Menü

Aktuelle Interviews

Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


Guido Barthels, Senior-Portfoliomanager, TBF Global Asset Management GmbH

Guido Barthels
Senior-Portfoliomanager | TBF Global Asset Management GmbH
Maggistr. 5, 78224 Singen (D)

info@tbfsam.com

+49 40 308 533 500

Anleihen, Schmetterlinge und Corporate Action – ein Interview mit Guido Barthels von TBF


Nadine Deuring, Co-Founder, Lyght Living

Nadine Deuring
Co-Founder | Lyght Living
Reuterstraße 79, 12053 Berlin (D)

mail@lyght-living.com

Das Sofa auf Zeit - wie zwei Gründerinnen gegen Ikea und Zalando antreten


15.08.2019 | 05:30

Bayer AG, EXMceuticals Inc., GW Pharmaceuticals plc - wer macht das Rennen im CBD Markt?

  • CBD
  • Cannabis
  • Hanf

Die deutsche Bayer AG hat mit ihrer Zusammenarbeit im Cannabis Bereich mit der britischen GW Pharmaceuticals bereits vor vielen Jahren begonnen und im Fokus stand das Produkt Sativex. In Deutschland ist das Mundspray bereits seit dem Jahr 2011 erhältlich und zu den Besonderheiten zählt, dass es einen Dickextrakt aus der Cannabis Pflanze enthält. Durch den Kauf von Monsanto ist Bayer im Agrarbereich nun breit aufgestellt und wird sicherlich die globale Entwicklung des Cannabis Marktes im Auge haben. EXMceuticals fokussiert sich auf den Anbau von Cannabis in Afrika und plant große Absatzmengen von Cannabidiol (CBD) für den europäischen Markt

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.
"[...] Die aktuelle Gelegenheit, die wirklich global und spezifisch für die USA oder Kanada ist, ist unglaublich spannend. [...]" Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Erfolgreiche Behandlung von Epilepsie

GW Pharmaceuticals wurde 1998 gegründet und hat sich mit seinen bewährten Prozessen zur Entdeckung und Entwicklung von Medikamenten weltweit einen Namen in der Branche gemacht. Zu den Besonderheiten des Unternehmens gehört die Expertise in den Bereichen Zulassung und Produktion von Cannabinoid-Therapeutika aus pflanzlichen Rohstoffen.

So entwickelte das Unternehmen ein Mittel für die orale Anwendung aus gereinigtem CBD, das von der US Food & Drug Administration (FDA) für zwei seltene und schwere sowie medikamentenresistente Epilepsie-Syndrome zugelassen wurde.

Heilbringer CBD

Zu den Highlights von GW Pharmaceuticals zählt auch die erfolgreiche Entwicklung des weltweit ersten verschreibungspflichtigen Medikaments aus der Cannabispflanze. Das Präparat ist inzwischen in über 25 Ländern zur Behandlung von Spastik bei Multipler Sklerose zugelassen.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine umfangreiche Pipeline von zusätzlichen Cannabinoid-Produktkandidaten im klinischen Stadium für die Indikation Orphan und Non-Orphan mit besonderem Schwerpunkt auf neurologischen Erkrankungen.

Wettbewerbsvorteil dank Afrika

Das Unternehmen EXMceuticals fokussiert sich auf die Produktion von CBD in hoher Qualität und Menge in mehreren afrikanischen Ländern, u.a. in Malawi. Koordiniert wird die operative Entwicklung des Unternehmens und Vermarktung der Produkte von Portugal aus. EXMceuticals strebt durch den Anbau in Afrika einen enormen Wettbewerbsvorteil an, um auf Dauer ein attraktiver Zulieferer für seine Kunden zu sein.

Der europäische Markt ist noch immer in einer sehr frühen Marktphase und birgt enormes Wachstumspotenzial. Die Verwendungsmöglichkeiten von CBD sind vielfältig und die Bereiche Ernährung sowie Kosmetik gehören neben dem medizinischen Sektor sicherlich zu den attraktivsten. Ob die Bayer AG demnächst auch bei EXMceuticals anklopfen wird?


Lexikon:

  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 09.12.2019 | 05:50

Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth - was Investoren im Dezember wissen müssen

  • Cannabis

Investoren rund um den Globus haben in den vergangenen Jahren eine neue Industrie kennengelernt: Cannabis. Eigentlich ist es eine alte Pflanze, aber die ihr nachgesagten Wirkungen haben einen neuen Trend entfacht und eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten in diversen Produkten auf den Markt gebracht. Aus Kanada wurde der Hype maßgeblich unterstützt und von dort haben Produzenten die Welt erobert – vorausgesetzt, dass der rechtliche Rahmen für die Herstellung, Verarbeitung oder Vertrieb von Cannabis Produkte bereits geschaffen wurde. Nach einer längeren Phase von steigenden Aktienkursen folgte zuletzt Katerstimmung. Warum ist Dezember ein besonderer Monat?

Zum Kommentar

Kommentar vom 12.11.2019 | 06:36

Aurora, BevCanna, Canopy oder EXMceuticals - welche Cannabis Aktie hat Potenzial?

  • Cannabis

Die Aktien von kanadischen Cannabis Unternehmen haben in diesem Jahr deutlich an Wert verloren. Es gibt zwar Ausnahmen, wie BevCanna und EXMceuticals, aber die namhaften Player wie Aurora und Canopy sind deutlich unter die Räder gekommen. Vorangegangen war eine Zeit von Kursanstiegen und Prognosen, die nie zu enden schien. Mittlerweile ist die Phase der Spekulation vorbei und es geht einzig und allein um Fakten. Spekulanten gehen raus und Investoren stehen an der Seitenlinie und beobachten die Entwicklung oder nutzen bereits die Chance zum Einstieg.

Zum Kommentar

Kommentar vom 23.10.2019 | 07:54

Aurora, BevCanna, EXMceuticals - Kanada macht sich bereit für Cannabis 2.0

  • Cannabis

Die Beratungsgesellschaft Deloitte hat die Cannabis Branche unter die Lupe genommen und Lebensmittel sowie extrahierte Produkte für den Cannabis 2.0-Markt bewertet. Die Experten sind in ihrer Analyse zu dem Ergebnis gekommen, dass der jährliche kanadische Markt für Lebensmittel und alternative Cannabisprodukte ein Volumen von 2,7 Mrd. CAD hat. Die überwiegende Mehrheit dieses aufstrebenden Cannabis 2.0-Marktes werden Produkte auf der Basis von Cannabisextrakten sein, einschließlich Lebensmittel, die im Rahmen der Analyse auf allein 1,6 Mrd. CAD beziffert werden. Doch es gibt auch weitere bedeutende Möglichkeiten, darunter Cannabis-infusionierte Getränke mit 529 Mio. CAD, Gesundheitsprodukte mit 174 Mio. CAD, Konzentrate mit 140 Mio. CAD, Tinkturen mit 116 Mio. CAD und Kapseln mit 114 Mio. CAD.

Zum Kommentar