Menü schließen




01.04.2022 | 05:45

Plug Power, Perimeter Medical Imaging AI, JinkoSolar – Aktien für die Zukunft

  • Plug Power
  • Perimeter Medical Imaging AI
  • JinkoSolar
  • Wasserstoff
  • Medizintechnik
  • Krebs
  • Brustkrebs
  • Chirurgie
  • Photovoltaik
  • Solarpanel
  • Solarstrom
Bildquelle: pixabay.com

Spätestens seit der Ukraine Krise ist klar, dass die Energiepolitik in Zukunft anders aussehen muss. Das Ende der fossilen Brennstoffe war schon vorher eingeläutet, doch der Übergang muss nun schneller erfolgen als ursprünglich geplant. Wasserstoff könnte eine große Rolle im Schwerlasttransport und den energieintensiven Industrien einnehmen. Beim Strom sollen die erneuerbaren Energien wie Wind- oder Solarkraft eine Schlüsselrolle übernehmen. Doch nicht nur im Energiebereich gibt es zukunftsträchtige Entwicklungen, sondern auch in der Medizintechnik. Krebs ist weltweit auf dem Vormarsch und jede Entwicklung, die zur Bekämpfung beiträgt, ist willkommen. Wir sehen uns heute Aktien aus den Bereichen Wasserstoff, Medizintechnik und Solarstrom an.

Lesezeit: ca. 4 Min. | Autor: Armin Schulz
ISIN: PLUG POWER INC. DL-_01 | US72919P2020 , PERIMETER MED.IMAG.AI | CA71385D1078 , JINKOSOLAR ADR/4 DL-00002 | US47759T1007

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Plug Power – Sentiment durchweg positiv

    Nach dem Hype um Wasserstoff 2020 bis Anfang 2021 kehrte Tristesse im Wasserstoffmarkt ein. Etliche Titel gaben einen Großteil der Gewinne wieder ab, da Wasserstoff für einen Marktdurchbruch zu teuer war. Durch die Ukraine Krise stehen die Zeichen wieder günstiger für Wasserstoff. Die Dekarbonisierung muss schneller vonstattengehen, als ursprünglich geplant. Dort wo die Umsetzung mit Strom nicht so leicht möglich ist, könnte grüner Wasserstoff die Alternative sein. Plug Power ist der Platzhirsch auf dem Wasserstoffmarkt und will allein in diesem Jahr zwischen 900 und 925 Mio. USD Umsatz erzielen.

    2020 waren es lediglich 502 Mio. USD, so dass man hier schon einen Trend erkennen kann. Im Wasserstoff-Brennstoffzellenbereich ist Plug Power als First Mover gut aufgestellt und sollte von den Subventionen, die es in vielen Ländern nun gibt, profitieren. Selbst China will bis 2025 200.000 t grünen Wasserstoff pro Jahr produzieren. Die EU will die die Wasserstoffproduktion auf 25 Gigawatt bis 2030 anheben. CEO Andy Marsh war zuletzt in Europa unterwegs und hat Klinken geputzt. Welche Türen sich dadurch öffnen, bleibt abzuwarten.

    Es gibt Schätzungen, nach denen die Nachfrage nach Elektrolyseuren bald nicht mehr vom Angebot gedeckt werden kann. Diese Analysen sehen den Bedarf bis 2030 bei 400 Gigawatt, doch das Angebot soll lediglich bei etwa 80 Gigawatt liegen. Die meisten Analysten sehen die Aktie als Kauf an. Die Kursziele reichen bis zu 60 USD. Aktuell notiert die Aktie bei 28,39 USD und hat mittlerweile wieder einen ersten Aufwärtstrend ausgebildet, der erst mit Kursen unterhalb von 21,27 USD gebrochen wäre.

    Perimeter Medical Imaging AI – Studie zur neuen B-Serie läuft

    Heutzutage ist Brustkrebs die häufigste Krebsart. In einer OP wird der Tumor entfernt und die Gewebeprobe wird anschließend eingeschickt. Im Labor wird dann untersucht, ob es an den Rändern weitere Tumorzellen gibt. Ist dies der Fall, dann muss eine zweite Operation erfolgen. Das kanadische Medizintechnikunternehmen Perimeter Medical Imaging AI will dieses Vorgehen revolutionieren, indem den Chirurgen ein optisches Kohärenztomographie Bildgebungssystem zur Verfügung steht, mit dem sie in Echtzeit die Querschnitte und Ränder des entnommenen Gewebes untersuchen können. Bei Auffälligkeiten kann direkt mehr betroffenes Gewebe entfernt werden und auf diese Weise eine weitere Operation vermieden werden - bei gleichzeitig besseren Heilungschancen.

