Menü schließen




2020-03-31 05:50

Saturn Oil & Gas, Wynn Resorts, Zoom Video - The Big Long!

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Die Ausgangssperren und Vermeidung von sozialen Kontakten im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Krise haben das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben stark eingeschränkt. Das Auto wird nicht mehr bewegt, höchstens für einen Einkauf. Freunde und Familie besuchen ist tabu. Wer einen systemrelevanten Job hat, fährt bestenfalls noch mit dem Auto zur Arbeit, um die Ansteckungsgefahr von öffentlichen Verkehrsmitteln zu meiden. Die Preise für Benzin und Diesel sind im Keller, spielt aber keine Rolle, wenn eh nicht gefahren wird. Mehr als volltanken geht nicht. Hotels stehen leer und Unterhaltungen verlagern sich ins Internet. Das Leben ist Veränderungen - mehr denn je.

Lesezeit: ca. Lesezeit: ca. 2 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA80412L1076 , US9831341071 , US98980L1017

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    ESG wird großgeschrieben

    Saturn Oil & Gas ist ein junges Öl-Unternehmen aus Kanada, das vor drei Jahren im Rahmen einer Neuausrichtung entstanden ist. Das Unternehmen hat sich das Ziel gesetzt zu den umweltfreundlichsten Öl-Produzenten zu zählen. Kanada gehört bereits zu den Ländern mit den strengsten Umweltauflagen bei der Förderung von Erdöl, aber Saturn Oil & Gas möchte darüber hinaus in der Branche neue Maßstäbe setzen.

    Aus diesem Grund hat das Unternehmen kürzlich bekanntgegeben, dass dynaCERT CEO Jim Payne dem Board of Directors beigetreten ist. Die Wasserstoff-Technologie von dynaCERT senkt den Verbrauch von Diesel-Motoren und reduziert den Ausstoß von Schadstoffen. Die Lastwagen und Diesel-Generatoren bieten enorme Einsparpotenziale.

    Hedging schafft Handlungsspielraum

    Saturn Oil & Gas hat in der vergangenen Woche veröffentlicht, dass durch eine Absicherung die Hälfte der aktuellen Fördermenge zu über 65,00 CAD pro Barrel bis Februar 2021 veräußert wurde. Viele Wettbewerber dürften das Management um diesen strategischen Schritt nun beneiden. Der Preis der Sorte WTI notiert momentan bei rund 20,00 USD pro Barrel.

    Neben dem Rückgang bei der Nachfrage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, sorgen die Meinungsverschiedenheiten zwischen Russland und Saudi-Arabien für einen Produktionsüberhang, der die Talfahrt des Preises für Öl verstärkt hat. Diese Spielchen dürften aber auf absehbare Zeit enden, da keiner der Förderländer ein mittel- oder langfristiges Interesse an einem niedrigen Ölpreis hat. Die Umsätze aus dem Verkauf von Öl sind für viele Staaten eine wichtige Einnahmequelle. Es wird also nur eine Frage der Zeit sein, bis der Preis pro Barrel wieder bei über 50,00 USD pro Barrel notieren wird.

    Gewinner und Verlierer

    Die Einschränkung der Bewegungsfreiheit betrifft auch Las Vegas. Eines der namhaftesten Adressen des Strips ist das Wynn Resort. Das Nobel-Hotel hat aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen und der Aktienkurs des Unternehmens ging nach Bekanntgabe der vorrübergehenden Pause auf Talfahrt. Las Vegas hat schon viel erlebt und so wird es auch eine Zeit nach Covid-19 geben.

    Auf Hochtouren läuft mittlerweile das Geschäft von Zoom Video Communications. Der Anbieter von Video-Konferenzen wird derzeit von vielen Unternehmen und zu privaten Anlässen genutzt, um Gespräche online und so persönlich wie möglich stattfinden zu lassen.

    The Big Long für Post-Corona

    Der Börsenwert von Saturn Oil & Gas beträgt aktuell rund 21 Mio. CAD. Vor rund 18 Monaten lag der Firmenwert noch bei über 60 Mio. CAD. Der Wert von Wynn Resorts ist in den vergangenen Wochen auf 6,6 Mrd. USD gesunken. Zoom Video Communications ist mittlerweile auf einen Wert von über 41 Mrd. USD gestiegen. In einigen Tagen oder Wochen wird die Corona-Krise an Bedeutung verlieren und vor diesem Hintergrund lohnt es sich bereits heute über Investments nachzudenken. Durch die Erhöhung der Geldmengen und den verschiedenen Rettungsmaßnahmen, kann die Zeit nach der Pandemie begleitet von einem Kursfeuerwerk sein.

    Laut Angebot von Smartbroker sind die Aktien von Saturn Oil & Gas, Wynn Resorts und Zoom Video Communications für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen
    2. Erdöl – Fossiler Energieträger, welcher als ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen in der Erdkruste vorkommt.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 13.01.2022 | 05:08

    dynaCERT, Plug Power, Nikola – Wird Wasserstoff das Comeback des Jahres 2022?

    • Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Investments

    Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein zur Reduktion von CO2-Emissionen. Allerdings sind Batterien aufgrund ihrer begrenzten Reichweite und langen Ladezeiten vor allem im Schwerlastverkehr nicht effizient genug. Als vielversprechendste Technologie gilt der Einsatz von Wasserstoff. Nach einem regelrechten Hype im vergangenen Jahr erlebten viele Werte jedoch einen jähen Absturz, nachdem klar war, dass die notwendige Infrastruktur noch gar nicht bereitsteht. Doch 2022 könnten die Weichen langsam gestellt werden und Wasserstoffaktien das Comeback des Jahres hinlegen. Wir haben drei aussichtsreiche Kandidaten genauer unter die Lupe genommen.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 06.01.2022 | 05:08

    Gazprom, Desert Gold, TeamViewer – Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

    • Gold
    • Rohstoffe
    • Investments

    Chance und Risiko bei der Geldanlage sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Wenn der Markt über längere Zeit Chancen verkennt oder Risiken über Gebühr einpreist, ergeben sich Investmentgelegenheiten. Timing und Anlagehorizont gehören ebenso zur Entscheidungsfindung. Die drei genannten Aktien befinden sich in einer spannenden Phase. Grund genug für einen näheren Blick.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 03.01.2022 | 04:50

    Meta Materials, BASF, Nvidia – Mit innovativen Unternehmen 2022 gewinnen!

    • Innovationen
    • Metamaterial
    • Investments

    Der Schutz geistigen Eigentums durch Patente ist von entscheidender Bedeutung für innovative Gesellschaften. Laut den Daten des DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) sind zuletzt die Patentanmeldungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz stark gestiegen. Spannende Entwicklungen vollziehen sich auch in der Materialwirtschaft. Neue Stoffe besitzen ein hohes disruptives Potenzial.

    Zum Kommentar