Menü schließen




28.05.2020 | 06:53

Ballard, dynaCERT, Saturn Oil & Gas - Top-Performer trotz Corona und für die Zeit danach

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Der Verkehr zu Stoßzeiten nimmt wieder deutlich zu und auch an den Tankstellen steht man beim Bezahlen wieder an. Die Normalität kehrt langsam wieder zurück, mit bedacht, aber es ist spürbar. Vieles wird sich ändern, aber manches auch nicht. Für Investoren ist vor allem die Frage interessant, wo kann ich jetzt für die neue Zukunft investieren? Wichtig ist, dass das Geschäftsmodell des Unternehmens skalierbar ist und das Management bereits Erfolge vorzuweisen hat. Auch während der Corona Pandemie ist viel in den Chefetagen passiert und so manche wichtige Meldung vom Markt bislang vielleicht nicht angemessen beachtet worden. Ballard Power, dynaCERT und Saturn Oil & Gas vereint mehrere Gemeinsamkeiten, die für eine bessere Zukunft wichtig sind.

Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA80412L1076 , CA0585861085 , CA26780A1084

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Eine moderne Gesellschaft braucht Erdöl

    Saturn Oil & Gas ist ein erfolgreicher junger Öl-Produzent, für den Umwelt-, Sozial- und Governance-Initiativen (Environment, Social and Governance, „ESG“) wichtig sind. Öl aus Kanada wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen, denn Umweltschutz und Menschenrechte haben in dem nordamerikanischen Land einen hohen Stellenwert. Diese Besonderheit ist von Relevanz gegenüber anderen Öl-Förderländern.

    Das Management von Saturn Oil & Gas hat während der Corona Pandemie zwei wichtige Meldungen bekanntgegeben, die wahrscheinlich auch der Grund dafür sind, weshalb die Aktie schon auf das Kursniveau von Januar 2020 zurückgekehrt ist. Zum einen hat das Unternehmen eine Absicherung des Ölpreises für einen Großteil der Fördermenge bei über 65,00 CAD pro Barrel durchgeführt und darüber hinaus gab es eine Veränderung im Board of Directors, die äußerst spannend für einen Öl-Produzenten ist.

    dynaCERT macht Diesel grün

    Mitte März 2020, als die Panik der Corona Pandemie ihren Höhepunkt erreichte, verkündete Saturn Oil & Gas, dass Jim Payne, der CEO von dynaCERT, einem kanadischen Unternehmen, das auf die Bereitstellung von Technologien zur Senkung von CO2-Emissionen auf dem globalen Markt spezialisiert ist, zum Mitglied des Board of Directors ernannt wurde. Herr Payne verfügt über mehr als 38 Jahre Erfahrung in strategischen Führungspositionen bei börsennotierten und privaten Unternehmen.

    Innovation für den Umweltschutz

    Mit dem Engagement von dynaCERT für die Entwicklung innovativer Lösungen für eine Wirtschaft mit eingeschränkten CO2-Emissionen fördern Herr Payne und sein Team mit ihrer patentierten, eigens entwickelten, kommerziellen HydraGEN (TM)-Technologie positive Auswirkungen auf den Klimawandel. Diese Technologie wird nach Einschätzung von Saturn entscheidend sein, um die ESG-Initiativen des Unternehmens voranzutreiben, heißt es in der Meldung.

    Senkung der CO2-Emissionen

    „Wir freuen uns ungemein, Jim während dieser sehr spannenden Zeit für Saturn in unserem Board of Directors zu begrüßen“, meint John Jeffrey, CEO von Saturn. „Bei der weiteren Umsetzung von Strategien, die unser ESG-Engagement untermauern, wird es von entscheidender Bedeutung sein, Jim im Board of Directors zu haben, während wir uns um die verantwortungsvolle Erschließung unserer Ressourcen bemühen. Wir freuen uns darauf, seine Erfahrung und seinen globalen Schwerpunkt zu nutzen, um Unternehmen - Saturn eingeschlossen - bei der Senkung ihrer CO2-Emissionen zu unterstützen.“

