Menü

Aktuelle Interviews

Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Bill Guy
Chairman | Theta Gold Mines Limited
Level 35 (ServCorp), Intl Tower One 100 Barangaroo Ave, 2000 NSW Australia (AUS)

info@thetagoldmines.com

+61 2 8046 7584

Interview Theta Gold Mines: Dieses Team hat schon 20 Minen in Produktion gebracht


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

David Mason
Managing Director, CEO | NewPeak Metals Ltd.
Level 27, 111 Eagle Street, QLD 4000 Brisbane (AU)

info@newpeak.com.au

+61 7 3303 0650

Interview NewPeak Metals: Viele Chancen auf den großen Erfolg


 

Nico Popp

  • Small-Caps

In Süddeutschland zuhause, begleitet der leidenschaftliche Börsianer die Kapitalmärkte seit rund zwanzig Jahren. Mit einem Faible für kleinere Unternehmen ausgestattet, ist er ständig auf der Suche nach spannenden Investmentstorys. Dass es dabei weniger auf große Namen ankommt, sondern auf die künftige Fantasie und ob der Markt diese Perspektiven auch erkennt, war eines seiner ersten Learnings an der Börse.

Auf diesen Seiten beleuchtet Nico aktuelle Ereignisse bei börsennotierten Unternehmen und nimmt neben altbekannten Titeln auch Unternehmen unter die Lupe, die unter dem Radar des Marktes gehandelt werden.

Um an der Börse auch spekulative Chancen wahrnehmen zu können, kommt es für Nico neben einer ausgewogenen Vermögensallokation aus defensiven und chancenorientierten Titeln auch auf ein intaktes Risikomanagement an. „Neben der Positionsgröße und dem Einstieg in mehreren Tranchen sollten Anleger auch ein Gefühl für Timing entwickeln und eine Aktie vor dem Investment näher kennenlernen“, so der Kolumnist.


Kommentare von Nico Popp:

Kommentar von Nico Popp vom 28.05.2021 | 05:00

Royal Helium, NEL, Steinhoff: Schnelle Gewinne? Darauf kommt es an!

  • Spekulation

In kurzer Zeit viel Geld verdienen, das ist die Idealvorstellung vieler Privatanleger. Doch manchmal kommt es anders, als man denkt: Kurse fahren Achterbahn oder eine bedeutsame juristische Entscheidung zieht sich wie Kaugummi. Worauf mutige Spekulanten achten sollten, um möglichst schnell zum Ziel zu kommen, erklären wir am Beispiel dreier Aktien.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 18.03.2021 | 04:50

SunMirror, Barrick Gold, NIO, Volkswagen: Mega-Trend nachhaltige Batteriemetalle

  • Batteriemetalle

Dass die Mobilität der Zukunft elektrisch ist, daran besteht kein Zweifel – zumindest wenn man Volkswagen glaubt. Der Weltkonzern hat vor wenigen Tagen im Rahmen seines Battery Days eine Strategie für die eigene Batterieproduktion vorgestellt. Doch Batterien benötigen Rohstoffe. Diese Rohstoffe sind in den vergangenen Jahren immer knapper geworden. Nachdem es beispielsweise um Lithium im Jahr 2016 bereits einen Boom gab, beruhigten sich die Preise wieder – manch ein kleiner Anbieter ging vom Markt. Das rächt sich jetzt. In einer Phase, in der Volkswagen die Zahl seiner verkauften Elektroautos verdoppeln will, sind Rohstoffe knapp. Wie Anleger die Situation für sich nutzen können? Lesen Sie weiter!

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 11.03.2021 | 05:10

Zalando, RYU Apparel, Aurelius: Hier liegt ein Comeback in der Luft

  • Turnaround

Die Börse ist ein Tagesgeschäft. Was heute angesagt ist, kann morgen schon out sein. Ähnlich ist es in der Mode. Umso wichtiger ist es, als Anleger einen kühlen Kopf zu bewahren und nicht jede Entwicklung überzuinterpretieren. Oftmals lockt uns der Markt mit seinen Kapriolen auf eine falsche Fährte. Vor allem unerfahrene Anleger treffen dann die falsche Entscheidung. Wir stellen drei Comeback-Aktien vor und erklären, wie Anleger handeln können.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 04.03.2021 | 04:45

NEL, Enapter, Ballard Power: Mehr als Zukunftsmusik

  • Wasserstoff

Wasserstoff war im vergangenen Jahr für viele spekulativ orientierte Anleger das ganz große Ding. Doch zuletzt purzelten die Kurse. Was ist geschehen? Nach dem Höhenflug der vergangenen Monate nehmen Anleger Gewinne mit. Hinzu kommt, dass der Markt den Blick auf die nackten Fakten richtet. Dieser Blick offenbart zwar eine große Perspektive, aber auch viele Investitionen auf dem Weg dahin. Drei Aktien im Check.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 18.02.2021 | 05:15

NIO, Rock Tech Lithium, Volkswagen: Vergessen Sie Wasserstoff!

  • Elektromobilität

Die Pandemie zeigt es: Der Mensch ist ein soziales Wesen, das sich nach seinen Liebsten sehnt und in Gesellschaft etwas erleben will. Mobilität ist der Schlüssel dazu. Angesichts von Klimawandel und Luftverschmutzung sind Elektro-Autos eine naheliegende Lösung. Doch blickt man an die Börse, könnte man glauben, Wasserstoff habe der E-Mobilität inzwischen den Rang abgelaufen. Doch dem ist keineswegs so. Wasserstoff kämpft noch immer mit einer geringeren Effizienz und eignet sich wohl in erster Linie für große Energiespeicher oder Schiffe. Für PKW überwiegen aktuell die Vorteile klassischer Elektrofahrzeuge mit Batterien.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 12.02.2021 | 10:20

Baidu, Wallstreet:Online, Alibaba: Neues Geschäft, großes Potenzial

  • Wachstum

Wenn Unternehmen in neue Geschäftsbereiche vordringen, rechtfertigt das schnell eine Neubewertung. Je besser neue Aktivitäten das bisherige Geschäft ergänzen, desto größer wird auch das Kurspotenzial. Drei Titel, die schon bald ganz anders bewertet sein könnten, im Schnellcheck: Baidu, Wallstreet:Online und Alibaba.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 01.02.2021 | 05:20

