Menü

Aktuelle Interviews

Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Tripp Keber
Co-Founder | Dixie Brands, Inc.
3400 One First Canadian Place, M5X 1B4 Toronto (CAN)

Dixie Brands Co-Founder Tripp Keber über die rasende Entwicklung der Cannabis Industrie


Christoph Möltgen, CIO, Berner SE

Christoph Möltgen
CIO | Berner SE
Bernerstraße 6, 74653 Künzelsau (D)

presse@berner-group.com

+49 7940 121-0

Berner SE CIO Christoph Möltgen: 'Beratung steigt, Ordertaking sinkt!'


Marcel Goldmann, Finanzanalyst, GBC AG

Marcel Goldmann
Finanzanalyst | GBC AG
Halderstr. 27, 86150 Augsburg (D)

goldmann@gbc-ag.de

‭+49 821 24113339

GBC-Analyst zum zweiten Fußball-IPO nach BVB: „Die Aktie der Spielvereinigung Unterhaching ist interessant.“


09.08.2019 | 09:32

SYZYGY AG - sorgt der deutsche Markt für ausreichend Phantasie?

  • Marketing
  • Technologie
  • Kreativität

Die SYZYGY Gruppe ist ein international tätiger Mediadienstleister rund um digitales Marketing mit Kompetenzschwerpunkte in den Bereichen Kreativität und Technologie. Insgesamt beschäftigt der Konzern inklusive der freien Mitarbeiter circa 600 Personen an Standorten in Deutschland, Großbritannien, Polen und den USA. Zum Konzern gehören neben der SYZYGY AG als Holding zehn Tochtergesellschaften. Die operativen Einheiten der SYZYGY Gruppe decken die komplette Wertschöpfungskette im digitalen Marketing ab: von der strategischen Beratung über Projektplanung, Konzeption und Gestaltung bis hin zur technischen Realisierung von Markenplattformen, Business Applikationen, Websites, Hosting, digitalen Kampagnen und Mobile Apps. Einen bedeutenden Geschäftsbereich stellen darüber hinaus Performance-Marketing und Media-Services wie Mediaplanung, Suchmaschinenmarketing und -optimierung sowie Affiliate Programme dar.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


 

Namhafte Kunden

Die SYZYGY Gruppe zählt renommierte Marken wie American Express, Auto- Scout24, AVIS, Barclaycard, BMW, comdirekt bank, Commerzbank, Consorsbank; Daimler, Deutsche Telekom, KfW, Lufthansa, Mazda, o2, Samsung, Techniker Krankenkasse und die VW Gruppe zu ihren Kunden.

Das Unternehmen unterstützt diese Kunden u.a. auch im Bereich Customer Experience und Usability und begleitet sie durch alle Phasen des User Centered Design Prozesses. Digitale Illustrationen, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) komplettieren das Serviceangebot.

Deutschlandgeschäft bleibt stark

Die operative Entwicklung der ersten sechs Monate 2019 war bei der Syzygy AG, wie auch schon in den vorangegangenen Berichtsquartalen, heterogen, so GBC Research in ihrem jüngsten Kommentar. Während die in Deutschland tätigen Tochtergesellschaften von einer anhaltend guten Auftragslage profitierten und demzufolge ein Umsatzwachstum in Höhe von 3,1% von zuvor 22,90 Mio. EUR auf 23,62 Mio. EUR erreicht haben, hat sich die Umsatzschwäche der ausländischen Tochter-Gesellschaften fortgesetzt.

Aufgrund der erwartet schwachen Entwicklung des Design & Build-Geschäftes in Großbritannien minderten sich die im Ausland erzielten Umsätze um -16,7% von 10,63 Mio. EUR auf 8,86 Mio. EUR. In Summe bedeutet dies für die SYZYGY AG ein 2,0%iger Umsatzrückgang von 32,22 Mio. EUR auf 31,57 Mio. EUR.

GBC bleibt bei Rating Kaufen

Entsprechend der reduzierten Unternehmens-Guidance haben auch die Experten von GBC ihre Umsatz- und Ergebnisprognosen gemindert. Ausgehend von Umsatzerlösen in Höhe von ursprünglich 70,09 Mio. EUR und nun reduziert auf 65,68 Mio. EUR rechnen die Augsburger für 2019 mit einem EBIT in Höhe von 5,75 Mio. EUR im Vergleich zu bisher 6,80 Mio. EUR. Die Reduktion der konkreten Prognosen haben entsprechend zu einer Anpassung des Bewertungsergebnisses geführt.

Das Kursziel wurde von zuvor 11,50 EUR auf 10,80 EUR gesenkt. Zwar wird weiterhin eine Vollausschüttung bei der Dividendenpolitik erwartet, aber hinsichtlich der Ergebnisentwicklung, dürfte der Betrag niedriger ausfallen. Unterm Strich bleiben die Experten bei Ihrer Einstufung Kaufen.

Die vollständige Analyse von GBC ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/18625.pdf


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:


Mynaric AG - Wachstumsmarkt laserbasierte Kommunikationsnetze

Mynaric AG - Wachstumsmarkt laserbasierte Kommunikationsnetze

Kommentar vom 05.08.2019 | 05:55

Die Mynaric AG aus Gilching bei München wurde im Jahr 2009 von ehemaligen Mitarbeitern des Forschungsinstituts Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) gegründet. Das Technologieunternehmen ist ein Hersteller von Laserkommunikationstechnologie, die zur Errichtung von dynamischen Kommunikationsnetzen aus Flugobjekten wie z.B. Flugzeugen und Satelliten in der Luft und im Weltraum verwendet werden. Ihre kabellosen Datenübertragungsprodukte umfassen Bodenstationen und Laserterminals, die eine extrem hohe Datenübertragung über weite Distanzen mit einer hohen Geschwindigkeit ermöglichen und dabei hocheffizient und sicher sind.

Zum Kommentar


KPS AG – es läuft nach Plan beim SAP Gold Partner

KPS AG – es läuft nach Plan beim SAP Gold Partner

Kommentar vom 01.08.2019 | 07:42

Die KPS AG mit Sitz in Unterföhring bei München ist eine im Jahr 2000 gegründete Unternehmensberatung. Das Unternehmen ist auf Strategie-, Prozess-, Applikations- und Technologieberatung im Handel und Konsumgüterbereich spezialisiert und unterhält Niederlassungen in Europa und den USA. KPS konnte sich europaweit zu einem führenden Player für Transformationsberatung bei Unternehmen etablieren, die ihr Geschäftsmodell innerhalb kürzester Zeit auf den Kunden ausrichten und innovative digitale Prozesse und Technologien implementieren möchten.

Zum Kommentar