Menü schließen




25.11.2021 | 05:10

XPeng, Meta Materials, Aixtron – Willkommen im Metaverse

  • Meta
  • Innovation
Bildquelle: pixabay.com

Gute fundamentale Analyse ist wichtig, um am Aktienmarkt langfristig erfolgreich zu sein. Zumindest war dies die Grundregel vor dem Reddit-Hype um GameStop & Co. Die Nachricht, dass sich Facebook unter dem Namen „Meta“ neu erfinden will, veranlasste Anleger, Aktien vom gleichnamigen Unternehmen zu kaufen. Dieses ist durchaus aussichtsreich und besitzt langfristig aufgrund der Entwicklung von neuen Materialien für 5G, Photovoltaik und die Unterhaltungselektronik großes Potenzial. Von unserer Seite aus: „Herzlichen Glückwunsch, liebe Meta-Aktionäre.“

Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: Meta Materials Inc. | US59134N1046 , AIXTRON SE NA O.N. | DE000A0WMPJ6 , XPeng Inc ADR | US98422D1054

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Danksagung vom CEO

    Die leichte Verwechslung nahm George Palikaras, der CEO von Meta Materials, mit Humor und bedankte sich mit dem Tweet "Im Namen von @Metamaterialtec möchte ich @Facebook herzlich im #metaverse willkommen heißen." Der Mann ist geübt. Bereits im vergangenen Jahr sprang die Reddit-Community kurzfristig auf die Aktie. Innerhalb zwei Tagen schoss das Papier von 6 USD auf 23 USD, um sich dann wieder im 5 USD-Bereich einzupendeln. Ein Meme-Stock ist Meta Materials jedoch nicht, dafür steckt im Unternehmen großes Potenzial im Hinblick auf die entwickelte Technologie.

    Der Markt für Metamaterialien ist gigantisch, und wächst mit einer jährlichen Rate von knapp 24%. 2030 soll das Marktvolumen bereits 10,7 Mrd. USD betragen. Die Entwicklungsstrategien für Metamaterialien und funktionelle Materialien konzentrieren sich auf Strukturen, die ungewöhnliche und exotische elektromagnetische Eigenschaften erzeugen, indem sie Licht- und Radiowellen auf eine Art und Weise verändern, wie es auf natürliche Weise unmöglich wäre. Meta Materials forscht seit einem Jahrzehnt erfolgreich in der Materialwissenschaft.

    Ein Strauß an Patenten

    Das Ergebnis ist beeindruckend und zeigt den Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. Einschließlich der mit der Nanotech-Akquisition hinzugekommenen Patente verfügt META Materials nun über insgesamt 247 Patente (154 erteilte Patente und 93 anhängige Anmeldungen, darunter drei Geschmacksmusteranmeldungen) in 65 Patentfamilien, von denen 44 Familien mindestens ein erteiltes Patent umfassen. Die Gesamtzahl der Patente hat sich gegenüber 93 im Jahr 2020 um 166% erhöht, und die Zahl der Patentfamilien hat sich im Vergleich zu 28 im Vorjahr mehr als verdoppelt.

    Das Plattform-Unternehmen will den Bereich der funktionalen Hochleistungs-Materialien weiter deutlich ausbauen, um die Führungsposition zu schützen und die kommerziellen Möglichkeiten mit Partnern zu nutzen. Die entwickelten Funktionsfolien der Kanadier können in den Segmenten Unterhaltungselektronik, 5G-Kommunikation, Medizin, Luft- und Raumfahrt, Automobil und saubere Energie vertrieben werden. Mit einem Börsenwert von rund 1,20 Mrd. EUR ist der Innovationsführer im Bereich der Metamaterialien langfristig mehr als aussichtsreich.

    Die Zahlen für das dritte Quartal sind wie üblich für ein derartiges Forschungsunternehmen von hohen Verlusten gezeichnet. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 betrug der Nettoverlust 61,5 Mio USD. Dagegen stiegen die Umsätze um 111% auf ein noch niedriges Niveau von 1,8 Mio. USD.

    Wachstum geht weiter

    Einen Schritt weiter ist das chinesische Elektro-Autounternehmen XPeng. Allerdings zeigten auch die Zahlen zum dritten Quartal ein starkes Wachstum mit einem ausgeweiteten Verlust. Der Umsatz betrug knapp 888,00 Mio. USD, was einem Plus von 187,4% gegenüber dem Vorjahr bedeutete. Mit 119,2% wurde bei den Auslieferungen fast die 200%-Marke geknackt. Mit 25.666 Fahrzeugen lag man auch gegenüber dem Vormonatszeitraum um 47,5% deutlich vorne.

    Dabei war die Elektro-Limousine P7 der Verkaufsschlager und wurde insgesamt 19.731mal an Kunden ausgeliefert. Die Bruttomarge von XPeng im lag bei 14,4%. Das Nettoergebnis war mit 247,5 Mio. USD jedoch erneut negativ. Auf die Einzelaktie gerechnet bedeutet dies einen Verlust von 0,29 USD. Die chinesische Investmentbank CCI erhöhte im Anschluss der Zahlenverkündung das Kursziel von 60 USD auf aktuell 69 USD und behielt das Outperform-Rating bei.

