Menü

Aktuelle Interviews

Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


Florian Kappert, Geschäftsführer, Bilendo GmbH

Florian Kappert
Geschäftsführer | Bilendo GmbH
Sendlingerstraße 27, 80331 München (CH)

info@bilendo.de

+49 89 244132100

Bilendo GmbH Geschäftsführer Florian Kappert über Factoring mit GRENKE und mehr


16.04.2020 | 05:50

Johnson & Johnson, Memphasys, Procter & Gamble - für ein besseres Leben

  • Gesundheit

Gesundheit ist ein kostbares Gut. Kleine und große Unternehmen rund um den Globus sind im Bereich Forschung und Entwicklung tätig, um das Leben der Menschen durch moderne und innovative Produkte sowie Lösungen zu erleichtern oder zu verbessern. Die Branchen Konsumgüter und Pharmazie bieten oftmals attraktive Möglichkeiten für Investoren eine lukrative Rendite zu erwirtschaften. Namhafte Konzerne mit etablierten Marken sorgen in der Regel für dauerhafte Umsätze. Aber auch vielversprechende junge Unternehmen werben mit Innovationen um die Aufmerksamkeit von Investoren und Kunden.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


 

Innovation hilft bei Kinderwunsch

Memphasys aus Australien beschäftigt sich mit dem Thema künstliche Befruchtung. Die Zielgruppen sind Paare mit Kinderwunsch, die bislang keine erfolgreiche Schwangerschaft auf dem natürlichen Weg erreichen konnten. Das Unternehmen hat ein Produkt mit dem Namen FELIX entwickelt, das im Bereich Bio-Separation von Spermien eingesetzt wird. Mit dieser Innovation werden in wenigen Minuten die besonders aussichtsreichen Spermien aus der Samenflüssigkeit separiert, um die Erfolgschancen für eine Schwangerschaft zu erhöhen. Zunächst steht die künstliche Befruchtung von Menschen im Fokus, aber zukünftig sollen auch Tiere begleitet werden.

Alison Coutts ist Executive Chairman von Memphasys und erklärt in einem Video das Produkt sowie zukünftige Einsatzbereiche - youtu.be/kHA-UhbeZH8. Der Vertriebsstart von FELIX wird für die zweite Jahreshälfte 2020 erwartet. Das Unternehmen hat derzeit einen Börsenwert von rund 35 Mio. AUD und eine erfolgreiche Markteinführung bietet ein entsprechendes Potenzial für die Aktie.

Konzern mit Marken

Johnson & Johnson ist ein breit aufgestellter Konzern aus den USA und gehört dem Dow-Jones-Index an. Der Börsenwert des Unternehmens beträgt rund 390 Mrd. USD. Die Produkte von Johnson & Johnson sind unter verschiedenen Marken weltweit erhältlich und in so gut wie jedem Haushalt zu finden. Der Pharmazie- und Konsumgüterhersteller hat ein stark diversifiziertes Produktuniversum und kann aus diesem Grund von einer Vielzahl von Einnahmeströmen profitieren. Optimale Voraussetzungen für konservative Investoren.

Dividenden Titel mit Konsumgüter

Procter & Gamble gehört ebenfalls dem Dow-Jones-Index an und kann eine Marktkapitalisierung von circa 300 Mrd. USD vorweisen. Der Hersteller von Konsumgütern kann ebenso ein vielfältiges Angebot von Produkten rund um den Globus in den Regalen von Drogerien und Supermärkten anbieten. Das Unternehmen verfolgt das Ziel mit Produkten im Bereich Pflege, Hygiene, Gesundheit und Haushalt das Leben der Kunden zu verbessern. Aufgrund der Größe des Unternehmens und der Vielfältigkeit des Angebotes, kann der Dividenden-Titel auf zahlreiche Einnahmeströme aufbauen und die Entwicklung vorantreiben.

Laut Angebot von Smartbroker sind die Aktien von Johnson & Johnson, Memphasys und Procter & Gamble für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 03.06.2020 | 06:50

Analysten empfehlen Fresenius und M1 Kliniken zum Kauf

  • Gesundheit

Klinkkonzern Fresenius SE und die M1 Klinken AG, Marktführer für Schönheitsmedizin in Deutschland, kommen gut durch die Corona-Pandemie. Davon sind zumindest Analysten überzeugt. Nach Veröffentlichung der Jahreszahlen 2019 bzw. Quartalszahlen werden beide Gesundheitsaktien von Goldman Sachs bzw. Hauck & Aufhäuser zum Kauf empfohlen. Insbesondere bei M1 bestehe erhebliches Kurspotenzial von gut 50 %. Der Grund: Schon kurz nach der Wiederöffnung seien die Standorte auf "Vor-Corona-Geschäftsumfang" und für die nächsten Wochen ausgebucht.

Zum Kommentar

Kommentar vom 02.06.2020 | 05:50

Memphasys, Moderna, Paion - Investments in Lösungen mit Potenzial

  • Gesundheit

Biotech-Unternehmen rund um den Globus beschäftigen Wissenschaftler und Mediziner, um den Ursachen von Krankheiten auf den Grund zu gehen. Die Forschung und Entwicklung von medizinischen Mitteln und Lösungen durchläuft üblicherweise eine Vielzahl von Tests und nimmt entsprechend viel Zeit in Anspruch. Je länger und umfangreicher dieser Vorgang angelegt ist, desto mehr Kapital benötigen diese Unternehmen von Investoren. Im Wettrennen um die Markteinführung von Präparaten oder Produkten, die das Wohlbefinden der Menschen verbessern oder Wünsche erfüllen, warten auf die Anbieter von Lösungen üblicherweise große Umsatzpotenziale und für die Investoren möglicherweise ein Exit durch eine Übernahme.

Zum Kommentar

Kommentar vom 26.05.2020 | 05:50

BioNTech, Evotec, XPhyto - wird die nächste Rallye eingeleitet?

  • Gesundheit

Der deutsche Leitindex DAX hat am Vortag mit 11.391 Punkte geschlossen und erreicht damit den höchsten Stand seit März 2020. Zum Wochenauftakt machte der Index der größten 30 deutschen Unternehmen 317 Punkte gegenüber Freitag gut, das entspricht einem Zugewinn von 2,87%. In den USA blieb am Montag die Wall Street feiertagsbedingt aufgrund des Memorial Days geschlossen. An der Börse wird bekanntlich die Zukunft gehandelt und aus diesem Grund investieren Investoren bereits heute in die Erfolgsaussichten von Unternehmen in der Zeit nach der Corona Pandemie. Eine Rallye hat begonnen.

Zum Kommentar