K+S, Osino Resources, McDonald‘s: Wo sich Geduld auszahlt

  • Investments

Im Einstieg liegt der Gewinn – so eine alte Börsenweisheit. Viele Privatanleger, die in diesen Tagen mit Werten wie Ballard Power, NEL oder Varta zocken, laufen dem Kurs immer hinterher. Bei Aktien mit Momentum bleibt Tradern oftmals auch nichts anderes übrig. Es gibt aber an der Börse auch Entwicklungen, die langsam vonstattengehen. Nach langen Durststrecken haben Anleger oftmals Monate Zeit, sich zu positionieren, man muss nur konsequent bleiben und sich nicht beirren lassen. Wir stellen drei Aktien vor, bei denen sich Geduld auszahlt und wo es keinen Grund für Kaufpanik gibt.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 27.01.2021 | 06:05

BYD, Fokus Mining, Steinhoff International: So handeln Sie Hot-Stocks!

  • Investments

Wer in die beliebtesten Aktien investieren will, braucht starke Nerven: Manche Titel haben bereits eine Rendite von mehreren einhundert Prozent hinter sich, wiederum andere stecken in spektakulären Rechtsstreitigkeiten und nochmal andere fristen ein auf den ersten Blick ziemlich spekulatives Dasein als Pennystock. Wie Anleger mit Trend-Titeln umgehen können, exemplarisch erklärt am Beispiel von BYD, Fokus Mining und Steinhoff International.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 25.01.2021 | 06:05

Flatexdegiro, Adyen, Marble Financial: 3 Wachstumsstorys im Vergleich

  • Finanzen

Die Digitalisierung bringt vor allem in der Finanzwirtschaft zahlreiche Innovationen mit sich. Kosten sinken und immer mehr Dienstleistungen lassen sich digital kundenfreundlich umsetzen. Beispiele sind etwa Plattformen für Crowdlending oder auch digitale Versicherungsordner, die Kunden in erster Linie Transparenz bieten. Längst haben auch klassische Geldhäuser erkannt, dass es ohne eine App nicht mehr geht. Trotzdem gibt es auch weiterhin Nischen, in denen junge und innovative Unternehmen Marktanteile gewinnen und so nebenbei bei Anlegern für Rendite sorgen. Wir stellen drei spannende Investment-Storys vor.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 19.01.2021 | 04:50

Pfizer, Q&M Dental Group, Johnson & Johnson: Wo lauern Profiteure der Pandemie?

  • Gesundheit

Dass Gesundheit das Allerwichtigste ist, wussten wir alle schon immer. Doch zeitweise gerät diese Binsenweisheit aus dem Fokus. Spätestens die Pandemie hat gezeigt, dass weder Ruhm noch Geld davor schützen, krank zu werden. Einen großen Schritt in Richtung Gesundheit kann man allerdings machen, wenn man sich auf die Forschung verlässt. Die Entwicklung von Impfstoffen in Rekordzeit hat gezeigt, wie groß die Potenziale in Wissenschaft und Pharmaindustrie sind. Auch kommen immer wieder neue Testverfahren auf den Markt. Dass sich rund um diese Entwicklungen an der Börse Geld verdienen lässt, zeigen drei Aktien.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 11.01.2021 | 06:10

NIO, Royal Helium, Linde: Hier kommen die Dauerläufer von morgen

  • Helium

Wer an der Börse auf Trend-Aktien setzt, kennt das Problem: Es fällt schwer, den Kursen hinterherzulaufen und nach deutlichen Kurssteigerungen einzusteigen. Doch manchmal ist der Markt einfach verrückt und neigt zu Übertreibungen. Trotz raketenhafter Anstiege klettern manche Aktien immer weiter. Anleger mit großem Mut greifen dennoch zu, wie in diesen Tagen etwa bei der Wasserstoff-Aktie NEL, die von Rekord zu Rekord eilt. Wer mehr Augenmerk auf das Risiko legt, legt den Blick auf Aktien aus der zweiten Reihe, die erst noch vor einem charttechnischen Ausbruch stehen. Wichtig ist dabei, dass die zugehörige Investment-Story auch etwas hergibt – wie etwa beim chinesischen Elektroauto-Pionier NIO.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 06.01.2021 | 04:50

Amazon, dynaCERT, Pfizer: Innovation dank bewährter Ideen

  • Investments

An der Börse wird die Zukunft gehandelt, folglich sind auch immer diejenigen Aktien gefragt, die vor einem Wachstumsschub stehen. Zuletzt waren das Wasserstoff-Titel, wie etwa NEL oder auch Plug Power. Auch Gold erlebt seit Ausbruch der Pandemie eine Renaissance und schickt sich in den ersten Handelstagen 2021 an, neue Höhen zu erklimmen. Doch auch mit vermeintlich etablierten Werten lassen sich gute Renditen einfahren. Obwohl die Bestellung bei Amazon für viele von uns so naheliegend ist, wie der Gang zum nächsten Supermarkt, verfügt das Unternehmen noch immer großes Wachstumspotenzial.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 05.01.2021 | 05:50

NEL ASA, Desert Gold, Barrick Gold: Trendwerte im Risiko-Check

  • Gold

Die Corona-Pandemie hat zu einem wahren Boom bei Online-Brokern geführt. Immer mehr Menschen kümmern sich selbst um ihr Geld und investieren am Smartphone in Aktien. Was grundsätzlich zu begrüßen ist, führt bei vielen Himmelsstürmern schnell zu Ernüchterung: Dann nämlich, wenn Trend-Werte überteuert gekauft und anschließend bei Kurskorrekturen panisch wieder abgestoßen werden. Dabei liegt der Gewinn an der Börse in der Regel im Einkauf. Wer günstig einsteigt und einer Aktie Zeit gibt, kann seine Strategie ganz sachlich verfolgen. Weder Kaufpanik noch die drohende Rückschlag-Gefahr belasten dann die Anleger-Psyche. Trotzdem sind Aktien wie die des Wasserstoff-Pioniers NEL noch immer stark gefragt.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 29.12.2020 | 04:50

