Menü schließen




09.06.2022 | 05:22

Aktien: wallstreet:online, Alibaba, Novavax - Digitalpioniere und alte Hasen

  • Neo Broker
  • Asien
  • FIntech
  • LifeSciences
Bildquelle: pixabay.com

Die Zahl der jungen Investoren in Deutschland steigt kontinuierlich. Bisher liegt sie bei 49.000 Menschen, die sich aktiv für ihre Altersvorsorge einsetzen. Sowohl Privatanleger als auch institutionelle Investoren entdecken das Feld der Neobroker als Investment. Die wallstreet:online AG ist ein Kandidat aus dem Bereich, sogar mit eigener Community. Dass Geld in Bewegung bleiben muss, damit es fließt, hat Alibaba Gründer Jack Ma erkannt und launcht die erste Digitalbank in Singapur. Eher gemächlich geht es in der Pharmabranche zu: mit Novavax haben US-Amerikaner nun vier Vakzine zur Auswahl.

Lesezeit: ca. 4 Min. | Autor: Juliane Zielonka
ISIN: WALLSTREET:ONLINE INH ON | DE000A2GS609 , ALIBABA GROUP HLDG LTD | KYG017191142 , NOVAVAX INC. DL-_01 | US6700024010

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    wallstreet:online Aktie - gute Geschäfte mit smarten Brokern

    Rund 12,1 Mio. Menschen in Deutschland besitzen Aktien, Aktienfonds und ETFs. Ein Drittel der Aktiensparer ist weiblich und 49.000 Menschen unter 30 Jahren haben laut Deutschem Aktieninstitut (DAI) mit dem Investieren begonnen. Während einige Anleger früher noch umständlich mit Telefonanruf und Fax ihre Aktien ordern mussten, wird Aktien kaufen und verkaufen durch Neobroker heute zum Kinderspiel. Mittlerweile können sich Investoren mittels digitaler Online-Identitäts-Ausweisung in weniger als 15 Minuten bei einem neuen Broker registrieren und sofort loslegen.

    Einer dieser Neobroker mit gleichzeitigem Newsfeed ist die wallstreet:online AG. Die Gruppe betreibt den “Smartbroker” – ein Online-Broker, der ein umfangreiches Produktspektrum zu den Konditionen eines Neobrokers anbietet. Darüber hinaus versorgt die Gruppe ihre Investoren auch mit Finanznachrichten auf unterschiedlichen Portalen. Mit mehreren 100 Millionen monatlichen Seitenaufrufen ist die Gruppe der mit Abstand größte verlagsunabhängige Finanzportal-Betreiber im deutschsprachigen Raum und unterhält die größte Finanz-Community.

    Dass Neobroker in der Fintech-Szene heiß begehrt sind, zeigt sich auch beim Mitbewerber Trade Republic. Das nicht an der Börse notierte Unternehmen setzt auf strategische Investoren wie die sino AG und hat gerade eine Kapitalerhöhung von rund 250 Mio. EUR beurkundet. Der neue Lead Investor ist der Ontario Teacher's Pension Plan ("OTPP") als Lead Investor. In den 1980er Jahren leitete die Regierung von Ontario in Kanada intensive Reformen ein, um die Verwaltung und Anlage der öffentlichen Rentenpläne zu modernisieren. Heraus kam der OTPP, der als Treuhänder und aktiver Investor weltweit investiert. Laut Pressemeldung wird sich mit Durchführung dieser erweiterten Finanzierungsrunde der Anteil der sino auf rund 2,6% des Stammkapitals der Trade Republic verringern.

    Alibaba - Vorstoß mit Digitalbank in Singapur

    Endlich wieder bullische Kurse verzeichnen Tech-Aktien aus China. Nachdem die dortige Regierung Ermittlungen gegen das chinesische Uber namens ‘Didi’ eingestellt hat, sprang auch der Kurs der Alibaba Aktie um 4,8% nach oben. Denn Alibaba hat dort investiert: Didi schloss im Juni 2016 eine Finanzierungsrunde in Höhe von 4,2 Mrd. EUR mit Investoren wie Apple, China Life Insurance und einer Finanztochter der Alibaba Group Holding. Didi Global ging im letzten Sommer in den USA an die Börse. Doch der Kurs brach ein, nachdem China die Ride-Sharing-App gesperrt hatte. Im Dezember letzten Jahres teilte Didi mit, dass sie aus den USA delisted werden wollen, um an der Börse in Hongkong zu erscheinen.

