Menü

Aktuelle Interviews

Dr. Andreas Beyer, Geschäftsführer, Fonterelli GmbH & Co. KGaA

Dr. Andreas Beyer
Geschäftsführer | Fonterelli GmbH & Co. KGaA
Waldhornstr. 6, 80997 München (D)

info@fonterelli.de

+49 89 81 00 91 19

Dr. Andreas Beyer von Fonterelli: Wir haben Cashflows im Fokus!


Matthew Salthouse, CEO, Kainantu Resources

Matthew Salthouse
CEO | Kainantu Resources
3 Phillip Street #19-01 Royal Group Building, 048693 Singapore (SGP)

info@krl.com.sg

+65 6920 2020

Interview Kainantu Resources: „Wir haben den Schlüssel zu Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum“


Justin Reid, President und CEO, Troilus

Justin Reid
President und CEO | Troilus
36 Lombard Street, Floor 4, M5C 2X3 Toronto, Ontario (CAN)

info@troilusgold.com

+1 (647) 276-0050

Interview Troilus Gold: „Wir sind überzeugt, dass Troilus mehr als nur eine Mine ist“


28.07.2021 | 18:25

Fonterelli, GRENKE, BioNTech – Erfolge lassen die Korken knallen

  • Investment
Bildquelle: pixabay.com

Die Berichtssaison hat begonnen und die Firmenlenker lassen sich in die Bücher schauen. Unternehmen genießen nun trotz Sommerpause eine besondere Aufmerksamkeit der Investoren und besonders genau wird vor allem auf die Prognosen für die zweite Jahreshälfte geachtet. Neben den allgemeinen Branchen, wie Finanzierung und Gesundheit, gibt es auch lukrative Nischen. Wer sich in einen elitären Kreis einkaufen möchte, der hat an der Börse die Möglichkeit.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: Fonterelli GmbH & Co KGaA | DE000A1TNUU5 , GRENKE AG NA O.N. | DE000A161N30 , BIONTECH SE SPON. ADRS 1 | US09075V1026

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Fonterelli auf Erfolgskurs

Die Fonterelli GmbH & Co KGaA aus München wurde im Jahr 2007 gegründet und ist auf verschiedene Nischenbereiche wie Kunst- und Weinhandel, der Vorbereitung und Veräußerung von SPACs und besondere Club-Deals fokussiert. Die Geschäftsentwicklung wird von dem erfahrenen Kapitalmarktexperten Dr. Andreas Beyer geführt und zu den Gesellschaftern gehören vor allem Unternehmerfamilien. Mit der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020/2021, das am 30. Juni endete, wurde laut heutiger Mitteilung bereits erkennbar, dass die Gesellschaft einen Jahresüberschuss von ca. 240.000 EUR erzielt hat. Der Umsatz stiegt im Vergleich zum Vorjahr von 75.000 EUR auf 830.000 EUR und enthält Erlöse aus dem Verkauf von Kunsteditionen und Weinen sowie Exits aus Beteiligungen. Laut Angaben des Unternehmens beträgt das Eigenkapital 3,25 EUR pro Aktie, wobei stille Reserven unberücksichtigt sind. An der Börse in Berlin war die Aktie zuletzt bei 2,86 EUR gefragt.

GRENKE hebt Prognose

Die GRENKE AG hat heute die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2021 angehoben. Die Gesellschaft bezeichnet sich als globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen und der Vorstand erwartet nun nach Steuern einen Konzerngewinn zwischen 60 und 80 Mio. EUR gegenüber der vorherigen Prognose von 50 bis 70 Mio. EUR zu erzielen. Nach vorläufigen Zahlen erreichte der Konzerngewinn bereits in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 32 Mio. EUR, im Vorjahreszeitraum lag der Betrag bei 33,2 Mio. EUR. Darüber hinaus teilte das Unternehmen mit, dass der Risikovorsorgebedarf gesunken ist. Der Vorstand hatte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie die Unsicherheit vorsorglich höher eingeschätzt. Die veränderte Einschätzung basiert auf das anhaltend stabile Zahlungsverhalten der Kunden, so der Vorstand, was auch zur Anhebung der Gewinnprognose führte.

BioNTech im Sog von Pfizer

Das US-Pharmaunternehmen Pfizer rechnet laut eigenen Angaben mit noch höherem Umsatz durch den Corona-Impfstoff und hat in diesem Zusammenhang die Ziele angehoben. Der gemeinsam mit der deutschen BioNTech vermarktete Corona-Impfstoff lässt die Kassen bei Pfizer in diesem Jahr noch lauter klingeln, als ursprünglich gedacht, gab das Unternehmen bekannt. Der Pharmariese hob deshalb seine Umsatzprognosen zur Vorlage der Quartalsbilanz am Mittwoch entsprechend an und schraubte auch seine Jahresziele erneut hoch. Wie das Management in New York mitteilte, wird nun mit Erlösen durch den Impfstoff von rund 33,5 Mrd. USD gerechnet und somit deutlich mehr, als die ursprünglich erwarteten rund 26 Mrd. USD. Auch die BioNTech Aktionäre können von dieser Aussage profitieren. Die Aktie erreichte mit fast 300 USD einen neuen Höchststand.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
  2. Vorstand – Das eigenverantwortliche und geschäftsführende Organ einer Aktiengesellschaft ist der Vorstand.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Stefan Feulner vom 15.06.2021 | 05:10

Palantir, Saturn Oil + Gas, RWE - Achtung: 200% für ihr Depot!

  • Chancen
  • Investment

Die Aktienmärkte sind heiß gelaufen, Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherum und Co. zu schwankungsanfällig. Dagegen fühlen Sie sich mit einem Investment in Gold und Silber trotz fundamental guter Aussichten wie die hohe Staatsverschuldung und das Risiko einer ausufernden Inflation nicht wohl. Die Alternative, das Geld auf dem Sparbuch liegen zu lassen, greift aufgrund der Negativzinsen auch nicht mehr. Wir zeigen ihnen ein Investment, mit dem sie ihr Kapital nicht nur erhalten, sondern vervielfachen können.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 07.05.2021 | 04:50

Steinhoff, wallstreet:online, Freenet – Chancen

  • Investment

Etwas Gutes hat eine Korrektur an den Aktienmärkten immer. Man bekommt weitere Chancen zum günstigen Einstieg. Doch Vorsicht! Voraussetzung ist eine fundamental angemessene Bewertung des Zielobjekts. Während bei manchen Branchen wie bei der Wasserstoff- oder Brennstoffzellentechnologie die Schere zwischen Börsenwert und dem aktuell vorgelegten Zahlenwerk immer noch weit auseinanderklafft, gibt es in anderen Bereichen Einstiegschancen.

Zum Kommentar