Menü

Aktuelle Interviews

Jim Payne, CEO, dynaCERT Inc.

Jim Payne
CEO | dynaCERT Inc.
101-501 Alliance Avenue, M6N 2J1 Toronto, Ontario (CAN)

jpayne@dynacert.com

+1 416 766 9691

dynaCERT CEO Jim Payne über attraktive Wasserstoff-Möglichkeiten


Sebastian-Justus Schmidt, Vorstand und Gründer, Enapter AG

Sebastian-Justus Schmidt
Vorstand und Gründer | Enapter AG
Ziegelhäuser Landstraße 1, 69120 Heidelberg (D)

info@enapterag.de

Enapter AG Vorstand und Gründer Sebastian-Justus Schmidt über die Zukunft von Wasserstoff


John Jeffrey, CEO, Saturn Oil & Gas Inc.

John Jeffrey
CEO | Saturn Oil & Gas Inc.
Suite 1000 - 207 9 Ave SW, T2P 1K3 Calgary, AB (CAN)

jjeffrey@saturnoil.com

+1-587-392-7900

Saturn Oil & Gas CEO John Jeffrey über die Zukunft des Unternehmens und ESG


22.04.2020 | 07:43

Lufthansa, Osino Resources, Wirecard – spannende Chancen für Investoren

  • Investments
Bildquelle: pixabay.com

Das gesellschaftliche Leben hat sich seit Februar 2020 mit der Verbreitung des Corona Virus Covid-19 um 180 Grad verändert. Geschäftsleute verbringen mehr Zeit in Video-Konferenzen, als im Flieger, Zug oder Auto. Die Zeit im Büro ist oftmals minimiert und stattdessen wird von Zuhause aus gearbeitet. Die Zeit mit der Familie wurde vor der Pandemie auch ‚Quality-Time‘ genannt, wenn es zur Pflicht wird, dann kann es jedoch auch zu einer Geduldsprobe werden, vor allem, wenn die wirtschaftliche Unsicherheit um einem herum zunimmt. An eine schnelle Erholung der Wirtschaft ist nicht mehr zu denken. Mit jedem Tag der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einschränkungen nehmen auch die Auswirkungen zu. Die Veränderungen bringen aber auch Gewinner hervor.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Krisenwährung Gold

Die Notenbanken und Regierungen rund um den Globus haben Maßnahmen getroffen, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona Pandemie zu lindern. Ein beliebtes Mittel ist die Intervention durch Zinssenkungen sowie Erhöhungen der Geldmenge. Der Wert des Geldes nimmt entsprechend ab und die Inflation steigt.

Wer sich dieser Entwertung entziehen möchte, hat nicht allzu viel Auswahl. Gold hat sich als Krisenwährung historisch durchgesetzt, denn niemand kann das Edelmetall drucken. Vor diesem Hintergrund wächst die Nachfrage nach physischem Gold in Form von Barren und Münzen. Beliebte Produkte sind allerdings auch bei Händlern wie Degussa immer seltener verfügbar.

Gold Investment auf Zeit

Wer sich für die Entstehung und Wertschöpfung von Gold interessiert, sollte sich als Alternative mit den Aktien von Unternehmen beschäftigen, die auf Edelmetalle fokussiert sind. Interessant ist in diesem Zusammenhang die kanadische Firma Osino Resources, die vom erfahrenen CEO Heye Daun geführt wird. Das Unternehmen ist auf die Entdeckung von Goldvorkommen auf den eigenen Gebieten in Namibia fokussiert.

Heye Daun ist in dem Geschäft nicht neu und hat bereits in der Vergangenheit ein Goldunternehmen erfolgreich in Namibia aufgebaut und an den Riesen B2Gold verkauft. Für Investoren ist es wichtig, dass das Management weiß, wie der Markt funktioniert. Mit weiteren Bohrprogrammen wird Osino Resources zusätzliche Daten von den Gebieten sammeln und somit die eigene Attraktivität für die potenziellen Käufer steigern.