    Alibaba Gründer Jack Ma ist umtriebig, was sein Firmengeflecht rund um den internationalen E-Commerce Konzern angeht. Seine Ant Group startet nun mit einer Digitalbank in Singapur. Unter dem Namen ANEXT wird sich die digitale Bank auf die Betreuung lokaler und regionaler Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen ("KMU") konzentrieren, insbesondere auf solche, die grenzüberschreitend tätig sind, um weltweit zu expandieren, so ein Sprecher der Ant Group. Wer sich das Geschäftsmodell der Alibaba Gruppe ansieht, erkennt das Netzwerk der zahlreichen Händler, die die Platform-as-a-Service nutzen, um international Handel zu betreiben. Mit ANEXT bleiben ab nun auch die Zahlungsströme im Blick von Jack Ma. Investoren sollten genau hinschauen, ob der aktuelle Kurs der Alibaba Aktie eine Portfolio-Ergänzung darstellt. Der Launch der Digitalbank in Singapur ist einer der größten Vorstöße der Ant Group außerhalb Chinas. Die Ant Group ist ein Tochterunternehmen der chinesischen Alibaba Group. Die Gruppe ist Eigentümerin von Chinas größter digitaler Zahlungsplattform Alipay, die mehr als eine Milliarde Nutzer und 80 Millionen Händler bedient.

    Novavax - FDA empfiehlt Impfstoff für USA

    Ein Gremium von Experten der US-Arzneimittelbehörde FDA hat den Corona-Impfstoff Novavax empfohlen. Obwohl im Vorfeld auf das Risiko von Herzmuskel-Entzündungen durch die Impfung hingewiesen wurde, entschloss sich das Gremium zur Freigabe. In Kürze ist mit einer Notfallzulassung für den Impfstoff zu rechnen. Dies wäre dann der vierte in den USA zugelassene Impfstoff. Nach der Freigabe der FDA ist dann die CDC zuständig, um die entsprechenden Leitlinien zu verfassen.

    Der Novavax-Impfstoff wurde bislang in zwei Studien mit knapp 45.000 Teilnehmenden erprobt und dient der Bekämpfung des SARS-CoV-2 Virus. In der EU, in Kanada und Großbritannien wird das Vakzin bereits eingesetzt. Der Protein-basierte Wirkstoff soll Menschen überzeugen, die der mRNA Impfung skeptisch gegenüber stehen. Das Unternehmen bekräftigt, dass ihr Wirkstoff bei Kühlung länger stabil bleibt und besser verträglich sei als die bisher im Markt eingesetzten Vakzine von Pfizer und Konsorten. Impfungen auf Proteinbasis wie Novavax sind in der Pharmabranche seit Jahren im Einsatz. Sie werden gegen Grippe, Hepatitis B und Gürtelrose eingesetzt. Allerdings ist die Zeitspanne für die Entwicklung länger. Deshalb erscheint die Notfall-Zulassung von Novavax aus Investorenperspektive auch verspätet.


    Bei gerade mal 49.000 Deutschen unter 30 Jahren bietet sowohl das Produkt Smartbroker Potenzial für weiteres Investoren-Wachstum, als auch die Aktie der wallstreet:online AG. Als einzige im Deutschen Markt kombinieren sie eine Online-Broker-Anwendung mit verschiedenen Finanznachrichten-Portalen und einer aktiven Investment-Community. Neobroker scheinen so lukrativ, dass selbst bewährte Großinvestoren wie der kanadische Ontario Teacher's Pension Plan in den Markt investiert. Asiatische Aktien ziehen ebenfalls leicht an. Alibaba Gründer Jack Ma gelingt mit seiner ersten Digitalbank ANEXT am Standort Singapur ein Coup außerhalb Chinas, um Zahlungsströme für KMU zu bündeln. Strömen wird auch bald Novavax in die Venen unzähliger US-Amerikaner, die sich mit einem proteinbasierten Impfstoff gegen Covid-19 impfen lassen. Die FDA gibt grünes Licht für eine Notfallzulassung. Damit stehen in den USA nun vier Vakzine zur Verfügung.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH ist daneben im Rahmen der Erstellung und Veröffentlichung der Berichterstattung in entgeltlichen Auftragsbeziehungen tätig.

