Menü schließen




05.07.2021 | 05:10

Nel ASA, Royal Helium, Siemens Energy – Auf der Überholspur

  • Wasserstoff
Bildquelle: pixabay.com

Wasserstoff kann mithilfe von Brennstoffzellen Elektromotoren antreiben, Energie speichern und Häuser heizen. Aufgrund dieser Eigenschaften spielt das häufigste chemische Element im Universum eine wichtige Rolle in Bezug auf die Energiewende und die CO2-Neutralität. Aktien von Wasserstoffunternehmen waren im vergangenen Jahr neben den Elektroautobauern die Stars am Börsenhimmel. Dann kam eine kräftige Korrektur. Aktuell haben die meisten Unternehmen die Bodenbildungsphase beendet und drehen wieder Richtung Norden. Verpassen Sie nicht die zweite Chance!

Lesezeit: ca. 3 Min. | Autor: Stefan Feulner
ISIN: ROYAL HELIUM LTD. | CA78029U2056 , NEL ASA NK-_20 | NO0010081235 , SIEMENS ENERGY AG NA O.N. | DE000ENER6Y0

Hole Dir die spannenden Kommentare direkt als Newsletter per E-Mail.

Jetzt kostenlos abonnieren

Inhaltsverzeichnis:


    Unterschätzte Knappheit

    Jeder Kleinanleger kennt Aktien der Boom-Branche Wasserstoff wie Nel Asa oder Plug Power. Wasserstoff ist das am meisten vorkommende Element im Universum, dahinter folgt bereits Helium. Doch dieses Gas kennen die Meisten nicht von der Börse, sondern eher von den Jahrmärkten und den bunten Luftballons, die in die Luft steigen, wenn man sie loslässt. Dabei kann Helium noch viel mehr und ist bei vielen technischen Anwendungen unersetzlich. So lassen sich etwa die in der medizinischen Diagnostik so wichtigen Magnetresonanz-Tomografen (MRT) nicht ohne Helium betreiben.

    In den letzten Jahren wurde ein stark-steigender Bedarf im Gesundheitssektor, in der Chipfertigung oder bei der Produktion von Quantencomputern festgestellt. Auch beim stark wachsenden Raumfahrtgeschäft besteht starke Nachfrage, nicht umsonst ist die NASA der größte Helium-Käufer weltweit. Laut Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) droht durch die Angebotsknappheit eine Helium-Krise. Auch die Europäische Union hat Helium als strategisch wichtigen Rohstoff definiert.

    Pionier an der Börse

    Unternehmen von Heliumproduzenten sind an der Börse dagegen rar gesät und erhalten wenig Aufmerksamkeit. Royal Helium ist der zweitgrößte Helium-Landbesitzer Nordamerikas und besitzt im Süden von Saskatchewan in Kanada Zugang zu rund 400.000 Hektar aussichtsreicher Helium-Landfläche. Die Projekte sind mit einer erstklassigen Infrastruktur ausgestattet und befinden sich in der Nähe von Autobahnen, Straßen, Städten sowie der bereits bestehenden Öl- und Gasinfrastruktur.

    Die Entwicklung von Royal Helium in den letzten Monaten ist dabei mehr als vielversprechend. So haben die Probebohrungen in den Projekten Climax I bis III eine wirtschaftlich nutzbare Heliumkonzentration bestätigt, wodurch Royal Helium direkt in die Produktion einsteigen und Cash Flow generieren kann. Im Vergleich zur Goldförderung ist es bei Helium möglich, dass man mit einem gebohrten Loch sofort in Produktion gehen kann. Um umfassende Bohr- und Erschließungsarbeiten zu beschleunigen, sind insgesamt sieben neue Bohrungen in der Zone Regolith geplant. Im Juni wurde dafür eine größere Finanzierungsrunde über 17,2 Mio. CAD abgeschlossen. Die begleitenden Optionsscheine sind mit einem Ausübungspreis von 0,75 CAD ausgestattet und laufen 24 Monate.