    Als Meilenstein kann die in 2021 erhaltene 510(k) Zulassung der FDA (Food and Drug Administration) für die Perimeter S-Serie in den USA angesehen werden. Damit konnten erste Geräte kommerziell in Krankenhäusern platziert werden. Als nächste Ausbaustufe wird an der Perimeter B-Serie mit Imaging AI gearbeitet. Dieses Gerät kann dann mittels künstlicher Intelligenz das entnommene Gewebe analysieren und dem Chirurgen eine zweite unabhängige Meinung liefern. Die FDA hat der B-Serie eine Breakthrough Device Designation erteilt. Eine multizentrische, randomisierte, zweiarmige klinische Studie mit der B-Serie wurde bereits begonnen und soll bis Ende 2022 mit mindestens 300 Patientinnen abgeschlossen sein.

    Sind die Studien erfolgreich kann die Technologie auch bei anderen Krebsarten zum Einsatz kommen. Das Unternehmen hat die sogenannte Atlas Bildbibliothek, eine breit angelegte Gewebebibliothek mit pathologisch verifizierten Gewebestrukturkorrelationen, aufgebaut. Damit kann die künstliche Intelligenz trainiert werden. Nachdem im Dezember die Privatplatzierung angekündigt wurde, die 48,7 Mio. Kanadische Dollar (CAD) in die Kassen spülte, ging es mit der Aktie bis auf 2,20 CAD bergab. Seit dem 8. März geht es aber aufwärts und die Aktie versucht ihren Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Aktuell liegt der Kurs bei 2,81 CAD und damit unter dem Preis von 3 CAD bei der Kapitalmaßnahme.

    JinkoSolar – ordentliches Jahr 2021

    Auch der Strom wird in Deutschland immer teurer. Wer sich dagegen absichern will kommt in Zukunft um ein Solardach wohl kaum herum. Einer der größten Solarpanelhersteller weltweit ist JinkoSolar und wird von diesem Trend profitieren. Zusammen mit ihren Tochtergesellschaften ist der Konzern in den Bereichen Design, Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Photovoltaikprodukten tätig. Das Unternehmen bietet Solarmodule, Siliziumwafer, Solarzellen, wiedergewonnene Siliziummaterialien, Siliziumblöcke und Dienstleistungen zur Integration von Solarsystemen an. Außerdem werden kommerzielle Solarenergieprojekte geplant und umgesetzt.

    Trotz Lieferengpässen und der Corona Pandemie konnte der Konzern einen ordentlichen Jahresabschluss 2021 präsentieren. Der Umsatz legte um 16,2% auf rund 5,8 Mrd. EUR zu. Der Unternehmensgewinn lag mit 102,4 Mio. EUR mehr als doppelt so hoch wie 2020. Das letzte Quartal lief insgesamt stark, wie ein Umsatzwachstum von rund 74% und ein verdoppelter Bruttogewinn belegen. Insgesamt lieferte der Konzern 25.242 Megawatt aus. Außerdem konnte die Tochter Jiangxi Jinko in diesem Jahr ihr Börsendebut an der Shanghaier Börse feiern. Dadurch wurden rund 1,4 Mrd. EUR in die Kassen gespült.

    Die Margen sind die Achillesferse des Unternehmens, da auch die Rohstoffkosten im vergangenen Jahr deutlich gestiegen sind. Zuletzt gab der CEO Larry Fink von Blackrock einen positiven Kommentar zur Solarbranche ab. Im Gegensatz zur Windkraft ist ein Ausbau bei der Solarenergie deutlich einfacher möglich. Die Aktie hat den Support bei 37,50 USD nun mehrfach erfolgreich getestet. Aktuell notiert die Aktie bei 49,88 USD. Momentan läuft der Wert in einer breiten Spanne zwischen 35,41 USD und 57,74 USD seitwärts.