Alibaba, Osino Resources, Barrick Gold: Fantasie + Stabilität = Rendite

  • Rendite

Die vergangenen Jahre haben Investoren geprägt: Vor allem Tech-Unternehmen kamen an den Märkten gut an. Viele klassische Branchen wurden trotz niedriger Bewertungen verschmäht. Doch seit einigen Monaten ist die große Wende im Gange: Immer mehr klassische Branchen, die mit niedrigen Bewertungen punkten können, holen auf - Tech-Titel halten sich zwar solide, bekommen aber zunehmend Gegenwind. So geschehen bei Alibaba. Der chinesische Amazon-Klon ist wie sein großes Vorbild längst mehr als ein Einzelhändler. Über die Beteiligung Ant Group ist Alibaba dick im Fintech-Geschäft: Payment, Banking, Versicherungen – all das verspricht gespeist von wertvollen Daten ein blühendes Geschäft in der Zukunft. Wenn da nicht die chinesischen Regulierungsbehörden wären.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 28.12.2020 | 04:50

Nornickel, Newcrest Mining, Silver Viper, First Majestic: Hat Silber Nachholpotenzial?

  • Silber

Als der Goldpreis zwischen März und August Rekorde aufs Parkett legte und ein neues Allzeithoch erreichte, entwickelte sich auch Silber gut. Zuvor waren beide Edelmetalle weit auseinandergelaufen. Das Gold-Silber-Verhältnis, das anzeigt, für wie viele Unzen Silber man eine Unze Gold kaufen kann, war zu Beginn der Pandemie stark gestiegen und zeigte eine Unterbewertung von Silber an. Inzwischen hat sich diese Übertreibung zwar korrigiert, doch handelt Silber mit einem Gold-Silber-Verhältnis von 80 noch immer in einem attraktiven Bereich. Blickt man allerdings auf die großen Rohstoff-Unternehmen, so fällt auf, dass Silber dort keine große Rolle spielt und in der Regel nur ein Nebenprodukt von Gold ist.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 23.12.2020 | 05:50

Anglo American, Fokus Mining, Newcrest Mining: Mit Strategie und Timing zum Erfolg

  • Bergbau

Dass Gold nichts von seiner Eigenschaft als Krisenmetall eingebüßt hat, zeigt sich manchmal an kleinen Kursbewegungen: Während der Gesamtmarkt zum Wochenstart angesichts der neuen Virus-Mutation zunächst einmal den Rückwärtsgang einlegte, gewann Gold hinzu. Für langfristig orientierte Investoren machen solche kleinen Bewegungen zwar keinen großen Unterschied, doch zeigen sie, dass gewisse Korrelationen noch immer intakt sind: Wenn bei Standardwerten die Nervosität steigt, profitiert Gold. Grund genug, sich auch einige Unternehmen aus dem Sektor genauer anzusehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 21.12.2020 | 05:50

Samsung Electronics, AdTiger, Tencent: In asiatische Tiger investieren

  • Asien

Asien ist längst Motor der Weltwirtschaft. Am deutlichsten wurde das im Sommer, als Bilder von feiernden Menschen ohne Maske in Wuhan die Runde machten, während hierzulande noch immer die Einschränkungen der Pandemie zu spüren waren. Auch aktuell sind die Unterschiede deutlich: Während in Deutschland der harte Lockdown herrscht, geht das Wirtschaftsleben in Asien weiter – nur teilweise unterbrochen von Einschränkungen. Auch beim Blick auf aussichtsreiche Unternehmen mehren sich asiatische Titel auf den Kauf-Listen professioneller Investoren. Warum? Viele Unternehmen Asiens sind technologisch weit vorne und nah an stark wachsenden Zukunftsmärkten. Nirgendwo sonst in der Welt wächst die Mittelschicht stärker als in Asien. Grund genug, sich Aktien aus der Region ganz genau anzusehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 16.12.2020 | 05:50

E.ON, Sartorius, Defense Metals: Je knapper das Gut, desto höher der Preis

  • Investments

Erst in der Not merkt man, worauf es wirklich ankommt. Das erleben angesichts des Lockdowns viele Gewerbetreibende und auch Privatleute. Auch die Industrie kann schnell in Not kommen. Bester Beleg waren die ersten Monate der Pandemie, als die globalen Lieferketten weggebrochen waren. Heute ist Asien wieder auf dem Wachstumspfad und die Frachtschiffe sind voll beladen. Doch in Not könnte die Industrie trotzdem kommen – beispielsweise wenn die Energieversorgung wegbricht.
Erst kürzlich wurde bekannt, dass die zunehmende Elektromobilität in den Stromnetzen für Belastungsspitzen sorgt – beispielsweise nach Feierabend. Versorger wie E.ON wollen gegensteuern und zu Not eine sogenannte „Spitzenglättung“ vornehmen. Dabei würden Ladesäulen bei hoher Netzauslastung nicht mehr mit Strom versorgt werden. Wer noch am Abend elektrisch fahren will, würde in die Röhre schauen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 15.12.2020 | 04:50

TeamViewer, Dermapharm, Q&M Dental Group: Die Gewinne von morgen entscheiden!

  • Investments

Als sich im März andeutete, dass plötzlich Millionen Arbeitnehmer im Homeoffice tätig sein würden, fokussierte sich der Markt zunächst auf die naheliegenden Lösungen. TeamViewer ist eine Software, die damals viele Nutzer bereits kannten und die es ermöglicht, aus der Distanz auf PCs zuzugreifen. Gerade für Menschen, die bislang ausschließlich im Büro gearbeitet hatten, war die teils kostenlose Software eine gute Lösung. Doch die Welt dreht sich weiter. Inzwischen haben viele Unternehmen umgestellt, bieten ihren Angestellten VPN-Zugang ins Firmen-Netzwerk oder setzen andere Cloud-Lösungen ein. Auch dürfte in den vergangenen Monaten das ein oder andere mobile Endgerät an Arbeitnehmer verteilt worden sein, dafür sprechen zumindest die Absätze in der Hardware-Branche.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 10.12.2020 | 06:06

Barrick Gold, Newmont, Triumph Gold: Wo gibt es 300% Rendite?