Kurspotenzial bis 3.000,00 USD

Die Bank of America stellt mittlerweile in Aussicht, dass der Preis der Feinunze Gold in den kommenden 18 Monaten auf 3.000,00 USD ansteigen kann. Im Jahr 2021 wird ein Durchschnittspreis von 2.063,00 USD erwartet. Ein optimales Szenario für den Goldsektor. Sollte es so kommen, dann passt diese Entwicklung perfekt zur Strategie von Osino Resources, denn die Braut wird bis dahin im Erfolgsfall hübsch sein.

DAX Unternehmen im Fokus

Die Fluggesellschaft Lufthansa gehört zu den weltweit bekanntesten Reisebegleitern. Die aktuellen Restriktionen haben jedoch dafür gesorgt, dass Lufthansa mittlerweile nur noch zu 5% ausgelastet ist. Der Flugplan wurde entsprechend zusammengestrichen. Die Zeit nach der Pandemie wird allerdings nicht bedeuten, dass die sonst gewohnte Auslastung über Nacht wiederhergestellt ist. Alte Gewohnheiten werden neuen Gepflogenheiten weichen. Investoren brauchen Geduld.

Mit Spannung wird heute der Sonderbericht von KPMG über Wirecard erwartet. Vorangegangen waren Anschuldigungen der Financial Times wegen dubioser Verträge und Partner. Der Zahlungsdienstleister kann sich aufgrund der Online-Geschäfte relativ unbeschadet durch die Corona Krise manövrieren.

Laut Angebot von Smartbroker sind die Aktien von Lufthansa, Osino Resources und Wirecard für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Stefan Feulner vom 20.01.2021 | 05:20

Nio, RYU Apparel, Tencent – das ist der perfekte Turnaround!

  • Investments

Die Corona-Krise hat vor allem die traditionellen Einzelhändler hart getroffen. Soziale Trennung, Ausgangssperren und andere Maßnahmen zur Kontrolle der Ausbreitung des Virus haben das Einkaufen in Geschäften oder Einkaufscentren erschwert oder sogar ganz zum Erliegen gebracht. In Folge dessen hat die Mehrheit der Verbraucher ihr Online-Kaufverhalten angepasst. Der Trend, auch nach der Pandemie weiter im Internet einzukaufen, wird bleiben oder durch bessere Angebote sogar noch verstärkt werden. Für Marken besteht nun die Herausforderung, Ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 15.01.2021 | 04:50

dynaCERT, wallstreet:online, Rock Tech Lithium – es geht erst richtig los!

  • Investments

Die Welt ändert sich schnell und stetig. So wird spätestens seit der Corona-Pandemie jedem klar, dass man sich an die Gegebenheiten anpassen sollte. Unternehmen, die Ihre Geschäftsmodelle für die Zukunft anpassen und innovativ ausbauen, werden als Sieger vom Platz gehen. Andere, die krampfhaft an alten Strukturen und Technologien festhalten, werden verschwinden, ganz egal in welcher Branche.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 14.01.2021 | 04:50

BYD, Deutsche Rohstoff AG, Ballard Power – Hier steckt Riesenpotenzial!

  • Investments

Der Ölpreis konnte sich seit dem historischen Crash im vergangenen April in Folge der Corona-Pandemie wieder deutlich über 50,00 USD stabilisieren. Die großen Investmenthäuser gehen von weiter steigenden Notierungen des schwarzen Goldes aus. Ebenfalls stark steigend sehen die Experten die Kurse der meisten Rohstoffe. Dies ist auf die immer größer werdende Nachfrage durch neue Technologien zurückzuführen. Die Knappheit der benötigten Materialien wird in den nächsten Jahren extrem zunehmen. Dadurch dürften die Preise drastisch klettern.

Zum Kommentar