    Win-Win-Situation der Unternehmen

    Herr Payne sagt dazu: „dynaCERT freut sich sehr, Saturn und sein Management zu einem seiner zahlreichen wichtigen Unterstützer im Junior-Öl- und Gasbereich in Kanada zählen zu können, insbesondere zu einem Zeitpunkt, wenn bedeutende Erfordernisse im ESG-Bereich bei den Regierungen, Kunden und Investoren einen hohen Stellenwert einnehmen. Ich freue mich darauf, Saturn und seinen CEO John Jeffrey zu unterstützen und die Stellung des Unternehmens als ein verantwortungsvolles Mitglied der globalen auf die Verringerung der CO2-Emissionen ausgerichteten Gemeinde mit dem professionellen internationalen Team von dynaCERT an seiner Seite zu fördern.“

    Schutz der Umwelt im Fokus

    Die Aktien von dynaCERT und Ballard Power haben in den vergangenen Wochen auch wieder Fahrt aufgenommen, denn auch das Thema Wasserstoff ist ein Zukunftsthema. Während dynaCERT den Energieträger als Katalysator bei Dieselmotoren verwendet, stattet Ballard Fahrzeuge jeglicher Art mit Brennstoffzellen aus und nutzt Wasserstofff als Treibstoff. Der Börsenwert von Ballard lag gestern bei 3,4 Mrd. CAD, dynaCERT wurde mit 293 Mio. CAD bewertet und Saturn Oil & Gas ging mit einer Marktkapitalisierung von 36 Mio. CAD aus dem Handel - und notiert damit noch 50% unter dem Wert aus Oktober 2018, es bleibt Raum für Potenzial.

    Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
    3. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen
    4. Erdöl – Fossiler Energieträger, welcher als ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen in der Erdkruste vorkommt.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 17.05.2022 | 05:08

    BioNTech, mm2 Asia, TUI – Nicht verschlafen!

    • Corona
    • Entertainment
    • Investments

    Zumindest in Europa scheint gefühlt „Normalität“ im alltäglichen Leben eingetreten zu sein – das heißt in Bezug auf Corona. Mahnende Stimmen weisen jedoch bereits auf die kalte Jahreszeit und die damit verbundene Bedrohung durch neue Mutationen hin. Angesichts des Ukraine-Kriegs und den großen sicherheitspolitischen Spannungen in der Welt ist dennoch nichts „normal“. Wachsam sollten Anleger die geopolitischen Entwicklungen verfolgen und dabei nicht die Chancen, die sich fortwährend auf Unternehmensebene bieten, verpassen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 11.05.2022 | 05:08

    Defense Metals, ThyssenKrupp, Allkem – Rohstoffe für die Rüstung

    • Rohstoffe
    • Seltene Erden
    • Rüstung
    • Investments

    Kriegszeiten haben eine eigene Dynamik. Viele Wirtschaftsbereiche leiden unter den Unsicherheiten. Es gibt jedoch einen Bereich, den man getrost als Kriegsgewinner bezeichnen kann, denn ohne Rüstungsgüter kein Krieg. Auch die Zulieferindustrien gehören zu den Profiteuren, sofern die Nachfrage nicht an anderer Stelle in größerem Maße wegbricht. Zudem wird die Rüstungsbranche immer öfter als nachhaltig eingestuft, was den Zugang zu bisher verschlossen ESG-Portfolios öffnet.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 10.05.2022 | 05:08

    Zalando, Aspermont, SAP – Einmal Corona und zurück, jetzt kommt der Aktien-Rebound!

    • Digitalisierung
    • Fintech
    • Medien
    • XaaS
    • Investments

    Wie würden Gesellschaft und Wirtschaft ohne Digitalisierung aussehen? Internet, Software und Smartphone sind zu einer Selbstverständlichkeit geworden und bilden die Basis für Kommunikation und Interaktion. Corona war in vielerlei Hinsicht ein Beschleuniger. Auf der anderen Seite führen uns Pandemie und Krieg ganz klar die Grenzen eines vermeintlich planbaren Wachstums mit Knappheitspreisen und Störungen von Lieferketten vor Augen. Auf ermäßigtem Kursniveau lohnt sich der Blick auf chancenreiche „Digitalisierungs-Aktien“.

    Zum Kommentar