  • Gold

Auch wenn der Goldpreis in den vergangenen Monaten eine Verschnaufpause eingelegt hat, sind die Rahmenbedingungen für das Krisenmetall noch immer günstig. Weltweit überschlagen sich Notenbanken und Regierungen mit Stützungsmaßnahmen. Vor allem in Deutschland werden die Folgen der Pandemie-Einschränkungen aggressiv abgefedert – auf Kosten einer höheren Neuverschuldung. Derweil wird deutlich, dass in Volkswirtschaften, wie etwa den USA, die Corona-Hilfen gefruchtet haben. Teilweise sind die Nettovermögen der Haushalte sogar angestiegen. Dies deutet auf einen Konsumstau hin, welcher steigende Preise und damit ein wachsendes Bewusstsein für die Inflation nach sich ziehen könnte. Der Goldpreis hat in der ersten Jahreshälfte 2020 bereits gezeigt, wie sensibel er auf eine derartige Entwicklung reagieren kann. Nachdem sich Gold nach den Kursverlusten wieder berappelt hat, könnte ein guter Zeitpunkt zum Einstieg gekommen sein.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 09.12.2020 | 13:52

Valeo Pharma, CureVac, Moderna, Sartorius: Überflieger oder Nachzügler?

  • Medizin

Die Pandemie greift immer weiter um sich: Inzwischen steht auch Deutschland wieder vor einem Komplett-Lockdown. Währenddessen gibt es von Seiten der Impfstoff- und Medikamentenhersteller gute Nachrichten. Impfstoffe gibt es mehrere und ab 2021 sollen die Impfprogramme in allen Industrieländern zügig umgesetzt werden. Dennoch bleiben Fragezeichen: Wie lange eine Impfung schützt, muss sich erst zeigen. Aus diesem Grund bleiben auch Medikamente und andere Maßnahmen, um Patienten erfolgreich zu behandeln, wichtig. Eines dieser Medikamente des kanadischen Pharma-Herstellers Valeo Pharma hat gerade die Zulassung der kanadischen Aufsichtsbehörden erhalten.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.12.2020 | 05:50

Telekom Austria, Upco International, PayPal: Pioniergeist zahlt sich langfristig aus

  • Telekommunikation

Branchen verändern sich. Dieser Wandel kann für Anleger äußerst lukrativ sein. Man denke an die eigentlich langweilige Automobilindustrie und den Erfolg von Tesla und Co. Auch digitale Zahlungsdienstleister, wie etwa PayPal stehen heute deutlich besser da, als klassische Banken. Eine Branche, der eine ähnliche Transformation durch neue Player ins Haus stehen könnte, ist die Telekommunikation. Viele kleine Service Provider oder Telefongesellschaften haben trotz der immer weiter um sich greifenden Vernetzung ein Skalen-Problem. Der Grund: Das klassische Geschäft mit Telefonie oder SMS erodiert und verlagert sich ins Netz. Um allerdings ein vollwertiger Anbieter zu sein, müssen Telefongesellschaften klassische Lösungen auch weiterhin anbieten. Das sorgt für Probleme - selbst bei den Großen der Branche.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 02.12.2020 | 05:20

Deutsche Bank, dynaCERT, NEL ASA: Zwei Wege führen zur Rendite

  • Investments

Wer an der Börse erfolgreich sein will, der kann verschiedene Anlagestile verfolgen: Bekannte Vertreter sind Value- oder Growth-Strategien. Wiederum andere Investoren orientieren sich eher an der Markt- oder Charttechnik. Hier sind zwei Ansätze vielversprechend: Entweder man springt auf bestehende oder sich etablierende Trends auf oder man kauft komplett antizyklisch und versucht, bei Kursverläufen den Boden abzufischen. Letzteres war bei der Aktie der Deutschen Bank ein lohnenswertes Unterfangen. Innerhalb der vergangenen zwölf Monate konnte die Aktie der Deutschen Bank mehr als 40% zulegen. Doch wie geht es für den Wert weiter?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 30.11.2020 | 05:50

BYD, dynaCERT, NEL ASA - eine ARTE Reportage geht der Umweltsünde von E-Autos auf den Grund

  • Elektromobilität

Elektroautos, Windräder oder Solaranlagen: Grüne Technologie verspricht uns eine saubere Zukunft. Doch wie viel „Greenwashing“ steckt in den Aussagen von Unternehmen und Politik? Wie steht es wirklich um die Nachhaltigkeitsbilanz von Elektroautos? Die investigative Reportage „Umweltsünder E-Auto?“ von Jean-Louis Perez und Guillaume Pitron für den europäischen Fernsehsender ARTE blickt hinter die Kulissen, zeigt das grüne Musterland Norwegen ebenso, wie dreckige Industriebrachen in China oder Chile. Das Fazit des Films fällt ernüchternd aus: Nicht die grüne Revolution oder der immerwährende Fortschritt sind die Lösung künftiger Probleme, sondern allein der Verzicht. Womöglich gibt es dazwischen allerdings weitere Alternativen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 26.11.2020 | 05:20

Osino Resources, Barrick Gold, Newmont: So sind die Verdoppler in Afrika?

  • Gold

Wenn es um Wachstum geht, schauen professionelle Investoren neben Asien auch auf Afrika. 2018 waren Ruanda und Guinea die am stärksten wachsenden Volkswirtschaften der Welt: die Wirtschaft beider Länder legte um 8,6% zu. Auch Länder wie Benin, Äthiopien, Gambia oder Burkina Faso gehören noch immer zu den Top 20 der Welt. Doch worauf ist hohes Wachstum in Afrika überhaupt zurückzuführen? Neben einer jungen und stark wachsenden Bevölkerung, die den Binnenmarkt antreibt, sind auch Bildung aus Ausbildungsstand wichtige Faktoren. Nur so können aufstrebende Volkswirtschaften auch an komplexerer Wertschöpfung teilhaben. Auch Rechtssicherheit und Stabilität sind wichtige Faktoren, wenn ausländische Investoren nach Afrika blicken. Ein Land, das innerhalb Afrikas als weit entwickelt und rechtssicher gilt, ist Namibia.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 18.11.2020 | 06:05

