Menü

Aktuelle Interviews

Gary Cope, President und CEO, Barsele Minerals

Gary Cope
President und CEO | Barsele Minerals
Suite 1130 - 1055 W. Hastings Street, V6E 2E9 Vancouver (CN)

info@barseleminerals.com

+1(604) 687-8566

Interview Barsele Minerals: 'Ich habe noch nie ein Projekt mit derart guten Rahmenbedingungen gesehen'


Sébastien Plouffe, CEO und Director, Defence Therapeutics

Sébastien Plouffe
CEO und Director | Defence Therapeutics
1680 – 200 Burrard Street, V6C 3L6 Vancouver (CN)

info@defencetherapeutics.com

+1 (514) 947 2272

Interview Defence Therapeutics: Plattform-Strategie als Schlüssel zum Erfolg


Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


28.05.2020 | 06:53

Ballard, dynaCERT, Saturn Oil & Gas - Top-Performer trotz Corona und für die Zeit danach

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Der Verkehr zu Stoßzeiten nimmt wieder deutlich zu und auch an den Tankstellen steht man beim Bezahlen wieder an. Die Normalität kehrt langsam wieder zurück, mit bedacht, aber es ist spürbar. Vieles wird sich ändern, aber manches auch nicht. Für Investoren ist vor allem die Frage interessant, wo kann ich jetzt für die neue Zukunft investieren? Wichtig ist, dass das Geschäftsmodell des Unternehmens skalierbar ist und das Management bereits Erfolge vorzuweisen hat. Auch während der Corona Pandemie ist viel in den Chefetagen passiert und so manche wichtige Meldung vom Markt bislang vielleicht nicht angemessen beachtet worden. Ballard Power, dynaCERT und Saturn Oil & Gas vereint mehrere Gemeinsamkeiten, die für eine bessere Zukunft wichtig sind.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA80412L1076 , CA0585861085 , CA26780A1084

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Eine moderne Gesellschaft braucht Erdöl

Saturn Oil & Gas ist ein erfolgreicher junger Öl-Produzent, für den Umwelt-, Sozial- und Governance-Initiativen (Environment, Social and Governance, „ESG“) wichtig sind. Öl aus Kanada wird in Zukunft an Bedeutung gewinnen, denn Umweltschutz und Menschenrechte haben in dem nordamerikanischen Land einen hohen Stellenwert. Diese Besonderheit ist von Relevanz gegenüber anderen Öl-Förderländern.

Das Management von Saturn Oil & Gas hat während der Corona Pandemie zwei wichtige Meldungen bekanntgegeben, die wahrscheinlich auch der Grund dafür sind, weshalb die Aktie schon auf das Kursniveau von Januar 2020 zurückgekehrt ist. Zum einen hat das Unternehmen eine Absicherung des Ölpreises für einen Großteil der Fördermenge bei über 65,00 CAD pro Barrel durchgeführt und darüber hinaus gab es eine Veränderung im Board of Directors, die äußerst spannend für einen Öl-Produzenten ist.

dynaCERT macht Diesel grün

Mitte März 2020, als die Panik der Corona Pandemie ihren Höhepunkt erreichte, verkündete Saturn Oil & Gas, dass Jim Payne, der CEO von dynaCERT, einem kanadischen Unternehmen, das auf die Bereitstellung von Technologien zur Senkung von CO2-Emissionen auf dem globalen Markt spezialisiert ist, zum Mitglied des Board of Directors ernannt wurde. Herr Payne verfügt über mehr als 38 Jahre Erfahrung in strategischen Führungspositionen bei börsennotierten und privaten Unternehmen.

Innovation für den Umweltschutz

Mit dem Engagement von dynaCERT für die Entwicklung innovativer Lösungen für eine Wirtschaft mit eingeschränkten CO2-Emissionen fördern Herr Payne und sein Team mit ihrer patentierten, eigens entwickelten, kommerziellen HydraGEN (TM)-Technologie positive Auswirkungen auf den Klimawandel. Diese Technologie wird nach Einschätzung von Saturn entscheidend sein, um die ESG-Initiativen des Unternehmens voranzutreiben, heißt es in der Meldung.

Senkung der CO2-Emissionen

„Wir freuen uns ungemein, Jim während dieser sehr spannenden Zeit für Saturn in unserem Board of Directors zu begrüßen“, meint John Jeffrey, CEO von Saturn. „Bei der weiteren Umsetzung von Strategien, die unser ESG-Engagement untermauern, wird es von entscheidender Bedeutung sein, Jim im Board of Directors zu haben, während wir uns um die verantwortungsvolle Erschließung unserer Ressourcen bemühen. Wir freuen uns darauf, seine Erfahrung und seinen globalen Schwerpunkt zu nutzen, um Unternehmen - Saturn eingeschlossen - bei der Senkung ihrer CO2-Emissionen zu unterstützen.“

