 Mio. CAD um 325% auf 11 Mio. CAD in 2018 zulegen – pro-forma waren es nach Fusion sogar 22 Mio. CAD.

Durch eine aggressive Akquisitionsstrategie mit über zehn Übernahmen seit 2018 ist das Unternehmen für eine schnelle und effektive Skalierung aufgestellt. Spannend in diesem Zusammenhang werden zukünftig die Erfolge im Direktvertrieb und bei Abonnementmodellen sein.

Das Unternehmen hat rund 55 Mio. CAD in der Kasse und ist somit gut aufgestellt. An der Börse in Kanada ging das Unternehmen am Freitag mit einem Kurs von 2,23 CAD aus dem Handel und konnte einen Wert von rund 158 Mio. CAD vorweisen.

Wo wird bei Gaming Geld verdient?

Zu den wichtigsten Geschäftssegmenten im Gaming gehören: Inhalte, Werbung, Veranstaltungen, Daten und Franchise. Die Inhalte sorgen für das Interesse der Nutzer und Esportler und bieten Nachrichten, Rezensionen, Videos, Live-Streams, Blog-Posts, Tipps, Chats, Message Boards und andere Inhalte zum Thema Videospiele.

Wie auch in anderen Unterhaltungssegmenten spielt die Werbung als Einnahmequelle eine wichtige Rolle. Hier werden Marken der Zielgruppe Gamer ohne Streuverlust vorgestellt. Die Veranstaltung Enthusiast Gaming Live Expo, EGLX, mit über 55.000 Teilnehmern im Jahr 2018 führt die Szene zusammen.

Durch die Fusion mit Luminosity Gaming hält Enthusiast eine der beliebtesten Esport-Marken im Portfolio. Enthusiast Gaming hat laut eigener Angabe den Anspruch das größte Esport-Unternehmen zu werden.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.