    Im Zuge der Kapitalmaßnahme rutschte der Kurs der Royal Helium-Aktie vom Hoch bei 0,54 CAD zurück in den Unterstützungsbereich bei 0,35 CAD. Somit ergibt sich hier eine zweite Chance, um an dem vom Kapitalmarkt wenig beachteten Thema teilhaben zu können. Sollte das Unternehmen erneut erfolgreiche Explorationsarbeiten in den neuen Bohrlöchern vermelden, dürfte der Aktienkurs relativ schnell zum Jahreshoch zurückkehren. Aktuell hat Royal Helium einen Börsenwert von 39,10 Mio. EUR.

    Starkes Comeback

    Gegenüber Royal Helium ist der Wasserstoffspezialist Nel ASA ein Gigant, zumindest wenn es um die Marktkapitalisierung geht. 2,87 Mrd. EUR beträgt der Börsenwert der Norweger und dies nach einer Korrektur von fast 50%. Nachdem die Aktie einen Boden im Bereich um 1,70 EUR gebildet hatte, erfolgte kürzlich der Ausbruch über den Widerstand bei 1,83 EUR. Die Bewegung katapultierten den Kurs bis in den Bereich von 2,10 EUR, wo dieser an der 200-Tagelinie stoppte und wieder Richtung Süden tendierte. Durch die schnelle und starke Bewegung wäre ein Rücksetzer zum Ausbruchsbereich noch einmal möglich.

    Die Vision des Unternehmens, nachhaltigen Wasserstoff günstig anbieten zu können, wurde nun mit der Unterschrift unter den Vertrag mit dem Gasexperten Howden verstärkt. Dabei sollen die Briten kosteneffiziente Wasserstoffkompressoren liefern. Insgesamt strebt Nel ASA an, die Kosten für grünen Wasserstoff auf 1,50 USD pro Kilogramm zu drücken. Erreicht werden soll dies mit größeren Kooperationspartnern.

    Analysten begeistert

    Interessant sieht der Kursverlauf der Aktie von Siemens Energy aus. So korrigierte die Aktie des Münchner Elektro- und Energietechnikunternehmens nach dem Jahreshoch bei 34,50 EUR zurück auf das Ausbruchsniveau des vergangenen Jahres bei rund 25 EUR. Ein Ausbruch über den Widerstand bei 26,80 EUR würde kurzfristig rund 20% Kurspotenzial bieten. Die Analysten der Investmentbank JP Morgan setzten Siemens Energy auf „overweight“ mit einem Kursziel von 30 EUR. Deutlich positiver ist Jefferies mit einem „buy“-Rating und einem Kursziel von 37 EUR.


    Interessenskonflikt

    Gemäß §85 WpHG weisen wir darauf hin, dass die Apaton Finance GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der Apaton Finance GmbH (nachfolgend „Relevante Personen“) ggf. künftig Aktien oder andere Finanzinstrumente der genannten Unternehmen halten oder auf steigende oder fallende Kurse setzen werden und somit ggf. künftig ein Interessenskonflikt entstehen kann. Die Relevanten Personen behalten sich dabei vor, jederzeit Aktien oder andere Finanzinstrumente des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können (nachfolgend jeweils als „Transaktion“ bezeichnet). Transaktionen können dabei unter Umständen den jeweiligen Kurs der Aktien oder der sonstigen Finanzinstrumente des Unternehmens beeinflussen.

    Die Apaton Finance GmbH behält sich im Übrigen vor, künftig entgeltliche Auftragsbeziehungen mit dem Unternehmen oder mit Dritten in Bezug auf Berichte zu dem Unternehmen, über die im Rahmen des Internetangebots der Apaton Finance GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird einzugehen. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die Apaton Finance GmbH für Veröffentlichungen zu Unternehmen nutzt.

    Risikohinweis

    Die Apaton Finance GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Interviews, Zusammenfassungen, Nachrichten u. ä. auf www.kapitalerhoehungen.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung oder Empfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Inhalte ersetzen keine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder sonstigen Finanzinstrumente noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von solchen dar.

    Bei den Inhalten handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um journalistische oder werbliche Texte. Leser oder Nutzer, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der Apaton Finance GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers oder Nutzers.

    Der Erwerb von Finanzinstrumenten birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der Apaton Finance GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird keinerlei Haftung für Vermögensschäden oder eine inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Inhalte übernommen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.


