Menü schließen




BAYER AG NA O.N.

Bildquelle: pixabay.com

Kommentar von Armin Schulz vom 03.01.2022 | 05:20

Bayer, Memiontec, Deutsche Telekom – Mit Standardwerten durch die Inflation

  • Bayer
  • Memiontec
  • Deutsche Telekom
  • Pharma
  • Glyphosat
  • Wasser
  • Wasseraufbereitung
  • Telekommunikation
  • Internet

Als die Inflationsraten in den USA und Deutschland anfingen zu steigen, hieß es zuerst von allen Seiten, dieses Phänomen sei vorübergehender Natur. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass die Experten danebengelegen haben. Die Inflation ist gekommen um zu bleiben und bringt Inflationsraten wie wir sie seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben. Im November lag sie in Deutschland bei 5,2%. Normalerweise wäre es die Aufgabe der EZB die Inflation zu steuern, doch der sind aufgrund der Zinsproblematik die Hände gebunden. Somit bleibt für Anleger die Frage, wie sie ihr Geld am besten schützen. Eine Möglichkeit sind Standardwerte, von denen wir heute drei genauer beleuchten.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 30.12.2021 | 04:44

Royal Dutch, Saturn Oil + Gas, Bayer: Achtung, der Ölpreis und die Pandemie in 2022!

  • Öl und Gas
  • Rohstoffe
  • Pharma

Covid-19 ist für die Wirtschaft ein Schwarzer Schwan, aber begünstigt die Pandemie niedrigere oder höhere Ölpreise? Keine leichte Bestimmung, denn zum einen senken die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie die wirtschaftlichen Aktivitäten signifikant. Es kommt zu Verzögerungen in der Produktion und zu Ausfällen in den Lieferketten, die Ölnachfrage müsste da eigentlich fallen. Andererseits führt ein Mangel an Vorprodukten und Einschränkungen im Logistikbereich zu höheren Liefer- und Wartezeiten, damit entsteht ein gewisser Hortungsdruck, der wiederum erhöht die Nachfrage nach dem schwarzen Gold. Der wirkliche Zusammenhang ist wegen der Kürze der Historie auch wenig erforscht, d.h. wie es wirklich ist, könnte uns noch einige Zeit verborgen bleiben. Wer profitiert vom aktuellen Preissteigerungs-Zyklus?

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 29.11.2021 | 06:10

Morphosys, Osino Resources, Bayer – Gewinne durch Übernahmen

  • Morphosys
  • Osino Resources
  • Bayer
  • Übernahme
  • Pharma
  • Gold
  • Goldmine
  • Chemie

Die teuerste Übernahme der Welt fand mit 190 Mrd. EUR in Deutschland statt, als Vodafone im Jahr 2000 den Mannesmann Konzern übernahm. Anfangs bot Vodafone lediglich 100 Mrd. EUR. Wenn eine Firma ein börsennotiertes Unternehmen übernehmen möchte, muss es den Aktionären ein öffentliches Angebot machen. Zu diesem Zeitpunkt ist der aufkaufende Part meist schon selbst Großaktionär des Übernahmeobjekts. In der Regel liegen diese Angebote deutlich höher als der aktuelle Aktienpreis, um den Anteilseignern das Geschäft schmackhaft zu machen. Gezahlt wird in bar, in Aktien des übernehmenden Unternehmens oder mit einem Mix aus beidem. Wir sehen uns heute drei Unternehmen an, um die sich Übernahmegerüchte ranken.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 01.11.2021 | 05:10

Bayer, MAS Gold, Salzgitter – Positiver Umschwung

  • Märkte
  • Gold

Beim Chemie- und Pharmariesen Bayer hellt sich die Stimmung nach der wichtigen Entscheidung des Europäischen Patentamtes weiter auf. Auch die seit Wochen laufende Zahlensaison gibt den Märkten durch starke Zahlen und Prognoseerhöhungen zusätzlichen Auftrieb. Neue Höchststände in den wichtigsten globalen Aktienindizes sind die Folge. Sorge bereiten dagegen die hohen Inflationsraten, die von den Währungshütern jedoch weiterhin unterschätzt werden. Die noch schwachen Edelmetallmärkte könnten deswegen in den nächsten Monaten ein Aufblühen erleben.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 20.10.2021 | 06:05

Bayer, Sativa Wellness Group, Morphosys – Kann die Pharmabranche von der neuen Bundesregierung profitieren?

