Menü schließen




2019-10-21 04:50

BIGG Digital Assets, NOXXON Pharma, Wirecard - die Spannung steigt!

  • Wachstum
Bildquelle: pixabay.com

Börsennotierte Unternehmen können unterschiedliche Gründe für die Aufnahme ihrer Notierung haben, aber oft ist es derselbe Anlass: Risikokapital für Wachstumspläne. BIGG Digital Assets und Wirecard sind beide im Bereich Payment Services tätig und sind im Rahmen einer Mantelübernahme an die Börse gekommen. Während Wirecard schon nach 14 Jahren Listing zu den 30 größten börsennotierten Unternehmen im DAX gehört, ist BIGG noch abseits des öffentlichen Interesses im Wachstumsmodus und auf den Bereich Blockchain fokussiert. NOXXON Pharma beschäftigt sich mit der Entwicklung von Wirkstoffen, mit denen Bauchspeicheldrüsenkrebs und Hirntumore behandelt werden können. Das Unternehmen hatte bereits Teilerfolge und es geht nun weiter.

Lesezeit: ca. Lesezeit: ca. 1 Min. | Autor: Mario Hose
ISIN: DE0007472060 , NL0012044762 , CA0898041086

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Andrew Davidson, CEO, Royal Helium Limited
    "[...] Royal Helium verfügt über eines der größten Helium-Landpakete in Nordamerika und ist heute einer der ersten börsennotierten Helium-Titel der Welt. [...]" Andrew Davidson, CEO, Royal Helium Limited

    Zum Interview

     

    Krypto-Expertise unter Cash-Niveau

    BIGG Digital Assets ist laut eigenen Angaben überzeugt, dass die Zukunft der Krypto-Währungen eine sichere, konforme und regulierte Umgebung ist. Das Unternehmen investiert daher in aktuellen Konsolidierungsphase in Produkte und Unternehmen, um diese Vision zu unterstützen. Die beiden operativen Gesellschaften von BIGG sind Blockchain Intelligence Group und Netcoins. Am Monatsanfang gab das Unternehmen den Erhalt eines Großauftrages für Lizenzen von Sicherheitssoftware von der U.S.-Regierung in Höhe von 389.000 CAD bekannt.

    Darüber hinaus hat BIGG ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 5% der ausstehenden Aktien für bis zu 500.000 CAD angekündigt. Das Unternehmen hat über die Tochter Netcoins bereits Transaktionen mit Krypto-Währungen im Gegenwert von über 125 Mio. CAD abgewickelt, wovon der Wert der Transaktionen in den ersten neun Monaten dieses Jahres bei rund 69 Mio. CAD lag. Der Börsenwert von BIGG beträgt derzeit weniger als 6 Mio. CAD - per 30. Juni 2019 lag der Kassenbestand noch bei rund 8,3 Mio. CAD.

    Übernahmekandidat im Medizinsektor

    NOXXON Pharma hat in den vergangenen Wochen ebenfalls positive Nachrichten veröffentlicht, wonach sich die Lebensdauer von Bauchspeicheldrüsenkrebs Patienten durch die Therapie mit einem Wirkstoff von NOXXON deutlich verlängerte. Das Unternehmen beginnt nun Tests mit Hirntumor Patienten bei denen die Verbesserung der Therapie erreicht werden soll.

    „Die Studie stellt eine neue Option für sehr schwer zu behandelnde Patienten dar. Der Wirkstoffkandidat soll den Zustrom von zwei verschiedenen Zellarten blockieren, die der beschädigte Hirntumor zu rekrutieren versucht, um sich selbst zu reparieren und so zu überleben. (…)“, sagt Dr. Frank Giordano, Kommissarischer Direktor der Abteilung für Radioonkologie am Universitätsklinikum Mannheim. NOXXON ist derzeit weniger als 5 Mio. EUR an der Börse wert, nach über 100 Mio. EUR Ausgaben für Forschung und Entwicklung.

