Menü schließen




2019-07-18 11:08

euromicron AG - welchen Einfluss wird Funkwerk haben?

  • IoT
  • Industrie 4.0
  • Sensorik
Bildquelle: pixabay.com

Die deutsche euromicron AG vereint mittelständische Hightech-Unternehmen aus den Bereichen Digitalisierte Gebäude, Industrie 4.0 und Kritische Infrastrukturen. Hierzulande ist euromicron an 40 Standorten verwurzelt und weltweit aktiv. Mit ihrer Expertise in Sensorik, Endgeräten, Infrastrukturen, Plattformen, Software und Services ist das Unternehmen in der Lage, ihren Kunden ganzheitliche Lösungen aus einer Hand anzubieten. Damit unterstützt euromicron Mittelständler, Großunternehmen und Organisationen der öffentlichen Hand, Flexibilität und Effizient zu steigern, Sicherheitsrisiken vorzubeugen sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Lesezeit: ca. Lesezeit: ca. 1 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: DE000A1K0300

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Spezialist für das Internet der Dinge gewinnt Strategen

    Am 10.07.2019 hat die euromicron bekannt gegeben, dass sie die Funkwerk AG als strategischen Ankerinvestor gewonnen hat. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen führenden Anbieter von innovativen Kommunikations-, Informations- und Sicherheitssystemen. Die Funkwerk beabsichtigt insgesamt bis zu 28,0% des nach der Durchführung der beschlossenen Kapitalmaßnahmen erhöhten Grundkapitals von euromicron zu erwerben. Laut Unternehmensangaben geht der euromicron-Konzern mit der anstehenden Kapitalerhöhung einen richtungsweisenden Schritt.

    Strategisch enge Partnerschaft

    Gemäß Unternehmensangaben schaffen euromicron und Funkwerk mit der strategisch und langfristig ausgerichteten Beteiligung die Grundlage für eine enge Partnerschaft, die die technologische Lösungskompetenz beider Unternehmen stärken und den Marktzugang erweitern soll. Durch die Beteiligung bzw. das Ankerinvestment und die zu formierende Kooperation sollen gemeinsame Potenziale beider Technologiegesellschaften auf dem Gebiet der Kritischen Infrastrukturen sowie Synergien in den Bereichen Smart Building Solutions und IoT-Lösungen erschlossen werden.

    Erste Erhöhung des Grundkapitals um 10%

    Die Ausgabe der neuen Aktien soll in Form von Barkapitalerhöhungen in zwei Tranchen erfolgen. Mit der ersten Tranche wurde am 10.07.2019 im Rahmen einer Privatplatzierung unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre an Funkwerk 717.639 neue Aktien zu einem Platzierungspreis von 3,40 EUR ausgegeben. Damit wurde das Grundkapital der euromicron auf 20.182.308,60 EUR, d.h. um 10,0% erhöht. Durch die Platzierung der neuen Aktien flossen der Gesellschaft somit brutto 2.439.972,60 EUR zu. Die zweite Tranche soll im Rahmen einer Barkapitalerhöhung mit Bezugsrecht prospektfrei erfolgen. Vorbehaltlich der Eintragung der Durchführung der ersten Tranche soll das Grundkapital der Gesellschaft um einen weiteren Betrag von bis zu 5.504.266,28 EUR durch die Ausgabe von bis zu 2.152.919 neuen Aktien erhöht werden.

    GBC Research bestätigt Kursziel und Rating

    Die finanzielle Beteiligung und die hiermit verküpfte engere Zusammenarbeit der Funkwerk eröffnet der euromicron laut der Experten von GBC eine gute Chance, ihre Marktposition mithilfe der eingeworbenen finanziellen Mittel weiter zu stärken sowie neue Umsatzpotenziale zu erschließen. Vor diesem Hintergrund bestätigt GBC das Kursziel der Aktie in Höhe von 6,90 EUR. Basierend auf dem aktuellen Kursniveau wurde das bisherige Rating Kaufen bestätigt.

    Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
    more-ir.de/d/18471.pdf


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Kapitalerhöhung – Erhöhung des Eigenkapitals eines Unternehmens

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Armin Schulz vom 07.01.2022 | 05:58

    Lufthansa, Prospect Ridge Resources, S&T – Hier winken Gewinne

    • Lufthansa
    • Prospect Ridge Resources
    • S&T
    • Corona
    • Gold
    • Silber
    • Kupfer
    • Blei
    • Zink
    • IT
    • IoT

    2022 beginnt wie 2021 – Corona ist immer noch das Thema Nummer 1. Aus dem vergangenen Jahr kann man Hoffnung schöpfen, denn trotz aller Widrigkeiten haben die Aktien teilweise sehr ordentlich zugelegt. Nun scheint mit Omikron eine Endemie möglich. Das Virus ist zwar ansteckender, der Verlauf ist aber milder als bei den Vorgänger-Varianten. Mit einer Durchseuchung könnte die lang ersehnte Herdenimmunität erreicht werden. Neben Corona muss man aber auch die Inflation im Auge behalten. Die hat seit Mitte 2021 Einzug gehalten und wird uns auch 2022 beschäftigten. Die Frage aller Anleger lautet: Wo winken die Gewinne im kommenden Jahr? Wir beleuchten heute drei mögliche Gewinner.

    Zum Kommentar

    Kommentar von André Will-Laudien vom 19.11.2021 | 04:44

    Alibaba, Talkpool AG, Baidu, Tencent – Brutaler Ausverkauf, wie geht es hier weiter?

    • Internet
    • China
    • IoT

    Nun geht der Ausverkauf von chinesischen Technologieriesen in die nächste Runde. Diesmal ist es nicht der Regulator, sondern verhaltene Ausblicke für die Zukunft. Der Kurs der Alibaba-Aktie hat das negative Sentiment gestern zu spüren bekommen und ist wieder fest im Griff der Bären, nachdem seit Sommer eine Zwischenerholung von über 30% eingetreten war. Die NASDAQ zeigt sich seit Wochen unbeeindruckt von den Prognosen der chinesischen Unternehmen und schickt seine eigenen Wachstumswerte von Hoch zu Hoch. Wir richten einen Blick auf die dynamische Branche.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Stefan Feulner vom 29.10.2021 | 05:10

    United Internet, Talkpool, Visa - Smarte Geschäfte

    • 5G
    • IoT
    • Smart Home

    Die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine wird in den nächsten Jahren eines der zentralen Themen unserer Gesellschaft. Im Alltag und in der Industrie übernehmen Technologien und Computersysteme wichtige Aufgaben, sichtbar oder unbemerkt im Hintergrund. Sensoren und Schnittstellen ermöglichen ihre Bedienung. Dabei sind diese smarten Technologien branchenübergreifend einsetzbar, von der Medizin- oder Gebäudetechnik, der Mobilität bis hin zur Beschleunigung der Klimawende.

    Zum Kommentar