Menü

Aktuelle Interviews

Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


Florian Kappert, Geschäftsführer, Bilendo GmbH

Florian Kappert
Geschäftsführer | Bilendo GmbH
Sendlingerstraße 27, 80331 München (CH)

info@bilendo.de

+49 89 244132100

Bilendo GmbH Geschäftsführer Florian Kappert über Factoring mit GRENKE und mehr


02.06.2020 | 05:50

Memphasys, Moderna, Paion - Investments in Lösungen mit Potenzial

  • Gesundheit

Biotech-Unternehmen rund um den Globus beschäftigen Wissenschaftler und Mediziner, um den Ursachen von Krankheiten auf den Grund zu gehen. Die Forschung und Entwicklung von medizinischen Mitteln und Lösungen durchläuft üblicherweise eine Vielzahl von Tests und nimmt entsprechend viel Zeit in Anspruch. Je länger und umfangreicher dieser Vorgang angelegt ist, desto mehr Kapital benötigen diese Unternehmen von Investoren. Im Wettrennen um die Markteinführung von Präparaten oder Produkten, die das Wohlbefinden der Menschen verbessern oder Wünsche erfüllen, warten auf die Anbieter von Lösungen üblicherweise große Umsatzpotenziale und für die Investoren möglicherweise ein Exit durch eine Übernahme.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose


 

NEU: Haben Sie Interesse an einer kostenlosen Online Konferenz oder Präsentation mit einem CEO der genannten Unternehmen teilzunehmen? Jetzt kostenlos registrieren.

Biologische Separation

Memphasys aus Australien hat eine Lösung für Eltern mit Kinderwunsch entwickelt, mit der qualitativ hochwertige Spermien aus der Samenflüssigkeit des Mannes biologisch separiert werden können. Das Produkt aus dem Hause Memphasys trägt den Namen FELIX und erhöht die Erfolgschancen einer künstlichen Befruchtung. Das Unternehmen bedient damit einen Wachstumsmarkt, denn immer mehr Paare entscheiden sich bei der Lebensplanung zuerst für eine berufliche Karriere. Mit zunehmendem Alter sinkt jedoch der Erfolgschance einer natürlichen Schwangerschaft und der Rat von Experten wird aufgesucht.

In der zweiten Jahreshälfte 2020 soll FELIX in verschiedenen Ländern rund um den Globus eingeführt werden. Das Verfahren der biologischen Separation funktioniert nicht nur bei Menschen, sondern kann zukünftig auch bei Säugetieren eingesetzt werden - ebenfalls ein großer Markt, so Alison Coutts. Der Börsenwert von Memphasys beträgt beim Stand von 0,07 AUD je Aktie derzeit 52 Mio. AUD. Die Aktien werden auch in Deutschland gehandelt.

Hoffnung Covid-19 Impfstoff

Das US-Biotech-Unternehmen Moderna steht im Fokus der Öffentlichkeit, denn es beschäftigt sich mit einem Impfstoff gegen Covid-19. Seit dem Ausbruch der Corona Pandemie konnte der Wert der Aktie bereits um rund 200% zulegen und beim Stand von 62 USD je Aktie, beträgt der Börsenwert über 23 Mrd. USD. In einer jüngsten Mitteilung gab das Unternehmen Auskunft über den Entwicklungsstand. Die mittlere Phase der klinischen Tests hat mit 600 Patienten begonnen. Moderna erforscht bereits seit März 2020 einen Impfstoffkandidaten und die Hoffnung der Menschen ist groß, dass mit einem Impfstoff der Ausweg aus der Corona-Krise gefunden wird.

Zulassung für Narkosemittel

Die Aktie von Paion ist derzeit ebenfalls heiß. Das Unternehmen wird möglicherweise in den kommenden Monaten die Zulassung für das Narkosemittel Remimazolam von der amerikanischen Behörde FDA erhalten. „Paions Schwerpunkte 2020 liegen auf der Auswertung der europäischen Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie, den Zulassungsverfahren in den USA, Europa und anderen Regionen, dem Aufbau der Supply Chain und der kommerziellen Herstellung von Remimazolam sowie der Marktvorbereitung und dem Vermarktungsstart von Remimazolam in unterschiedlichen Territorien”, gab das Unternehmen bekannt. Paion verfügte zuletzt über circa 18 Mio. EUR Liquidität und kann beim Aktienkurs von 2,29 EUR einen Börsenwert von 143 Mio. EUR vorweisen.

Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien ab 0,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 18.06.2020 | 05:40

BioNTech, Evotec, EXMceuticals - welche Aktie hat das Potenzial zur Verdoppelung?

  • Gesundheit

Erfahrene Börsianer gehen davon aus, dass im Jahr 2020 beim deutschen Leitindex DAX noch neue Höchststände erreicht werden. Einer der bekanntesten Anhänger dieses Szenarios ist der Vermögensverwalter Dr. Jens Ehrhardt. Steigende Märkte werden durch die Maßnahmen der Notenbanken und Politik unterstützt - es ist de facto die Folge der Erhöhung der Geldmenge. Besonders interessant wird diese erwartete Entwicklung für Börsianer sein, die bislang noch an der Seitenlinie standen und sich positionieren oder umverteilen müssen.

Zum Kommentar

Kommentar vom 08.06.2020 | 10:54

Aurora, Bayer, XPhyto – skalierbare Wachstumsmärkte mit Potenzial

  • Gesundheit

Gesundheit ist das kostbarste Gut im Leben eines Menschen. Der Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität ein großes Geschäftsfeld. Investoren rund um den Globus haben die Möglichkeit, sich an vielen verschiedenen Bereichen der Forschung und Entwicklung von Produkten und Therapien zu beteiligen. Der Aufbau von neuen Märkten und Präparaten benötigt in der Regel viel Risikokapital, bis die Früchte geerntet werden können. Spätestens dann, wenn eine skalierbare Lösung gefunden wurde, um das Leben der Menschen zu verbessern, dann steigt der Unternehmenswert.

Zum Kommentar

Kommentar vom 03.06.2020 | 06:50

Analysten empfehlen Fresenius und M1 Kliniken zum Kauf

  • Gesundheit

Klinkkonzern Fresenius SE und die M1 Klinken AG, Marktführer für Schönheitsmedizin in Deutschland, kommen gut durch die Corona-Pandemie. Davon sind zumindest Analysten überzeugt. Nach Veröffentlichung der Jahreszahlen 2019 bzw. Quartalszahlen werden beide Gesundheitsaktien von Goldman Sachs bzw. Hauck & Aufhäuser zum Kauf empfohlen. Insbesondere bei M1 bestehe erhebliches Kurspotenzial von gut 50 %. Der Grund: Schon kurz nach der Wiederöffnung seien die Standorte auf "Vor-Corona-Geschäftsumfang" und für die nächsten Wochen ausgebucht.

Zum Kommentar