Menü

Aktuelle Interviews

Florian Renner, Vorstand, BENO Holding AG

Florian Renner
Vorstand | BENO Holding AG
Kreuzstraße 26, 82319 Starnberg (D)

ir@beno-holding.de

+49 89 20 500 410

BENO Holding Vorstand Florian Renner über hohe Margen im Immobilienboom


Ryan Jackson, CEO, Newlox Gold Ventures Corp.

Ryan Jackson
CEO | Newlox Gold Ventures Corp.
60 Laurie Crescent, V7S 1B7 West Vancouver (CAN)

info@newloxgold.com

+1 778 738 0546

Newlox-CEO Ryan Jackson über den Aufbau eines grünen Goldproduzenten mit einem schnellen Wachstumskurs


Nick Mather, CEO, SolGold PLC

Nick Mather
CEO | SolGold PLC
1 King Street, EC2V 8AU London (GB)

emichael@solgold.com.au

+44 20 3823 2125

Nick Mather, CEO von SolGold, über den Aufbau eines großen Gold- und Kupferbergbauunternehmens


12.03.2020 | 05:50

dynaCERT, NEL ASA, Saturn Oil & Gas - die Chance von Anfang an dabei zu sein

  • Energie
Bildquelle: pixabay.com

Die moderne Gesellschaft vereint ein Ziel, die Welt soll umweltfreundlicher und sauberer werden. Verantwortungsvolle Unternehmen streben fortlaufend nach der Umsetzung von Möglichkeiten, wie der Umgang mit den Menschen und der Natur verbessert werden kann. Im Einklang mit der Sehnsucht der Bürger nach mehr Wohlstand und Sicherheit, zählen Fortschritte bei der Mobilität und Energieversorgung zu den Prioritäten von Politik und Wirtschaft. Wasserstoff wird in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen, aber innovative Technologien für jetzt und heute, die auf bereits vorhandene Motoren aufsetzen, tragen einen wertvollen Beitrag für den Umweltschutz. Am besten schon jetzt anfangen, sich für die Zeit nach der Corona-Krise zu positionieren.

Lesezeit: ca. 3 Minuten. Autor: Mario Hose

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren


 

Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor


CleanTech Experte kommt an Bord

Am gestrigen Abend, kurz vor dem Handelsschluss in Kanada, veröffentlichte der junge Erdölproduzent Saturn Oil & Gas eine Veränderung im Board of Directors, die es in sich hat. Jim Payne, CEO von dynaCERT, ist ab sofort an Bord und wird das Unternehmen im Zusammenhang mit ESG-Angelegenheiten unterstützen. dynaCERT wurde kürzlich von der Börse in Toronto als das erfolgreichste Unternehmen in allen Sektoren geehrt. Im Jahr 2019 ist der Aktienkurs des CleanTech Unternehmens um 284% gestiegen und der Börsenwert konnte um 384% zulegen.

Wasserstoff-Technologie zur Nachrüstung

Der Zeitpunkt für diese Zusammenarbeit hätte kaum besser sein können. Seit dem Einbruch des Ölpreises am vergangenen Wochenende besteht in der Energie-Industrie bei der Senkung von Kosten enormer Handlungsdruck. dynaCERT hat kürzlich seine patentierte Wasserstoff-Technologie zur Nachrüstung mit dem Namen HydraGEN zur Marktreife gebracht, womit der Wirkungsgrad von Dieselmotoren erhöht werden kann und der Verbrauch von Treibstoff um bis zu 20% sinkt. Darüber hinaus geht der Ausstoß von NOx um bis zu 88% zurück. Die Emission von Feinstaub kann um bis zu 55% und die von CO2 um bis zu 10% gesenkt werden. HydraGEN bietet also enorme Vorteile für Dieselgeneratoren und Tankwagen in der Ölbranche.

Synergien auf vielen Ebenen

Für dynaCERT und Saturn Oil & Gas ergibt sich aus dieser Art von Pilotprojekt eine Win-Win-Situation. dynaCERT gewinnt durch die Zusammenarbeit auf der Führungsebene einen wertvollen Zugang in der Erdöl-Industrie. Saturn Oil & Gas kann mit HydraGEN die Kosten von den Bohrprogrammen und im operativen Betrieb senken. Als wertvoller Nebeneffekt wird die Erdölförderung umweltfreundlicher. Die moderne Gesellschaft wird auch in Zukunft auf Erdöl angewiesen sein, umso wichtiger ist der Einsatz neuester Technologien bei der Förderung, um die Umwelt zu schonen.

„(…) Ich freue mich darauf, Saturn und seinen CEO John Jeffrey zu unterstützen und die Stellung des Unternehmens als ein verantwortungsvolles Mitglied der globalen auf die Verringerung der CO2-Emissionen ausgerichteten Gemeinde mit dem professionellen internationalen Team von dynaCERT an seiner Seite zu fördern“, so Jim Payne.

Markteintrittsbarrieren für Brennstoffzellen

Für NEL ASA hat der Absturz des Ölpreises möglicherweise negative Auswirkungen, denn dadurch kann weniger Handlungsbedarf für potenzielle Kunden und Nutzer bestehen, eine Wasserstoff-Infrastruktur aufzubauen. Das Unternehmen aus Norwegen ist darauf spezialisiert Anlagen zur Herstellung von Wasserstoff und Tankstationen zu entwickeln sowie vertreiben. Vor dem Hintergrund, dass es von Seiten der Autobauer nur wenige Fahrzeugmodelle mit Brennstoffzellen gibt, befindet sich diese Technologie noch im frühen Stadium mit kapitalintensiven Markteintrittsbarrieren.