    Der Autor

    Stefan Feulner

    Mehr als 20 Jahre Börsenerfahrung und ein breit gestreutes Netzwerk kann der gebürtige Franke vorweisen. Seine Leidenschaft gilt dem Analysieren verschiedenster Geschäftsmodelle und dem Durchleuchten neuer Trends.

    Mehr zum Autor



    Lexikon:

    1. Aktie – Als Aktie wird ein Wertpapier bezeichnet, welches einen Anteil am Eigenkapital einer Aktiengesellschaft darstellt.
    2. Wasserstoff – Technologie zur Nachrüstung von Diesel-Motoren für saubere Verbrennung und Senkung von Abgasemissionen

    Weitere Kommentare zum Thema:

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 04.08.2022 | 05:49

    BYD jagt Tesla, First Hydrogen unterbewertet und ITM Power Aktie mit Kaufsignal

    • Wasserstoff
    • Elektrolyseur
    • Elektromobilität
    • Technologie

    Kaum eine Branche verfügt wohl über so hervorragende Zukunftsperspektiven wie die Erneuerbaren Energien. Egal ob Elektromobilität oder Wasserstoff – sämtliche Technologien werden dringend benötigt und gefördert. Davon profitiert unter anderem E-Auto-Bauer BYD. In China glänzt das Unternehmen mit deutlich steigenden Absatzzahlen und ist auf dem Weg, Tesla als Nummer 1 der Branche vom Thron zu stoßen. Dies könnte schneller gelingen als gedacht, da man bereits im Oktober erste Showrooms in Deutschland und Schweden eröffnen will. Im Bereich Wasserstoff steht ITM Power im Schatten von Nel und Plug Power. Dabei sehen Analysten über 100% Kurspotenzial. Potenzial hat auch First Hydrogen. So beobachten Analysten derzeit den Aufstieg des Wasserstoff-Newcomers in die Königsklasse und es bestehe eine Unterbewertung gegenüber dem Peer-Group-Unternehmen McPhy Energy.

    Zum Kommentar

    Kommentar von Fabian Lorenz vom 27.07.2022 | 05:55

    Chance für BYD Aktie, Plug Power, DynaCERT? Russland dreht am Gashahn

    • Wasserstoff
    • Elektromobilität
    • Brennstoffzelle
    • Erneuerbare Energien

    Seit gestern fließt deutlich weniger Gas durch die Pipeline Nord Steam 1 nach Deutschland. Damit liefert Russland derzeit nur noch 20% der möglichen Kapazität. Dies verdeutlich erneut, wie unzuverlässig Russland ist und wie abhängig Westeuropa – insbesondere Deutschland. Auf der anderen Seite wird deutlich, wie wichtig die Förderung alternativer Energien und Energieeffizienz sind. Dies bedeutet Chancen für Unternehmen wie BYD, Plug Power und dynaCERT. Der chinesische Autobauer BYD will seine Batterieproduktion ausbauen und Analysten sehen über 100% Kurspotenzial. Bei dynaCERT könnte durch eine Zertifizierung eine Neubewertung anstehen und Plug Power Aktionäre schauen derzeit gebannt auf die Diskussion um die staatliche Förderung von Wasserstoff in den USA.

    Zum Kommentar

    Kommentar von André Will-Laudien vom 22.07.2022 | 04:44

    BYD, Tocvan Ventures, Nel ASA, Plug Power – In diese Turbo-Aktien fließt wieder Geld!

    • Edelmetalle
    • E-Mobilität
    • Wasserstoff

    Manche Unternehmen standen in der Krise extrem unter Feuer und verloren gut 2/3 ihres Kurswertes. Heute müssen wir beurteilen, ob die Geschäftsmodelle sich nach der Krise wieder schnell erholen können oder die Strecke der Anpassung vielleicht etwas langsamer von statten geht. Denn nach den jüngsten Zinserhöhungen auch in Europa, könnte sich das ökonomische Umfeld erst mal eintrüben. Denn auch Finanzierungen gestalten sich mit höheren Zinssätzen deutlich schwieriger. Wir betrachten eine Auswahl von potentiellen „Turbo-Werten“, die im Falle der Momentum-Aufnahme sofort wieder auf der Liste der Investoren stehen sollten.

    Zum Kommentar