Menü

Aktuelle Interviews

Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Jared Scharf
CEO | Desert Gold Ventures Inc.
4770 72nd St, V4K 3N3 Delta (CAN)

jared.scharf@desertgold.ca

Jared Scharf, CEO von Desert Gold Ventures, über Westafrika und sein Potenzial


Stephan Dorfmeister, Finanzressort, Deep Nature Project GmbH

Stephan Dorfmeister
Finanzressort | Deep Nature Project GmbH
Untere Hauptstraße 168, 7122 Gols (AT)

office@deep-nature.at

+43 681 10139055

Deep Nature Project GmbH setzt wie Aurora Cannabis und Canopy Growth auf Wertschöpfung


17.01.2020 | 11:21

B2Gold, Newmont, Osino Resources – Inflation wird Gold Nachfrage befeuern

  • Gold

Im Wirtschaftssystem läuft etwas schief. Um diesen Eindruck zu gewinnen bedarf es kein Studium, es reicht ein Blick in die Tagespresse oder Sozialen Medien. Das vergangene Jahrzehnt wird von Politikern als wirtschaftlichen Erfolg gefeiert, weil es unter anderem keine Rezession in Deutschland und den USA gab. Der Grund für diese Wirtschaftsstabilität basiert jedoch auf eine Geldpolitik der Notenbanken, die einer Umverteilung gleichkommt. Die Gewinner dieser Strategie wird die Industrie rund um Edelmetalle sein.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.
"[...] Wir haben uns für Afrika und insbesondere für den Westen Malis entschieden, weil die Region über eine unglaubliche Goldreserven verfügt. [...]" Jared Scharf, CEO, Desert Gold Ventures Inc.

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Übernahmen nehmen zu

2019 war ein tolles Jahr für die Goldindustrie. Das Edelmetall Gold stieg um 18%, es lief so gut wie seit 2010 nicht mehr. Befeuert wurde diese Entwicklung durch die Meinungsänderung der US-Notenbank FED. Ursprünglich wurde angekündigt, dass die Zinsen um 50 Basispunkte erhöht werden sollten, stattdessen fand eine Kürzung der Zinsen um 75 Basispunkte statt.

Als Reaktion darauf erlebten die Goldaktien und auch das Edelmetall selbst hohe Nachfrage. Kaum verwunderlich ist in diesem Zusammenhang auch, dass die M&A-Aktivitäten anstiegen. Im Jahr 2018 lag der Transaktionswert im Gold-Sektor bei 10,7 Mrd. USD und in 2019 wurde ein Volumen von 23,7 Mrd. USD erreicht.

Verschuldung auf Rekordniveau

Die globale Verschuldung im Umfeld mit negativen Zinsen beläuft sich mittlerweile auf rund 11 Billionen USD. Die Weltwirtschaft wurde noch nie mit so einem hohen Schuldenstand unterstützt und die weltweit lockere Geldpolitik der Notenbanken lässt vermuten, dass auch 2020 ein gutes Jahr für Gold sein wird.

Im vergangenen Jahrzehnt lag die FED gerademal 11 Monate bei ihrem eigentlichen Ziel von 2% Zinsen - den Rest der Zeit darunter, um den Wirtschaftsmotor nicht abzuwürgen. Es zeigt wie fragil das ganze System mittlerweile ist. Diese Entwicklung geht zu Lasten von Sparern und Rentensystemen. Eine zunehmende Altersarmut ist vorprogrammiert.

Gold Unternehmen zur Absicherung

Wer sich mit seinem Portfolio absichern möchte und ein Engagement anstrebt, sollte sich die Unternehmen B2Gold, Newmont und Osino Resources anschauen. B2Gold hat bei einem Kurs von 5,34 CAD einen Börsenwert von 5,5 Mrd. CAD. Newmont gilt als Schwergewicht in der Bergbauindustrie und bei einem Kurs von 51,17 CAD hat das Unternehmen einen Börsenwert von 46,9 Mrd. CAD.

Osino Resources ist beim Stand von 0,82 CAD pro Aktie mit 55 Mio. CAD bewertet und dürfte vor dem Hintergrund der gestiegenen M&A-Aktivitäten interessant werden. Es wird wahrscheinlich nur eine Frage von Bohrungen und Daten sein, bis Osino Resources übernommen wird.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von B2Gold, Newmont und Osino Resources für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Lexikon:

  1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 28.07.2020 | 05:50

Desert Gold, NetCents, SolGold, Triumph Gold - der große Schub kommt erst noch

  • Gold

Seit Jahresbeginn 2017 notiert der Bitcoin bei über 1.000,00 USD und die Etablierung dieser psychologischen Marke wurde von der Krypto-Gemeinde als historischen Durchbruch eines neuen Systems gefeiert. Ein System, das als Alternative zum Fiat-Geld und als neue Währung fortan bestehen soll. Das Hauptargument für den Bitcoin war und ist noch heute, dass die Anzahl endlich ist. Im Laufe des Jahres 2017 interessierten sich immer mehr Menschen für die digitale Währung und die Entwicklung des Preises eskalierte auf 19.738,00 USD. Auch Gold, als älteste Währung der Welt, ist nahezu endlich, denn es kann nicht gedruckt und muss aufwendig gefunden sowie abgebaut werden. Der Goldpreis notiert seit Wochenbeginn auf historischem Niveau bei rund 1.940,00 USD und es zwingt sich die Frage auf, wie weit der Wert des Edelmetalls noch steigen kann.

Zum Kommentar

Kommentar vom 20.07.2020 | 07:44

Barrick Gold, Desert Gold, Yamana Gold - der Gold Rush hat begonnen

  • Gold

Gold ist Geld. Geologen von Explorern, Ingenieure von Entwicklern und die Minenarbeiter von Produzenten - alle sind daran beteiligt, dass die älteste Währung der Welt zu uns gelangt. Auch in der modernen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts ist das Edelmetall gefragt und das aus einem bedeutenden Grund: Gold kann nicht gedruckt werden und unterscheidet sich dadurch im Wesentlichen vom sogenannten Fiat-Geld der Notenbanken. Die Notenbanken rund um den Globus drucken momentan im großen Stil Geld, um die Bevölkerung mit Kapital zu versorgen, damit Unruhen und der Kollaps der Rest-Wirtschaft vermieden werden kann.

Zum Kommentar

Kommentar vom 16.07.2020 | 10:48

Desert Gold, Scottie Resources, Triumph Gold – Fondsmanager begründet Goldpreis bei 5.000 USD

  • Gold

Die Notenbanken rund um den Globus drucken momentan im Zusammenhang mit der Corona Pandemie mehr Geld als je zuvor, um den Rest der Wirtschaft aufrecht zu halten und den sozialen Frieden zu wahren. Das Kurzarbeitergeld kommt einem bedingungslosen Grundeinkommen gleich und in Anbetracht der Alternativen, ist das momentan auch gut so. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass eine Abhängigkeit vom billigen Geld entsteht und die Blasenbildung in den Aktien von Facebook, Amazon, Apple, Netflix, Google (Alphabet) und Microsoft weiter eskaliert. Der Wert dieser sechs US-Unternehmen entspricht mittlerweile fast dem Börsenwert der folgenden Indices zusammen: DAX, France CAC, FTSE 100, Italy MIB, S&P TSX und Spain IBEX. Gewinner dieser Entwicklung ist aber auch die älteste Währung der Welt: Gold!

Zum Kommentar