    Die Zukunft birgt neue Technologien, die für uns heute wohl noch schwer vorstellbar sind. Wasserstoff ist ein Zukunftsmarkt, sobald der Preis für Wasserstoff gesenkt werden kann. Dann wird Plug Power entsprechend von seiner Position profitieren. Perimeter Medical Imaging AI bietet der Chirurgie im Einsatz gegen Krebs eine innovative Echtzeit Analyseplattform. Das könnte der neue Goldstandard bei der Behandlung werden. Jinkosolar profitiert von den steigenden Strompreisen und dem immer höheren Bedarf an Strom. In Zukunft wird wohl jedes Dach zur Stromgewinnung genutzt werden müssen.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

    Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Armin Schulz

    Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen
    3. Jahresabschluss – Ein Kaufmann muss nach § 242 HGB zum Ende eines Geschäftsjahres einen Jahresabschluss erstellen.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 04.08.2022 | 05:49

    BYD jagt Tesla, First Hydrogen unterbewertet und ITM Power Aktie mit Kaufsignal

    • Wasserstoff
    • Elektrolyseur
    • Elektromobilität
    • Technologie

    Kaum eine Branche verfügt wohl über so hervorragende Zukunftsperspektiven wie die Erneuerbaren Energien. Egal ob Elektromobilität oder Wasserstoff – sämtliche Technologien werden dringend benötigt und gefördert. Davon profitiert unter anderem E-Auto-Bauer BYD. In China glänzt das Unternehmen mit deutlich steigenden Absatzzahlen und ist auf dem Weg, Tesla als Nummer 1 der Branche vom Thron zu stoßen. Dies könnte schneller gelingen als gedacht, da man bereits im Oktober erste Showrooms in Deutschland und Schweden eröffnen will. Im Bereich Wasserstoff steht ITM Power im Schatten von Nel und Plug Power. Dabei sehen Analysten über 100% Kurspotenzial. Potenzial hat auch First Hydrogen. So beobachten Analysten derzeit den Aufstieg des Wasserstoff-Newcomers in die Königsklasse und es bestehe eine Unterbewertung gegenüber dem Peer-Group-Unternehmen McPhy Energy.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 27.07.2022 | 05:55

    Chance für BYD Aktie, Plug Power, DynaCERT? Russland dreht am Gashahn

    • Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Brennstoffzelle
    • Erneuerbare Energien

    Seit gestern fließt deutlich weniger Gas durch die Pipeline Nord Steam 1 nach Deutschland. Damit liefert Russland derzeit nur noch 20% der möglichen Kapazität. Dies verdeutlich erneut, wie unzuverlässig Russland ist und wie abhängig Westeuropa – insbesondere Deutschland. Auf der anderen Seite wird deutlich, wie wichtig die Förderung alternativer Energien und Energieeffizienz sind. Dies bedeutet Chancen für Unternehmen wie BYD, Plug Power und dynaCERT. Der chinesische Autobauer BYD will seine Batterieproduktion ausbauen und Analysten sehen über 100% Kurspotenzial. Bei dynaCERT könnte durch eine Zertifizierung eine Neubewertung anstehen und Plug Power Aktionäre schauen derzeit gebannt auf die Diskussion um die staatliche Förderung von Wasserstoff in den USA.

    Zum Kommentar

    Kommentar von André Will-Laudien vom 22.07.2022 | 04:44

    BYD, Tocvan Ventures, Nel ASA, Plug Power – In diese Turbo-Aktien fließt wieder Geld!

    • Edelmetalle
    • E-Mobilität
    • Wasserstoff

    Manche Unternehmen standen in der Krise extrem unter Feuer und verloren gut 2/3 ihres Kurswertes. Heute müssen wir beurteilen, ob die Geschäftsmodelle sich nach der Krise wieder schnell erholen können oder die Strecke der Anpassung vielleicht etwas langsamer von statten geht. Denn nach den jüngsten Zinserhöhungen auch in Europa, könnte sich das ökonomische Umfeld erst mal eintrüben. Denn auch Finanzierungen gestalten sich mit höheren Zinssätzen deutlich schwieriger. Wir betrachten eine Auswahl von potentiellen „Turbo-Werten“, die im Falle der Momentum-Aufnahme sofort wieder auf der Liste der Investoren stehen sollten.

    Zum Kommentar