Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


09.06.2021 | 05:10

Plug Power, NewPeak Metals, Xpeng – Turboaktien fürs Depot

  • Trading
Bildquelle: pixabay.com

Die Börsenstars des Jahres 2020, Aktien von Unternehmen im Bereich Wasserstoff, Elektromobilität und Brennstoffzellen-Technologie, konnten sich nach herben Verlusten im ersten Quartal wieder berappeln und stehen aktuell vor weiteren Kursgewinnen. Zukunftsaussichten für diese Bereiche sind weiterhin intakt. Durch die aufgrund der Energiewende erhöhten Nachfrage stehen auch erforderliche Rohstoffe weiter im Fokus der Anleger. Dabei steht der Wechsel in eine kohlenstoffarme Wirtschaft erst am Anfang einer großen Umwälzung.

Lesezeit: ca. 4 Minuten. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: AU0000104374 , US72919P2020 , US98422D1054 , US05606L1008 , US62914V1061

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor


NewPeak Metals - Flexibel in allen Bereichen

Durch ein Investment in das australische Bergbauunternehmen NewPeak Metals kann der Anleger durch die breite Diversifikation vielfach profitieren. Zum einen liegt der Schwerpunkt des erfahrenen Managements um CEO David Mason, dem ehemaligen Solgold-Chef Nick Mather sowie Neil Stuart, früher bei Cerro Negro und Orocobre tätig, auf dem Explorieren aussichtsreicher Goldlagerstätten. Daneben entwickelt das Unternehmen Projekte, in denen strategische Industriemetalle vermutet werden. Die Länderallokation der Bergbauregionen ist global ausgerichtet. Mit Projekten in Argentinien, Finnland, Schweden und Neuseeland kann das Management auf ein gut diversifiziertes Liegenschaften-Portfolio zurückgreifen. Flexibilität durch das ganzjährige Arbeiten in diversen Liegenschaften rund um den Globus und ein durchlaufender News-Flow ist die Strategie von NewPeak Resources.

So sind die für dieses Jahr auf dem in Neuseeland befindlichen Cap-Burn-Gold-Projekt geplanten Bohrungen bereits beendet. Die Resultate sollen spätestens im Juli veröffentlicht werden. Ende des zweiten Quartals soll mit den Bohrungen beim argentinischen Las Openas Gold Projekt gestartet werden. Bei Cachi, der zweiten argentinischen Liegenschaft, konnten bei bisherigen Bohrungen ein mineralisiertes Edelmetallsystem von einer Länge von ca. 10 km entdeckt werden, was zu weiteren Anschlussbohrungen führen wird.

Im Sommer 2021 sind bei den beiden finnischen Golprojekten Hopeavuori und Satulinmäki die nächsten Bohrungen angesetzt. Beim 11.012 Hektar großen Wolframprojekt in Bergslagen in Schweden wurden neben vielversprechenden Goldvorkommen auch die strategischen Metalle Zinn, Molybdän, Kupfer, Wolfram und Silber gefunden. Hier werden derzeit historische Daten rund um das Projekt zusammengestellt und ein Explorationsansatz abgeleitet. Ein Explorationsprogramm ist hier für den Herbst vorgesehen.

Eine mehr als werthaltige stille Reserve haben die Australier im Bereich Öl und Gas in Ihrem Portfolio schlummern. Durch den Verkauf einer Liegenschaft an Lakes Blue Energy erhielten diese 30% an dem an der ASX gelisteten Unternehmen. Die Aktie ist aktuell vom Handel ausgesetzt und hatte vor Aussetzung einen Börsenwert von 45 Mio. AUD. Am 30. Juni endet ein von der Regierung des australischen Bundesstaat Victoria verhängtes Moratorium zur Onshore-Exploration nach Erdöl und Erdgas. Mit Vermögenswerten laut der vorläufigen Bilanz des Geschäftsjahres 2020 in Höhe von 15,6 Mio. AUD wäre die Marktkapitalisierung von NewPeak Metals alleine aus diesem Geschäftsbereich gedeckt.

Aufgrund der Erfahrung des Managements und des aussichtsreichen Ansatzes, bietet die Aktie von NewPeak Metals großes Potenzial. Die Projekte stehen jedoch am Anfang ihrer Entwicklung. Daher ist der Titel rein für spekulative Anleger geeignet. Das Limitieren sollte aufgrund der Marktenge nicht vergessen werden.

Ein ausführliches Interview mit dem CEO von NewPeak Metals, David Mason, können Sie hier lesen: kapitalerhoehungen.de/interviews/interview-newpeak-metals-viele-chancen-auf-den-grossen-erfolg

Zukunftsträchtige Partnerschaft

Nach turbulenten Wochen entspannt sich die Lage des Wasserstoffkonzerns Plug Power weiter. Die US-Amerikaner waren wegen Bilanzunregelmäßigkeiten in die Schuss-Linie der Behörden gekommen. Inzwischen ist die Anpassung der Jahresabschlüsse erledigt. Positiver Effekt war demnach, dass die Korrekturen keinerlei Einfluss auf die Liquiditätslage und die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens hatten. Die Entspannungsrallye schob den Kurs, der im Tief bei 14,27 EUR notierte, in den Bereich bei 28 EUR. Der nächste Widerstandsbereich liegt bei 30 EUR.

Auch fundamental läuft es bei den US-Amerikanern. Mit keinem geringeren als dem französischen Autobauer Renault gründet der Weltmarktführer für schlüsselfertige Wasserstofflösungen ein Joint Venture, dass unter dem Namen Hyvia laufen soll. Mit der 50:50 Partnerschaft soll ein neuer Weg in Richtung kohlenstoffarmer Mobilität betreten werden. Laut der Pressestelle von Renault soll Hyvia „die Entwicklung und Einführung von schlüsselfertigen Wasserstoff-Mobilitätslösungen im Sinne eines kompletten Ökosystems" verantworten. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb, Ladestationen und die Versorgung mit regenerativ erzeugtem Wasserstoff. Zudem soll die Wartung und das Management von Fahrzeugflotten ermöglicht werden.

