Menü

Aktuelle Interviews

Jim Payne, CEO, dynaCERT Inc.

Jim Payne
CEO | dynaCERT Inc.
101-501 Alliance Avenue, M6N 2J1 Toronto, Ontario (CAN)

jpayne@dynacert.com

+1 416 766 9691

dynaCERT CEO Jim Payne über attraktive Wasserstoff-Möglichkeiten


Sebastian-Justus Schmidt, Vorstand und Gründer, Enapter AG

Sebastian-Justus Schmidt
Vorstand und Gründer | Enapter AG
Ziegelhäuser Landstraße 1, 69120 Heidelberg (D)

info@enapterag.de

Enapter AG Vorstand und Gründer Sebastian-Justus Schmidt über die Zukunft von Wasserstoff


John Jeffrey, CEO, Saturn Oil & Gas Inc.

John Jeffrey
CEO | Saturn Oil & Gas Inc.
Suite 1000 - 207 9 Ave SW, T2P 1K3 Calgary, AB (CAN)

jjeffrey@saturnoil.com

+1-587-392-7900

Saturn Oil & Gas CEO John Jeffrey über die Zukunft des Unternehmens und ESG


13.01.2020 | 11:24

Agrios Global Holdings LTD. - weiterhin auf Kurs

  • Cannabis
Bildquelle: pixabay.com

Agrios Global Holdings ist ein Unternehmen im Bereich der Agrartechnologie mit einem Fokus auf die neuesten Innovationen im Bereich des Indoor-Growing und Datenanalytik. Die Technologie des Unter-nehmens kann für alle Arten von Indoor-Kultivierung genutzt werden. Das Unternehmen vermietet und verwaltet Immobilien und Geräte für eine ökologisch nachhaltige Indoor- Landwirtschaft. Das Unternehmen bietet Leasing- und Anbaudienstleistungen im Bereich datengesteuerter aeroponischer Anbauanlagen für Cannabisproduzenten an. Des Weiteren ist das Unternehmen beratend zur Unterstützung im Cannabissektor tätig.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Jonathan Summers, Chairman, EXMceuticals Inc.
"[...] CBD ist vollständig natürlich, nicht-psychoaktiv und in ganz Europa immer häufiger erhältlich. [...]" Jonathan Summers, Chairman, EXMceuticals Inc.

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Update zum Cannabismarkt

Agrios Global Holdings (Agrios) ist ein noch junges Unternehmen mit einem hohen Wachstumspotenzial, so die Experten von GBC Research. Die Gesellschaft besitzt derzeit eine hochmoderne Produktionsstätte im Bundesstaat Washington, die an einen lizenzierten Cannabisproduzenten und -verarbeiter vermietet ist. Agrios vermietet darüber hinaus datengestützte Aeroponik-Anbausysteme und Anbauservices für Cannabisproduzenten. Die Technologie des Unternehmens kann auch für jede Art von Indoor-Kultur eingesetzt werden.

Der US-amerikanische Indoor-Aeroponik-Markt soll dabei bis 2022 jährlich 40 Mrd. USD umsetzen. Darüber hinaus könnte der amerikanische Cannabismarkt schätzungsweise bis 2030 jährlich 75 Mrd. USD erzielen. Der Markt im Bundesstaat Washington lag 2017 noch bei circa 1,37 Mrd. USD und soll bis 2020 voraussichtlich auf 2,28 Mrd. USD anwachsen.

Umsätze steigen im Vergleich zum Vorjahr

Agrios Holdings verzeichnete im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020, das per 31.03.2020 endet, einen Anstieg ihrer Produkt- und Dienstleistungsumsätze und einen leichten Anstieg ihrer Miet- / IP-Umsätze, was einem Gesamtanstieg von 8,54% gegenüber dem Vorquartal auf 1,093 Mio. USD gegenüber des Vorquartals in Höhe von 1,007 Mio. USD entspricht.

Die Umsätze müssen in Q3 und Q4 des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 deutlich steigen, damit die Gesamtjahresprognose von GBC Research erreicht werden kann.

Weiterhin auf Kurs

Für das laufende Geschäftsjahr 2019/2020e hatten die Analysten von GBC bislang ein kleines negatives Nachsteuerergebnis in Höhe von 1,5 Mio. USD prognostiziert. Dabei hatten sie erwartet, dass die Gesellschaft in den beiden ersten Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 jeweils negative Cashflows ausweisen wird. Erst ab dem dritten Quartal sollte dabei der operative Cashflow ins Positive drehen. Die Gesellschaft befindet sich auf einem guten Wege, diese Erwartungen zu erfüllen.

Im zweiten Quartal 2019 hat sich das EBITDA mit -0,524 Mio. USD gegenüber dem Vorjahr von -1,789 Mio. USD deutlich verbessert. Auch das EBIT zeigte deutliche Verbesserungen und lag bei -0.615 Mio. USD und somit deutlich über dem Vorjahresniveau von -1.843 Mio. USD. Die Experten von GBC haben ihr Kursziel von 1,38 CAD auf 1,64 CAD angehoben und bestätigen das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse von GBC Research ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/19821.pdf


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Mario Hose vom 15.07.2020 | 11:53

BioNTech, EXMceuticals, XPhyto - Covid-19 und Legalisierungen bieten Kurschancen

  • Cannabis

In den vergangenen Monaten ist die Gesellschaft rund um den Globus durch einen Veränderungsprozess der Entschleunigung und des Stillstandes gelaufen. Prioritäten wurden neu definiert und in Rekordgeschwindigkeiten vielerorts umgesetzt. Covid-19 dient für viele Menschen als Auslöser für Wandel. Die Gründe können verschieden sein. Mit der Entwicklung von Corona Impfstoffen und Antikörper-Tests wird sich zukünftig viel Geld verdienen lassen und auch die Legalisierung von Cannabis in den USA auf Bundesebene hat das Potenzial für eine Renaissance zu sorgen.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 18.05.2020 | 06:46

Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth, EXMceuticals - nicht den Einstieg verpassen!

  • Cannabis

Das flächendeckende und anonyme Werbeformat der Deutschen Post heißt POSTAKTUELL und erscheint regelmäßig in hohen Auflagen. Verpackt ist der Stapel mit Werbung in einer Folie und der praktische Mehrwert für die Empfänger ist das Fernsehprogramm. Besonders auffällig ist die Vorderseite der POSTAKTUELL und wer dort wirbt, wird eine Menge Menschen erreichen. Mittlerweile wird an dortiger Stelle auch schon für Produkte und Anwendungen mit Wirkstoffen aus der Cannabis Pflanze geworben. CBD erreicht die breite Öffentlichkeit und die Aktien der Branche laufen trotz Corona Pandemie im Turnaround Modus und haben die Tiefststände verlassen.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 23.03.2020 | 10:52

Aurora Cannabis, Bayer, EXMceuticals - startklar für die Zeit nach Corona

  • Cannabis

Der Cannabis Hype war vorbei und dann kam die Corona-Krise. Investoren, die an den Wirkstoff von Cannabis geglaubt haben und Geld in die Aktien von Unternehmen in dieser Branche steckten, dürften nun in den meisten Fällen auf einem dicken Verlust sitzen. Es begann alles mit der Idee von wenigen Firmen, eine der ältesten Heilpflanzen der Welt im Rahmen einer Legalisierung für den allgemeinen Gebrauch salonfähig zu machen. Hohe Margen und großer Markt sorgten jedoch für baldigen Wettbewerb und eine Finanzierungsbranche verdiente kräftig mit - schnell waren mehrere Hundert Cannabis Firmen an der Börse.

Zum Kommentar