Menü

Aktuelle Interviews

Florian Renner, Vorstand, BENO Holding AG

Florian Renner
Vorstand | BENO Holding AG
Kreuzstraße 26, 82319 Starnberg (D)

ir@beno-holding.de

+49 89 20 500 410

BENO Holding Vorstand Florian Renner über hohe Margen im Immobilienboom


Ryan Jackson, CEO, Newlox Gold Ventures Corp.

Ryan Jackson
CEO | Newlox Gold Ventures Corp.
60 Laurie Crescent, V7S 1B7 West Vancouver (CAN)

info@newloxgold.com

+1 778 738 0546

Newlox-CEO Ryan Jackson über den Aufbau eines grünen Goldproduzenten mit einem schnellen Wachstumskurs


Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


18.09.2019 | 05:50

wallstreet:online AG – Neue Nummer 1 in Deutschland

  • Medien
Bildquelle: pixabay.com

Die wallstreet:online AG aus Berlin betreibt direkt oder über Tochtergesellschaften die Portale wallstreet-online.de, BörsenNews.de, FinanzNachrichten.de und ARIVA.de. Mit rund 155 Mio. Page Impressions per Juli 2019 ist die Gruppe der mit Abstand größte verlagsunabhängige Finanzportalbetreiber im deutschsprachigen Raum und die Finanz-Community Nr. 1. Die Nutzer von wallstreet-online.de verfassen täglich bis zu 4.000 neue Beiträge in über 50 themenspezifischen Diskussionsforen. Aktuelle Finanznachrichten und Analysen renommierter Börsenexperten runden das Angebot ab und machen wallstreet-online.de zu einem umfassenden Informationsportal in allen Fragen zu Börse & Geldanlage. Außerdem ist die Gruppe mit ihrer Beteiligung an FondsDISCOUNT.de, dem größten bankenunabhängigen Online-Discount-Anlagevermittler in Deutschland, im FinTech-Bereich aktiv.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Umsätze legen deutlich zu

Die wallstreet:online Gruppe konnte zum ersten Halbjahr 2019 die Umsatzerlöse um 16,4% von 5,34 Mio. EUR im Vorjahr auf 6,22 Mio. EUR steigern und lag somit extrapoliert auf das Gesamtjahr am oberen Ende der Umsatz-Guidance für das Gesamtjahr in Höhe von 5,70 bis 7,00 Mio. EUR.

Hintergrund dieses dynamischen Wachstums war die hohe Nachfrage nach Online-Marketing. Hierzu beigetragen haben auch die Übernahme der Portale FinanzNachrichten.de und BörsenNews.de. Beide Portale bzw. die App BörsenNews.de wurde maßgeblich optisch und technisch erneuert, was sehr hohen Zuspruch bei den Nutzern eingebracht hat.

In Summe konnten die Page Impressions (PI) nun auf über 150 Mio. gesteigert werden, was sogar über den letzten PI-Zahlen von finanzen.net laut AGOF per August 2019 bei 145,90 Mio. PI liegt und die wallstreet:online Gruppe zum aktuellen Marktführer macht.

Diese starke Marktposition sollte laut Meinung der Analysten von GBC Research die mögliche Gewinnung von Werbekunden noch weiter vereinfachen, da die Marktführer bei Werbekunden in der Regel überproportional stark nachgefragt werden.

Überproportionale Ergebnisverbesserung

In der gesamten wallstreet:online Gruppe wurde ebenfalls eine deutlich überproportionale Ergebnisverbesserung um 21,3% von 2,70 Mio. EUR auf 3,28 Mio. EUR erzielt, was die Marge von 50,6% auf 52,7% hat ansteigen lassen. Im Rahmen der Halbjahreszahlen wurde die Umsatz-Guidance von 10,00 bis 12,50 Mio. EUR bestätigt.

Die Experten von GBC Research gehen davon aus, dass die wallstreet:online Gruppe, insbesondere nach den getätigten Akquisitionen, bestens aufgestellt ist und erwarten weiterhin Umsatzerlöse am oberen Ende der Guidance. Für das laufende Geschäftsjahr 2019 gehen sie von Umsatzerlösen in Höhe 12,00 Mio. EUR aus und erwarten eine weitere Steigerung auf 13,20 Mio. EUR im Jahr 2020.

Analysten von GBC bestätigen Rating

Laut GBC verfolgt das Unternehmen aktuell zwei interessante Wachstumsstrategien. Einerseits werden Wettbewerber übernommen, welche durch das Management von wallstreet:online deutlich stärker wachsen können und profitabler werden sollte. Andererseits sollte es durch die Zusammenarbeit mit wallstreet:online Capital zu signifikanten Synergien im Bereich der Finanzanlagevermittlung kommen, was hohe wiederkehrende Umsatzerlöse generieren könnte.

Neben der Umsatz-Guidance wurde im Rahmen der Halbjahreszahlen auch die Ergebnis-Guidance von 5,70 bis 7,00 Mio. EUR EBT bestätigt. Die Experten von GBC gehen davon aus, dass sich durch das äußerst skalierbare Geschäftsmodell sich die Margen weiter steigen lassen und erwarten ein EBT in Höhe von 6,90 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2019 und einer weitere überproportionale Ergebnisverbesserung im Jahr 2020 auf 7,91 Mio. EUR.

Vor dem Hintergrund der guten Zahlen bestätigen die Analysten ihr Kursziel in Höhe von 92,10 EUR und vergeben wiederholt das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse von GBC ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/18997.pdf


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Mario Hose vom 23.05.2019 | 18:12

wallstreet:online AG – Börse Online nimmt Unternehmen unter die Lupe

  • Unternehmen
  • Medien

Eines der renommiertesten deutschen Finanzmagazine hat die Berliner wallstreet:online AG in der aktuellen Ausgabe Nr. 21 unter die Lupe genommen und das Potenzial des Unternehmen beschrieben. Das gleichnamige Finanzportal ist beliebte Plattform für Börsenfans, die sich für Nebenwerte interessieren und sich mit anderen Anlegern austauschen sowie informieren möchten. Der Börsenexperte Lars Winter nennt zahlreiche positive Aspekte für die Aktie des Unternehmens.

Zum Kommentar

Kommentar von Mario Hose vom 15.05.2019 | 10:17

wallstreet:online AG - Zugang zu Investoren birgt Wachstumspotenzial

  • Unternehmen
  • Medien

Im Zeitalter der Regulierung sind Investoren zunehmend auf Informationen durch Dritte angewiesen. Wer sich in den 90er Jahren an seinen Bankberater mit Anlagebedarf wandte, der erhielt üblicherweise noch am selben Tag ein diversifiziertes Depot mit Aktien und anderen Wertpapieren. Wer heute Geld anlegen möchte, der braucht erstmal einen Termin zur Depoteröffnung und Geduld, bis dieses dann einsatzbereit ist. Bankberater mit Aktientipps gibt es allerdings nicht mehr und genau aus diesem Grund ist die wallstreet:online AG so spannend.

Zum Kommentar