Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


16.08.2021 | 05:37

BioNTech, XPhyto Therapeutics, Siemens Healthineers – Corona hat einen Boom ausgelöst

  • Corona
  • Impfstoff
  • Diagnostik
  • PCR-Tests
  • BioNTech
  • XPhyto Therapeutics
  • Siemens Healthineers
Bildquelle: pixabay.com

Während viele Unternehmen sehr unter der Corona-Pandemie zu leiden hatten, gab es auch etliche Gewinner. Allen voran die Impfstoffhersteller, aber auch Unternehmen aus dem Bereich Diagnostik erlebten riesige Wachstumsraten beim Umsatz. Unabhängig von Corona wird es für das Gesundheitswesen immer wichtiger, die Digitalisierung weiter voranzutreiben, gerade im Bereich der Diagnostik. Hier besteht durch die Digitalisierung die Möglichkeit, mittels Künstlicher Intelligenz die Qualität und Geschwindigkeit bei Diagnosen deutlich zu erhöhen. Insbesondere die Zeit ist hier ein wichtiger Faktor. Wir sehen uns heute drei Profiteure der Coronakrise genauer an.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. | Autor: Armin Schulz
ISIN: BIONTECH SE SPON. ADRS 1 | US09075V1026 , XPHYTO THERAPEUTICS | CA98421R1055 , SIEMENS HEALTH.AG NA O.N. | DE000SHL1006

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Sébastien Plouffe, CEO und Director, Defence Therapeutics
"[...] Accum™ hilft uns dabei, Wirkstoffe zielgenau an den Ursprung von Infektionen oder Krankheiten zu bringen. [...]" Sébastien Plouffe, CEO und Director, Defence Therapeutics

Zum Interview

 

Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor


BioNTech – mit starken Zahlen

BioNTechs Zahlen zum 2. Quartal, die am 9. August veröffentlicht wurden, waren sehr eindrucksvoll. Im Vorjahresvergleich stand ein Umsatzplus von über 13.000% oder auch 5,3 Mrd. EUR zu Buche und auch der Quartalsgewinn von 2,8 Mrd. EUR war riesig. Insgesamt wurden mehr als 1 Mrd. Impfstoffdosen ausgeliefert. Damit wurden sämtliche Prognosen der Analysten übertroffen. Aufgrund der Delta Variante müssen voraussichtlich einige Impfungen aufgefrischt werden, so dass der Absatz bis auf Weiteres hoch bleiben sollte.

Durch die sprudelnden Gewinne sind Forschungs- und Entwicklungsarbeiten neuer Anwendungsgebiete wie Malaria und vor allem Krebs bereits finanziert. Die neue mRNA-Technologie beflügelt die Fantasie und schürt die Hoffnung, auch hier bald neue Heilmethoden zu finden. Laut Unternehmenschef Uğur Şahin kann BioNTech nun an verschiedenen Projekten gleichzeitig arbeiten. Der Impfstoff gegen Malaria soll in einer klinischen Studie bis Ende 2022 getestet werden.

Der Aktienkurs des Unternehmens glich bis zum 10. August einer Fahnenstange, die den Kurs bis auf 395 EUR nach oben führte. Dann gab es Nachrichten, dass die EMA (European Medicines Agency) verschiedene mutmaßliche Nebenwirkungen in Bezug auf den Impfstoff von BioNTech untersucht. Daraufhin gab der Aktienkurs bis auf 303,60 EUR nach. Am vergangenen Freitag hat sich ein 'Insideday' gebildet. Oberhalb von 332 EUR sieht es bullish aus – unter 303 bearish.

XPhyto Therapeutics – Schneller PCR-Test Verkauf gestartet

Das kanadische Unternehmen XPhyto Therapeutics ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf den deutschen und europäischen Markt fokussiert. Dabei sind die drei Hauptgeschäftsbereiche die Diagnostik, die Medikamentenverabreichung und die Entwicklung von Arzneimitteln. Das Unternehmen übernimmt andere Firmen, die Produkte aus dem therapeutischen und diagnostischen Bereich in einem späten Stadium der Entwicklung besitzen, und entwickelt diese dann bis zur Marktreife weiter.