Revolution in der Erdölindustrie

Der Börsenwert von dynaCERT lag gestern zu Handelsschluss bei 180 Mio. EUR. NEL ASA ging mit einer Marktkapitalisierung von 1,17 Mrd. EUR aus dem Handel und Saturn Oil & Gas notierte bei 16 Mio. EUR. Das Potenzial des Erdölproduzenten dürfte durch die Unterstützung durch Jim Payne als CleanTech Experten gestiegen sein. John Jeffrey, CEO von Saturn Oil & Gas, hatte bereits in der Vergangenheit sein Interesse für Akquisitionen bekundet. Ein niedriger Ölpreis dürfte die Preise für mögliche Akquisitionen gegenwärtig sinken lassen. In den ersten neun Monaten 2019 stieg der Umsatz bereits organisch um 352% auf 13,8 Mio. CAD und unterm Strich blieb ein Gewinn von 2,3 Mio. CAD hängen. Das Unternehmen steht nun in den Startlöchern zu einem großen umweltfreundlichen Erdölproduzenten zu wachsen und die Branche zu revolutionieren.

Laut Werbung von Smartbroker sind die Aktien von dynaCERT, NEL ASA und Saturn Oil & Gas für 4,00 EUR pro Order und ohne Depotgebühr in Deutschland handelbar.


Der Autor

Mario Hose

In Hannover geboren und aufgewachsen, verfolgt der Niedersachse die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung rund um den Globus. Als leidenschaftlicher Unternehmer und Kolumnist erklärt und vergleicht er die verschiedensten Geschäftsmodelle sowie Märkte für interessierte Börsianer.

Mehr zum Autor



Lexikon:

  1. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen
  2. Erdöl – Fossiler Energieträger, welcher als ein Gemisch aus Kohlenwasserstoffen in der Erdkruste vorkommt.

Interessenskonflikt & Risikohinweis

Gemäß §34b WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH ggf. Aktien der genannten Unternehmen halten oder auf fallende Kurse setzen und somit ggf. ein Interessenskonflikt besteht. Die Apaton Finance GmbH hat ggf. eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Näheres regelt unser Interessenskonflikt & Risikohinweis.


Weitere Kommentare zum Thema:

Kommentar von André Will-Laudien vom 27.11.2020 | 05:50

Ballard Power, Varta, SolGold – Billionen von Biden!

  • Energie

Joe Biden prescht vor im Kampf gegen den Klimawandel und will das Wirtschaftswachstum mit über 5 Billionen USD kräftig ankurbeln. Ansetzen will er an der völlig veralteten amerikanischen Energieindustrie, bis in das Jahr 2035 einen völlig kohlenstofffreien Strom zu erzeugen. Der Plan spiegelt Ideen wider, die von einigen von Bidens progressiveren Verbündeten während der Vorwahlen aufgegriffen wurden, wie z.B. Jay Inslee, dem Gouverneur von Washington. Eventuell ist dies sogar ein Punkt der Donald Trump einige Stimmen kostete.

In seinem Vorhaben verspricht Biden, ca. 2 Billionen USD über vier Jahre für die Förderung seiner Energievorschläge auszugeben, was deutlich mehr ist, als er während der Vorwahlen noch vorgeschlagen hatte. Inhaltlich legt er dabei großen Wert auf die Modernisierung der amerikanischen Infrastruktur und Investitionen in die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und Wohnungen sowie die Förderung von Umweltschutzbemühungen in der Landwirtschaft. Das ist mal eine Ansage!

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 26.11.2020 | 05:50

Plug Power, Saturn Oil & Gas, JinkoSolar – Hebeln Sie Ihr Depot!

  • Energie

Die erfolgreichen Tests sowie die baldige Aussicht auf einen Impfstoff gegen das Corona-Virus lassen den Ölpreis förmlich explodieren. Nach dem Tief beim Brent-Öl im März bei knapp unter 18,00 USD konnte sich das schwarze Gold mehr als verdoppeln und notiert aktuell bei 48,50 USD. Selbst frühere Pessimisten wie die Bank of America sehen den Preis weiter steigen und prognostizieren 60,00 USD pro Barrel bis zum nächsten Sommer. Die Lockerung der Beschränkungen werden zu einem Anstieg der Ölnachfrage führen, so die Experten. Wer mit Hebel handelt und überproportionale Kursgewinne erzielen will, sollte sich jetzt nach aussichtsreichen Ölproduzenten umsehen.

Zum Kommentar

Kommentar von Stefan Feulner vom 22.10.2020 | 05:00

JinkoSolar, Saturn Oil & Gas, Plug Power – Hier kommt die zweite Chance!

  • Energie

Die Märkte korrigieren auf breiter Front. Die seit Monaten haussierenden Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Aktien holen Luft. Das ist gut und ganz normal in einem langlaufenden Trend. Zeit, um sich neben dem charttechnischen Unterstützungszonen und Trendformationen auch noch einmal die fundamentalen Aspekte zu Gemüte zu führen. Einige Firmen haben es geschafft, sich breit aufzustellen und können in Zukunft weiter solide wachsen. Andere sind nur mit dem Strom geschwommen und werden bei Zeiten untergehen. Nun gilt es, die Perlen ins Depot zu legen. Frei nach Aschenputtel: „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen.“

Zum Kommentar