    Aixtron: Sturzflug nach Kaufempfehlung

    Recht hart reagierten Anleger nach einer Kaufempfehlung der Analysten der Berenberg Bank. Das „buy“-Rating wurde beibehalten, das Kursziel jedoch von 29 EUR auf 26 EUR gesenkt. Analystin Charlotte Friedrichs geht davon aus, dass der Ausrüster für die Halbleiterindustrie zwar von hohen Auftragseingängen profitiere, der Schwung hierbei aber vorerst nachlassen dürfte. Langfristig glaubt die Analystin jedoch weiterhin an die Potenziale.

    Die Kurszielsenkung führte dazu, dass die Aktie unter den wichtigen Unterstützungsbereich bei rund 20 EUR fiel und ein Verkaufssignal auslöste. Nach einem Sell-off unter 18 EUR konnte sich das Papier zumindest teilweise berappeln und notiert aktuell wieder im 19 EUR-Bereich. Sollte das Tagestief nicht halten, ist die nächste Unterstützungszone bei 16,80 EUR auszumachen.


    Meta Materials ist absoluter Innovationsführer im Bereich der neuen Materialien und hat gegenüber der Konkurrenz durch seine über 240 bestehenden Patente einen Wettbewerbsvorteil. XPeng wächst weiter, bei Aixtron sollte man auf jeden Fall eine Kursberuhigung abwarten.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. 5G – 5G ist ein Standard für Mobiltelefone und mobiles Internet.
    2. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    3. Bank – Das Kreditwesengesetz (KWG) regelt in Deutschland die erlaubten Geschäfte einer Bank.
    4. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.
    5. Patent – Der rechtliche Schutz einer technischen Erfindung ist ein Patent.

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Juliane Zielonka vom 03.11.2022 | 05:10

    Pathfinder Ventures, TUI Aktie, Meta - was sich jetzt als Investment lohnt

    • Reisen
    • Tourismus
    • Meta
    • Wachstum

    Die Kurse der Tech-Aktien wie Meta, Alphabet und auch Microsoft fallen in Hochzinsphasen. Die US-Zentralbank hat zwar den Dollar gestärkt, doch Wechselkursgebühren für international aufgestellte Unternehmen schmälern die Gewinne. Ein Komplementär zum Tech ist das kanadische Unternehmen Pathfinder Ventures. Es betreibt hochmoderne Camping-Resorts im wunderschönen Kanada und kann einen 47%igen Anstieg von Buchungen für den Winterurlaub verzeichnen. Die Belegungsrate von 47% bedeutet auch eine Steigerung von 9% im Vergleich zum Vorjahr. Fernab der surrenden Serverräume und flackernden Bürodeckenlampen erholen sich Familien in der Natur, ohne auf Wi-Fi und weiteren modernen Komfort zu verzichten. Camping ist die ideale Alternative zu Pauschalreisen, etwa von Unternehmen wie der TUI AG. Letztere räumt gerade im Vorstand auf, denn die Nachwehen der Corona-Pandemie sind noch nicht überstanden…

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 26.01.2022 | 05:08

    Valneva, Perimeter Medical Imaging AI, MorphoSys – Hier wird es spannend!

    • Pharma
    • Biotechnologie
    • Medizintechnik
    • Innovation

    Die Corona-Pandemie hat die Welt immer noch fest im Griff. Die Zahl der Neuinfektionen schnellt in die Höhe. Dennoch stehen die Chancen gut, die Pandemie mittels zahlreicher Vakzine in den Griff zu bekommen. Aber Corona ist nicht die einzige Geißel. Zahlreiche Forschungsanstrengungen konzentrieren sich auf die Diagnose, Behandlung und Heilung von Krebs. Hier werden zunehmend innovative AI-gestützte Technologien eingesetzt, die helfen, Menschenleben zu retten und zudem die Kosten für das Gesundheitssystem deutlich zu reduzieren.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Carsten Mainitz vom 14.12.2021 | 05:08

    Meta Materials, SAP, Palantir – Gut präpariert für die Zukunft!

    • Metamaterial
    • Innovation
    • Investment

    Immer schneller gelangen neue Technologien in den Mainstream. Cloud Computing, Maschinelles Lernen mittels künstlicher Intelligenz oder autonomes Fahren kommen aus den Forschungsabteilungen und beeinflussen in großem Maße Wirtschaft und Gesellschaft. Auch in der Materialwirtschaft wird an neuen Stoffen geforscht, die die Voraussetzung für eine Zeitenwende besitzen. Meta-Materialien sind künstliche Werkstoffe, die bestimmte optische, magnetische oder elektrische Eigenschaften besitzen, die so in der Natur nicht existieren. Dem Marktführer steht eine rosige Zukunft bevor.

    Zum Kommentar