Das Hauptprodukt des Unternehmens ist ein Corona PCR Test, der in Zusammenarbeit mit der 3a-diagnostics GmbH entwickelt wurde. Der Unique Selling Point des Produkts ist die Geschwindigkeit mit dem das Ergebnis vorliegt. Innerhalb von 20min liegt das Ergebnis vor, da man der Probe keine RNA mehr entnehmen muss. Das Produkt ist bereits EU-weit zugelassen, und der Verkauf startete bereits Ende Mai. Am 20. Juli gab das Unternehmen bekannt, dass es die Möglichkeit hat, die 3a-diagnostics GmbH komplett zu übernehmen. In der Diagnostik Entwicklungspipeline befinden sich noch Echtzeit-Biosensoren für Infektionskrankheiten.

Im Bereich der Medikamentenverabreichung besitzt das Unternehmen eine Plattformtechnologie, um Generika und pharmazeutische Wirkstoffe via Pflaster oder oral dem Patienten zuzuführen. Die Entwicklung von Arzneimitteln besitzt vier neurologische Therapeutika, die sich im Spätstadium der klinischen Entwicklung befinden. Darüber hinaus gibt es zwei psychedelische Arzneimittel in der Entwicklung.

Nach Bekanntgabe der Übernahmevereinbarung mit 3a-diagnostics, hat die Aktie von XPhyto ihren Abwärtstrend verlassen. Die kommenden Quartalszahlen dürfen mit Spannung erwartet werden, da man dann sehen kann, wie gut der Corona PCR Test vom Markt aufgenommen wird. Ist der Start erfolgreich, bietet sich hier einiges Kurspotential. Die Aktie gehört auf die Watchlist.

Siemens Healthineers – erneute Prognoseanhebung

Am 30. Juli hat Siemens Healthineers Zahlen für das letzte Quartal vorgelegt und erneut die Jahresprognose angehoben. Im Vorjahresvergleich stieg der Umsatz um 38,9%. Hauptumsatztreiber war dabei der COVID19 Antigen Schnelltest mit einem Umsatzplus von 103,4%. Das bereinigte EBIT wurde auf 945 Mio. EUR ebenso verdoppelt wie der Free Cashflow auf 852 Mio. EUR. Aufgrund der Zahlen hob das Management die Erwartungen bei Umsatz und Gewinn an.

Diese Anhebung überrascht ein wenig, da der Finanzchef Schmitz davon ausgeht, dass der Absatz der Antigen Schnelltests sein Hoch gesehen hat, da mit dem Wegfall der kostenlosen Bürgertests im Oktober die Nachfrage vermutlich zurückgehen wird. Da die Geschäfte im Bereich bildgebende Diagnostik mittlerweile aber höher liegen, als vor Corona und man davon ausgeht, dass der Trend anhält, werden die Ziele wohl erreicht werden.

Die Zahlen haben der Aktie Schub verliehen und es folgt ein Allzeithoch auf das nächste. Die Aussicht auf die Aufnahme in den neuen DAX-Index sorgt für zusätzlich Fantasie. Das Unternehmen vollzieht aktuell auch sein Aktienrückkaufprogramm, und so steigt der Kurs aktuell immer weiter. Auch die Analysten sind sehr positiv gestimmt. JPMorgan, Deutsche Bank, Credit Suisse und andere sehen weiteres Potential in der Aktie.


