Menü

Aktuelle Interviews

Thomas Soltau, CEO, wallstreet:online capital AG

Thomas Soltau
CEO | wallstreet:online capital AG
Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin (D)

service@smartbroker.de

+49 30 27 57 76 464

Smartbroker - wallstreet:online capital AG CEO Thomas Soltau im Interview zum Marktstart


Jonathan Summers, CEO, EXMceuticals Inc.

Jonathan Summers
CEO | EXMceuticals Inc.
1111 Alberni Street, Suite 1603, V6E 4V2 Vancouver (CAN)

jonathan@exmceuticals.com

EXMceuticals CEO Jonathan Summers über den medizinischen Cannabis Markt


Roland Hill, Managing Director, FYI Resources Limited

Roland Hill
Managing Director | FYI Resources Limited
108 Forrest Street, 6011 Cottesloe, WA (AUS)

info@fyiresources.com.au

+61 8 9361 3100

FYI Resources Managing Director Roland Hill liefert Aluminiumoxid (HPA) Markteinblicke


29.10.2019 | 17:26

Deutsche Grundstücksauktionen AG – Maklergeschäft boomt

  • Immobilien

Das Kerngeschäft der Deutsche Grundstücksauktionen AG mit Sitz in Berlin ist die Versteigerung von Immobilien in Deutschland. Das Unternehmen deckt mit seinen fünf Tochtergesellschaften den gesamtdeutschen Markt sowie das Internet ab. Die Gesellschaft ist hierzulande mittlerweile marktführend und kann auf über 30 Jahre erfolgreicher Unternehmenshistorie zurückblicken. Neben dem Maklergeschäft, erhält die Gesellschaft und ihre Tochterunternehmen primär auf die Verkaufserlöse aus den Auktionen eine Courtage vom Käufer sowie gegebenenfalls eine weitere Courtage vom Verkäufer. Die Courtage der Käufer unterliegt einer festen Staffelung, wohingegen die Verkäufercourtagen verhandlungsabhängig sind.

Lesezeit: ca. 1 Minuten. Autor: Mario Hose


Patrick Müller, Geschäftsführer, M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)
"[...] Seit der Gründung haben wir erfolgreich Projekte im Gesamtwert von mehr als 500 Mio. Euro entwickelt. [...]" Patrick Müller, Geschäftsführer, M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)

Zum Interview


Treffe Entscheider in Deiner Umgebung auf
www.meet-the-management.com

Jetzt kostenlos anmelden

 

Objektumsätze gehen zurück

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG verfügt laut Einschätzung von GBC Research über ein stabiles Einlieferer-Netzwerk sowie Rahmenverträge mit dem Bund und seinen Gesellschaften. Hierdurch sind hohe Einlieferungszahlen und damit hohe Objektumsätze sichergestellt. Das Unternehmen erzielte nach 9 Monaten Objektumsätze in Höhe von 78,5 Mio. EUR, was rückläufig im Vergleich zu 93,2 Mio. EUR aus dem Vorjahr ist. Auch die bereinigten Netto-Courtageeinnahmen sanken von 9,3 Mio. EUR auf 7,8 Mio. EUR.

Mietpreisbremse in Berlin sorgt für Zurückhaltung

Die Rückgänge waren im Wesentlichen auf die veränderten Marktbedingungen zurückzuführen. So scheint die Marktstimmung, trotz der anhaltenden Niedrigzinsen, zurückhaltender zu sein. Am Immobilienmarkt ist bereits ein sehr hohes Preisniveau erreicht worden und es wird anscheinend weniger auf weitere Preissteigerungen spekuliert. Zudem nehmen die regulatorischen Risiken zu. Durch die diskutierten Mietpreisbremsen in Berlin ziehen sich Käufer aus dem Wohnungsmarkt zurück. So wurden viele gute Objekte bei der DGA eingeliefert, welche final keine Abnehmer gefunden haben, was auf Zurückhaltungen der Immobilienkäufer schließen lässt, so die Experten von GBC.

