Menü

Aktuelle Interviews

Lewis Black, CEO, Almonty Industries

Lewis Black
CEO | Almonty Industries
100 King Street West, M5X 1C7 Toronto (CAN)

info@almonty.com

+1 (647) 438-9766

Interview mit Minenbetreiber Almonty Industries: „Wolfram macht E-Autos besser”


Nick Luksha, President, Prospect Ridge Resources

Nick Luksha
President | Prospect Ridge Resources
1288 West Cordova Street Suite 2807, V6C 3R3 Vancouver (CAN)

info@prospectridgeresources.com

Interview Prospect Ridge Resources: Diese Filetstücke schmecken dem Markt


Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


23.06.2020 | 11:35

German Real Estate Capital, M1 Kliniken, Memphasys - Wachstumschancen für das Depot

  • Mittelstand
Bildquelle: pixabay.com

Rund um den Globus schmieden Unternehmer an ihren Ideen oder suchen nach Lösungen. Bei Anlageentscheidungen müssen es daher nicht immer Blue Chips sein, es gibt auch spannende Nischen, die viel Potenzial haben. Jeder hat mal klein angefangen und deshalb können mittelständische Unternehmen attraktive Investment Möglichkeiten bieten. Es kann sich also lohnen, mal einen Blick auf diese Zielgruppe zu werfen.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: AU000000MEM5 , DE000A0STSQ8 , DE000A19XLE6

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Vermarktung des Felix-Geräts trotz Covid-19 auf Kurs

Memphasys Limited aus Australien ist auf biologische Trennverfahren spezialisiert. Das zu diesem Zweck entwickelte Gerät trägt den Namen Felix und ist laut Mittelung trotz der durch Covid-19 verursachten Verzögerungen weiter auf Kurs für erste kommerzielle Verkäufe im 4. Quartal 2020. Felix ist ein einzigartiges, automatisiertes Gerät, das eine rasche und schonende Trennung hochwertiger Spermien aus einer Samenprobe ermöglicht, die anschließend im Rahmen der künstlichen Befruchtung beim Menschen (In-vitro-Fertilisation, IVF) zum Einsatz kommen.

Memphasys hat laut eigenen Angaben bei dem Verifizierungs- und Validierungsverfahren (V&V) für Felix wichtige Meilensteine erreicht. V&V ist ein internes Testverfahren; dieses muss zusammen mit den klinischen Daten, mit denen das endgültige hergestellte Gerät verwendet wird (d.h. nach dem V&V), durchgeführt werden, bevor der der Verkauf an stark geregelten Märkten aufgenommen werden kann. Der Verkauf an weniger regulierten Märkten (d.h. Japan, Neuseeland und Kanada) kann nach Abschluss einer Teilgruppe der gesamten Anforderungen des V&V-Testverfahrens beginnen.

Im Anschluss sind formelle klinische Studien für die hochgradig geregelten Märkte, unter anderem Australien, USA und Europa, erforderlich, bevor an diesen Märkten aufsichtsrechtliche Genehmigungen und Verkäufe möglich sind; für die anvisierten ersten Märkte, etwa Neuseeland, Kanada Japan und Indien, sind solche Tests jedoch nicht erforderlich. Ein spannender Markt mit skalierbaren Möglichkeiten.

Rendite mit guten Bonitätskennzahlen

Die German Real Estate Capital S.A. ist ein Unternehmen der im nordbayerischen Bayreuth beheimateten German Real Estate Immobilien Gruppe. Die exklusive Investment-Zweckgesellschaft verantwortet die Emission des German Real Estate ETP sowie die Veranlagung des Emissionserlöses in Immobilienobjekten mit Schwerpunkt Wohnen. Sitz der German Real Estate Capital S.A. ist Luxemburg. Die Emissionsgesellschaft wird durch den Verwaltungsrat vertreten. Hervorgegangen ist die Unternehmensgruppe im Jahre 2012 aus einem Family Office und einer Familienstiftung, die schon seit über 30 Jahren ein ertragsorientiertes Wohnimmobilien-Portfolio besitzt und bewirtschaftet.

Beraten wird die German Real Estate Capital S.A. durch die ebenfalls in Bayreuth ansässigen Sachwert Capital Management GmbH, welche ebenso der Unternehmensgruppe angehört und heute die Kompetenzen des Family Office in sich vereinigt. Das Immobilien-Portfolio, das u.a. durch das German Real Estate ETP refinanziert ist, umfasst derzeit 46 Objekte, unterteilt in Bestands- und Handelsobjekte. Dabei handelt es sich um marktgängige und werthaltige Wohnimmobilien mit Schwerpunkt Deutschland.

Seit der Emission am 20.04.2018 wir die Schuldverschreibung German Real Estate ETP (Exchange Traded Product) vertrieben. Dabei handelt es sich um ein unbegrenzt laufendes Wertpapier, ausgestattet mit einem Kupon in Höhe von 3,0% und einer darüberhinausgehenden variablen Verzinsung, die eine Ausschüttung bis maximal 10% des Nennwertes vorsehen kann. Laut Einschätzung der Experten von GBC Research ist die Anleihe stark überdurchschnittlich attraktiv.

Die vollständige Analyse von GBC Research ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/21109.pdf

Handels- und Produktgeschäft wird ausgebaut

Die M1 Kliniken-Gruppe betreibt medizinische Fachzentren für ästhetische und plastische Chirurgie an Standorten in bevölkerungsreichen Gebieten innerhalb Deutschlands. In diesem Bereich deckt das Unternehmen ein hoch spezialisiertes Spektrum an schönheitsmedizinischen Behandlungen ab, die durch erfahrene Ärzte in höchster Qualität und zu sehr wettbewerbsfähigen Preisen durchgeführt werden. Die Tochtergesellschaft M1 Aesthetics GmbH ist auf den Einkauf und die Distribution pharmazeutischer, medizinischer und medizintechnischer Produkte für die ästhetische Medizin, plastische Chirurgie und kosmetische Dermatologie spezialisiert.

Mit der Integration des Arzneimittelhandelsunternehmens HAEMATO AG wird ab dem 01.07.2020 der Handels– und Produktentwicklungsbereich stärker adressiert werden. Insgesamt wird sich durch die Vollkonsolidierung des Berliner Unternehmens eine deutliche Umsatz- und Ergebnisausweitung ergeben. Die Experten von GBC Research haben ein neues Kursziel in Höhe von 21,80 EUR (bisher: 21,30 EUR) ermittelt und vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse von GBC Research ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/21117.pdf


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Family Office – Eine Gesellschaft, die das private Großvermögen der Eigentümerfamilie verwaltet, ist ein Family Office.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Mario Hose vom 21.06.2019 | 06:46

Commerzbank, Deutsche Bank, UniCredit – Bedürfnisse des Mittelstandes

  • Bank
  • Mittelstand

Der deutsche Mittelstand ist das Rückgrat der Wirtschaft und des sozialen Friedens. Die Mehrzahl der Arbeitsplätze wird im Mittelstand vergeben und zugleich sind die häufig von den Eigentümern geführten Unternehmen die Garanten für Innovationen und technischen Vorsprung. Die versteckten Weltmarktführer werden Hidden Champions genannt und beliefern die Welt mit Schrauben, Dübeln und sonstige Qualitätsprodukte.

Zum Kommentar