Win-Win-Situation der Unternehmen

Herr Payne sagt dazu: „dynaCERT freut sich sehr, Saturn und sein Management zu einem seiner zahlreichen wichtigen Unterstützer im Junior-Öl- und Gasbereich in Kanada zählen zu können, insbesondere zu einem Zeitpunkt, wenn bedeutende Erfordernisse im ESG-Bereich bei den Regierungen, Kunden und Investoren einen hohen Stellenwert einnehmen. Ich freue mich darauf, Saturn und seinen CEO John Jeffrey zu unterstützen und die Stellung des Unternehmens als ein verantwortungsvolles Mitglied der globalen auf die Verringerung der CO2-Emissionen ausgerichteten Gemeinde mit dem professionellen internationalen Team von dynaCERT an seiner Seite zu fördern.“

Schutz der Umwelt im Fokus

Die Aktien von dynaCERT und Ballard Power haben in den vergangenen Wochen auch wieder Fahrt aufgenommen, denn auch das Thema Wasserstoff ist ein Zukunftsthema. Während dynaCERT den Energieträger als Katalysator bei Dieselmotoren verwendet, stattet Ballard Fahrzeuge jeglicher Art mit Brennstoffzellen aus und nutzt Wasserstofff als Treibstoff. Der Börsenwert von Ballard lag gestern bei 3,4 Mrd. CAD, dynaCERT wurde mit 293 Mio. CAD bewertet und Saturn Oil & Gas ging mit einer Marktkapitalisierung von 36 Mio. CAD aus dem Handel - und notiert damit noch 50% unter dem Wert aus Oktober 2018, es bleibt Raum für Potenzial.

Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  3. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen
  4. Erdöl – Fossiler Energieträger, welcher als ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen in der Erdkruste vorkommt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 18.06.2021 | 05:08

MorphoSys, Biogen, Sierra Growth – wie geht es weiter?

  • Pharma
  • Investments
  • Rohstoffe

Mit Pharma-Aktien ist es so eine Sache: während Riesen wie Johnson & Johnson oder Novartis über ein großes Produktportfolio verfügen und Misserfolge einzelner Produkte ganz gut abfedern können, geht es bei kleineren, spezialisierten Unternehmen bei jeder Entwicklung oft um Leben oder Tod. Dies ließ sich gerade gestern an der CureVac-Aktie beobachten, nachdem ihr Corona-Impfstoffkandidat in der klinischen 2b/3-Phase lediglich auf eine Wirksamkeit von 47% kam. Binnen kürzester Zeit zerlegte es den Aktienkurs. Währenddessen überrascht Biotech-Pionier Biogen mit einer eigentlich ungerechtfertigten Kursrallye, die nach einem neuerlichen Rückschlag allerdings ein jähes Ende finden könnte. Anders sieht es bei MorphoSys aus. Deren geplante Übernahme von Constellation Pharmaceuticals hat die Aktie zunächst stark belastet, birgt aber interessantes Potenzial. Und in einem ganz anderen Umfeld bewegt sich das kanadische Mining-Unternehmen Sierra Growth, das im aktuellen Inflationsumfeld aber eine Top-Chance anzubieten hat und deshalb hier nicht unerwähnt bleiben soll.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 28.05.2021 | 05:08

wallstreet:online, flatexDEGIRO, Commerzbank – wer genau hinschaut…

  • Broker
  • Wachstum
  • Investments

Ein positives Börsenumfeld, niedrige Zinsen und der Aktienhandel zum Nulltarif sind die Gründe, welche die Kurse von Börsenmaklern und Brokern in den letzten Monaten von Allzeithoch zu Allzeithoch geschickt haben. Zwischenzeitliche Verschnaufpausen sind für die Gipfelstürmer gesund. Die jüngste Kapitalrunde beim nicht-börsennotierten Smart Broker Trade Republic mit einer Bewertung von über 4 Mrd. EUR, zeigt, welches Potenzial Investoren neuen Gebührenmodellen und einer aktiven Anlegerschaft zutrauen. Die drei folgenden Aktien sind unserer Meinung nach noch lange nicht ausgereizt.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.05.2021 | 05:08

Steinhoff, Sierra Growth, Vantage Towers – Don´t sell in May

  • Gold
  • Investments
  • Turnaround

Aufwärts. In diese Richtung sollten sich die Aktien der genannten Gesellschaften bewegen, auch schon kurzfristig. Das breit gefächerte Menü an Opportunitäten hält für jeden Gusto etwas bereit: der noch wenig beachtete „Infrastruktur-Titel“ Vantage Towers ist einer der führenden Funkmastbetreiber Europas, dem Analysten noch einiges zutrauen. Bei dem Dauer-Restrukturierungsfall und Pennystock Steinhoff scheint der Knoten endlich zu platzen und à propos "Platzen" – mit neuen Projektfortschritten könnte bei der Explorationsgesellschaft Sierra Growth quasi über Nacht die Post abgehen.

Zum Kommentar