Menü

Aktuelle Interviews

Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Tripp Keber
Co-Founder | Dixie Brands, Inc.
3400 One First Canadian Place, M5X 1B4 Toronto (CAN)

Dixie Brands Co-Founder Tripp Keber über die rasende Entwicklung der Cannabis Industrie


Christoph Möltgen, CIO, Berner SE

Christoph Möltgen
CIO | Berner SE
Bernerstraße 6, 74653 Künzelsau (D)

presse@berner-group.com

+49 7940 121-0

Berner SE CIO Christoph Möltgen: 'Beratung steigt, Ordertaking sinkt!'


Marcel Goldmann, Finanzanalyst, GBC AG

Marcel Goldmann
Finanzanalyst | GBC AG
Halderstr. 27, 86150 Augsburg (D)

goldmann@gbc-ag.de

‭+49 821 24113339

GBC-Analyst zum zweiten Fußball-IPO nach BVB: „Die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching ist interessant.“


05.08.2019 | 05:55

Mynaric AG - Wachstumsmarkt laserbasierte Kommunikationsnetze

  • Telekommunikation
  • Laser
  • Technologie

Die Mynaric AG aus Gilching bei München wurde im Jahr 2009 von ehemaligen Mitarbeitern des Forschungsinstituts Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) gegründet. Das Technologieunternehmen ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologie, die zur Errichtung von dynamischen Kommunikationsnetzen aus Flugobjekten wie z.B. Flugzeugen und Satelliten in der Luft und im Weltraum verwendet werden. Ihre kabellosen Datenübertragungsprodukte umfassen Bodenstationen und Laserterminals, die eine extrem hohe Datenübertragung über weite Distanzen mit einer hohen Geschwindigkeit ermöglichen und dabei hocheffizient und sicher sind.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


 

Internet über den Wolken

Mynaric’s Lasertechnik ermöglicht Flugobjekten und Satelliten kabellos untereinander sowie mit der Erde zu kommunizieren und liefert damit die strukturelle Basis für Internet über den Wolken und im Weltraum. Der weltweite Bedarf an schneller und allgegenwertiger Internetverfügbarkeit nimmt dynamisch weiter zu. Als Pionier in diesem Wachstumsmarkt zählen internationale Konzerne Google, Facebook, Amazon, SpaceX und Telesat zu den potenziellen Kunden.

Multi-Milliarden-Markt

Marktexperten rechnen für Mynaric‘s Wachstumssektor mit einem langfristigen Marktpotenzial im Multi-Milliarden-USD-Bereich. Zur Unterstützung der weiteren Wachstumsschritte hat Mynaric Anfang 2019 eine Barkapitalerhöhung im Volumen von 11,0 Mio. EUR durchgeführt. Diese wurde von einem Hauptaktionär eines Mynaric-Kunden im Satellitengeschäftsbereich, der die Errichtung eines umfangreichen Satellitennetzwerks plant, gezeichnet.

Kurszielsenkung und Rating Kaufen

Für das laufende Geschäftsjahr 2019 erwarten die Experten von GBC Research für Mynaric eine Gesamtleistung von 14,79 Mio. EUR und ein EBITDA von -5,13 Mio. EUR. Durch die Überführung weiterer Produktgruppen in die Serienproduktion sollte im Folgejahr 2020 auf operativer Ebene die Gewinnschwelle erreicht werden können und hierbei die Gesamtleistung auf 42,99 Mio. EUR weiter anwachsen.

Auf dieser Grundlage haben die Experten von GBC die Technologiegesellschaft mithilfe unseres DCF-Modells bewertet und hierbei einen niedrigeren fairen Wert von 95,47 EUR ermittelt, der unter den bisherigen 108,50 EUR liegt. Die Kurszielsenkung resultiert aus den nach unten korrigierten Gesamtleistungsprognosen. Vor dem Hintergrund des aktuellen Kursniveaus ergibt sich weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
more-ir.de/d/18419.pdf


Lexikon:

  1. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Fachliteratur-Empfehlungen zum Verständnis:


Als Amazon-Partner verdient der Betreiber der Seite an qualifizierten Verkäufen.


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


SYZYGY AG - sorgt der deutsche Markt für ausreichend Phantasie?

SYZYGY AG - sorgt der deutsche Markt für ausreichend Phantasie?

Kommentar vom 09.08.2019 | 09:32

Die SYZYGY Gruppe ist ein international tätiger Mediadienstleister rund um digitales Marketing mit Kompetenzschwerpunkte in den Bereichen Kreativität und Technologie. Insgesamt beschäftigt der Konzern inklusive der freien Mitarbeiter circa 600 Personen an Standorten in Deutschland, Großbritannien, Polen und den USA. Zum Konzern gehören neben der SYZYGY AG als Holding zehn Tochtergesellschaften. Die operativen Einheiten der SYZYGY Gruppe decken die komplette Wertschöpfungskette im digitalen Marketing ab: von der strategischen Beratung über Projektplanung, Konzeption und Gestaltung bis hin zur technischen Realisierung von Markenplattformen, Business Applikationen, Websites, Hosting, digitalen Kampagnen und Mobile Apps. Einen bedeutenden Geschäftsbereich stellen darüber hinaus Performance-Marketing und Media-Services wie Mediaplanung, Suchmaschinenmarketing und -optimierung sowie Affiliate Programme dar.

Zum Kommentar


KPS AG – es läuft nach Plan beim SAP Gold Partner

KPS AG – es läuft nach Plan beim SAP Gold Partner

Kommentar vom 01.08.2019 | 07:42

Die KPS AG mit Sitz in Unterföhring bei München ist eine im Jahr 2000 gegründete Unternehmensberatung. Das Unternehmen ist auf Strategie-, Prozess-, Applikations- und Technologieberatung im Handel und Konsumgüterbereich spezialisiert und unterhält Niederlassungen in Europa und den USA. KPS konnte sich europaweit zu einem führenden Player für Transformationsberatung bei Unternehmen etablieren, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit auf den Kunden ausrichten und innovative digitale Prozesse und Technologien implementieren möchten.

Zum Kommentar


Auf den Spuren von 1&1 Drillisch und Freenet: Hot Stock Philion gibt Gas

Auf den Spuren von 1&1 Drillisch und Freenet: Hot Stock Philion gibt Gas

Kommentar vom 11.07.2019 | 10:58

René Schuster greift nochmal im deutschen Telekommunikationsmarkt an. Der ehemalige Vorstand von Vodafone und Telefonica Deutschland sieht große Chancen. Während die großen der Branche wie Telefonica (WKN: A1J5RX) oder United Internet (WKN: 508903) mit Milliarden-Kosten für 5G-Netze beschäftigt sind, rollt er den Markt auf – als Verwaltungsratsvorsitzender der Philion SE (ISIN DE000A1X3WF3) und mit Unterstützung eines Schweizer Konzerns. Sein Ziel: Aus der Philion SE soll in wenigen Jahren ein Mobilfunkdienstleister mit mehreren Hundert Millionen Euro Umsatz und einem operativen Gewinn von über die 15 Mio. Euro werden. Die aktuelle Marktkapitalisierung von Philion liegt derzeit bei rund 12 Mio. Euro und macht die Aktie zum Hot Stock mit Kurspotenzial.

Zum Kommentar