SIXT, Nikola, Newlox Gold: Neue Wege zu mehr Rendite

  • Investments

Erfolgreiche Unternehmen machen die Dinge oftmals anders, als die Konkurrenz. Manchmal dauert es eine Weile, bis ein Ansatz, der am Anfang noch belächelt wird, erst Zustimmung erhält und dann kopiert wird. Beispielsweise hat sich SIXT schon früh als Mobilitätsdienstleister verstanden. Der Autovermieter agiert in vielen Bereichen und bietet auch Leasing und Gebrauchtwagen an. Zwar ist das Geschäft an den Flughäfen weitgehend zum Erliegen gekommen, doch gilt SIXT zu Recht als flexibel genug, um neuen Anforderungen gerecht werden zu können. Beispielsweise hat das Unternehmen nach Ausbruch der Pandemie seinen Fuhrpark drastisch reduziert. Auch in Zukunft investiert SIXT in digitale Geschäftsmodelle, wie etwa ein monatlich kündbares Auto-Abo. Dieser Ansatz führt dazu, dass die Aktie nach einem Einbruch im März inzwischen wieder vergleichsweise gut dasteht. Das Unternehmen ist kein Krisengewinner, aber Zukunft hat es trotzdem.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 13.11.2020 | 05:10

EXMceuticals, KWS Saat, Nokia: Von Abstürzen und Comebacks

  • Turnaround

Als die Aktie von EXMceuticals im Sommer vergangenen Jahres jenseits der Marke von einem Euro notierte, hing der Himmel für Cannabis-Investoren voller Geigen. In Nordamerika wurde der Wirkstoff weitgehend liberalisiert und auch in anderen Regionen der Welt hatte es den Anschein, als würde Cannabis bald ein medizinischer Wirkstoff, wie viele andere auch. Doch der Hype ist zumindest an der Börse abgeklungen. Inzwischen wird die Aktie von EXMceuticals gerade einmal noch bei 0,12 EUR gehandelt. Was ist geschehen?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 11.11.2020 | 15:13

Tesla, Defense Metals, HelloFresh: Wer macht 468% Rendite?

  • Seltene Erden

Als Tesla vor rund zehn Jahren mit einem Sportwagen mit Elektroantrieb Werbung für sich machte und Journalisten auch in Deutschland den schicken Flitzer fahren ließ, war das Unternehmen eine äußerst spekulative Angelegenheit. Inzwischen haben die Elektro-Pioniere verschiedene Fahrzeuge im Angebot und sind in ihrem Bereich Marktführer. Das hält die Aktie aber trotzdem nicht davon ab, rasante Gewinne zu erzielen: Um fast 470% kletterte die Tesla-Aktie innerhalb der vergangenen zwölf Monate.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 11.11.2020 | 06:05

Schoeller-Bleckmann, Scottie Resources, TeamViewer: Diese Trends sollten Anleger jetzt beachten

  • Investments

Schon während des großen Goldrauschs in den USA und Kanada vor mehr als 150 Jahren profitierten nicht alle Glückssucher vom Hype um das Edelmetall. Manche machten ein Vermögen und andere gingen am Ende leer aus. Gut lief es aber für Ladenbesitzer entlang der Routen gen Westen: Der Goldrausch machte viele reich, die Ausrüstung für die Goldsucher im Angebot hatten. Ähnlich könnten auch Anleger mit Blick auf die Aktie von Schoeller-Bleckmann denken. Das Unternehmen stellt Präzisionsteile für die Öl- und Gasindustrie her. Immer dann, wenn Vorkommen schwer zu erreichen sind, können Ölunternehmen mit speziellem Equipment auch entlegene Quellen anzapfen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 06.11.2020 | 05:50

Infineon, dynaCERT, Nemetschek: Wo Innovationen Kurse machen

  • Innovationen

An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Wer auf die richtigen Werte setzt, kann rasante Renditen einfahren. Doch wie findet man heraus, welche Innovationen nun wirklich für steigende Kurse sorgen? Der deutsche Chip-Spezialist Infineon hat sich seit seinem Börsengang kurz vor der Jahrtausendwende zu einem wichtigen Unternehmen der Chipindustrie entwickelt. Erst vor einigen Monaten schloss Infineon einen wichtigen Zukauf ab und ergänzt das eigene Angebot so um Bereiche, die für das Internet der Dinge und andere Anwendungen rund um den neuen Mobilfunkstandard 5G wichtig sind.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 05.11.2020 | 08:05

Vestas Wind Systems, Newlox Gold, Equinor: Wo warten nachhaltige Renditen?

  • Umweltschutz

Wie die Experten des US-Investmenthauses Western Asset Management kürzlich meldeten, haben nachhaltige Investments unabhängig vom Ausgang der US-Präsidentschaftswahl Zukunft. „Viele internationale Investoren haben ESG längst zum Standard erklärt. Hinzu kommt, dass ESG-Kriterien ein effektives Werkzeug eines ganzheitlichen Investmentprozesses sind und sich zum Wohle der Anleger nutzen lassen“, so die Investmentgesellschaft. Auch Unternehmen richten sich immer mehr an ESG-Kriterien aus und denken längst weiter, als bis zu den nächsten Quartalszahlen. Der Windanlagenbauer Vestas Wind Systems gilt als Pionier bei Windkraftanlagen – schon 1979 legten die Dänen los. Heute ist das Unternehmen Marktführer. Doch ist die Aktie auch ein herausragendes Investment?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 04.11.2020 | 07:54

Bitcoin, BIGG Digital Assets, PayPal: Was ist das beste Krypto-Investment?

