Menü

Aktuelle Interviews

Humphrey Hale, CEO, Managing Geologist, Carnavale Resources Ltd.

Humphrey Hale
CEO, Managing Geologist | Carnavale Resources Ltd.
Level 2, Suite 9 389 Oxford Street, WA 6016 Mount Hawthorn (AUS)

info@carnavaleresources.com

Interview Carnavale Resources: Gute Karten für den langfristigen Erfolg


Bill Guy, Chairman, Theta Gold Mines Limited

Bill Guy
Chairman | Theta Gold Mines Limited
Level 35 (ServCorp), Intl Tower One 100 Barangaroo Ave, 2000 NSW Australia (AUS)

info@thetagoldmines.com

+61 2 8046 7584

Interview Theta Gold Mines: Dieses Team hat schon 20 Minen in Produktion gebracht


David Mason, Managing Director, CEO, NewPeak Metals Ltd.

David Mason
Managing Director, CEO | NewPeak Metals Ltd.
Level 27, 111 Eagle Street, QLD 4000 Brisbane (AU)

info@newpeak.com.au

+61 7 3303 0650

Interview NewPeak Metals: Viele Chancen auf den großen Erfolg


19.06.2019 | 06:47

Philion Aktie mit Kurspotential - Alternative zu Drillisch und Freenet?

  • Telekommunikation
  • Buy-and-Build
  • Omni-Channel-Strategie
Bildquelle: pixabay.com

Die Aktie der Philion SE ist am Kapitalmarkt noch weitestgehend unbekannt, jedoch einen Blick wert. Der Jahresumsatz soll von rund 50,3 Mio. Euro im Jahr 2018 in wenigen Jahren auf über 300 Mio. Euro steigen. Bei einer geplanten Marge von über 5 Prozent würde ein operatives Ergebnis von über 15 Mio. Euro erzielt werden. Zur Einordnung: Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei rund 12 Mio. Euro.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Ehemaliger CEO von Telefonica Deutschland arbeitet an neuer Konsolidierungswelle

Hinter Philion steht ein Managementteam mit jahrzehntelanger Erfahrung im deutschen und internationalen Telekommunikationsmarkt. Zu ihnen gehört der Verwaltungsratsvorsitzende Rene Schuster. Er hat zuvor als Vorstandsvorsitzender von Telefonica Deutschland das Unternehmen an die Börse gebracht und mit der Übernahme von E-Plus den deutschen Mobilfunkmarkt konsolidiert. Seit Anfang 2018 arbeitet er gemeinsam mit Michael Rohbeck (ehemals Versatel), Reinhard Krause (ehemals Debitel) und Frank Demmler (Fexcom) an einer neuen Konsolidierungswelle. Diesmal bei den netzunabhängigen Dienstleistern. Durch Übernahmen soll in wenigen Jahren ein dritter netzunabhängiger Mobilfunkdienstleister neben Freenet (ISIN: DE000A0Z2ZZ5) und 1&1 Drillisch (ISIN: DE0005545503) entstehen. Dabei will man sich durch eine im deutschen Telekommunikationsmarkt bisher nicht vorhandene Omni-Channel-Strategie vom Wettbewerb absetzen. Ziel ist es, rund 300 Filialen in Deutschland zu betreiben und mit einem starken Online-Vertrieb eng zu verzahnen.

Umsetzung der Buy-and-Build-Strategie hat in 2018 begonnen

Startschuss, um dieses Ziel zu erreichen, war die Übernahme des Filialisten Fexcom (450 Mitarbeiter, ca. 160 Filialen) Ende 2017 und dessen Einbringung in den Börsenmantel Philion SE. Ende 2018 folgte die 30 Prozent Beteiligung an der Mister Mobile GmbH mit der Marke DEINHANDY (https://www.deinhandy.de). Die Beteiligung ist Teil einer strategischen Partnerschaft von Philion mit der Schweizer mobilezone Gruppe. mobilezone (ISIN: CH0276837694) ist der führende unabhängige Telekomspezialist im Bereich Mobil- und Festnetztelefonie in der Schweiz (Umsatz 2018: 1,2 Mrd. Franken). DEINHANDY ist eine der größten und erfolgreichsten Online-Plattformen für den Handel mit Telekommunikations-Produkten in Deutschland und damit die ideale Ergänzung zur Fexcom. Weitere Übernahmen sind im Jahr 2019 geplant.