BYD und XPeng stark

Mit großer Spannung verfolgen Anleger die monatlichen Absatzzahlen der chinesischen Elektroautobauer. Hier konnte das von Warren Buffett unterstützte Unternehmen BYD einmal mehr glänzen. Insgesamt konnten 46.295 Einheiten abgesetzt werden und damit sogar mehr als im Vormonat mit 45.234 Fahrzeugen. Im Mai 2020 waren es lediglich 31.821 Fahrzeuge. Im NEV-Segment, das Hybrid- und reinen Elektrofahrzeuge beinhaltet, wurden im Mai 2021 insgesamt 32.800 Fahrzeuge an den Mann gebracht, ein deutliches Plus gegenüber dem April mit 25.662 Units. Zum Vorjahr bedeutet dies sogar ein Absatzplus um knapp 145%.

Während Branchenkonkurrent Nio, bei dem es aufgrund der Chip-Knappheit zu Verzögerungen im Produktions- und Auslieferungsplan kam, einen Rückgang von 6% gegenüber dem Vormonat verzeichnete, wartete XPeng Motors auch im Mai mit weiter steigenden Auslieferungen auf. Insgesamt wurden hierbei 5.686 smarte E-Autos verkauft. Im Vergleich zum Vorjahresabsatz entspricht dies einer Steigerung von 483%, gegenüber dem Vormonat ein Anstieg um 10%. Bereits im März 2021 wurde die Schallmauer von insgesamt 50.000 ausgelieferten Smart EVs erreicht und startete den Verkauf der im November letzten Jahres vorgestellten P7 Wing Edition.

Außerdem hat XPeng den mit Lithium-Eisen-Phosphat betriebenen G3 SUV und die P7 Limousine in China auf den Markt gebracht. Die Aktie von XPeng steht nach einer Korrektur, die durch das Ausbilden eines doppelten Bodens Mitte Mai abgeschlossen wurde, kurz vor dem Generieren eines Kaufsignals. Ein Überschreiten der Marke bei 39,40 USD könnte den Wert bis an Bereich um 50 USD hieven.


Der Autor

Stefan Feulner

Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Elektrofahrzeuge – Fahrzeuge, welche durch elektrische Energie angetrieben werden.
  3. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
  4. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen
  5. Erdöl – Fossiler Energieträger, welcher als ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen in der Erdkruste vorkommt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 22.04.2021 | 05:10

SAP, wallstreet:online, Commerzbank – Money makes the world go round, get on board!

  • Wachstum
  • Software
  • Trading

Gipfelstürmer und Erwartungsmanagement. Während der April uns in den letzten Wochen wettertechnisch seine ganze Bandbreite gezeigt hat, kennt die Börse nur eine Richtung. Neue Allzeithochs an den Aktienbörsen spiegeln die Fortschritte bei der Bekämpfung der Pandemie mit steigenden Impfzahlen wider. Die Messlatte für die gerade angelaufene Berichtssaison liegt sehr hoch in diesem Jahr. Laut Umfragen sollen die Gewinne im S&P 500 um satte 24% zulegen. Anfang des Jahres lagen die Erwartungen noch deutlich niedriger. Traditionell wird Mitte April die Berichtssaison durch die US-Banken eröffnet. Deren vorgelegte Zahlen übersprangen haushoch die Markterwartungen, da die Institute Rückstellungen für Kredite auflösen konnten. Dass aber trotz guter Zahlen eine Aktie ganz schnell abgestraft werden kann, sah man zuletzt bei Netflix. Die drei folgenden Unternehmen legen in den nächsten Wochen Zahlen vor. Wer verfügt über das größte Kurzfristpotenzial?

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 11.07.2019 | 07:13

dynaCERT Inc., NEL ASA, Wirecard AG - wer hat die attraktivste Trading Aktie?

  • Trading
  • Wasserstoff
  • Börse

Der Aktienhandel in Deutschland findet zunehmend über die Tradegate Exchange Plattform statt, die zu 75,1% der Deutsche Börse AG gehört. Immer häufiger haben die Makler an den regionalen Börsen das nachsehen, wenn sich die Wettbewerber aus Berlin einen Titel in den Handel aufnimmt. Zu den Aktien mit den meisten Kursfeststellungen zählten am gestrigen Börsentag phasenweise die beiden Unternehmen aus dem Bereich Wasserstoff dynaCERT Inc. und NEL ASA sowie das DAX-Mitglied Wirecard AG.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 10.07.2019 | 13:20

tick Trading Software AG – GBC stuft Dividendentitel mit KAUFEN ein

  • SaaS
  • Trading
  • Compliance

Die tick-TS AG aus Düsseldorf ist seit 2017 an der Börse und im Bereich der Softwareentwicklung tätig. Das Unternehmen bietet die Softwarelösungen als Software-as-a-Service (SaaS) bzw. als Application Service Provider (ASP) an. Der Fokus liegt hierbei auf SaaS-Front-Office-Lösungen für den Börsenhandel, Order Management Systeme (OMS), Execution Management Systeme (EMS), Risikoüberwachung des Handels, Börsenzugängen und Distribution von Börsenkursen inkl. Compliance und Reportlösungen. Aktuell zählt das Unternehmen mehr als 80 Banken und Finanzintermediäre zu den Referenzen, u.a. comdirect Bank, HSBC, sino AG und HVB UniCredit.

Zum Kommentar