  • Blockchain

Ist der Geist erst aus der Flasche, kriegt man ihn auch nicht wieder hinein. So oder ähnlich ist es auch mit der Digitalisierung. Die Vorteile sind so überwältigend, dass nur die Wenigsten darauf verzichten wollen – auch wenn es Nachteile gibt. Wenn es um den elektronischen Transfer von Kapital geht, weisen Aufsichtsbehörden und Staatsanwaltschaften auf die Gefahr von Geldwäsche hin. Auch Kryptowährungen gelten als bevorzugtes Betätigungsfeld von Kriminellen. Dennoch geht der Kurs von Bitcoin aktuell wieder durch die Decke. Die bekannteste aller Kryptowährungen entwickelte sich nach Beginn der zweiten Coronawelle rasant – allein auf Sicht von einem Monat legte die Ersatzwährung zum Euro um rund 25% zu.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 27.10.2020 | 04:50

Deutsche Telekom, Freenet, Upco International: Wo Telekommunikation Rendite schafft

  • Telekommunikation

Wenn Anleger vor etwas mehr als zwanzig Jahren hohe Renditen suchten, fanden sie diese nicht selten bei Aktien aus dem Telekommunikationssektor. Neben den großen Netzbetreibern, wie Deutsche Telekom oder auch Vodafone, sorgten auch Mobilfunk-Titel der ersten Stunde, wie etwa Nokia oder Ericsson, bei Anlegern für Euphorie. Inzwischen gehören Aktien aus dem Telekommunikationssektor eher zur langweiligeren Kategorie. Doch das heißt nicht, dass sie in den Portfolios der Anleger keine tragenden Rollen spielen oder aber sogar als spekulative Beimischung die Rendite merklich anheben können.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 16.10.2020 | 05:50

CureVac, BioNTech, Valeo Pharma: Wo ist noch Potenzial?

  • Biotech

Das Rennen um Impfstoffe gegen Covid-19 wird erbittert geführt. Täglich gibt es neue Wasserstandsmeldungen – von Rückschlägen bis zu neuen Durchbrüchen ist alles dabei. Das Tübinger Unternehmen CureVac startete zuletzt in Peru und Panama seine Entwicklungsstudie 2a. Daran nehmen rund 700 Personen teil. Ziel der Untersuchungen ist es, geeignete Dosierungen für den Impfstoff zu finden. Dazu werden Probanden innerhalb von 28 Tagen zwei Mal geimpft. Andere Konkurrenten, wie etwa BioNTech, erproben ihren Impfstoff bereits an mehr Probanden. Erst kürzlich startete BioNTech seine Phase-III-Studie in Südafrika und testet insgesamt an mehr als 40.000 Menschen weltweit.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 14.10.2020 | 05:50

Adyen, Ryanair, dynaCERT: Rendite dank Revolutionen

  • Revolution

Eine Branche umkrempeln und damit ein Vermögen machen? Der Begriff der Disruption ist spätestens seit Elon Musk ein geflügeltes Wort unter Investoren. Doch wie gelingt es eigentlich, eine Branche umzukrempeln und wie stehen die Revolutionäre von gestern da? Antworten auf diese Fragen bieten die Beispiele von drei Unternehmen, die verschiedener nicht sein könnten. Nachdem der Münchner Zahlungsdienstleister Wirecard in die Pleite geschlittert ist, fokussieren sich viele Investoren auf den niederländischen Konkurrenten Adyen. Der Zahlungsdienstleister ist digital und von Plattformen unabhängig. Wie sich das für ein innovatives Unternehmen der Branche gehört, wickelt Adyen Zahlungen mobil und in Ladengeschäften ab. Bereits seit 2017 hat das Unternehmen eine europäische Banklizenz und wächst seitdem rasant.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 09.10.2020 | 05:45

PayPal, Northern Data, BIGG Digital Assets: Wer schafft 170% Rendite?

  • Bezahlsysteme

Dass die Zukunft digital ist, wissen wir spätestens seit Ausbruch der Pandemie: Während in klassischen Branchen Kurzarbeit und Zukunftsängste vorherrschen, läuft das Geschäft für alle, die schon immer digital und flexibel aufgestellt waren, noch besser als zuvor. Da dies immer mehr Unternehmen und Konsumenten erkennen, gibt es auch eine bisher nie dagewesene Offenheit gegenüber neuen Lösungen. Bestes Beispiel ist das Kartenlesegerät: Noch vor einem Jahr nur in großen Ketten oder am Bahnhof anzutreffen, kann man heute fast bei jedem Bäcker mit Karte oder Smartphone bezahlen. Einer der Profiteure dieses Trends ist PayPal.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 09.10.2020 | 04:50

Barrick Gold, Newmont, Blackrock Gold: Chancen im Seitwärts-Markt

  • Gold

Erst die Notenbanken und jetzt womöglich ein spendabler neuer US-Präsident Joe Biden – wenn es um Gründe für steigende Notierungen geht, finden Marktkommentatoren immer eine Erklärung. Doch eines ist sicher: Die meisten Stützungsmaßnahmen oder Kapitalspritzen sind mit Kapital erkauft, das entweder geliehen oder aber von Notenbanken geschaffen worden ist. In jedem Fall dürften solche Maßnahmen also auch den Goldpreis anschieben. Die Aktie von Barrick Gold blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und konnte während der vergangenen zwölf Monate um deutliche 53% zulegen – doch wie viel Potenzial hat der Gold-Blue-Chip nach dem Anstieg noch?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.10.2020 | 05:50

Nornickel, Newcrest Mining, Triumph Gold: Welche Aktie profitiert von steigenden Goldpreisen?

  • Gold

Während der Goldpreis langsam aber sicher wieder Fahrt aufnimmt, fragen sich viele Anleger, mit welcher Aktie sie am besten von steigenden Notierungen bei Edelmetallen profitieren können. Vielen Anlegern fallen zunächst Titel wie Rio Tinto oder BHP Billiton ein – doch diese Unternehmen sind so gut wie nicht in die Förderung von Edelmetallen involviert. Um von steigenden Preisen zu profitieren, müssen Anleger schon genauer hinschauen. Die Aktie von Nornickel verspricht auf den ersten Blick zwar eher ein Investment in einen Produzenten von Industriemetallen, doch hat das Unternehmen auch viele Edelmetalle im Angebot – Platin und Palladium machen mehr als vierzig Prozent der produzierten Rohstoffe aus. Wichtiger sind nur Nickel und Kupfer mit einem Anteil von annähernd fünfzig Prozent. Gold und Silber fallen lediglich als Beiprodukte an.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 07.10.2020 | 04:50