GBC belässt Rating unverändert

Im Maklerbereich erzielte das Unternehmen gute Erfolge und konnte bei der Plettner & Brecht Immobilien GmbH die Objektumsätze im dritten Quartal von 3,42 Mio. EUR um 127,0% auf 7,77 Mio. EUR steigern. Hier wurde bereits ein größeres Objekt realisiert. Ein weiteres Großobjekt ist in der Pipeline, welches im vierten Quartal zum Abschluss kommen sollte. Entsprechend sollte mit dem Großobjekt auch die Objektumsatz-Guidance in Höhe von 109 Mio. EUR erreicht werden. Die Analysten von GBC bestätigen ihre Prognose und das Kursziel in Höhe von 19,70 EUR und vergeben das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse von GBC Research ist hier erhältlich:
more-ir.de/d/19219.pdf


Lexikon:

  1. Immobilienmarkt – Angebot und Nachfrage an Flächen werden auf dem Immobilienmarkt zusammengebracht.

Fachliteratur-Empfehlungen zum Verständnis:


Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar vom 16.01.2020 | 09:14

Homes & Holiday kaufen: Analysten sehen deutliches Kurspotential

  • Immobilien

Die Homes & Holiday AG sollte im laufenden Jahr 2020 Umsatz und Ergebnis deutlich steigern. Dies erwarten die Analysten von GBC Research in ihrer aktuellen Studie. Auf Basis der im Jahr 2019 begonnenen Refokussierung auf das Stammgeschäft auf den Balearen hat GBC den Spezialisten für Ferienimmobilien mithilfe eines DCF- Modells bewertet und hierbei einen fairen Wert von 1,05 EUR je Aktie ermittelt. Aufgrund des aktuellen Kursniveaus von rund 0,40 EUR je Aktie sehen die Analysten ein hohes Potenzial und stufen die Aktie mit dem Rating Kaufen ein. Das Potenzial Marktpotenzial sei sehr groß.

Zum Kommentar

Kommentar vom 06.01.2020 | 05:50

Mietendeckel hält Vonovia & Co in Atem: MOREH bietet 6%-Festzins mit Gewerbeimmobilien

  • Immobilien

Die Diskussionen rund um einen Mietendeckel in Berlin und anderen Städten haben in 2019 immer wieder für Verunsicherung bei Aktionären von Immobilienunternehmen wie beispielsweise Vonovia gesorgt. Für 2020 ist keine Besserung in Sicht. Wer auf Gewerbeimmobilien setzt, ist davon nicht betroffen. So etwa der Immobilienbestandshalter M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG, kurz MOREH. Das Unternehmen hat im Sommer 2019 eine Unternehmensanleihe mit einem festen Zinssatz von 6,00 Prozent bei einer halbjährlichen Zahlung und umfangreichen Sicherheiten ausgegeben. Das Wertpapier mit einer Laufzeit von fünf Jahren kann an zahlreichen deutschen Börsen gehandelt werden. MOREH ist ein klassischer Immobilienbestandshalter mit Fokus auf Gewerbeimmobilien in Westdeutschland. Experten halten die MOREH-Anleihe für attraktiv und haben investiert.

Zum Kommentar

Kommentar vom 05.12.2019 | 13:46

Alternative zu Vonovia & Co? 6%-MOREH-Anleihe mit positiven Nachrichten

  • Immobilien

Der Immobilienbestandshalter M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG, kurz MOREH, hat im Sommer 2019 eine Unternehmensanleihe (ISIN DE000A2YNRD5) mit einem festen Zinssatz von 6,00 % bei einer halbjährlichen Zahlung und umfangreichen Sicherheiten ausgestattet. Das Wertpapier mit einer Laufzeit von fünf Jahren notiert an der Börse München sowie allen weiteren deutschen Handelsplätzen. MOREH ist ein klassischer Immobilienbestandshalter mit Fokus auf Gewerbeimmobilien in Westdeutschland. Damit ist das Unternehmen nicht von der aktuellen Diskussion um Mietpreisbreme oder Mietendeckel betroffen. Stattdessen meldet MOREH Mieterfolge und überzeugt Experten.

Zum Kommentar