Menü

Aktuelle Interviews

Lewis Black, CEO, Almonty Industries

Lewis Black
CEO | Almonty Industries
100 King Street West, M5X 1C7 Toronto (CAN)

info@almonty.com

+1 (647) 438-9766

Interview mit Minenbetreiber Almonty Industries: „Wolfram macht E-Autos besser”


Nick Luksha, President, Prospect Ridge Resources

Nick Luksha
President | Prospect Ridge Resources
1288 West Cordova Street Suite 2807, V6C 3R3 Vancouver (CAN)

info@prospectridgeresources.com

Interview Prospect Ridge Resources: Diese Filetstücke schmecken dem Markt


Stefan Kempf, Vorstand, aifinyo AG

Stefan Kempf
Vorstand | aifinyo AG
Tiergartenstraße 8, 01219 Dresden (D)

ir@aifinyo.de

+49 351 896 933 10

Interview mit Stefan Kempf, Gründer und Vorstand des B2B-Fintechs aifinyo AG


18.05.2020 | 06:46

Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth, EXMceuticals - nicht den Einstieg verpassen!

  • Cannabis
Bildquelle: pixabay.com

Das flächendeckende und anonyme Werbeformat der Deutschen Post heißt POSTAKTUELL und erscheint regelmäßig in hohen Auflagen. Verpackt ist der Stapel mit Werbung in einer Folie und der praktische Mehrwert für die Empfänger ist das Fernsehprogramm. Besonders auffällig ist die Vorderseite der POSTAKTUELL und wer dort wirbt, wird eine Menge Menschen erreichen. Mittlerweile wird an dortiger Stelle auch schon für Produkte und Anwendungen mit Wirkstoffen aus der Cannabis Pflanze geworben. CBD erreicht die breite Öffentlichkeit und die Aktien der Branche laufen trotz Corona Pandemie im Turnaround Modus und haben die Tiefststände verlassen.

Lesezeit: ca. 2 Minuten. | Autor: Mario Hose
ISIN: CA05156X8843 , CA03765K1049 , CA1380351009 , CA30207T1049

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.
"[...] Die aktuelle Gelegenheit, die wirklich global und spezifisch für die USA oder Kanada ist, ist unglaublich spannend. [...]" Tripp Keber, Co-Founder, Dixie Brands, Inc.

Zum Interview

 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


Natürliche Inhaltsstoffe mit Stellenwert

Die Wirkstoffe der Cannabis Pflanze haben eine lange Historie. Seit rund zehn Jahren erleben sie eine Renaissance und die Möglichkeiten der pflanzlichen Therapie gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Hersteller von Produkten erweitern ihr Spektrum der Einsatzmöglichkeiten für Gesundheit und Wohlbefinden entlang der Wünsche und Bedürfnisse ihrer Zielgruppen. Neben medizinischen Präparaten, sind auch immer mehr kosmetische und moderne Lifestyle Produkte mit der Aufschrift CBD erhältlich. Der Trend der Gesellschaft geht in Richtung natürliche Inhaltsstoffe und ermöglicht wurde es durch die Legalisierung der Cannabis Pflanze.

Neuer Markt mit Wettbewerbsdruck

Vereinfacht gesagt ist der Ursprung der jüngsten Cannabis Bewegung vor rund zehn Jahren in Kanada gestartet. Dort entstanden auch die größten Unternehmen der Branchen. Mit Bewertungen jenseits der Milliarden Schallmauer wurden Investoren und Unternehmer rund um den Globus angelockt. Viele Menschen versuchen seitdem ihr Glück in der Branche, um ein Stück vom Kuchen des Wachstumsmarktes abzubekommen. Nach den nicht enden wollenden Hype der Cannabis Industrie, gingen die Marktteilnehmer und Investoren vor mehr als einem Jahr in eine Art Katerstimmung über. Zu viele Unternehmen brauchen für ihren Aufbau zu viel Geld und die Rentabilität ließ auf sich warten.

