Menü

Aktuelle Interviews

Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


John Jeffrey, CEO, Saturn Oil + Gas Inc.

John Jeffrey
CEO | Saturn Oil + Gas Inc.
Suite 1000 - 207 9 Ave SW, T2P 1K3 Calgary (CAN)

info@saturnoil.com

+1-587-392-7900

Saturn Oil + Gas CEO John Jeffrey: 'Die Akquisition hat die Förderung um 2.000% erhöht'


21.12.2020 | 06:05

First Majestic Silver, Silver Viper Minerals, Endeavour Silver – Vorausschauend investieren

  • Silber
Bildquelle: Silver Viper Minerals

Im Vergleich zur beliebten Krisenwährung Gold, wird Silber etwas stiefmütterlich behandelt. Silber wird aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Elektromobilität, Solar und Medizintechnik nachgefragt. Kurssteigerungen des Edelmetalls sind also nur eine Frage der Zeit. Weltweit größter Silberproduzent ist Mexiko mit rund 190 Mio. Unzen Silber jährlich. Wir stellen Ihnen drei Gesellschaften vor, die von den riesigen Silbervorkommen Mexikos profitieren. Wer besitzt das größte Potenzial?

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Carsten Mainitz
ISIN: CA8283341029 , CA29258Y1034 , CA32076V1031

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper
"[...] Wir nehmen unsere lokalen Partner als sehr unterstützend und freundlich wahr. [...]" Steve Cope, President, CEO und Director, Silver Viper

Zum Interview

 

Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor


First Majestic – unter den TOP 20 der weltgrößten Silberproduzenten

Die Anfänge von First Majestic gehen auf das Jahr 2004 zurück, als die erste Mine erworben wurde. Seitdem hat das von CEO Keith Neumeyer gegründete Unternehmen eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Der aktuelle Börsenwert der Kanadier liegt bei 3,6 Mrd. CAD.

Heute betreibt die Gesellschaft drei Silberminen in Mexiko – die San Dimas Silver & Gold Mine, die Santa Elena Silver & Gold Mine und die La Encantada Silver Mine. Alle drei Minen sind zu 100% im Unternehmensbesitz, daneben besitzt die Gesellschaft weitere acht Explorations- und Entwicklungsprojekte im Silber-Bereich. First Majestic´s Erfolgsformel besteht aus mehreren Aspekten. Insbesondere ist es die Akquisition von guten Assets (Minen und nicht produzierende Projekte) und deren Weiterentwicklung. Ein weiterer Punkt sind Prozess-Innovationen, die Ausbringungsmenge der Rohstoffe erhöhen bzw. Kosten senken.

Die Gesellschaft gehört schon jetzt zu den TOP 20 der größten Silber-Produzenten weltweit. In diesem Jahr wird First Majestic rund 23 Mio. Unzen Silberäquivalent produzieren, das ist ein Covid-bedingter leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert. Die Analysten billigen dem Titel, wie wir finden, ein recht moderates Potenzial von 15% zu. Höhere Silberpreise und eine im nächsten Jahr wieder steigende Produktion, sollten den Kurs der Aktie deutlich beflügeln.

Silver Viper Minerals – beeindruckende News

Silver Viper Minerals ist auf die Exploration von Gold & Silbervorkommen im Bundesstaat Sonora, im Nordwesten Mexikos, fokussiert. Die Gesellschaft befindet sich in einer relativ frühen Unternehmensphase. Kern der Aktivitäten ist das im vollständigen Besitz befindliche La Virginia Gold-Silver Project. Zudem besitzt Silver Viper eine Option, weitere Claims (Rubi-Esperanza) zu 100% zu erwerben.

Die Vorbesitzer der Liegenschaft haben insgesamt 188 Bohrungen mit 52.000 m Länge niedergebracht. Diese gute Datenlage nutzte Silver Viper, um neue Ziele zu definieren und hatte damit in den letzten Monaten Erfolg mit der Entdeckung der El Rubi-Zone, welche hochgradige Edelmetallgehalte beherbergt.

Letzte Woche veröffentlichten die Kanadier beeindruckende Neuigkeiten mit den Bohrergebnissen, die hohe Silber & Goldgehalte in der El Rubi Zone bestätigten. Weitere Bohrungen zeigten eine südliche Ausweitung der Mineralisierungszone sowie die Fortsetzung bestehender Mineralisierungstrends. Des Weiteren berichtete die Gesellschaft, dass Testergebnisse zudem eine hohe Ausbringungsrate der Edelmetalle erwarten lassen sollten. In erster Linie werden neue Bohrdaten und die Weiterentwicklung des Projekts sich als Kurstreiber erweisen und den Börsenwert von aktuell rund 32 Mio. CAD im nächsten Jahr deutlich steigen lassen.

Endeavour Silver – Verkauf der El Cubo Mine

Endeavour Silver ist ein mittelgroßer Silber- und Goldproduzent, der drei produzierende Minen in Mexiko besitzt. Die Gesellschaft will die Produktion weiter steigern und aus eigenen noch nicht produzierenden Projekten Minen entwickeln.