    Prädikat Fahrstuhl-Aktie

    Wirecard ist seit der Einbringung des Geschäftes in 2004/05 in den damaligen Börsenmantel InfoGenie AG zu einem Global Player im Bereich Zahlungsabwicklung geworden. Das rasante Wachstum des Unternehmens hat dazu geführt, dass der Börsenwert das Niveau der ersten Börsenliga - DAX - in Deutschland erreicht wurde. Die Erfolgsgeschichte war und ist allerdings geprägt von kritischen Stimmen und Short-Attacken.

    Die Kursschwankungen über Nacht im Zusammenhang mit öffentlichen Beschuldigungen und Vorwürfen, führten immer wieder zu Verunsicherungen bei den Investoren. Die zum Teil heftigen Auf- und Ab-Bewegungen erinnern an einer Fahrstuhlfahrt. Wirecard hat einen Börsenwert von rund 13,8 Mrd. EUR.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Mario Hose

    In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Blockchain – Die Blockchain ist eine Datenbank-Technologie und basiert auf einem kryptographischen Verfahren.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 07.09.2021 | 06:20

    Digitalisierung erobert nicht nur den DAX: Hellofresh, Zalando, AdTiger

    • Online Business
    • Online Werbung
    • Digitalisierung
    • Wachstum
    • dax

    Digitalisierung ist auf dem Vormarsch. In unserem Leben, am Aktienmarkt und auch im DAX. So bekommt der deutsche Leitindex nach mehr als 30 Jahren ein neues Gesicht. Zum 20. September 2021 wird er von 30 auf 40 Unternehmen ausgestockt. Mit den Neulingen zieht auch mehr Digitalisierung in den Elite-Index ein. So steigen unter anderem der Kochboxenlieferant Hellofresh und Online-Modehändler Zalando auf. Beide Unternehmen profitieren vom Trend zur Digitalisierung und sind in den vergangenen Jahren rasant gewachsen. Analysten sehen weiterhin Potenzial. Von Milliarden-Umsätzen ist der 'Hotstock' AdTiger noch entfernt, doch bietet der Fokus auf Online-Werbung spannende Perspektiven.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 28.05.2021 | 05:08

    wallstreet:online, flatexDEGIRO, Commerzbank – wer genau hinschaut…

    • Broker
    • Wachstum
    • Investments

    Ein positives Börsenumfeld, niedrige Zinsen und der Aktienhandel zum Nulltarif sind die Gründe, welche die Kurse von Börsenmaklern und Brokern in den letzten Monaten von Allzeithoch zu Allzeithoch geschickt haben. Zwischenzeitliche Verschnaufpausen sind für die Gipfelstürmer gesund. Die jüngste Kapitalrunde beim nicht-börsennotierten Smart Broker Trade Republic mit einer Bewertung von über 4 Mrd. EUR, zeigt, welches Potenzial Investoren neuen Gebührenmodellen und einer aktiven Anlegerschaft zutrauen. Die drei folgenden Aktien sind unserer Meinung nach noch lange nicht ausgereizt.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Armin Schulz vom 03.05.2021 | 05:15

    Amazon, Blackrock Silver, BYD - Wachstum, Wachstum, Wachstum!

    • Wachstum

    Trotz Pandemie gibt es überall Wachstum - aber warum? Sucht man nach der Antwort auf diese Frage, kommt man immer öfter zu der Antwort, dass es kaum Alternativen gibt. Kryptowährungen sind eher etwas für die jüngere Generation. Dann bleiben noch Edelmetalle, bei denen die Preise aber nur langsam in Fahrt kommen und es gibt Anleihen. Die Anleihen sind aber im Zuge der Geldschwemme völlig unattraktiv geworden und so bleibt grade für institutionelle Investoren nur der Griff zur Aktie. Die Milliarden aus dem Anleihemarkt fließen so in die Aktienmärkte und sorgen trotz Pandemie für neue Höchststände. Also sollte man sein Geld in wachstumsstarke Aktien investieren. Unter der Prämisse haben wir uns drei aussichtsreiche Kandidaten angeschaut.

    Zum Kommentar