Menü

Aktuelle Interviews

Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


Dirk Graszt, CEO, Clean Logistics SE

Dirk Graszt
CEO | Clean Logistics SE
Trettaustr.32, 21107 Hamburg (DE)

info@cleanlogistics.de

+49-4171-6791300

Interview Clean Logistics: Wasserstoff-Kampfansage an Daimler + Co.


Hans Hinkel, CEO/COO, BioTec CCI AG

Hans Hinkel
CEO/COO | BioTec CCI AG
Königsallee 6, 40212 Düsseldorf (D)

ir@biotec-cci.de

+49 211 540 666 51

BioTec CCI: „BioNTech zeigt, was bei vorbörslichen Beteiligungen möglich sein kann.“


21.01.2020 | 13:39

Aphria, Cronos Group, EXMceuticals - es ist ein Käufermarkt!

  • Cannabis
Bildquelle: pixabay.com

Die Aktien von zahlreichen namhaften und unbekannten Cannabis Unternehmen haben ein dramatisches Jahr 2019 hinter sich. Kursverluste von über 50% sind keine Seltenheit. Was heute nur noch die Hälfte kostet, kann möglicherweise doppelt so attraktiv geworden sein. Aufgrund der Vielzahl an börsennotierten Cannabis Unternehmen, schlägt nun die Gunst der Stunde für Investoren, die ein neues Investment planen.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA03765K1049 , CA22717L1013 , CA30207T1049

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Jonathan Summers, Chairman, EXMceuticals Inc.
"[...] CBD ist vollständig natürlich, nicht-psychoaktiv und in ganz Europa immer häufiger erhältlich. [...]" Jonathan Summers, Chairman, EXMceuticals Inc.

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Entstehung eines Markts

Zu den namhaften Unternehmen der Cannabis Branche zählen Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth und auch Cronos Group. Im vergangenen Jahr kamen auch neue Namen auf den Markt, die aber im Zusammenhang mit den Kursverlusten der großen Player nur wenig Aufmerksamkeit abbekamen und im Zweifel Kollateralschäden erlitten.

Es kann sich also mehr denn je lohnen, auch mal Newcomer wie EXMceuticals auf die Watchlist zu nehmen. Der Cannabis Markt befindet sich in der Entwicklungsphase und einhergehend werden fortlaufend Veränderungen bei den Gesetzgebungen rund um den Globus sowie Produktsortiment zu sehen sein.

Aufklärung und Pionierarbeit

Die großen Unternehmen wie Aphria und Cronos Group haben in den vergangenen Jahren sehr viel Pionierarbeit in ihrem Heimatland Kanada und in zahlreichen anderen Regionen rund um den Globus geleistet. Die Cannabis Pflanze ist zwar ein altes Heilmittel, aber im Zuge der weltweiten Legalisierungswelle ist umfangreiche Aufklärungsarbeit für die Politik, Medizin und potenziellen Kunden notwendig.

Das Vertrauen in neue Therapien kommt nicht über Nacht und es verlangt viel Verständnis und Geduld, um einen Markt für ein neues Produktuniversum aufzubauen.

EXMceuticals baut Expertenteam auf

EXMceuticals befindet sich im Vergleich zu Aphria und Cronos Group noch in der Aufbau- und Entwicklungsphase. CEO Jonathan Summers konnte in den vergangenen Monaten zahlreiche Neuzugänge beim Team verkünden, um das operative Geschäft mit Experten zu entwickeln, die sowohl Erfahrung, als auch über ein etabliertes Netzwerk verfügen.

Der Sitz von EXMceuticals ist zwar Kanada, was auf eine Mantelübernahme zurückzuführen ist, aber das operative Geschäft findet in Europa und Afrika statt.

Einstiegsniveau am Tief

Aphria ist bei einem Börsenkurs von 7,02 CAD mit 1,8 Mrd. CAD Marktkapitalisierung bewertet. Die Aktie der Cronos Group wechselte zuletzt bei 11,27 CAD die Besitzer und ist mit 3,9 Mrd. CAD bewertet. EXMceuticals ist mit einem Börsenwert von 16,5 Mio. CAD beim Kurs von 0,45 CAD noch ein Leichtgewicht, aber es besteht zugleich auch noch die Gelegenheit auf einem niedrigen Bewertungsniveau einzusteigen, um von der weiteren Entwicklung zu profitieren. Im Einkauf liegt bekanntlich der Gewinn.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von Aphria, Cronos Group und EXMceuticals für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.04.2021 | 05:25

InnoCan Pharma, Cardiol Therapeutics, BevCanna – Aufgepasst: unentdeckte Cannabis-Kursraketen!

  • Cannabis
  • Pharma
  • Gesundheit

Ob der französische Entdecker Jacques Cartier, der 1535 erstmals die Region um das heutige Québec als „Canada“ bezeichnete, auf Basis einer Vorahnung handelte, oder ob er einfach nur das Wort „kanata“ aus der Sprache der Sankt-Lorenz-Irokesen „verfranzösischte“, lässt sich heute leider nicht mehr mit Bestimmtheit feststellen. Sicher ist jedoch, dass das heutige „Canada“ die aktuelle Hochburg des medizinischen „Cannabis“ ist. Dank liberaler Gesetze sprießen die Hanf-Startups nur so aus dem Boden und auch die etablierten Unternehmen wollen ein Stück vom Kuchen abhaben. Hier drei interessante Kandidaten für’s Depot, mit aktuellen News und mächtig Kurspotenzial!

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 03.03.2021 | 05:50

Evotec, Cardiol Therapeutics, Morphosys – Aufgepasst: Kurzfristig großes Aufwärtspotenzial

  • Biotech
  • Cannabis
  • Innovationen

Eine Sache, die Anleger im Laufe der Pandemie gelernt haben ist, dass kleine Biotechgesellschaften teilweise noch mit Start-up Charakter, über Nacht Milliarden wert sein können. Biontech und Curevac sind aus der Presse bekannte Namen. Beide verbindet nicht nur das Thema Corona-Wirkstoff, sondern auch der Unternehmenssitz in Deutschland. Zwei weitere deutsche Gesellschaften, Evotec und Morphosys, haben in den letzten Jahren eine vorbildliche Wachstumsgeschichte an der Börse geschrieben: aus klein wird groß! Klein ist auch noch die kanadische Cardiol Therapeutics. Mit dem angekündigten Dual-Listing an der US-Technologiebörse Nasdaq könnte sehr bald ein Bewertungsschub bevorstehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 25.02.2021 | 04:50

TAAT, GS Holdings, Aphria – Lifestyle- und Wellness-Aktien mit mächtigem Aufwärtspotenzial

  • Lifestyle
  • Wellness
  • Ernährung
  • Wachstum
  • Cannabis

Was umfasst für Sie Lifestyle und Wellness? Aktiv sein, verwöhnen lassen? Ein gutes Essen und danach ein Espresso oder eine Zigarette? Letztere ist bei den Deutschen in den letzten Jahren deutlich weniger angesagt, die Raucherquote hat sich seit 1980 mehr als halbiert. Stattdessen geht der Trend hin zu mehr Gesundheitsbewusstsein: leichte und gesunde Ernährung, natürliche Nahrungsergänzung, sanfte Medizin. Dieser Trend ist weltweit zu beobachten und setzt sich sukzessive ohne Konjunkturabhängigkeit fort. Denn klar ist: an der Gesundheit sparen die Menschen zuletzt. Beste Voraussetzungen sich die Wertpapiere der folgenden drei Gesellschaften etwas genauer anzuschauen.

Zum Kommentar