Dennoch nutzt die Gesellschaft auch opportunistisch Chancen. So wurde am vergangenen Freitag der Verkauf der El Cubo Mine an VanGold Mining Corp gemeldet. Die Logik hinter dieser Transaktion ist, dass El Cubo gut zu dem Asset the Pinguico von VanGold Mining passt und perspektivisch hieraus eine produzierende Mine entstehen könnte.

Endeavour erhält Cash und Aktien im Wert von 15 Mio. CAD. Unter bestimmten Bedingungen könnten weitere 3 Mio. CAD dazukommen. Im Zuge der Transaktion wird Endeavour Silver mit 16% zum größten Aktionär von VanGold.
Endeavour Silver ist momentan mit knapp 900 Mio. CAD bewertet. Analysten sehen auf dem jetzigen Niveau angesichts eines durchschnittlichen Kursziels von 5,99 CAD nur geringes Aufwärtspotenzial.


Der Autor

Carsten Mainitz

Der gebürtige Rheinland-Pfälzer ist seit mehr als 25 Jahren leidenschaftlicher Börsianer. Nach seinem BWL-Studium in Mannheim arbeitete er als Journalist, im Equity Sales und viele Jahre im Aktienresearch.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von André Will-Laudien vom 03.08.2021 | 05:39

Nordex, Silver Viper, Siemens Energy – Achten Sie auf Sturmwarnungen!

  • Energie
  • Silber

Seit der letzten Überschwemmungs-Katastrophe in Deutschland ist der politische Druck für mehr Klimaschutz deutlich spürbar. Die finale Erkenntnis kommt spät und es stimmt gleichzeitig etwas traurig, was alles erst passieren muss, bevor sich Lippenbekenntnisse in neue Gesetze verwandeln. Die Gangart ist nun aber klar: Dekarbonisierung und neue Klimaziele bestimmen das globale Wirtschaften, wer die Atmosphäre belastet, wird künftig hohe Zahlungen in Kauf nehmen müssen. Andersrum gedacht lohnt sich nachhaltiges Wirtschaften umso mehr, denn was andere mehr bezahlen bekommen die „Saubermänner“ gutgeschrieben. So schafft man Anreize für nachhaltige Geschäftsmodelle. Wir schauen genauer hin…

Zum Kommentar

Kommentar von Carsten Mainitz vom 30.07.2021 | 05:08

First Majestic Silver, Kodiak Copper, Orocobre – Metalle für E-Mobilität bieten großes Wachstumspotenzial

  • Kupfer
  • Silber
  • Gold
  • Lithium

Tesla, Nio, Polestar – die Pioniere der E-Mobilität. Doch die weltweite Klimakrise und die Einsicht, dass deren Bekämpfung nur mit Hilfe einer konsequenten Reduktion von Treibhausgasen Einhalt geboten werden kann, hat, nicht zuletzt durch gesetzliche Vorgaben, auch bei den traditionellen Automobilherstellern zu der Einsicht geführt, dass alternative Antriebskonzepte notwendig sind. Dabei hat sich die Elektromobilität aktuell als die vielversprechendste Variante etabliert. Hastig versuchen die Hersteller nun ihre Produktentwicklung in diese Bahnen zu lenken und überschlagen sich mit Ankündigungen zum Aus des Verbrennermotors: Jaguar will bis 2025 aussteigen, Fiat, Volvo und Ford haben das Aus für das Jahr 2030 verkündet. VW hat sich den Zeitraum zwischen 2033 und 2035 zumindest für Europa als Ziel gesetzt, Audi will bis dahin komplett aussteigen. Auch Mercedes schwebt ein ähnliches Datum vor. Allen E-Autos ist jedoch eins gemeinsam: sie haben einen großen Rohstoffhunger. So benötigt ein E-Auto etwa viermal so viel Kupfer wie ein Verbrenner. Auch der Verbrauch von Gold und Silber (Bordelektronik) und Lithium (Batterien) wird signifikant ansteigen.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 19.07.2021 | 04:52

SGL Carbon, Millennial Lithium, Standard Lithium, Blackrock Silver – Millionen Batterien nötig!

  • e-Mobilität
  • Rohstoffe
  • Silber

Wenn die aktuellen Trends in Deutschland ihre Gültigkeit behalten, so wird in den nächsten fünf Jahren der Anteil der Elektrofahrzeuge in den Neuverkäufen an der 25%-Marke rütteln. In einer aktuellen Prognose geht das Center of Automotive Management (CAM) im laufenden Jahr von einem Neuwagenabsatz von rund 480.000 Batterie-Elektroautos und Plug-in-Hybriden aus, was einem Anteil von gut 15% an den Neuzulassungen von geschätzten 3,3 Mio. Pkw entspricht. Dabei wird von jeweils rund 50% Anteil an Batterie- und Plug-in-Hybridautos ausgegangen. Bis zum Jahr 2025 wird der E-Fahrzeug-Anteil der Prognose zufolge auf 27% der Neuverkäufe ansteigen, wobei davon rund 65% reine Elektrofahrzeuge sein dürften. Das Szenario für die Batterie-Industrie ist somit gesetzt.

Zum Kommentar