  • Krebs
  • CDB
  • Hanf
  • Krankheiten
  • Pharma
  • Bayer
  • Sativa Wellness Group
  • Morphosys

Die Bundestagswahl ist vorbei und die Pharmaindustrie muss sich auf die neue politische Konstellation einstellen. Denn die Branche steht vor einer Veränderung. Digitalisierung ist ein wichtiges Thema. Um nicht noch mehr Forscher an das Ausland zu verlieren, müssen Genehmigungsprozesse beschleunigt und Bürokratie abgebaut werden. Würde man immer so entschlossen handeln wie in der Pandemiezeit, wäre viel mehr zu erreichen. Die neue Bundesregierung liebäugelt mit der Legalisierung von Cannabis. Sollte es dazu kommen, wäre der Markt voraussichtlich sehr groß. Die kommenden vier Jahre versprechen spannend zu werden.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 11.10.2021 | 05:10

Deutsche Post, Memiontec, Bayer – Hier geht die Post ab

  • Märkte

Nach kräftigen Kursverlusten in den vergangenen Wochen, der DAX verlor in der Spitze seit seinem Höchststand mehr als 1.200 Punkte und rutschte kurzzeitig unter die 15.000 Punkte-Marke, hellt sich das Stimmungsbild wieder auf. Der Deutsche Leitindex, inzwischen aus 40 Mitgliedern bestehend, befindet sich trotz Sorgen vor einer Stagflation wieder auf dem Weg zu einer Jahresend-Rallye. Der 16.000er-Gipfel winkt erneut. Einzelaktien dürften aufgrund der kürzlich vermeldeten Fundamentaldaten in den letzten Wochen des Börsenjahres zu einer Outperformance ansetzen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 15.09.2021 | 04:56

Bayer, Water Ways Technologies, Kali & Salz – Sauberes Wasser für 7,9 Milliarden!

  • Agrartechnologie
  • Düngemittel

Sauberes Wasser, gute Ernährung und Hygiene sind Grundbedürfnisse des Menschen und für eine gesunde Entwicklung unverzichtbar. Aus diesem Grund haben sich die Staaten der Welt im Rahmen der Ziele für eine nachhaltige globale Entwicklung (Sustainable Development Goals) vorgenommen, bis 2030 jedem Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und zu einer angemessenen Sanitärversorgung zu ermöglichen. Zwei Themen, die es gerade in den schwer zugänglichen Gegenden der Erde umzusetzen gilt. Afrika und Asien sind Kontinente, die hier in vorderster Reihe des Bedarfs stehen. Sie hoffen auf wenige Standards, die in den Industriestaaten eine Selbstverständlichkeit sind. Wir blicken auf einige interessante Aktientitel aus diesem Bereich.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 13.09.2021 | 06:00

Bayer, Saturn Oil + Gas, TUI – Welche Aktie startet als erstes durch?

  • Reisen
  • Corona
  • Glyphosat
  • Öl
  • Gas
  • Bayer
  • Saturn Oil + Gas
  • TUI

Dass der Gewinn im Einkauf steckt, haben wir alle schon oft gehört, allerdings ist es schwer, das Tief bei einer Aktie vorherzusagen und dann auch entsprechend einzusteigen. Häufig ist es besser mittels Charttechnik auf eine Umkehr zu warten. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, einen profitablen Trade zu finden. Wer ins fallende Messer greift, hat sicher schon öfter Verluste erlitten. Es gibt aber auch immer wieder Aktien, die aktuell nicht „In“ sind bei Investoren, da braucht es dann länger, um den Aktienkurs in Schwung zu bringen, zumal die Rückgewinnung des Vertrauens von Aktionären hart erarbeitet werden mus. Heute analysieren wir die Perspektiven von drei Unternehmen, die wieder durchstarten wollen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 18.08.2021 | 04:41

Bayer, Cardiol Therapeutics, CureVac: Die Champions-League der Bio-Pharma!

  • Biotech
  • Pharma

In der Bekämpfung vielfältiger Krankheiten ist die Biopharmazie der erste Adressat. Sie ist die Lehre vom Zusammenhang zwischen den chemischen und physikalischen Eigenschaften von Arzneistoffen und Hilfsstoffen sowie ihrer Darreichungsform in einem lebenden Organismus. Die biologische Effektivität entsteht durch den Eintritt des Arzneistoffes in den kranken Organismus, seiner Verteilung in Geweben sowie der Verstoffwechselung, genannt Metabolismus. Bei der Bewältigung von Pandemien neuerer Art ist guter Rat teuer. Die Erforschung von Pharmazeutika verschlingt hierbei Milliarden. Wenn ein Wirkstoff gefunden und angemeldet wird, beginnt für den Erfinder die Patentuhr zu laufen. In der Folge besteht die Hoffnung der Bio-Pharma-Unternehmen darin, so lange als möglich Alleinanbieter in ihrem Heilungssegment zu bleiben.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 17.08.2021 | 05:08

Memiontec, Bayer, Aurubis – diesen Trend nicht verpassen!

  • Wasser
  • Rohstoffe

Nach Schätzungen einiger Experten wird bereits im Jahr 2030 die Wassernachfrage das Angebot um 40% übersteigen. Das ist eine dramatische Prognose und sollte uns wachrütteln. Natürlich ist der Klimawandel eine beeinflussende Größe. Der steigende Wasserbrauch der Landwirtschaft im Zuge der wachsenden Bevölkerung stellt uns vor große Herausforderungen. Zudem spielt der Bereich Wasseraufbereitung eine zentrale Rolle. Aus dem Knappheitsproblem der lebenswichtigen Ressource Wasser lassen sich einige chancenreiche Investmentideen ableiten.

Zum Kommentar