Tesla, Umicore, Almonty: Kritische Rohstoffe entscheiden über Rendite

  • Rohstoffe

Rohstoffe sind der Schlüssel zur CO2-Neutralität. Ob Stromspeicher, Solaranlagen oder Windräder – ohne Rohstoffe wie Nickel, Kobalt, oder Nickel sind viele Zukunftstechnologien nicht umzusetzen. Doch noch immer werden viele Rohstoffe in China unter zweifelhaften Bedingungen aus der Erde geholt oder stammen aus anderen Abbauregionen, wo ESG-Standards keine große Rolle spielen. Doch die Abnehmer von morgen mahnen bereits heute bessere Abbaubedingungen an: Tesla-Chef Elon Musk hat sich bereits öffentlich dafür stark gemacht, dass die von seinem Unternehmen verwendeten Rohstoffe aus guten Quellen stammen sollten. Für Bergbaukonzerne, die in Abbauregionen mit hohen Umweltstandards agieren, könnte das eine Chance sein.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 02.10.2020 | 05:50

Delivery Hero, PayPal, wallstreet:online: Welche Aktie trifft den Zeitgeist?

  • Investments

Wie eine Untersuchung des Branchenverbandes Bitkom zuletzt zeigte, sind selbst Senioren nicht abgeneigt, im Netz zu bestellen. Konkret ging es bei der Umfrage um Bestellungen von Lebensmitteln im Internet. Immerhin fast ein Drittel der Senioren, der auch sonst online bestellt, lässt sich auch Lebensmittel kommen. Inwiefern diese Untersuchung exakt die Wahrheit spiegelt, bleibt offen. Sie zeigt aber doch eines: Die Welt ist seit Corona noch stärker im Wandel als ohnehin schon. Einige Unternehmen profitieren davon. Ein Beispiel ist Delivery Hero. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Speisen im Netz zu vertreiben und bietet einen Lieferservice an. Der DAX-Konzern ist zwar überhaupt nicht in Deutschland tätig, doch ist das für Anleger egal: Auf Sicht von einem Jahr ging es für die Aktie um satte 140% nach oben. Doch was ist mit dem Potenzial?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 01.10.2020 | 05:50

Aurelius, Lukoil, SolGold: Was bieten die Tausendsassas an der Börse?

  • Investments

Wer alles ein bisschen kann, kann es in der Berufswelt weit bringen – oder fährt Taxi. Aktuell bestimmt die Diskussion um „Neo-Generalisten“ die Karriereseiten. In einer Welt des Wandels ist es sinnvoll, wenn man von verschiedenen Fachgebieten Ahnung hat und auf mehreren Hochzeiten tanzen kann, so die Befürworter. Im Gegenzug bemängelt Experten Halbwissen und halbgare Vorschläge seitens der beruflichen Tausendsassas. Auch an der Börse gibt es Unternehmen, die einen bunten Straus an Aktivitäten bieten. Oftmals wird dies vom Markt zunächst nicht adäquat bewertet. Ein Beispiel ist die Beteiligungsgesellschaft Aurelius. Immer wenn in zukunftsträchtigen Branchen Chancen auf Zukäufe ergeben, schnappt Aurelius zu. Das Ergebnis ist ein bunter Straus an Beteiligungen. Aurelius selbst unterstützt die Unternehmen und plant, diese nach erfolgreicher Sanierung wieder zu verkaufen. Aktuell glänzt das Unternehmen mit einer prall gefüllten Exit-Pipeline, lediglich das Marktumfeld erscheint angesichts der Krise ein wenig ungünstig. Doch hier kann sich Vielfalt auszahlen – schließlich sind nicht alle Branchen gleichermaßen betroffen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 30.09.2020 | 05:50

BAT, Barrick Gold, Osino Resources: Vermeintliche politische Risiken als Bürde und Chance

  • Gold

Unternehmen agieren wie auch Bürger innerhalb des Rechtsrahmens. So garantiert der Staat ein friedliches Zusammenleben. Doch was, wenn sich der Rechtsrahmen ändert? Für Einzelpersonen ist es leicht, sich den neuen Gegebenheiten anzupassen. Für Unternehmen kann das schon schwerer werden – beispielsweise dann, wenn ein Geschäftsmodell durch regulatorische Vorgaben ins Wanken gerät. Bestes Beispiel dafür ist der Tabakkonzern BAT. Zuletzt machte der deutsche Bundesrat den Weg für ein Gesetz frei, das Werbung für Tabakerzeugnisse weiter einschränkt. Selbst die von der Branche als Hoffnungsträger gefeierten E-Zigaretten fallen künftig unter das Verbot. Auch Kinowerbung oder Marketing-Aktionen, beispielsweise bei Veranstaltungen, sollen in Zukunft eingeschränkt werden.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 25.09.2020 | 04:50

K+S, Grenke, Desert Gold: Wann wird Unsicherheit zur Chance?

  • Investments

Wenn Aktien über Wochen und Monate Verluste machen, hoffen Aktionäre auf ein Ende des Ausverkaufs. Potenzielle Käufer fragen sich, ob die Gelegenheit für einen Einstieg bereits gekommen ist. Doch das Ende eines Abwärtstrends lässt sich immer erst im Nachgang bestimmen und so gut wie nie exakt treffen. Vielmehr müssen Anleger die Hintergründe eines Kursverfalls beleuchten, um entscheiden zu können, ob dieser von Dauer oder lediglich vorübergehend ist. Beim Düngemittelkonzern K+S hält der Ausverkauf bereits viele Jahre an – auf Sicht von fünf Jahren steht ein Verlust von mehr als 80% zu Buche – doch woran liegt das?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 23.09.2020 | 03:50

Deutsche Bank, Daimler, Triumph Gold: Wie steht es um die gefallenen Engel?