    Es besteht aus diesem Grund ein konkreter Interessenkonflikt.

    Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Juliane Zielonka

    Die gebürtige Bielefelderin studierte Germanistik, Anglistik und Psychologie. Das aufkommende Internet in den frühen 90ern führte sie von der Uni zu Ausbildungen in Grafik-Design und Marketingkommunikation. Nach Jahren der Agenturarbeit im Corporate Branding wechselte sie ins Publishing und lernte ihr redaktionelles Handwerk bei der Hubert Burda Media.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.
    3. Kapitalerhöhung – Erhöhung des Eigenkapitals eines Unternehmens
    4. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 17.05.2022 | 06:32

    Fokus Asien: gut aufgestellt mit Hong Lai Huat, BYD, Alibaba Aktien

    • Real Estate
    • Asien
    • Betongold

    In volatilen Börsenzeiten gewinnen Anleger mit klug aufgestelltem Portfolio. Dazu gehören Sachwerte wie Immobilien, Erneuerbare Energien in Form von Elektroautos als Zukunftsmotor und generell ein Blick in den asiatischen Markt auf Handelsplattformen wie Alibaba, dem größten Platzhirsch neben Amazon. In Ländern wie Kambodscha mit einer Inflationsrate von 2-3% boomt die Wirtschaft. Immobilien-Unternehmen wie Hong Lai Huat setzen zudem auf den Erwerb von Agrarflächen. In welche wertstabilen Anlagen man in Zeiten von Corona optimal investiert.

    Zum Kommentar

    Kommentar von André Will-Laudien vom 22.04.2022 | 05:40

    Explodierende Zinsen: Nordex, Hong Lai Huat, Deutsche Bank, Commerzbank – Wie der Inflation entkommen?

    • Finanzen
    • Immobilien
    • Asien
    • Klimaschutz

    Und wieder mal Lockdown in China. Ein längerer Abschwung in Asien würde dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge deutliche Bremsspuren in der Weltwirtschaft hinterlassen. Die Aufwärtsentwicklung der Ökonomien wird schon dauerhaft belastet durch gestörte Lieferketten, explodierende Lieferantenpreise und nun auch noch durch stark steigende Zinsen. Eigentlich wäre dies der programmierte Abgesang auf die Aktienmärkte. Doch weit gefehlt: Seit vier Wochen geht es an den Börsen sukzessive nach oben, der DAX liefert aktuell sogar Kaufsignale. Anleger spekulieren wohl auf die üppige Dividendensaison und ein baldiges Kriegsende in der Ukraine. Bis dahin stehen die Bänder in einigen Industrien aber auch mal still. Wo liegen die aktuellen Chancen und Risiken?

    Zum Kommentar

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 21.04.2022 | 06:01

    Bayer AG, Perimeter Medical, Twitter Aktie - Shareholder-Interessen treiben Kursverlauf

    • LifeSciences
    • Hauptversammlung
    • Medizintechnik
    • Technologie

    Im LifeScience- und Medizintechnikbereich bieten sich Investment-Chancen. Ob alte Hasen wie die Bayer AG oder aufstrebende innovative Startups wie Perimeter Medical, jedes Unternehmen hat seine eigene Faszination. Eine starke Unternehmensführung, die im Interesse der Aktionäre handelt, sorgt für zusätzliches Vertrauen. Gerade letzteres ist beim Kurznachrichtendienst Twitter gerade in der Zerreißprobe. Durch das Übernahme-Angebot von Elon Musk droht den bestehenden Investoren eine Verwässerung der Aktien durch eine sehr giftige Pille.

    Zum Kommentar