Rollout steht nach erfolgreicher Testphase kurz bevor

„Mit Fexcom und DEINHANDY haben wir die Voraussetzung geschaffen, um im laufenden Jahr eine im deutschen Telekommunikationsmarkt einmalige Omni-Channel-Strategie umzusetzen. Gleichzeitig haben wir die Kapitalmarktpräsenz aufgebaut“, sagt Michael Rohbeck, geschäftsführender Direktor der Philion SE. „Die Testphase mit den ersten DEINHANDY Shops verläuft erfolgreich und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Daher sind wir zuversichtlich, uns in 2019 operativ deutlich weiterentwickeln zu können und erwarten einen erheblichen Umsatzsprung sowie ein positives Ergebnis.“

Kaufempfehlung mit Kursziel 12,60 Euro, regulierter Markt, Xetra-Handel

Von der Strategie sind auch die Analysten von DR. KALLIWODA Research überzeugt. Sie empfehlen die Philion-Aktie als eine „interessante Buy-and-Build-Story im deutschen Telekommunikationsmarkt“ mit einem Kursziel von 12,60 Euro zum Kauf. Um höchste Transparenz und Handelbarkeit für Anleger zu gewährleisten, notiert Philion seit Ende März 2019 im regulierten Markt und seit Anfang April 2019 auf XETRA.
(MH)


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  3. XETRA – Das vollelektronische Wertpapierhandelssystem der Deutsche Börse AG trägt den Namen XETRA.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Armin Schulz vom 18.06.2021 | 05:55

Kodiak Copper, Deutsche Telekom, Varta – Was ist los bei den Rohstoffen?

  • Kupfer
  • Gold
  • Telekommunikation
  • Batterie
  • Kodiak Copper
  • Deutsche Telekom
  • Varta

Der Hype um Holz hielt bis zum 25. Mai an, danach war die Rallye zu Ende und der Preis konsolidierte um satte 40%. Gold notierte vergangene Woche bei über 1.900 USD und zack liegt der Preis unter 1.800 USD. Ein Minus von etwa 5,5% binnen 5 Tagen und auch das Industriemetall für die Elektrifizierung, Kupfer, gab in diesem Zeitraum um 8% nach. Aktuell sprechen alle Faktoren für ein weiteres Steigen der Rohstoffpreise. Die Realzinsen sind nach wie vor negativ und auch die Inflation sollte hoch bleiben. Die Fed konnte nicht zur Beruhigung der Märkte beitragen, obwohl Zinserhöhungen erst ab 2023 angekündigt wurden. Die Anleihen-Käufe will die FED aber fortsetzen. Zu einer Konsolidierung kann es nach starken Anstiegen immer mal kommen, und so werden wir langfristig steigende Rohstoffpreise sehen, gerade bei den Edelmetallen und Kupfer.

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 19.03.2021 | 05:50

Deutsche Telekom, Upco International, Vantage Towers– Nicht verpassen: wichtige Lektionen für eine erfolgreiche Geldanlage!

  • Telekommunikation
  • IPO
  • Payment
  • Timing

Übernahmen, Abspaltungen, Transformation der Geschäftsmodelle – diese drei Schlagwörter stehen für Veränderungen in vielen Wirtschaftszweigen. Dies gilt auch für die Telekommunikationsbranche. Und auch wenn ein Anleger auf das richtige Thema setzt, heißt es noch lange nicht, dass er eine Aktie günstig gekauft hat. Wir stellen Ihnen nachfolgend drei ganz unterschiedliche Titel aus der Telekommunikationsbranche vor und geben Ihnen Anregungen wie man die Spreu vom Weizen trennt.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 05.03.2021 | 04:50

Steinhoff, Upco International, ProSiebenSat.1 – Vor der Trendwende?

  • Telekommunikation

Sind die Aktienindizes am Wendepunkt? Zwar wurden im DAX diese Woche noch einmal neue Allzeithochs erreicht, jedoch fehlte es an Dynamik diese zu bestätigen. Bei den Tech- Werten ist bereits eine Korrektur im Gange. In Bewegung ist auch der Markt für das Bezahlen per Smartphone. Durch die Corona-Pandemie wurde das Abrücken vom Bargeld zu kontaktlosen Zahlungsmitteln noch verstärkt. Gewinner sind Unternehmen, die mehrere Geschäftsfelder miteinander verknüpfen.

Zum Kommentar