  • Investments

Wenn Investigativ-Journalisten in die Welt der Wirtschaft eintauchen, fällt dabei immer öfter der Name der Deutschen Bank. Trotz unzähliger Rechtsstreitigkeiten und Strafen in den vergangenen Jahren, kommt der Konzern nicht zur Ruhe. Die neuesten Vorwürfe: Methoden, die Beobachter als Geldwäsche bezeichnen. Tatsächlich rückte die Dokumentation rund um die Geschäftsbeziehung zwischen Donald Trump und der Deutschen Bank das ehemals größte Geldinstitut der Welt in ein schlechtes Licht. Obwohl Trump einer Abteilung der Bank seit längerer Zeit Geld schuldig war, lieh eine andere Abteilung der Bank dem damals schillernden Immobilien-Mogul Geld, um seine Schulden abzulösen. Dass eine derartige Transaktion nach dem Prinzip rechte Tasche, linke Tasche überhaupt möglich sein würde, hätten sicher viele Anleger nicht gedacht. Die Deutsche Bank wies einen Kommentar zum genannten Vorfall mit Verweis auf das Bankgeheimnis zurück.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 18.09.2020 | 04:59

BHP Group, Newcrest Mining, SolGold: Sich verzetteln oder alles auf eine Karte setzen

  • Gold

Wenn es um Investments in Rohstoff-Gesellschaften geht, ist die BHP Group den meisten Anlegern ein fester Begriff. Das Unternehmen aus Großbritannien ist weltweit aktiv, fördert Kohle, Eisenerz, Kupfer und andere Rohstoffe und galt lange Zeit als solider Dividendenbringer. Doch zuletzt enttäuschte das Unternehmen: Sondereffekte drückten auf den Gewinn, Unruhen in Chile machten BHP das Leben schwer und auch die Corona-Pandemie hinterließ ihre Spuren: Unterm Strich blieb am Ende des Geschäftsjahrs Ende Juni ein Gewinn von immerhin noch 6,75 Milliarden Euro. Trotzdem kürzte BHP die Dividende um rund zehn Prozent und vermieste Aktionären auf diese Weise die Laune. Um die Stimmung bei Investoren war es ohnehin schon nicht sonderlich gut bestellt: Auf Sicht von einem Jahr büßte die Aktie rund 1,4% ein. Angesichts der guten Entwicklung bei Kupfer nach Ausbruch der Pandemie ist das für viele Investoren zu wenig.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 15.09.2020 | 05:50

Nikola, Tomra Systems, dynaCERT: Wie viel Risiko ist Innovation wert?

  • Innovationen

Dass Umwelt und Nachhaltigkeit längst auch an der Börse gute Argumente sind, zeigt die rasante Entwicklung von Aktien aus den Bereichen Umwelt und alternative Antriebe. Vor allem Wasserstoff-Titel haben sich über viele Monate zu wahren Anleger-Lieblingen gemausert. Zuletzt trübten aber Vorwürfe gegen Elektro- und Wasserstoff-Pionier Nikola die Stimmung. Was war geschehen? Eine Unternehmensanalyse von Hindenburg Research, ein Analysehaus, dem immer wieder die Nähe zu Shortsellern unterstellt wird, zweifelte das Geschäftsmodell von Nikola massiv an. Unter anderem soll das Unternehmen mit verschiedenen Tricks gearbeitet haben, um Belege für den eigenen Erfolg vorweisen zu können. An der Börse sorgte der Bericht für Entsetzen und schickte die Aktie auf Talfahrt: Am vergangenen Mittwoch noch bei 45 EUR, durchbrach der Wert zeitweise gar die Marke von 23 EUR. Und selbst bei diesen Kursen ist das Unternehmen noch immer mit knapp 8 Mrd. EUR bewertet.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 10.09.2020 | 05:50

AngloGold Ashanti, Newmont Goldcorp, Velocity Minerals: Wo schlummert Kursfantasie?

  • Gold

Während die deutsche Bundesregierung darüber nachdenkt, das Insolvenzrecht noch länger als erwartet aufzuweichen und damit viele angeschlagene Unternehmen am Leben erhält, machen Notenbanken keinen Hehl daraus, ihren unmittelbar nach Ausbruch der Corona-Pandemie eingeschlagenen Weg des billigen Geldes weiter fortzusetzen. Als erste Reaktion kletterten die Kurse von Gold und Unternehmen rund um die Förderung von Gold deutlich. Aktuell sind die Notierungen etwas zurückgekommen. Da die grundlegende fundamentale Situation rund um das Edelmetall auch weiter intakt ist, dürfte die momentane Phase rückblickend als Verschnaufpause gelten. Grund genug, drei Unternehmen aus dem Gold-Sektor genauer unter die Lupe zu nehmen.

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 08.09.2020 | 05:50

Barrick Gold, Gazprom, Scottie Resources: Wer überzeugt den Markt?

  • Investments

Um vom Markt wahrgenommen werden, bedarf es mehr als nur eines großen Namens. Wie Investoren in einer Phase der globalen Geldflut investieren können.

Noch im März gänzlich am Boden, entwickeln Rohstoff-Aktien seit Monaten eine starke Dynamik. Der Grund: Trotz der Pandemie ist die Nachfrage nach Kupfer und auch Rohöl nicht deutlich eingebrochen. Bei Gold steigt die Nachfrage sogar kontinuierlich an. Hintergrund sind die Maßnahmen von Regierungen und Notenbanken gegen die Krise. Wie schon während der großen Finanzkrise, stützen staatliche Institutionen die Märkte mit Liquidität. Das treibt neben Gold und anderen Edelmetallen auch andere Rohstoffe. Doch wie sollten Anleger in diesem Marktumfeld investieren?

Zum Kommentar

Kommentar von Nico Popp vom 04.09.2020 | 05:50

Moderna, Evotec oder Valeo Pharma: Wer hat den Game-Changer?

  • Covid-19

Die Pandemie treibt die Kurse. Doch manchmal kommen Anleger entweder zu spät oder setzen aufs falsche Pferd. Drei Aktien, bei denen Investoren auf den Game-Changer hoffen, in der Analyse. Dass die Suche nach einem Mittel gegen Covid-19 an der Börse hohe Wellen schlägt, das zeigen Aktien wie Moderna. Das Biotech-Unternehmen aus den USA kommt trotz der aktuellen Kurskorrektur auf eine Jahres-Performance von satten 280%. Der Grund für diesen Höhenflug ist schnell gefunden: Moderna forscht nach einem Corona-Impfstoff und hat bereits vielversprechende Zwischenergebnisse vermeldet. Unter anderem hat sich die EU bereits einige Millionen Impfdosen im Falle eines erfolgreichen klinischen Zulassungsverfahrens gesichert.

Zum Kommentar