Erholungsphase lässt Aktien steigen

Nach einer Abkühlungsphase des Marktes und enormen Kursverlusten der Aktien der börsennotierten Gesellschaften, scheint nun mittlerweile die Gegenbewegung einzusetzen. Eine Konsolidierungsphase hat oftmals eine heilende Wirkung und es kann sich in der Regel lohnen, das zu investierende Kapital zu streuen, um diversifiziert in der Branche dabei zu sein. Beim Stand von 4,70 CAD beträgt der Börsenwert von Aphria rund 1,25 Mrd. CAD. Aurora Cannabis weißt beim Aktienkurs von 15,35 CAD einen Börsenwert von rund 1,56 Mrd. CAD vor. Canopy Growth ist als Schwergewicht beim Stand von 22,33 CAD mit über 7,83 Mrd. CAD bewertet.

Junges Unternehmen mit Potenzial

Ein junger Zulieferer mit reinen Inhaltstoffen heißt EXMceuticals und ist auf die qualitativ hochwertige Gesundheitsbranche fokussiert. Beim Aktienkurs von 0,475 CAD kann das Unternehmen einen Börsenwert von 17,36 Mio. CAD vorweisen. EXMceuticals sitzt mit dem operativen Team in Lissabon, Portugal, und plant von dort den Absatz in der EU. Im Bereich Inhaltsstoffe hat das deutsche Unternehmen Symrise eine Erfolgsgeschichte vorgelebt. Das Unternehmen ist an der Börse beim Stand von 94,48 EUR mittlerweile mit über 12,81 Mrd. EUR bewertet.

Dieses Angebot schon gesehen? Bei Smartbroker sind Aktien für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar. Weitere Informationen zum Smartbroker.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. CBD – Der nicht-psychoaktive Inhaltsstoff der Cannabis Pflanze wird Cannabidiol (CBD) genannt.
  2. Markt – Auf einem Markt treffen Angebot und Nachfrage aufeinander.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von Carsten Mainitz vom 19.11.2021 | 05:08

Sativa Wellness Group, Aurora Cannabis, TUI – Steigende Konsumausgaben für Wellness und Reisen

  • Wellness
  • Cannabis
  • Reisen

Laut einer Darstellung von Statista ist der Markt für Gesundheit und Wellness rund 105 Mrd. EUR groß. Allein für Schönheit und Antiaging werden weltweit über 900 Mrd. USD jährlich ausgegeben. Auch die Ausgaben für Reisen nehmen nach einem starken Einbruch im Zuge der Corona-Pandemie wieder deutlich zu. Grund genug, um sich drei Aktien von Branchenvertretern zu widmen. Wer macht das Rennen?

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 05.11.2021 | 05:10

BioNTech, Sativa Wellness, Merck – Beeindruckender Trend

  • Cannabis

Es steht außer Frage, dass die Impfstoffhersteller einer der Hauptgewinner der Corona-Pandemie sind. Die kürzlich vorgelegten Quartalszahlen von Pfizer, dem Partner von BioNTech, zeigen dies eindrucksvoll auf und lassen darauf schließen, dass die Mainzer am 9. November ebenfalls eine Umsatzexplosion verkünden werden. Durch die Auffrischungsimpfungen dürfte sich dieser Trend weiter fortsetzen. Aktuell erlebt, genährt von dem Legalisierungstrend, auch die Cannabis-Branche einen neuen Aufschwung. Seien Sie von Anfang an dabei.

Zum Kommentar

Kommentar von André Will-Laudien vom 03.11.2021 | 05:28

CureVac, Ayurcann, Novavax, Nanorepro: Hier geht es durch die Decke!

  • Biotechnologie
  • Pharma
  • Covid-19
  • Cannabis

Heilung und persönliches Wohlbefinden stehen im Fokus vieler Biotech- und Pharmaunternehmen. In den meisten Fällen wird lange geforscht, um entsprechende Wirkstoffe auf den Weg zu bringen. Nach vielen klinischen Testreihen beginnt dann das zähe Zulassungsverfahren bei den entsprechenden Gesundheitsbehörden. Einige Unternehmen haben sich über die hohe Liquidität an den Börsen gut mit Wachstumskapital ausstatten können und liegen mit ihren Produkten auf der Höhe der Zeit. Wir wollen einen genaueren Blick auf die Branche werfen.

Zum Kommentar