Biotech- und Pharmaunternehmen haben extrem von der Corona Pandemie profitiert. Da leider weitere Mutationen nicht ausgeschlossen werden können, sondern sogar wahrscheinlich sind, wird der Markt auch weiterhin stark performen. BioNTech ist vorläufig heiß gelaufen und man sollte die Pläne der Bundesregierung abwarten. XPhyto ist aktuell die mit Abstand am günstigsten bewertete Aktie. Hier sollte man unbedingt die kommenden Quartalszahlen im Blick haben. Bei Siemens Healthineers ist man auch ohne Corona gut aufgestellt, denn hier wird der Bereich der bildgebenden Diagnostik am besten abgedeckt.


Der Autor

Armin Schulz

Der gebürtige Mönchengladbacher studierte Betriebswirtschaftslehre in den Niederlanden. Im Zuge des Studiums kam er erstmals mit der Börse in Kontakt. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung bei Börsengeschäften.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.
  3. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Fabian Lorenz vom 24.09.2021 | 05:55

BioNTech, Valneva, Defence Therapeutics: Impfstoff-Aktien geben Gas!

  • BioNTech
  • Biotech
  • Corona
  • Covid-19
  • Biotechnologie

Anleger von COVID-19-Impfstoffherstellern hatten in den vergangenen Wochen wenig Grund zur Freude. Die Platzhirsche Moderna und BioNTech sind spürbar von ihren Höchstkursen zurück gekommen. Die Aktie von Valneva ist am Montag eingebrochen. Allein Newcomer Defence Therapeutics hat sich auf hohem Niveau gehalten. Doch bei allen könnte die Ruhe bald vorbei sein und ein neuer Höhenflug beginnen. Denn die Menschen in weiteren Teilen der Welt sind weiterhin nicht geimpft. Zudem steht in den westlichen Ländern der Winter vor der Tür und damit steigende Corona-Quoten. Außerdem zeigt eine neue Studie das Risiko von Long-COVID – wie Gedächnis- und Konzentrationsschwäche – auch bei Kindern. Mit diesem Mix stehen Impfstoff-Aktien vor einem spannenden Herbst.

Zum Kommentar

Kommentar von Armin Schulz vom 13.09.2021 | 06:00

Bayer, Saturn Oil + Gas, TUI – Welche Aktie startet als erstes durch?

  • Reisen
  • Corona
  • Glyphosat
  • Öl
  • Gas
  • Bayer
  • Saturn Oil + Gas
  • TUI

Dass der Gewinn im Einkauf steckt, haben wir alle schon oft gehört, allerdings ist es schwer, das Tief bei einer Aktie vorherzusagen und dann auch entsprechend einzusteigen. Häufig ist es besser mittels Charttechnik auf eine Umkehr zu warten. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, einen profitablen Trade zu finden. Wer ins fallende Messer greift, hat sicher schon öfter Verluste erlitten. Es gibt aber auch immer wieder Aktien, die aktuell nicht „In“ sind bei Investoren, da braucht es dann länger, um den Aktienkurs in Schwung zu bringen, zumal die Rückgewinnung des Vertrauens von Aktionären hart erarbeitet werden mus. Heute analysieren wir die Perspektiven von drei Unternehmen, die wieder durchstarten wollen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 10.09.2021 | 04:25

Nanorepro, XPhyto Therapeutics, BioNTech, Valneva – Die nächste Biotech-Welle rollt!

  • Biotechnologie
  • Impfstoff

Bislang können die Impfstoffhersteller ihre hohe Bewertung halten, denn die nächste Welle der Neuinfektionen rollt an. In Deutschland werden Tests ab Oktober gebührenpflichtig, damit verteuert sich das öffentliche Leben für diejenigen, die daran teilnehmen wollen. In Befragungen haben sich die Mehrheit der Bundesbürger für kostenpflichtige Tests ausgesprochen, wahrscheinlich sollte man hier die Grundgesamtheiten nach „Geimpft“ und „Ungeimpft“ trennen, um eine wirkliche Aussagekraft über die breite Meinung zu bekommen. Vier interessante Werte profitieren von der aktuellen Lage.

Zum Kommentar